Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe... Mutter will Beziehung kaputt machen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mecharion, 19 Mai 2006.

  1. Mecharion
    Mecharion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    269
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen

    Ich bin jetz seit über 4 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Wir hatten ab und zu mal ein paar kleine Problemchen aber sonst war immer alles ok. Wir hatten beide gemeinsam das 1te mal Sex und ich liebe sie noch wie am ersten Tag.

    Ihre Mutter ist alleinerziehend. Die beiden sind vor ungefähr 2 Jahren hier her gezogen, von weiter weg. Bis gestern hat ihre Mutter NIE irgendwelchen Stress gemacht... Ich konnte bei ihr schlafen sie bei mir, ich hab sie fast jeden Tag gesehen. Tja... und irgendwann fing sie an wegen so kleinigkeiten rum zu nörgeln. Neulich hab ich sie sagenhafte 10 Minuten zu spät heimgebracht... da war sie stinksauer. Dann IMMER wissen was ihre Tochter macht... sie macht dauernt Kontroll anrufe. Ihre Mutter muss beruflich mindestens einmal die Woche auswerts übernachten, weil es sich nicht lohnen würde den weiten Weg zurück zu fahren. Klar will ich dann Zeit mit meiner Freundin verbringen, damit sie nicht so einsam ist. Jetz zickt ihre Mutter rum weil ich da bin wenn sie nicht da ist. Ihre Nachbarin, den sie als Spion einsetzt, hat ihr erzählt das ich da war...

    Früher hat meine Freundin und ihre Mutter viel miteinander unternommen. Das ist halt jetz ziemlich reduziert. Ich versteh auch wenn sie ab und zu was mit ihrer Mutter machen will. Aber das jetz ihre Mutter so eifersüchtig reagiert und anscheinend Angst hat das ich ihr ihre Tochter wegnehmen will, versteh ich einfach nicht. Andere Mädchen in dem Alter machen ganz andere Sachen... (meine Freundin wird 17 ich 19)... sind z.B. die ganze Nacht weg etc. Nicht das ich das gut heiße, aber solche sachen machen wir eh nicht. Das ihre Tochter nicht mehr dauernt auf ihrem Schoss hocken will muss doch in ihren blöden Schädel gehen oder? Meine Freundin war, bevor sie mich kennen gelernt hat, totall fertig... sie fand keinen Anschluss... hatte keine Freunde... und war jetz so glücklich entlich jemanden zu haben. Jetz kommt ihre Mutter daher und will alles kaputt machen. Gestern hat sie wären wir telefonierten einfach den Stecker gezogen... dauernt macht sie so komische Kommentare wie "fick doch mit wem du willst" z.B. ... natürlich nicht wenn ich da bin. Die Mutter mag mich einfach nicht... und lässt mich das auch spüren. Ich lass mir aber nicht von so einer Mutter glucke meine Beziehung kaputt machen. Die Pfingstferien hat ihre Mutter für sie auch schon voll ausgeplant... sie darf gar nicht entscheiden was sie in ihrer freizeit machen darf. Da wird einfach bestimmt du fährst jetz ne Woche hoch zu deiner Oma... lauter so Scheiße! Ich finde es so wiederlich wenn Eltern ihre Macht... die sie eigentlich nciht haben... auf solche weise ausnützen... aus reiner willkür. Wir haben uns nichts vor zu werfen... ich hab sie immer brav und frühzeitig nach hause gebracht. Ich bin ganz normal, nehm keine Drogen, trinke nicht und liebe sie wirklich sehr... Ich weis nicht was ihre Mutter eigentlich noch will.

    Bin ratlos... was soll ich machen? Dieses Wochenende hat sie "ausgeh" verbot... mit 16!!! Und ich hab KEINE Ahnung wie sie das Verbot begründen will... einfach nur lächerlich...

    Wie soll ich reagieren, was soll ich machen? Ich will nicht das ihre Mutter alles kaputt macht...

