Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

***HILFERUF an Informatiker***

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Chacaline, 29 Januar 2007.

  1. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    Single
    ich google mich gerade dumm und düsig...

    kann mir jemand sagen was die Anforderungen an Software sind...
    (Begriffe + erläutender Satz)

    kenne mich in dem Gebiet nicht wirklich aus und bin schon seit einiger Zeit im Internet auf der Suche nach Antworten...

    zwar habe ich Begriffe gefunden, die mir logisch erscheinen, aber mir jedoch ein passender erklärender Satz fehlt...

    · Funktionalität
    · Zuverlässigkeit
    · Benutzbarkeit
    · Effizienz
    · Änderbarkeit
    · Portabilität

    vielen Dank schon mal in Voraus :smile:

    Ich habe soweit alles zusammen gebastelt...
    mir fehlt nur noch eine Erklärung bei "lesbar"...

    Anforderungen an Software
    · nutzerfreundlich und bedienbar (vom Benutzer verlangte Eingaben beschränken sich auf das Notwendigste, können flexibel eingegeben werden und werden frühzeitig auf Plausibilität geprüft)
    · effizient (bestmögliche Ausnutzung der benötigten Ressourcen wie z.B. Zeit, Speicherplatz, Übertragungskanäle und periphere Einheiten)
    · korrekt (Programmsystem erfüllt die der Programmentwicklung zugrundegelegte Spezifikation >Es tut, was es soll< Ohne Spezifikation ist jeder Programmtext korrekt)
    · zuverlässig und robust (Wahrscheinlichkeit, dass während eines vorgegebenen Zeitintervalls für eine vorgegebene Anzahl von Eingabefällen unter festliegenden Eingabebedingungen eine Funktion korrekt erfüllt wird, fehlerfreie Hardware und Eingabe vorausgesetzt)
    · lesbar
    · testbar (setzt Transparenz der Programmabläufe voraus, durch klare Programmabläufe sind Fehler leichter zu lokalisieren)
    · erweiterbar (Änderungen an Software sollen einfach, gezielt und weitgehend ohne unerwünschte Nebenwirkungen erfolgen können)
    · änderbar und wartbar (Fehlerursache muss mit vertretbarem Aufwand lokalisierbar sein, Fehler müssen einfach korrigierbar sein, Programmfunktionen müssen verändern und erweiterbar sein)
    · wiederverwendbar (Normteile preisgünstiger, zuverlässiger und in der Regel leichter zu reparieren oder zu ersetzen sind, falls sie defekt sind)
    · portabel (Leichtigkeit, mit der Software auf andere Rechner übertragen werden kann)
     
    #1
    Chacaline, 29 Januar 2007
  2. Nabla
    Nabla (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    103
    1
    vergeben und glücklich
    lesbar würde ich so interpretieren, daß der Quelltext gut strukturiert ist, so daß man selbst und vor allem andere aus dem was da geschrieben ist noch schlau werden. Dazu zählen z.B. Kommentare, strukturierter Aufbau und sinnvolle Namensgebungen.
    Gegenbeispiel: Spaghetticode ohne jeden Kommentar *grrr...*
     
    #2
    Nabla, 30 Januar 2007
  3. Chacaline
    Chacaline (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    237
    101
    0
    Single
    habe mir etwas ähnliches zusammengereimt ;-)
    trotzdem vielen Dank für deine Bemühungen :smile:
     
    #3
    Chacaline, 30 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ***HILFERUF Informatiker***
Mr.Chainsaw
Off-Topic-Location Forum
10 Mai 2007
11 Antworten
fleißige biene
Off-Topic-Location Forum
23 Oktober 2006
3 Antworten
Test