Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe, verliebt in männliche Jungfrau (mit 36)....

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *kopfkratz*, 29 September 2008.

  1. *kopfkratz*
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    26
    0
    nicht angegeben
    ...Hallo Forum,

    ich habe mich jetzt auch hier angemeldet, weil ich da ein Riesen-Fragezeichen im Kopf habe...

    Ich (32J, getrennt lebend, schon ein paar Beziehungen im Leben gehabt, meistens längerfristige) habe vor einiger Zeit einen Mann kennengelernt - wir verstehen uns super, haben ne tolle Freundschaft, und wie das im Leben so geht....wurde mehr draus...

    Ich hab also seit einigen Wochen mega-Schmetterlinge im Bauch und denke auch, bei ihm ist das ähnlich...

    Am Wochenende haben wir gemeinsam auf der Couch einen Film geschaut und rumgealbert wie die kleinen Kinder, und es kam zu einer Situation in der "eigentlich" der erste Kuss fällig gewesen wäre...

    Da wurde er auf einmal sehr still und traurig und zog sich von mir zurück...
    Er hat mir dann gestanden, daß er noch nie eine Beziehung hatte, und auch noch nie eine Frau "richtig" geküsst hat...

    Ich war natürlich absolut baff, habe nur noch versucht, mir nix anmerken zu lassen und hab ihn einfach in den Arm genommen und ihm zugehört.
    Er hat mir dann erzählt, daß er eben als Teen ziemlich unattraktiv gewesen sei, und sich dann primär auf Schule, Ausbildung/Studium konzentriert habe und erst "aufgewacht" sei, als sich der Wunsch nach Familie und Zweisamkeit übermächtig "zu Wort gemeldet hat"...

    Ich hätte damit nie gerechnet, da er immer sehr liebevoll mit mir umgeht, und auch von seiner Art her keine Schrullen hat, und ein total offener, gebildeter und lustiger Mensch ist....
    Ich hätte ihm absolut nie "zugetraut" so gar keine Erfahrung mit dem anderen Geschlecht zu haben....

    Jetzt sitze ich hier, fahre "Gedankenkarussell", denke nur an ihn, bin aber vollkommen ratlos ob ich nochmal mit nem "Anfänger" klarkäme...

    ----> Poah, ich hab das grade nochmal gelesen, und finde, den Satz, den ich da grade geschrieben habe, schrecklich abwertend, ich lass ihn aber trotzdem stehen, weils schon jemand gelesen und drauf reagiert hat, möchte den aber so relativieren, daß ich das nicht aus den Gründen geschrieben habe, weil ich Angst hab, daß er "schlecht im Bett" - was ist das überhaupt- sein könnte, sondern eher, weil ich Angst habe ihn zu verletzen, weil ich ihn vll. überfordere oder nicht sensibel genug auf seine Situation eingehen kann....Hab einfach Angst, bei ihm diese großen Gefühle, die er wohl für mich hat, nicht "erfüllen" zu können, denn wenn ich nicht etwas ganz besonderes für ihn wäre, hätte er es mir wohl nie gesagt...

    Gibts hier vielleicht jemanden, der diese Situation (vielleicht zumindest so ähnlich) kennt und mir helfen kann ????

    Liebe Grüße
    *kopfkratz*
     
    #1
    *kopfkratz*, 29 September 2008
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Erstmal finde ich sehr schön, dass Du ihn in den Arm genommen und ihm zugehört hast. Ich vermute, da wären einige Frauen weniger nett gewesen. Obwohl es aus meiner Sicht keinen Grund gäbe, da mit Rückzug zu reagieren. ;-)

    Warum probierst Du es nicht einfach aus mit ihm? Klar ist er ungeübt, sowohl was körperliche Annäherung angeht als auch eben Beziehungsgestaltung. Ich sehe aber keinen Grund, deswegen darauf zu verzichten, mit ihm weiter anzubandeln.

    Auch mit einem erfahrenen Mann kanns schieflaufen. Beziehungserfahrung ist ja kein Garant für den Beziehungserfolg, oder?

