Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

>>Hilfe<<-Was würdet ihr tun?

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von SarahBonn, 12 Oktober 2006.

  1. SarahBonn
    SarahBonn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo ihr lieben,

    ich habe ein problem unzwar habe ich seit ca. 2 jahren Züsten in der Brust(ich denke mal jeder weiss was das ist?)
    Und das nicht zu wenige.
    manche dieser Züsten hatten sich auch entzündet..das sind schmerzen kann ich euch sagen.
    Damit bin ich dann auch zum arzt gegangen der hat nen Ultraschall gemacht,hat dann diese züsten entdeckt und mich zum FA geschickt.
    Der hat wiederrum einen Ultraschall gemacht,und diese auch entdeckt.
    Der hat mir dann vor ca. 1 jahr die Pille (Biviol) verschrieben,weil er meinte das es eine Hormon störung wäre!

    Erstmal hab ich aber 5 tage lang Antibiotiker genommen,und dann sollte ich halt am ersten tag meiner Periode mit der Pille anfangen..nunja...nur i-wie ist es nicht besser geworden,bin also nochmal hin.
    Wieder nen Ulttraschall gemacht,drauf rum getätschelt (>.<AUA)
    nur leider ist ihm nix eingefallen da dran machen zu können.
    Außer weiter pille nehmen und schauen wie es sich entwickelt..er meinte dann noch das,wenn es nicht besser wird nächsten monat,das er mir ne mit ner spritze die Flüssigkeit in den Züsten abzapfen würde *wein*

    Dann meinte er noch, das meine Brüste zu hart wären,und wenn ich nicht 2-3 kinder bekommen würde,es noch schlimmer bzw es zu einem Tumor werden kann.Ambesten sollte ich in den nächsten 1-2-3 jahren schon ein kind bekommen,sagt er.

    Dann habe ich erstmal einen anderen arzt aufgesucht,dieser sagte das gleiche.

    Nun...was würdet ihr an meiner stelle machen?????
     
    #1
    SarahBonn, 12 Oktober 2006
  2. Haika Ree
    Haika Ree (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hast du mal mit deinem Freund darüber gesprochen? Was sagt er denn dazu?

    Ich mein, klar, 17, 18, 19 ist sehr jung um ein Kind zu bekommen, aber wenn es tatsächlich zu einem Tumor kommt, kann dieser in einem drastischen Falle lebensbedrohlich sein und dann muss die Brust vielleicht abgenommen werden. Meine Mutter hat auch mit 19 ihr erstes Kind bekommen und war nicht unglücklich damit, natürlich muss das aber jeder für sich entscheiden. Klingt zwar blöd aus dem Mund einer 16jährigen, aber ich würde, wenn ich in einer Beziehung stecken würde, der ich die Belastung eines Kindes zutrauen würde, mir ernsthaft überlegen ob ich nicht ein Kind bekommen sollte um meine Gesundheit zu sichern, vorausgesetzt es passt mit der Ausbildung.
     
    #2
    Haika Ree, 12 Oktober 2006
  3. SarahBonn
    SarahBonn (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    110
    101
    0
    Verheiratet
    naja also..meine Mutter war auch mit 17 schwanger,hat das kind aber verloren,ist dann aber mit 18 mit meinem großem bruder (22) schwanger geworden...

    Also das mit meinem freund,na ich weiss nicht.
    Ich hab ja eh schon die Vermutung das ich Schwanger bin,aber halt nich 100% kann den test erst in ca 2 wochen machen.
    Hab ihn schon drauf angesprochen,er meinte das ich ihm keine angst machen soll,er möchte nicht nochmal Papa werden (war er schon,aber nur für 1 monat,weil seine ex abgetrieben hat OHNE es ihm zu sagen,das kind hätt er nicht unbedingt gewollt,aber er hätte sie auf keinen fall abtreiben lassen)

    Das mit der Ausbildung,naja,ich mache gerade erst meinen real abschluss nach,auf einer Handelsschule.
    Eine aus meiner Klasse,ist auch Schwanger,sie wird das Kind in den Winterferien bekommen.

    Angst davor einen Turmor zu bekommen,habe ich schon.
    Doch die angst einem Kind nicht das zu geben,was es braucht/verdient,hab ich größere...ich mein ich bin gerade erst mal 17....was kann ich so einem kleinem zwerg schon bieten...

    hmm...
     