    Gruß
     
    #1
    Mecharion, 19 Mai 2006
  2. 19women
    Gast
    0
    ich denke für ihre mutter ist es schwer los zulassen.
    vor kurzem ich glaub vor zwei drei monaten gab es ein fall das sich die mutter einer sohnes umgebracht hat und den sohn gleich mit weil sie es nicht einsehen wollte das er seine eigenen wege geht.
    haben auch immer viel unternommen usw.
    ich kenne das problem auch bei meinen jetztigen freund, wir wohnen inzwischen zusammen aber vorher....:eek:
    habe mal für ihn gekocht und er hat es seiner mama gesagt wie gut ich denn gekocht habe da meinte seine mutter auch "wenn sie so gut kocht dann iss doch bei ihr":kopfschue .
    du kannst dein problem nicht lösen, du kannst ihrer mutter nicht immer blumen oder so mitbringen damit sie dich mag.
    deine freundin muss ihrer mutter klar machen das es was ernstes ist und das ihr euch liebt.
    könnt doch mal was zu drittunternehmen???
    zwar wirst du dich abgegrenzt fühlen aber irgendwann muss es ja bei ihrer mutter klick machen!!!
    ich hoffe das es sich legt denn es ist gemein wenn man weiß das die mutter/vater ein nicht mag. drück dir die daumen
     
    #2
    19women, 19 Mai 2006
  3. David83
    kurz vor Sperre
    167
    0
    0
    nicht angegeben
    deleted
     
    #3
    David83, 19 Mai 2006
  4. thoreau
    thoreau (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    86
    0
    vergeben und glücklich
    "Es ist normal, daß fremde Mütter oft verhaltensgestört sind."

    Also dieser Satz ist ja wohl mal echt geil. Stimmt schon, dass die eigene Familie einem oft als die einzig "Normale" erscheint, aber wenn alle so denken... ist nicht jede Mutter eine fremde Mutter? :zwinker:

    Nichts für ungut:tongue:

    Lg, thoreau
     
    #4
    thoreau, 19 Mai 2006
  5. kleenesueße
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hey..

    naja ist wohl normal,
    okay meine mum is auch alleine und so,aber deswegen verbietet sie mir nicht den umgang mit meinem freund oder macht ihn mir wie oben beschrieben mit kontroll anrufen zur hölle...

    als ich bei meinem freund das erste mal war..
    dachte ich mir das die mich nicht leiden könnten,weil 5 jahre unterschied zwischen mir und meinem freund sind und 15 jährige weiber die grade voll in ihre phasen kommen sind auch nicht grade bombe...aber ich fühl mich da wie zu hause nach nem halben jahr..
    macht doch mal gemeinsam etwas..ihr müsst jetzt nicht stunden lang igrnedwo dumm rumhocken aber einfach mal zb eis essen gehn (du,deine freundin und ihre mum) oder sonst was...
    kommt mal ins gespräch gemeinsam, einfach all sowas..
    das die mum nicht auf einen schlag ganz allein ist (vorher hatte sie ja immer ihre tochter mit der sie mal was machen konnte) und wenn sie dich vieleicht auch etwas näher kennt dann ist es nicht mehr so schlimm...

    mfg kleene
     
    #5
    kleenesueße, 19 Mai 2006
  6. sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    101
    0
    Single
    Hatte genau das selbe Problem auch. Meine Mutter mochte meinen damaligen Freund am Anfang auch nicht(ich war auch 16 und Beziehung hielt dann 6,5 Jahre). Ich durfte aufeinmal nur noch bis 20Uhr raus, egal ob in der Woche oder am Wochenende. Er durfte nicht bei mir schlafen, obwohl mein Freund davor das durfte.

    Kann also sehr gut nachvollziehen was Ihr gerade durchmacht :zwinker: und LEIDER gibt es kein Mittel dagegen außer Geduld!!! Haltet Euch an die Regeln, akzeptiert diese ohne lange rumzudiskutieren. Wir sind dann zum Beispiel auch zusammen in Urlaub gefahren, Eltern im Wohnmobil wir daneben im Zelt. Die Mutter hat einfach Angst ihre Tochter zu verlieren und merkt dabei nicht, dass sie sie so noch mehr und schneller verliert. Denn ich bin dadurch dann schon mit 17 Jahren von zu Hause ausgezogen und selbst beim Auszug hat meine Mutter kein Wort mit mir geredet. Aber mit der Zeit hat meine Mutter meinen Freund auch lieb gewonnen und vermisst ihn heute fast mehr als ich :grin: und wünschte wir wären noch zusammen. Und das Verhältnis zwischen meiner Mutter und mir ist auch wieder super.