    Ich habe selbst mehrere solche Anfänger Anfang 30 im Freundeskreis; ich würde ein Anbandeln nicht von ihrem Status als noch unerfahren im Beziehungsleben abhängig machen, sondern allein von meinem Gefühl.

    Und das rate ich Dir auch.

    Klar könnte es sein, dass er sich mangels Erfahrung in manchen Dingen weniger geschickt anstellt - aber das bedeutet noch lange nicht, dass er "schlecht im Bett" sein wird, nur weil es ihm bisher an Erfahrung mangelt.

    Wenn Du in ihn verknallt bist und Dir vorstellen kannst, mit ihm eine Beziehung zu probieren, dann machs - klar kann es sein, dass Ihr doch nicht zusammen passt, aber das muss dann nicht zwangsläufig an seiner mangelnden Erfahrung liegen. Du magst ihn, er mag Dich, Ihr versteht Euch super - macht was draus!

    Klar hast Du ihm einiges an Beziehungserfahrung voraus, aber davon kann er ja auch profitieren. Ich denke nicht, dass Du ihn da direkt "an die Hand nehmen" musst. Er ist ja nicht doof oder retardiert, sondern hatte eben noch keine Beziehung.

    Anders gefragt: Was hält Dich davon ab, es mit ihm zu probieren? Vielleicht ist er ja ein Naturtalent :zwinker:. Wenn Dir bislang nicht aufgefallen ist, dass er irgendwie "sonderbar" wäre, sondern eben ein sympathischer und angenehmer Mann, dann nimm das neue Wissen hin und verlasse Dich auf Deine Gefühle zu ihm. Du magst ihn - folge Deinem Gefühl und sag ihm, dass Du nicht weißt, was aus Euch werden kann, Du aber gern mit ihm zusammen schauen möchtest, was eben aus Euch werden kann, wenn Ihr es probiert.
     
    #2
    User 20976, 29 September 2008
  3. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann da zwar nicht aus eigener Erfahrung sprechen, außer dass ich mir damals (anfang 20) das Spätstarten nicht hab anmerken lassen.
    Ich würd mir die Frage stellen: "Was ist mir wirklich wichtig?"

    Einen liebevollen und liebenswerten Menschen an meiner Seite, der mir u.U. unendlich dankbar dafür sein wird, dass Du ich ihn in die Liebe einführe!?

    Oder brauche/will ich einen in allen Liebes-Belangen (Zusammenleben, Sex etc.) erfahrenen Partner!?
     
    #3
    LiebesLieber, 29 September 2008
  4. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Also auch wenns wirklich ein blutiger Anfänger ist.. In sachen Sex lernen Männer normalerweise WAHNSINNIG schnell.. Natürlich musst Du ihm anfangs hier und da die gewisse Sicherheit geben und zu große Schritte solltet ihr dabei auch nicht machen, aber so nach und nach kann er sich auch jetzt noch zum Sexgott entwickeln.. :zwinker:

    Gib ihm die Chance sich mit dir zu entwickeln, aber Du solltest ihm von vorn herein sagen, dass er auch mal die Kontrolle übernehmen können muss, so das Du Dich wirklich fallen lassen kannst.. Naja, das erste Problem wird vermutlich sein das er selbst sich nicht wirklich fallen lassen kann, oder??
     
    #4
    Baerchen82, 29 September 2008
  5. *kopfkratz*
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    nicht angegeben
    Huhu,

    Dank Euch für die Antworten....

    @Mosquito - danke für Dein Lob, ich hoffe nur, er hat wirklich nicht gemerkt, wie sehr mich das überrascht hat, ich denke das hätte ihn gekränkt und das wollte ich nun wirklich nicht....

    Ansonsten möcht ich es ja gern "versuchen" aber er ist mir eigentlich zu wertvoll um "Experimente" mit ihm anzustellen - er ist mir unheimlich ans Herz gewachsen und ich hab einfach Angst ihm wehzutun, weil ich halt nun schon auch so meine Bedürfnisse hab und mich wirklich fürchte, ihn zu "überfahren"...
     
