Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

HILFE! Weiss nicht mehr weiter!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Stina, 17 August 2004.

  1. Stina
    Stina (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also, ich weiss gar net wo ich anfangen soll:

    Ich bin in der 11. Woche schwanger. Seit einigen Wochen läuft meine Beziehung nicht mehr so. Wir haben irgendwie auch total Probleme. Eigentlich schon von anfang an.
    Wir sind jetzt seit einem Jahr zusammen. Ich bins eit Februar arbeitslos, mein Freund hat total viele schulden, also finanziell alles scheiss.Ich weiss nicht wie das alle klappen soll. Und überhaupt, jetzt bin ich schwanger, ist ja auch nicht so einfach. Ich kann mir gar nichts mehr leisten, jeder Cent muss gespart werden. Dazu kommt, dass mein Freund eine schlimme Augenkrankheit hat, immer damit zunrchnen ist das er wieder ins Krankehaus muss und vielleicht blind wird. Dieses JAhr war er schon dreimal :cry:
    Ich fühl mich im Moment einfach nicht gut, auch körperlich ist nicht alles so toll. Viel Übelkeit, bauchweh usw usw.
    Hab auch niemandem mit dem ich mal reden kann.
    Vor zwei Wochen hat mein Freund auch nohc einen Autounfall gehabt, mein Auto ist Schrott (war noch zimelich neu) und die Versicherugn von meinem Vater. Meine Eltern sind nicht gerade begeistert deswegen. Ich steck immer in der Zwickmühle. Voinn allen seiten kriege ich nur Druck.
    Habe das Gefühl, mein Freund nimmt nicht gherade Rücksicht auf mich. stänmdig nur Probleme, wie soll ich das denn alles so schnell wegstecken?? Und dazu die Zukunftsangst???
    Jetzt hat er eben gemeint, es wäre besser, wenn wir uns mal 14 tage nicht sehen. Dann könnten wir und vor allem ich uns ja über eineiges klar werden.
    wir würden ja schon wie ein altes ehepaar sein, es wäre nichts mehr los. Ich war in den letzten Wochen nicht einfach, weiss ich. Wir haben kaum gekuschelt oder so und kaum Sex. Ich mag einfach nicht. Ich darf aber nie was sagen, ich muss immer stark sein, auch wenn mir zum Heulen ist.
    Jetzt hat er gerade gesimst, er wird die nächsten zwei Wochen ausziehen.

    Ach was soll ich noch sagen, ich weiss nicht mehr .Fühl mich so scheisse
     
    #1
    Stina, 17 August 2004
  2. Tomcat25
    Gast
    0
    Die Situation ist nicht gerade leicht und dein Freund scheint es sich ja ziemlich einfach zu machen. Erst setzt er dein Auto gegen die Wand und jetzt läst er dich auch noch mitten in der Schwangerschaft sitzen? :mad:
    Das ist wohl die blödeste Ausrede die ich jemals gehört habe, gerade jetzt bist doch du diejenige, die den Halt in der Beziehung braucht.
    Ganz egal was noch alles dahinter steht, ich finde sein Verhalten einfach nur feige und unfair. Wenn er wirklich wieder ins Krankenhaus muss kommt er bestimmt wieder angekrochen?
     
    #2
    Tomcat25, 17 August 2004
  3. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    stooooooooooooooooooooooooooooooooppppp!!!!

    als allererstes denkst du jetz erst mal NUR AN DICH!!!
    der bauchzwerg raubt dir viel deiner kräfte... bitte tu nur, was du auch tun willst... wenn du meinst, du schaffst irgendwas nich, dann is das auch so.....

    und du darfst natürlich was sagen..und wenn du heulen willst, dann heul... ich bin teilweise am dauerheulen, weil tränen einfach kommen.. das sind die doofen hormone....

    so... wissen deine eltern, dass du schwanger bist?? unterstützen die dich??

    is dein freund denn für oder gegen das kind??

    ich nehme an, es war nich geplant?? da isses natürlich auch für ihn ein schock...

    ihr müsst dringend darüber reden.. denn wenn du das kind nicht behalten willst, dann hast du keinezeit mehr....
     
    #3
    Beastie, 17 August 2004
  4. Stina
    Stina (36)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    445
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey, Beastie!