    Versucht einfach auch die Mutter zu verstehen. Bisher war sie der Mittelpunkt im Leben der Tochter und jetzt ist sie es nicht mehr. Erschwerend kommt noch hinzu das die Mutter keinen Mann hat. Vielleicht hilft es, wenn deine Freundin ihre Mutter sagt, dass sie immer noch sehr wichtig für sie ist und sie nie verlieren wird und das sie doch bitte Verständnis für dich haben soll. Und vielleicht macht sie einen festen Mutter-Tochter Tag, wo sie nur Zeit für ihre Mutter hat, vielleicht hilft das der Mutter ja.

    Ich drück euch die Daumen und haltet durch!
     
    #6
    sweetangel82, 19 Mai 2006
  7. klein_doofi
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Versuche in jedem Fall nicht gegen die Mutter zu arbeiten,
    denn wenn ihr beide negativ geladen seid, dann werdet ihr euch immer abstoßen :zwinker:
     
    #7
    klein_doofi, 19 Mai 2006
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Hört sich derb an. Habe ich selbst nicht erlebt, aber die erste Beziehung meines Bruders ist auch daran zerbrochen, weil sich die Mutter seiner Freundin auf ähnliche Weise benommen hatte. Sie machte mit ihm Schluss, weil sie sich nicht geügend gegenüber ihrer Mutter durchsetzen konnte.

    Ist Deine Freundin Einzelkind? Von daher kann ich zwar verstehen, dass sie ihre Tochter nicht verlieren will, allerdings entschuldigt das nicht ihr Benehmen, Kontrollanrufe oder Nachbar als Spion einsetzen find ich schon ziemlich krass.
    Deine Freundin sollte einfach mal den Mut haben, ihr klar zu machen, dass sie kein Kind mehr ist. Das gibt zwar sicherlich mächtig Zoff, aber anders weiss ich jetzt nicht auf Anhieb, wie man das Problem lösen könnte.
    Besteht eine Möglichkeit für sie, auszuziehen?
     
    #8
    User 48403, 19 Mai 2006
  9. kessy88
    kessy88 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.124
    148
    152
    vergeben und glücklich
    ich glaube ihre mutter hat angst sie zu verlieren, wie sie ihren mann verloren hat. sie hat ja dann nur noch ihre tochter und anscheinend habe sie bevor ihr euch kanntet sehr viel miteinander unternommen, was nun nicht mehr so ist, weil deine freundin natürlich zeit mit dir verbringen möchte und andere interessen hat als mit mutti spazieren zu gehen.

    ich kenne das auch. meine ellis haben auch etwas gegen meinen schatz, bzw hatten (das kann keiner so genau sagen, obs noch so is). im januar, als er wieder nach hause gefahren is, haben sie mir an den kopf geknallt, wenn ich mich nich von ihm trenne, dann schmeißen sie mich mit 18 raus. werde im september 18. habe überlegt, was dann is....wenn sies wirklich tun werden. wir waren voll fertig. ich habe eine woche lang nur geweint, er auch. ich habs einfach mal drauf ankommen lassen, was passiert, wenn alles so bleibt. bis jetzt passierte gar nix. angeblich soll er ja schuld sein, dass ich so schlecht in mathe bin, aber das war ich schon vorher bevor wir uns kannten. nun erkundigen sie sich ab und zu, wies ihm geht, was er so macht (is fernbeziehung). wir glauben, dass sie nur testen wollten, wie ernst es zwischen uns ist. ich habe aber nicht nachgegeben und das ist auch gut so. eigentlich dürften sie nix gegen ihn haben. er hat benehmen, trinkt nicht, nimmt keine drogen, ist aufgeschlossen und würde alles für mich tun. mittlerweile haben sie sich damit abgefunden. hatten ja auch ein jahr zeit sich dran zu gewöhnen.

    könnte also von der mutter auch sone art test sein, ob das bei euch schon richtig ernst is. ob ihr drauf scheißt, was sie sagt oder ob das dann tatsächlich für euch ein trennungsgrund ist.

    unser motto is: omnia vincit amor (die liebe besiegt alles). das war bisher unsere härteste prüfung und die haben wir gut gemeistert. heute könnte ich mich dafür in den arsch treten, dass ich nur darüber nachgedacht habe, mich von ihm zu trennen, bin aber so froh, dass ichs nicht getan habe.

    also ich kann dir nachfühlen.
     
    #9
    kessy88, 19 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe Mutter will
Egon25
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Oktober 2016
7 Antworten
Dampferin
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Oktober 2016
10 Antworten
DowneyJR
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
4 Antworten
Test