Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfe: Was tun?!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Mokoll, 24 September 2006.

  1. Mokoll
    Mokoll (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    Single
    Hi
    Ich weiß nicht, wo ichs reinschreiben soll, hier oder in den Kummerkasten, aba ich schreibs einfach mal hier hin.

    Folgendes:
    Ich hatte vor 4-5 Jahren eine Vorhautoperation, da ich eine Vorhautverengung hatte. Dabei wurde mir ein teil der Vorhaut entfernt, so wie ein bändchen durchtrennt, dass die Vorhaut daran gehindert hat, hinter die eichel zu gehen.

    Nach der Operation hat natürlich alles tierisch wehgetan, vor allem die eichen und der übergang der vorhaut zum schaft.

    Die schmerzen und übermepfindlichkeit am oberen Teil der Eichel ist dann auch mit der Zeit besser geworden, die Schmerzen, die ich in den ersten Tagen hatte, auch. Allerdings existiert jetzt, nach mehr als 4 jahren, nach wie vor eine extreme überempfindlichkeit des unteren teils der eichel, sowie dem übergang vorhaut-schaft/eichel.

    Immer, wenn ich mit fingern, toilettenpapier, waschlappen, was auch immer drankomm, schmerzt es.
    Außerdem rutscht meine Vorhaut, wenn sie erst einmal hinder der Eichel ist, nicht von alleine wieder zurück, was bei der empfindlichkeit dann natürlich auch ein großes problem ist.

    Als ich dann vor einigen wochen damit zu meinem Hausarzt bin, hat er nur gesagt, dass sich das mit der Zeit noch ein wenig bessern KÖNNTE.

    Was soll ich nun tun? auch wenn es sich mit der zeit ein wenig bessert, ist ein wenig allemal zu wenig.
    Ich habe auch panische Angst, dass ich nicht mal mehr normalen Sex haben kann. (SB geht dank vorhaut noch, da ich da ja nicht direkt an die eichl fassen muss)

    Kann ich dagegen etwas tun, oder hat der Chirurg mein Leben zerstört? Ich bin echt hoffnungslos...
     
    #1
    Mokoll, 24 September 2006
  2. Larissa333
    Gast
    0
    ich an deiner stelle würd nochmal zum urologen gehen und das nachprüfen lassen!
     
    #2
    Larissa333, 24 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfe tun
Elli.3005
Aufklärung & Verhütung Forum
11 August 2015
12 Antworten
Sheyla
Aufklärung & Verhütung Forum
3 September 2015
14 Antworten
tocador123
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Mai 2013
5 Antworten