Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe, was soll ich nur tun? Krank und Urlaub?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Lysanne, 17 Juli 2006.

  1. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo ihr Lieben!!!

    Ich bin so sauer. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    Folgendes Problem:

    Ich bin seid letzte Woche Mittwoch krank geschrieben. Am Montag und Dienstag habe ich mich noch zur Arbeit geschleppt, es war ersichtlich, dass es mir beschissen erging. Nun ja, am Mittwoch ging ich zum Arzt und hatte einen fetten grippalen Infekt, hinzu kam eine Mittelohrentzündung. Bis einschließlich Sonntag (ich muss auch sonntags arbeiten) wurde ich krank geschrieben. Heute sollte ich mich dennoch beim Arzt vorstellen. Es ist auf dem Weg der Besserung, wirklich gut allerdings noch nicht.

    Heute habe ich einen Folgekrankenschein bis einschließlich Mittwoch bekommen. Jedoch habe ich Montag (heute), Dienstag und Mittwoch vom Arbeitgeber FREI auf dem Dienstplan zu stehen. Das Frei ist eben der Ausgleich, dass icham Wochenende arbeiten muss, man bekommt an diesem Frei 0 Stunden gutgeschrieben. Bei uns sieht man es nicht so gern, wenn man an seinen freien Tagen einen Krankenschein einreicht. Auf jeden Fall habe ich gerade meinen Chef angerufen und gemeint, dass ich meinen Krankenschein ja nomalerweise nicht einreichen brauche, da ich sowieso Montag-Mittwoch frei habe. Da meinte er im Ernst am Telefon zu mir, dass er daraus jetzt einfach mal URLAUB macht. :eek:

    Biiiiiiitte? Ich wollte so nett sein, den Krankenschein nicht einreichen, damit er mich nicht bezahlen muss, ich nicht soviele Krankentage habe, ich eben meine freien Tage nehmen und er knallt da jetzt meinen Resturlaub rein. Am Telefon meinte ich nur: "Ich hätte doch sowieso frei." Er: "Dann schreibe ich Ihnen da jetzt Ihren Resturlaub rein." Es war kein rankommen. :frown:

    Ich bin mir nicht so sicher, ob ich mich jetzt nicht an meinen Bezirksleiter wenden sollte.

    Ich bin krank, habe Frei im Dienstplan, wollte den Krankenschein auf Grund dessen nicht einreichen und er ballert mir meinen Resturlaub rein.

    Weiß jemand Rat?

    LG und Danke im Voraus!
     
    #1
    Lysanne, 17 Juli 2006
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Das darf er eigentlich gar nicht! Denn auch wenn man in seinem Urlaub krank ist, kann man en Krankenschein nachreichen und bekommt dann die fehlenden Urlaubstage, in denen man krank war, gutgeschrieben!

    Sprich: Er darf dir nicht Urlaub für die Tage reindrücken, in denen du krank bist! Sprich das doch einfach mal direkt bei ihm an...wieviele Tage wären das denn eigentlich?
     
    #2
    User 37284, 17 Juli 2006
  3. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Bring ihm sofort deinen Krankenschein! Dann muss er dir den Urlaub wieder gutschreiben. Außerdem sollte er dann deine freien Tage umverteilen.

    Es ist arbeitsrechtlich nicht korrekt, was er da tut. Kannst ihn ja auch darauf hinweisen.
     
    #3
    User 37900, 17 Juli 2006
  4. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo San-Dee!

    Resturlaub (mein Vertrag endet am 11. Sep.) habe ich noch 4 Tage. Er will mir jetzt davon 3 Tage reindrücken.

    Ich habe mir auch schon überlegt, dass ich einfach trotzdem meinen Krankenschein einreiche. Hat er eben davon, wenn er meine Nettigkeit nicht schätzt. Dummes Arschloch. :schuettel :hmm: :angryfire

    Erst rummeckern, dass man an freien Tagen keinen Krankenschein einreichen darf, weil es ihm bzw. das Unternehmen sonst 3,3 Stunden Bezahlung kostet und dann sowas.

    Ich denke, für ihn ist es der einfachte Weg. Somit hat er meinen Urlaub weg, muss niemanden für meine Schichten planen und ich bin sowieso zu Hause.

    Wenn ich meinen Krankenschein eingereicht hätte, dann hätte er 3 Tage 3,3 Stunden zahlen müssen und zusätzlich mir irgendwann meinen Urlaub bezahlen müssen. Das sehe ich aber nicht ein, ich bin krank! :flennen:

    LG
     
    #4
    Lysanne, 17 Juli 2006
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ganz genau, so würde ich es auch machen: einfach krankenschein einreichen! Das ist ja dann wohl sein Problem, manche Leute sind wirklich unmöglich, da meint man es nur nett und dann sowas... :kopfschue
     
    #5
    User 37284, 17 Juli 2006
  6. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Weißt du, bisher habe ich immer versucht mich gut zu stellen. Bei einem anderen Arbeitgeber hätte ich nie und nimmer ein schlechtes Gewissen gehabt, einen Folgekrankenschein einzureichen, wenn ich krank bin. Nur es ging mir zeitweise um meine Vertragsverlängerung, allerdings glaube ich schon nicht mehr daran, deswegen ist es mir egal, wenn ich krank bin, bin ich krank. Ich war vielleicht in dem ersten Augenblick einfach viel zu nett.