    #3
    SarahBonn, 12 Oktober 2006
  4. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich würde dringend eine zweite Meinung einholen, also einen anderen FA befragen....bevor ich mir irgendwo Flüssigkeit abnehmen lassen würde oder auch nur ans schwangerwerden denke. Ein anderer FA würde dir möglicherweise anderes raten. Eine andere Pille beispielsweise...
    Der Rat deines Arztes kommt mir teilweise ein wenig seltsam vor...also auf den Rat mit der Schwangerschaft bezogen...
     
    #4
    Numina, 12 Oktober 2006
  5. SarahBonn
    SarahBonn (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    110
    101
    0
    Verheiratet
    Ich war ja bei zwei verschiedenen,sagen beide fast das gleiche...

    ..Edit...
    naja er meint damit,dass die brust dann weicher wird,somit auch die Züsten zurück gehn würden...
     
    #5
    SarahBonn, 12 Oktober 2006
  6. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Dann hol dir noch eine dritte Meinung ein oder auch eine vierte. Aber ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass irgendein Arzt einem 17-jährigen Mädchen raten würde, ein Kind in die Welt zu setzen. :kopfschue
     
    #6
    User 37900, 12 Oktober 2006
  7. SarahBonn
    SarahBonn (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    110
    101
    0
    Verheiratet
    Naja...also...eigentlich hatte ich jetzt nicht vor,mich vor 5 verschiedenen ärzte zu setzen und mich da begrapschen zu lassen.....das eine mal war schon überwindung genug... :frown:
     
    #7
    SarahBonn, 12 Oktober 2006
  8. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Also, da würde ich mich lieber noch von ein zwei anderen Ärzten untersuchen zu lassen, als an deiner Stelle ein Kind zu bekommen, dass du anscheinend noch nicht mal wirklich willst. Mir kommst du nämlich nicht sehr glücklich vor mit dieser Zukunftsaussicht.
     
    #8
    User 37900, 12 Oktober 2006
  9. SarahBonn
    SarahBonn (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    110
    101
    0
    Verheiratet
    Naja,Kinder sind schon was Schönes,hab selber 3 kleine Geschwister!(sind ne groß Familie)

    Aber ich hab einfach Angst dem kleinen nix bieten zu können außer liebe und zuneigung!

    Naja,meine mum hätte auch nix dagegen sich Oma nennen zu dürfen!
     
    #9
    SarahBonn, 12 Oktober 2006
  10. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Was soll ich dazu noch sagen? :kopfschue Willst du von uns hier die Absolution für ein Kind? :ratlos: Ich kann dir nur sagen, dass ich es an deiner Stelle nicht machen würde. Egal was dafür spricht. Es werden einfach die Nachteile überwiegen. Du solltest dir auch überlegen, was das für deine Beziehung bedeuten wird. Du hast auch keinerlei Ausbildung. Von Luft und Liebe kann man kein Kind ernähren und anziehen.

    Ich kann im Moment nicht erkennen, dass du reif genug für ein Kind wärst.
     
    #10
    User 37900, 12 Oktober 2006
  11. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    ich würde auch noch eine dritte meinung einholen... am Ende wirst du nun schwanger und erfährst dann dass es noch andere einfachere Möglichkeiten gegeben hätte...
    und du hast ja auch noch ein klein wenig zeit dir das mit dem kind durch den kopf gehn zu lassen.
     
    #11
    Malin, 12 Oktober 2006
  12. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich kann mir ehrlicherweise gerade überhaupt kein bisschen vorstellen, wieso eine Schwangerschaft und ein Kind Deine Brüste weicher machen sollten?! :ratlos: Halte das für eine recht fragwürdige Arzt-Aussage... Ich würde auf jedenfall auch nochmal zum Arzt gehen, weil ICH mir das absolut nicht vorstellen kann... Und mir wär meine Gesundheit doch zu wichtig, als dass ich sie wegen einem Pfuscher aufs Spiel setzen würde... :ratlos:

    Zum Kind: Ich war 17, als ich ungewollt schwanger wurde. Und ich rate Dir: Tus nicht! Ich war damals länger mit meinem Freund zusammen als Du jetzt mit Deinem zusammen bist, und trotzdem ging es bei mir und ihm auseinander. Er war einfach nicht weit genug für ein Kind und hat zwar erst versucht, die Verantwortung dafür zu übernehmen, hat das aber einfach nicht geschafft und hat mich mitsamt Kind einfach irgendwann sitzen lassen (damals war unser Sohn 10 Monate alt, mein Ex ist einfach über Nacht ausgezogen und wollte sein Kind seither nicht mehr sehen).

