Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfsbereitschaft, oder: ist ein Kinderwagen wirklich so schwer

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von daedalus, 25 Juli 2003.

  1. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Gestern im Zug auf dem Weg nach Hause konnte ich mal wieder die Hilfsbereitschaft der hiesigen Bevölkerung beobachten. Der Zug ist mal wieder randvoll (Pendlerzug) und eine Frau mit Kinderwagen kommt an die Tür. Nicht ein einziger hat sich bequemt ihr zu helfen, da muss man sich zur Tür durchkämpfen, um einen Kinderwagen in den Zug zu heben, naja, das wars dann mit dem Stehplatz mit Wandanlehnung, aber zumindest hat man seine gute Tat für den Tag getan :grin:
    Beim aussteigen wieder das gleiche Theater, nur eine Stufe härter, diesmal spricht sie sogar direkt 2! Personen unabhängig voneinander an, die auch gerade aussteigen. Reaktion: entgeisterte, verständnislose Blicke und einfach weitergehen. Ich könnte echt immernoch :kotz:
     
    #1
    daedalus, 25 Juli 2003
  2. fastjungfrau
    0
    Ja, aber echt! Ich erlebe das auch täglich, wenn ich S- und U-Bahn fahre! Die Kinderwagenschieber werden da oftmals auch noch blöd angepflaumt! :angryfire Letzte Woche stieg eine Mutter mit KiWa ein und musste sich gefallen lassen, dass man ihr "nahelegte" doch wann anders zu fahren - "das ist sonst so voll hier!" :kopfschue Sag' mal geht's noch??? Ich stand ein Stück weit weg, konnte mich also schlecht direkt einmischen. Habe ich aber auch schon gemacht, so alle drei Tage trage ich irgendwelche Buggies die Treppen hoch oder runter oder geleite Blinde zur Rolltreppe. Die freuen sich dann meist schier ein Loch in den Bauch... :smile:
     
    #2
    fastjungfrau, 25 Juli 2003
  3. succubi
    Gast
    0
    wisst ihr nicht, dass kinderwagen heutzutage toooonnen wiegen und die meisten leute plööötzlich bandscheibenvorfälle und hexenschüsse haben, sobald eine frau mit kinderwagen in der nähe is? *gg*
     
    #3
    succubi, 25 Juli 2003
  4. Engelchen212
    0
    Ich erlebe das auch jeden Tag, ich reg mich da schon gar nicht mehr drüber auf. Was ich auch einmal erlebt habe, da hat ne Frau mit nem KiWa am Bahnhof gestanden und hat ein paar Männer gefragt ob sie ihr helfen könnten, den Wagen die Treppen runter zu tragen. Weil sie wollte auf einen anderen Gleis und dafür muss sie erst Stufen runter gehen, dann durch ne Unterführung und dann wieder Stufen hoch. Und obwohl die Männer auch alle zum gleichen Bahnsteig wollten, hat ihr keiner geholfen. Die stand dann total verzweifelt da und wusste nicht wie sie zu dem Gleis kommen sollte. Ich habe sie dann gefragt ob ich ihr helfen soll, sie hat erst abgelehnt, weil der Wagen ziemlich schwer wäre. Ich habe dann zu ihr gesagt das wir es ja mal versuchen könnten und so habe ich ihr dann geholfen den Wagen auf die andere Seite zu bringen. Der war zwar wirklich sau schwer, aber ich habe es überlebt. :grin:

    engechen
    :engel:
     
    #4
    Engelchen212, 25 Juli 2003
  5. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    Also manche Modelle sind wirklich ziemlich schwer und da hat man echt einige Mühe die hochzuheben, aber es ist mir immer noch lieber mich mal etwas anzustrengen, als blöd danebenzustehen, wie viele andere, und wegzusehen so auf die Art "mach bloß, dass sie mich nicht anspricht, ihr zu helfen"
    Ist aber genau dasselbe bei alten Menschen, die nicht mehr so leicht diese hohen Stufen von manchen Bussen oder Zügen erklimmen können....da können plötzlich alle wegsehen, aber wenn jemand überfahren wird, dann tummeln sich die Massen. :rolleyes2 :angryfire
     
    #5
    Finja, 25 Juli 2003
  6. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    schlimm genug, daß "man" überhaupt bei einer offensichtlichen situation um hilfe bitten muss :ratlos:...irgendwie ist es immer so, daß ein jeder sich darauf verlässt daß der andere schon helfen werden wird...
     