    #5
    *kopfkratz*, 29 September 2008
  6. LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    Was sind denn konkret Deine Bedürfnisse (von denen Du glaubst, dass er sie evtl. nicht erfüllen kann)?
     
    #6
    LiebesLieber, 29 September 2008
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Er ist nicht aus Zucker. Er ist ein Mann wie andere auch.

    Klar hast Du Bedürfnisse, das weiß er ja auch. Du weißt, dass er keine sexuellen Erfahrungen hat - er könnte mit Dir welche sammeln, wenn Ihr das beide wollt. Geht ja auch um Gefühle bei Euch. Hätte er Dir nicht "gebeichtet", dass er noch keine Erfahrungen hat, hättest Du Dich wahrscheinlich auf ihn eingelassen, oder? Jetzt hast Du Skrupel, weil es eben sein könnte, dass es nicht klappt und er dann verletzt wird.

    Klar kann das sein. Aber es KANN eben auch klappen mit Euch. Vielleicht ist er ja auch die Granate im Bett und kann Dir geben, was Du brauchst?

    Selbst falls es mit Euch nicht klappen sollte - er hat dann einige Erfahrungen gesammelt. Ich halte Dich für so sensibel, dass Du ihm kein "Wusste ich doch gleich, Du bist halt Anfänger" ins Gesicht brüllst... oder?!

    Ich vermute, ihm ist klar, dass Du überrascht warst, das ist doch auch legitim, weil es eben seltener ist, dass ein Mann seines Alters noch so unerfahren ist.

    Er ist unerfahren, aber ja kein Idiot. Was hast Du denn für sexuelle Wünsche, von denen Du annimmst, dass sie ihn überfordern könnten? Wie wärs, wenn Ihr einfach erstmal rumknutscht und schaut, wie Euch das gefällt? :zwinker: Oder ist es bei Dir so, dass Du Dich keinesfalls mit Erstmalrumknutschen begnügen kannst, sondern sofort Peitschen und Handschellen auspackst? :zwinker:
     
    #7
    User 20976, 29 September 2008
  8. *kopfkratz*
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    nicht angegeben
    @LiebesLieber - meine Bedürfnisse...Naja, ich bin eigentlich ein Mensch der sehr viel Nähe und Zärtlichkeit braucht - es geht jetzt nicht mal um Sex, sondern eher um Kuscheln, Körperkontakt und Küsse...und ich hab halt einfach Angst daß er mit meinem Nähebedürfnis nicht klarkommen könnte - ich mein' natürlich kann ich das zügeln, aber nicht ewig... - ich hab halt einfach noch nie in meinem Leben ne Beziehung gehabt, wo ich die erste Frau war... Vll. mach ich mir da völlig unnötig Sorgen und Gedanken, aber für mich ist damit auch iwie ne Riesen-Verantwortung verbunden *grübel*

    LG
    *kopfkratz*
     
    #8
    *kopfkratz*, 29 September 2008
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Na, dass jemand mit Deinem Bedürfnis nach Nähe nicht klarkommt, kann Dir mit JEDEM Mann passieren.

    Warn ihn vor, dass Du eine Umarmungssüchtige bist. Und dann umarmt Euch, bis Euch schwindlig wird.

    Riesenverantwortung? Stop. Nö. Er ist ein erwachsener Mann. Nur weil er vor Dir noch mit keiner Frau intim war, bist Du nicht für ihn verantwortlich. Nicht übertreiben, okay? ;-)

    Es ist lieb, dass Du Dir Gedanken machst - aber er ist erwachsen und Du nicht seine Mutter, sondern eine/seine Freundin. Bislang ist es doch nett und angenehm gelaufen. Jetzt weißt Du halt, dass er entgegen dem Eindruck, den er macht, eine Eigenschaft aufweist, die Du bei ihm nicht vermutet hast: fehlende Beziehungserfahrung.