    Ich schlage mich nun also seit 6 Jahren alleine irgendwie durch. Meine Eltern helfen mir, aber ich wohne nicht mehr daheim (bin schon während der Schwangerschaft ausgezogen, weil für den neuen Erdenbürger einfach kein Platz mehr gewesen wäre) und ich bin auch zu stolz, um sie allzu viel übernehmen zu lassen. Und es ist wirklich verdammt schwer.

    Alle meine Freundschaften von früher sind zerbrochen.
    Ich war in der Zeit mit meinem Sohn insgesamt gerade mal 5mal in einer Disco.
    Ich gehe bestenfalls 4mal im Jahr ins Kino.
    Meine Samstage verbringe ich mit 24 (!) auf dem Fußballplatz, wo mein Sohn kickt.
    Ich hab Studium nebenher noch gemacht und bin fast fertig damit, finde aber keine Arbeitsstelle.
    Wir haben kaum Geld, schon die Fußballschuhe für den Kleinen sind äußerst problematisch, von größeren Investitionen ganz zu schweigen.

    Willst Du Dir sowas echt absichtlich antun?! :ratlos:

    Achja, nur um eines klarzustellen: Ich liebe meinen Keks über alles und habe noch keine Sekunde bereut, ihn bekommen zu haben. Aber ABSICHTLICH hätte ich mich nie in so eine Situation gebracht!
     
    #12
    SottoVoce, 12 Oktober 2006
  13. ~Carry~
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    nicht angegeben
    Eine Schwangerschaft fände ich in dem Falle eher kontraproduktiv aufgrund des hohen Östrogenspiegels während der Schwangerschaft, der ein Wachstum der Zysten begünstigen könnten.

    Ich würde mir jedennfalls noch eine weitere Meinung einholen.
     
    #13
    ~Carry~, 12 Oktober 2006
  14. SarahBonn
    SarahBonn (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    110
    101
    0
    Verheiratet
    @Apfelbäckchen
    natürlich will ich keine Absolution!!
    Ich wollte einfach nur wissen was ihr an meiner stelle machen würdet,außer das ich mich jetzt noch vor 5 andere Ärzte setze und mich antätscheln lasse.
    Für mich ist es nicht leicht,der erste gang zum arzt war schon schlimm genug für mich(sind gründe aus der vergangenheit)

    @SottoVoce
    Ich hab auch große augen gemacht,als er mir sagte ich soll 2-3 kinder bekommen und am besten jetzt schon damit anfangen.
    Danach hat er gefragt wie alt ich wäre...als ich meinte 16(damals) sagte er,okay,mit 17 kannst du anfangen,und lachte.
    Als er mich damals untersuchte,wollte er mir sogar verklikern das ich Schwanger sein könnte,da er nicht wirklich sehn kann ob das nicht vielleicht Milch drüsten sein könnten,die verstopft sind Oo

    ICh hab ihm bestimmt 3 mal sagen müssen das ich keinen Freund hab,und noch nie einen hatte.

    Das war auch mein grund warum ich dann noch einen anderen Arzt auf gesucht habe,der hat dann genau das gleiche gesagt.
    Zwar nicht gedacht das ich schwanger wär,aber er frage mich bestimmt 5 mal ob ich einen freund hätte der mich mit seinen Schmutzigen fingern angefasst hätte.

    Vielleicht liegts auch an den Bonner Ärzten,die sind echt alle zum an die wand klatschen!!!
    :kopfschue
     
    #14
    SarahBonn, 12 Oktober 2006
  15. ~Carry~
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    nicht angegeben
    Warum gehst Du nicht zu einer Frauenärztin, wenn Du Dich so unwohl bei männlichen Ärzten fühlst?!
     