    Danke schonmal für Deine Antwort! also, geplant war das nicht, aber wir haben uns trotzdem gefreut! Meine Eltern wissen Bescheid und unterstützen mich auch, aber ich möchte meinem Kind doch selbst was geben können! Ich komm mir so scheisse vor, wenn ich dann ständig auf meinem Eltern angewiesen bin, verstehst Du?
    Die finanziellen Probleme drücken halt sehr, gerade weil er noch soviel abzubezahlen hat :frown:
    ich weiss halt einfach nicht, wie und ob das alles klappt. Ich mach mir halt Gedanken. Ich habe vor, wenn das Kind da ist, von zu Hause aus zu arbeiten. Ich bin Bilanzbuchhalterin und da geht das ganz gut. Mit einer Ich-AG kriege ich dann auch ein bisschen Förderung. Aber die Welt ist das auch nicht und der Zwerg kostet ja auch!
    Dafür das er krank ist kann er ja nichts, aber das ist wirklich kein Zuckerschlecken. ich mah mir dann auch immer tierische Sorgen, ich kann das auch danach nicht einfach vergessen. Sowas nagt immer sehr lange an mir. und momentan kam halt einfach soviel zusammen, das ich einfach nicht mehr kann. leider bin ich jemand, der darüber sehr schlecht reden kann, ich muss dann sofort heulen. Also sage ich nichts und hoffe das er auch so kapiert das ich jetzt mal seine Hilfe brauche. War wohl ein Fehler. Ich war ja auch abweisend und schlecht gelaunt in kletzter Zeit , weiss ich ja auch. Aber wenn ich jedemal angst haben muss, mit allem alleine dazustehen, wenn ich mal nicht so kann, dann sage ich erst recht lieber nichts :frown:
     
    #4
    Stina, 17 August 2004
  5. Dragon2610
    Dragon2610 (43)
    Benutzer gesperrt
    59
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hi Stina
    ich verstehe deine bedenken was das finanzielle sehr gut, ich selber war arbeitslos zu der zeit als unsere kids gebohren sind, wir lebten von der sozi. du bekommst die ersten 2 jahre erziehungs und noch länger kindergeld (oder war es andersrum? )
    verhungern wird dein kleines und du sicher nicht.
    auch kannst du zum diakonischen hilfswerk gehen und da um eine einmalige hilfe bitten. das ist ein darlehen das von der mutter kind stiftung kommt und fast immer nie zurück gezahlt werden muss. sicher muss man sich nur trauen die anträge zu stellen, falls du denkst das das betteln ist, vergiss es bitte. warum sollst du das was du bekommen kannst nicht mitnehmen ?
    selbst von der sozi gab es mal einmalige hilfen, wie das allerdings heute aussieht weiß ich leider nicht, aber fragen kostet doch nichts.

    wegen der schulden von deinem freund, erkundigt euch beim amtsgericht wegen ner eidestatlichen versicherung, wenn er die ablegt, dann hat er 2 (oder 3 ) jahre ruhe, auf die vorhandenen schulden fallen in der zeit keine zinsen. allerdings nur solange sich sein verdienst nicht ändert.
    das dein freund krank ist, tut mir für ihn sicher leid, aber auch wenn es nun hart klingt, was besseres kann euch doch kaum passieren. durch seien krankheit habt ihr möglichkeiten hilfe zu bekommen. allerdings muss er auch seinen hintern bewegen und zu dir stehen. das er sich nun für 14 tage verziehen will finde ich mist, allerdings muss ich gestehen das ich diese gedanken auch hatte. ein kind, oder wie bei mir zwillinge, sind auch für den werdenen vater keine 2leichtigkeit". ich bin aber geblieben, und durfte die schwangerschafft gemeinsam mit ihr erleben und durchstehen.sag ihm das doch mal, sag ihm das du ihn brauchst, und er das wunder was gerade passiert gemeinsam mit dir erleben kann, er muss nur lernen diesen wandel den ihr jetzt durchmacht zu akzeptieren.
    wegen sex oder kuscheln, gerade in den ersten wochen war es auch bei meiner frau s das sie nicht wollte, dann kam ne zeit wo ich mich kaum retten konnte, aber das ist bestimmt bei jeder anders.
    ich wünsch dir auf jeden fall alles gute, du wirst es schaffen.

    gruß

    dragon
     
    #5
    Dragon2610, 24 August 2004
  6. Galatea
    Gast
    0
    Wenn es dir schwerfällt über diese Dinge zu reden, dann schreib sie auf.

    Fasse alles in einem Brief zusammen und gib ihn ihm. Dann hat jeder Zeit in Ruhe über die Situation nachzudenken und seine Sicht genau darzustellen.


    In Zeiten schwerer Not sollte man eigentlich zusammenhalten, vor allem wenn es beiden schlecht geht. Alleine geht man sehr viel schneller in seinen Problemen unter als zu zweit.

    Du musst dich nicht schämen deine Eltern um Unterstützung zu bitten bzw. diese anzunehmen. Du machst mehr als genug durch, du solltest dich über jede Hilfe freuen. Das zeigt dass deinen Eltern etwas an dir liegt, und da habe ich oft genug das Gegenteil erlebt - schätze dich also glücklich solche Eltern zu haben. Betrachte es als Hilfe zur Selbsthilfe wenn dir das hilft.

    Und wenn du weinen musst dann wein, was raus muss muss raus.

    Ich drück dir die Daumen, du schaffst das.
     
    #6
    Galatea, 24 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - HILFE Weiss mehr
Mady
Kummerkasten Forum
1 April 2011
7 Antworten
Jolle
Kummerkasten Forum
21 September 2009
25 Antworten
Test