    Er ist immer noch er.
     
    #9
    User 20976, 29 September 2008
  10. *kopfkratz*
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    nicht angegeben
    ---> Das stimmt natürlich !
    ---> Würd ich echt gern...
    ---> Okay, offenbar seh ich da echt was falsch, aber ich komme/kam von diesem Gedanken nimmer runter... ;-)
    ---> Ja, und wie - ich mein, sonst hätte ich mich kaum in ihn verliebt....
    ---> Ich glaube, das ist der Satz des Tages - vielen Dank, das hätte ich fast vergessen :smile:.... Und jetzt ruf ich ihn mal an ;-)

    Danke Euch ! Falls noch jemand Tips hat bitte gerne her damit....

    Lg
    *kopfkratz*

    --Quote-Tags eingefügt ;-). --
     
    #10
    *kopfkratz*, 29 September 2008
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Viel Spaß beim Telefonieren. Wenn Du magst, berichte doch, wie es weitergeht. Ich denke, das könnte auch für andere interessant sein - im Forum gibt es ja auch Leute, die ohne Erfahrungen und schon deutlich jenseits des Teenageralters sind :zwinker:.
    Off-Topic:

    Mehrfachzitate machst Du, indem Du den jeweiligen zu zitierenden Abschnitt mit [ quote] ZITAT [ /quote] einschließt - die Leerzeichen nach der eckigen Klammer dann aber weglassen. :zwinker:
    Ggf. [ quote=Name des Zitierten] ZITAT [ /quote].
     
    #11
    User 20976, 29 September 2008
  12. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Natürlich hast Du nun eine gewisse Art von Verantwortung am Hals, aber warum davor weglaufen?? Er vertraut Dir und Du würdest es nie ausnutzen.. Zeig ihm wo es lang geht und mache ihn immer wieder darauf aufmerksam das er irgendwann die Zügel in die Hand nehmen muss.. <--- Wichtig... Sobald er sich mehr zutraut ergreift er Eigeninitiative und geht von sich aus den nächsten Schritt.. Eh Du dich versiehst, ist er Dir einen Schritt vorraus.. Gerade weil er Dir sosehr ans Herz gewachsen ist, solltest Du die Hoffnung nicht verlieren.. :zwinker:
     
    #12
    Baerchen82, 29 September 2008
  13. *kopfkratz*
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke - Spaß hab ich mit ihm eigentlich immer....

    Und sicher werde ich weiter berichten - ich meine - vielleicht hilft's ja mal jemandem der genauso in Gedanken feststeckt - es ist ja durchaus nix schlimmes (also ich finde das nicht negativ) die Ängste, die ich habe, habe ich ja auch eher vor mir als vor der Tatsache, daß er keine Erfahrung hat...

    LG
    *kopfkratz*
     
    #13
    *kopfkratz*, 29 September 2008
  14. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Das war ja geradezu ein "Showstopper".
    Er ist sich total unsicher, und hat Angst, Dich zu enttäuschen, daher hat er es vermutlich vorsorglich gebeichtet, damit Du nicht gleich zu viel von ihm erwartest und noch mehr enttäuscht bist.

    Ich weiß nicht ob ich es in einer derartigen Situation überhaupt sagen würde... ich kann es ehrlich nicht sagen, weil mir das noch bevorsteht, nur (Wehmut kommt jetzt in mir hoch) wird das bei mir sicherlich noch etliche Jahre dauern, wenn überhaupt :schuechte

    Deinen Freund beneide ich einerseits (jetzt im positiven Sinne :grin: ),
    andererseits verstehe ich eure Sorgen sehr gut.

    Daß Du "kuschelsüchtig" bist, finde ich gut, ich würde mir auch (nicht dauernd, aber doch häufiger) wünschen, so die Nähe meiner Freundin zu spüren.
    Vielleicht wäre mir das sogar wichtiger als Sex. :engel:

    Jeder Mensch hat so Ansprüche und Wunschvorstellungen, und ihr müßt eure gegenseitig eben vereinbaren können.