    Ich habe nur Angst, wenn ich meinen Krankenschein nun doch einreiche, dass ich dann richtig Ärger bekomme. :cry:

    LG
     
    #6
    Lysanne, 17 Juli 2006
  7. VooDooSlider
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    Single
    Mag sein das es ihm nicht passt, und er evtl. rummotzt deshalb (auch wenn er kein grund dazu hat). Kann dir nur den Rat geben den Schein einzureichen. Du hast evrsucht ihm entgegen zu kommen und er stellt sich quer. Also würd ich den Schin ohne mit der Wimper zu zucken einreichen.
    Ich weiss selbst wie manche chefs sein können, hatte auch mal nen befristeten vertrag, war völlig unterbezahlt, und hab für den letzten monat grad mal noch 1/4 des lohns bekommen der mir eigentlich zugestanden hätte...konnt nur nix beweisen, und im Geschft haben alle das gegenteil behauptet. Deshalb, wenn er so kommt reich das ding ein. Da du eh nich mit ner verlängerung des Vertrags rechnest, hast nix zu verlieren. im gegenteil, du kannst eher n poaar freie, bezahlte tage gewinnen :zwinker:
     
    #7
    VooDooSlider, 19 Juli 2006
  8. lionheart84
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    Single
    Das wichtigste an Deiner Situation: Lerne daraus.

    In unserer Wirtschaft wirst Du schneller über an der ausgestreckten Hand über den Tisch gezogen, als Du sie wieder zurückziehen kannst. Erst recht, wenn Du ein "kleiner Fisch" bist, der nicht viel zu melden hat.

    Reich den Schein ein, schließlich bekommt ER Geld dafür, sich mit sowas herumzuplagen und NICHT Du!

    So long :zwinker:
     
    #8
    lionheart84, 20 Juli 2006
  9. Bombsquad85
    Verbringt hier viel Zeit
    209
    103
    8
    Single
    Ach, dein Chef weiss genau, dass er soetwas nicht darf, er zählt darauf, dass du dich darauf einlässt. Reich unbedingt die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ein, sonst gilt dies als unentschuldigtes Fehlen, das is ein Kündigunggrund. Die hätte bereits am 20. Juli eintreffen müssen.

    Keine Panik vor deinem Chef. Wie gesagt, er weiß, das du im Recht bist, aber versucht dich vom Gegenteil zu überzeugen. Lass dich net einschüchtern. :zwinker:
     
    #9
    Bombsquad85, 21 Juli 2006
  10. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Danke euch für die aufmunternen Worte.

    Den Schein habe ich gestern abgeschickt, an die Verwaltung. Heute habe ich bei der Stellvertretung die Kopie abgegeben. Morgen ist der Chef da, und ich auch, der macht mich bestimmt zur Sau. Ich hoffe, ich kann stark sein...

    Ich werde dann von der Begegnung berichten. *jetztschonAngsthab*

    LG
     
    #10
    Lysanne, 21 Juli 2006
  11. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    *gespannt ist*

    Also ich kenne das nur so:
    Eine Bekannte von mir ist Krankenschwester. Und wenn sie 3 Tage Nachtschicht hat, hat sie einen Tag frei (oder so ähnlich). Und wenn sie jetzt diesen einen, freien Tag krank wäre, dann wäre das absolut egal, weil wegen ihr nicht der gesamte Plan umgeworfen wird.
    Also sie hat später keinen Anspruch, den freien Tag nachholen zu dürfen.
     
    #11
    Ambergray, 22 Juli 2006
  12. Chimaera
    Chimaera (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    Ja, aber dafür Urlaub abzubuchen ist wirklich das allerletzt.. wie gesgat, wenn man nen freien Tag hat kann man da dem Betrieb ja noch entgegen kommen.. aber so.. nö... Würd ich auch auf volle Konfrontation gehn
     
    #12
    Chimaera, 22 Juli 2006
  13. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Meine Angst war im Grunde unbegründet. Mein Chef meinte gestern nur so: "Sie haben dann noch 4 Tage Urlaub, die bekommen Sie dann kurz bevor sie gehen. Haben Sie den Krankenschein in die Perso geschickt?" Und dann ist er abgedampft. Ich war ganz schockiert, dass er keinen Aufstand gemacht hat. Vielleicht hat er ja eingesehen, dass das was er gemacht hat, einfach nicht rechtens war. (Eigentlich hat der gar kein Gewissen. :tongue:)

    Und doch zeigt mir genau das nach einem Jahr dort arbeiten wieder: Wenn man dem Chef nicht in den Arsch kriecht, dann ist man ratzfatz weg auf dem Unternehmen....

    Danke für eure Anteilnahme und Hilfe!

    LG
     
    #13
    Lysanne, 22 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe nur tun
Amareen212
Kummerkasten Forum
8 Februar 2016
50 Antworten
Amareen212
Kummerkasten Forum
25 Januar 2016
1 Antworten
Vshsgw
Kummerkasten Forum
12 Juli 2015
9 Antworten