    #15
    ~Carry~, 12 Oktober 2006
  16. SarahBonn
    SarahBonn (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    110
    101
    0
    Verheiratet
    Eigentlich ist für mich beides Schlimm.
    War auch noch nicht bei einer richtigen untersuchung,nur zum Ultraschall an den Brüsten.:geknickt:
     
    #16
    SarahBonn, 12 Oktober 2006
  17. ~Carry~
    Verbringt hier viel Zeit
    290
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich würd mir an Deiner Stelle jedenfalls eine neue Frauenärztin suchen.

    Biviol würde ich jedenfalls nicht verschreiben (hat einen recht hohen Östrogengehalt), sondern es einmal mit einer Pille mit niedrigerem ÖStrogengehalt versuchen.

    Übrigens einen Tumor hast Du schon - eine Zyste ist auch ein Tumor und bedeutet einfach nur Schwellung bzw Raumforderung und ist überhaupt nichts schlimmes. :zwinker:

    Die meisten Menschen setzen Tumor immer mit Krebs gleich aber das ist ein himmelweiter Unterschied.
     
    #17
    ~Carry~, 12 Oktober 2006
  18. plüschi
    plüschi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Verheiratet
    Ich muss meinen "Vorschreibern" auch zustimmen und sagen hol dir nochmal eine andere Meinung.
    Such dir wie schon gesagt wurde eine Ärztin, vielleicht ist es dann nicht allzu unangenehm für dich, aber für wen sind Frauenarztbesuche schon angenehm? Und wenn du wirklich schwanger sein solltest oder es werden solltest dann musst du sogar alle 4 Wochen zum FA und zum Ende noch öfter da musst du dich ja dann auch "begrabschen" lassen.
    Aber meine Gesundheit wär mir zu wichtig als das ich mich nicht nochmal von anderen Ärzten untersuchen lassen würde, es geht ja schließlich erst mal um dein Leben und deine Gesundheit da würde ich die Arztbesuche (auch wenn sie unangenehm für dich sind) wirklich auf mich nehmen.
    Das dein Arzt gesagt hat du sollst mit 17 mit dem Kinder kriegen anfangen find ich schon ganz schön krass, schließlich das eine Entscheidung fürs ganze Leben und nicht nur mal so, weil es dann sein kann das das mit den Zysten besser wird, denn wie schon oben genannt kann ja auch durch die Schwangerschaft genau das Gegenteil eintreten.
     
    #18
    plüschi, 12 Oktober 2006
  19. SarahBonn
    SarahBonn (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    110
    101
    0
    Verheiratet
    Östrogengehalt? wozu soll das gut sein?? ^^

    also der arzt meinte ich hätte zuwenige Weibliche hormone und i-was mit zuvielen gelben(??) hormonen,ode rhab ich mich verhört..?*grübel*
     
    #19
    SarahBonn, 12 Oktober 2006
  20. fractured
    fractured (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.571
    121
    1
    Single
    denke auch mal, nen arztwechsel wäre sinnvoll.... hab ich letztens mit meinem zahnarzt gemacht, weil der alte einfach nur scheiße war.

    und: der arzt muss was für dich tun. das bedeutet, wenn du dich bei ihm nicht wohlfühlst, kannst du einfach gleich wieder gehen. nur weil er arzt ist, ist er nichts besonderes...

    also erstmal noch auf andere ärzte hören. und ich denke, da du auch solche bedenken hast, lass es lieber mit einer schwangerschaft. inwieweit da ein hohes risiko für brustkrebs besteht und ob eine schwangerschaft wirklich was bringt, ist fraglich.

    selbst wenn der schlimmste fall eintreten würde und du brustkrebs bekommen würdest. er würde ja früh entdeckt werden, somit gut heilbar sein, wahrscheinlich sogar ohne brustabnahme. und selbst wenn. die kasse zahlt dir ein implantat. ist zwar auch nicht das tollste, aber irgendwie glaubwürdiger und vertrauenserweckender als einfach ein kind in die welt zu setzen :eek:
     
    #20
    fractured, 12 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - >>Hilfe<< würdet tun
DANGER LP
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
13 November 2016
1 Antworten
Sunny1985
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
29 Juni 2015
8 Antworten
reed
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
22 Dezember 2014
39 Antworten