    Bei ihm müsstest Du halt etwas vorsichtiger herangehen, und nicht gleich alles von ihm fordern :zwinker:
    Laß Dir Zeit, gib ihm Zeit, zu lernen.
    Vielleicht kann das für Dich dann auch ganz reizvoll sein,
    ihn noch ein Bischen zappeln zu lassen...
    Sowohl damit ihr nicht gleich ein Feuerwerk der Liebe abbrennt, sondern damit ihr euch auch richtig kennenlernt.

    Du brauchst echt keine Angst haben, nur weil er kaum oder keine Erfahrungen gemacht hat.
    Dumm und ungebildet ist er ja wohl nicht.

    Ihr solltet euch nur nicht künstlich gegenseitig hemmen.
    Wenn etwas in der Luft zwischen euch ist, sprecht es an, egal wie peinlich das ist.

    Vielleicht müsstest Du das Ruder ein Bischen übernehmen, wenn Du denkst, jetzt müsste er nun doch endlich mal...
    Vielleicht auch nur andeutungsweise, und dann erwartungsvoll warten.

    Aber sei bitte nicht enttäuscht, wenn er nicht das Erwartete und eigentlich Selbstverständliche tut.
    Er ist eben so unsicher, und weiss es nicht besser.

    Hilf ihm auf die Sprünge. Ganz behutsam, ok!? :engel:


    :engel_alt:
     
    #14
    User 35148, 29 September 2008
  15. bonushase
    Benutzer gesperrt
    120
    0
    0
    nicht angegeben
    Hallo *kopfkratz*,

    mit Erfahrung ist das so eine Sache. Insbesondere, wenn es um das subjektive Erleben geht. Die wichtigste Erfahrung, die man in sachen Beziehung machen kann, ist zu erkennen, dass man für sein Glück auch in einer Partnerschaft allein selbst verantwortlich ist.

    Himmel oder Hölle hat man selbst in der Hand.

    Welche Rolle soll es also spielen? :zwinker:
     
    #15
    bonushase, 29 September 2008
  16. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    tu es!
    überhaupt keine frage oder diskussion :smile:

    mehr muss ich gar nicht sagen... außer vielleicht: berichte ;-)
     
    #16
    Beelion, 29 September 2008
  17. cowboyhut
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    93
    4
    Es ist kompliziert
    Ich wage mal eine Prognose: Ein Mann, der mit 36 Jahren noch Jungfrau ist, andererseits aber offen und lebensfroh ist, dürfte emotional gefestigter sein, als alles, was Du bislang kennengelernt hast. Die Jungmänner und -Frauen in diesem Alter oder auch darunter, die ich kannte, sind unter der Last ihrer Einsamkeit früher oder später zerbrochen. Der Mann, über den Du schreibst, ist es offensichtlich nicht. Und DAS ist in meinen Augen die eigentliche Überraschung. Hast Du ihn mal gefragt, wie er das geschafft hat? Ich wäre ja schon sehr neugierig.
    Ich glaube, das Schlimmste, was Du machen kannst, ist Deiner Angst nachzugehen und ihn zu verstoßen, weil er Dir zu "wertvoll" ist. Als Mann muss ich sagen, dass für mich dieser Gedankengang -zu wertvoll für Sex- nicht nachvollziehbar ist, obwohl ich weiß, dass er bei vielen Frauen präsent ist.

    Wehtun kannst Du ihn aber eigentlich nur, wenn Du ihn ablehnst, weil Du ihn nicht nicht wehtun willst. Klingt vielleicht komisch für Dich, ist aber so. Das wird Dir jeder Mann hier bestätigen.
     
    #17
    cowboyhut, 30 September 2008
  18. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Ui, mit 36...
    Entschuldigung dass ich hier überhaupt schreibe mit meinen 23 Jahren und damit ja noch relativ weit von den hier angesprochenen 36 Lenzen bin, aber mein erstes Mal hatte ich auch "erst" (ok, in eurem Fall vielleicht nicht so passend) vor einem knappen Jahr und ich dachte schon ICH wär spät. Gerade in der heutigen Zeit, wo jeder 14-jährige schon zig Frauen hatte.
    Von daher kann ich vielleicht ein wenig die Gedankengänge und das Verhalten von deinem Freund nachvollziehen.
    Ich will mir jetzt nicht anmaßen zu sagen ich sei in der gleichen Lage gewesen, war ich nämlich nicht. Wenn ich noch bis 36 durchhalten müsste, ich würde wahrscheinlich dran zugrunde gehen, von daher erstmal Respekt!

    Also bei mir war das so, dass mir das dann schon irgendwo peinlich war, dass ich noch nicht hatte. Hatte dann mit 19,20 ne Freundin, der ich es nicht gesagt habe und es hat auch nicht funktioniert, weil ich mir wahrscheinlich zu viel Druck gemacht hab oder so.
    Gut, dann lernte ich mit 22 meine jetzige Freundin kennen und ihr wollte ich es anfangs auch nicht "beichten".
    Naja, dann sollte es allerdings zu unserem ersten Sex kommen und mein kleiner Freund wollte eben nicht so wie ich. Im nachhinein betrachtet vollkommen normal und natürlich. In dem Moment für mich unfassbar! Gut, so rückte ich dann "notgedrungen" mit der Sprache raus. Gott, wie war mir das peinlich. Sie war damals 17 und hatte schon einige Erfahrungen gemacht und ich mit meinen 5 Jahren mehr auf dem Buckel konnte gar nix vorweisen, wie ärmlich!
    So in etwa waren meine Gedankengänge. Aber meine Süße war ganz einfühlsam und meinte das sei doch nicht schlimm, das kann man doch lernen, sie wirds mir zeigen usw.
    Fand ich damals sehr gut von ihr, dass sie es so aufgefasst hat und mittlerweile bin ich derjenige, der mehr die Initiative ergreift, neue Sachen ausprobieren möchte, usw. Obwohl es sich doch relativ die Waage hält was das betrifft.
     
    #18
    keep0r, 30 September 2008
  19. Neko-Neko
    Neko-Neko (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    103
    3
    nicht angegeben
    ich find es traurig dass du nur deshalb überhaupt daran zweifelst mit ihm eine beziehung einzugehen!
    ist es dir denn sooo wichtig dass er vorher schon sex und nähe zu anderen frauen hatte?
    wichtig ist doch dass man zueinander passt und glücklich miteinander ist. ich denke der rest kommt von ganz allein! sex ist nicht nur technik sondern auch kopfsache und wenn man verliebt ineinander ist ist es doch immer schön auch wenns nicht gleich zu anfang der perfekte techniker ist, der schon zig frauen nach schema F am fliessband vernascht hat.
    wenn frauen SO auf unerfahrene männer reagieren, werden diese doch nur noch mehr verunsichert und schämen sich.
    und das ist sicherlich falsch!
     
    #19
    Neko-Neko, 30 September 2008
  20. japanicww2
    Benutzer gesperrt
    397
    43
    5
    in einer Beziehung
    Also ich schließe mich der Meinung der anderen an. Nur weil er keine Erfahrungen hat, ist er doch kein schlechterer Mensch, noch musst du ihn irgendwie anders behandeln und mit Samthandschuhen anfassen oder sowas. Er wird sich am Anfang vermutlich etwas unsicher sein, aber ich gehe davon aus, dass er das recht schnell ablegen wird, sobald er weiß, dass er dir vertrauen kann. Also ich finde es auch etwas merkwürdig, allein deshalb eine Beziehung in Frage zu stellen, wenn du doch recht starke Gefühle für ihn hast.
     
    #20
    japanicww2, 30 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe verliebt männliche
Sonnentanz1999
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 August 2016
74 Antworten
michaela2221
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juli 2016
4 Antworten
keksy
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juli 2009
29 Antworten
Test