    #6
    Speedy5530, 25 Juli 2003
  7. fastjungfrau
    0
    In Stuttgart gab's da vor ein paar Monaten auch so einen ganz bösen Fall: Ein Mann hat am hellichten Tage Kinder in der Straßenbahn angepöbelt ("Ihr gehört vergast!" und so was! :angryfire ) und mit einer Papiertüte beworfen. Eine junge Frau hat sich eingemischt, ihm gesagt, er solle die Kinder in Ruhe lassen. Da hat er sie angegriffen, ihren Kopf gegen die Scheibe geschleudert! Und die Leute haben geglotzt, obwohl sie sie direkt um Hilfe gebeten hatte - selbst den Fahrer hatte sie direkt angesprochen und er tat nix!!!

    so: :angryfire :angryfire :angryfire :angryfire
     
    #7
    fastjungfrau, 25 Juli 2003
  8. Luzi
    Gast
    0
    Naja, es gibt aber auch den anderen Fall: Ich seh eine Frau mit Kinderwagen, die vor einer Treppe steht... ich frag sie, ob ich ihr helfen kann... sie: "ja"... helf ich halt der Frau und stell den Kinderwagen unten hin... und dann: Kein Danke, kein nix, sie fährt einfach weiter und dreht sich nicht mal mehr um. Ts.
    Ist aber für mich noch lange kein Grund, niemandem mehr zu helfen! :smile: Ich find's schon hart, dass manche Menschen so un-hilfsbereit sind!
     
    #8
    Luzi, 25 Juli 2003
  9. stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    833
    113
    61
    Verlobt
    Das kenn ich. Als ich noch nen schweren Kinderwagen hatte, hat mir auch selten jemand frewillig geholfen. Wenn ich dann direkt Leute angesprochen habe, gings zum Glück meistens. Ich hab mir dann sobald mein Kleiner sitzen konnt nen leichteren Wagen gekauft, den ich allein tragen kann. Aber richtig schlimm wars, als ich schwanger war. Sobald ich in nen Bus reinkam haben alle Leute mit Sitzplatz grösstes Interesse für ihre Schuhe entwickelt. Und egal wen ich gefragt hab ob er bitte aufstehen könnt, die haben mir dann alle ihre Geschichte erzählt was sie grad für Schmerzen haben und dass sie unmöglich aufstehen könnten. Ich finds richtig traurig, wie wenig Leute noch gern helfen.
     
    #9
    stubsi, 25 Juli 2003
  10. succubi
    Gast
    0
    also ich muss sagen, dass ich selber meist eher gute erfahrungen gemacht hab. wenn ich mit dem zug zu meinem freund fahr (oder wieder zurück nach hause) hat mich eigentlich so gut wie jedes mal jemand gefragt, ob er mir meinen koffer in die bahn tragen soll oder im zug ob sie mir den koffer auf die ablage legen sollen und so. liegt aber wohl daran, dass mein koffer zwar net sonderlich groß is, aber im vergleich dazu wie klein ich bin, haben die leut wohl trotzdem mitleid mit mir... :grin: mit einem riesen trumm würd mich aber wohl keiner fragen ob er mir helfen kann. - egal wie klein ich selber bin... *g*
     
    #10
    succubi, 25 Juli 2003
  11. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Bei uns in der Gegend kommts eindeutig auf die Uhrzeit und den Ort an... morgens in der Innenstadt (Wien), wenn alle hysterisch zur Arbeit hirschen und in der Ubahn eh net mal platzt zum Luftholen ist, werden Kinderwagenschieber meistens geschnitten, ignoriert oder angemotzt.
    Ansonsten hab ich bis jetzt nur gute Beobachtungen gemacht... in den Regionalzügen außerhalb der Großstadt isses sogar normal, dass der Schaffner den Frauen mit dem Kinderwagen hilft.

    Man kann allerdings net abstreiten, dass es manchmal auch genauso rücksichtslose Kinderwagenfahrer gibt.
    Neulich gabs sogar einen "Massen-Auffahrunfall", weil eine mit dem Kinderwagen net vom oberen Ende der aufwärts fahrenden Rolltreppe weggefahren ist (hat sich erst mal umschauen müssen, wos langgehen muß, jaja) - wir hätten uns fast alle den Hals gebrochen wegen ihr *kopfschüttel*.
    Und oft genug kommt es vor, dass die Damen iiiirgendwohin schauen (nur net geradeaus), wenns mit dem Kinderwagen herumfahren, rempeln und Fußgänger schneiden.

    Und wir sehen: wiedermal hat alles zwei Seiten auf dieser Welt :zwinker:
     
    #11
    Teufelsbraut, 26 Juli 2003
  12. kaninchen
    Gast
    0
    Hm is schon erstaunlich wie unglaublich hilfsbereit manche Leute sind :kotz: Ich finds selbstverständlich dass man hilft nen Kidnerwagen rauszutragen oder sowas
     
    #12
    kaninchen, 26 Juli 2003
  13. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    noch eine kleine Story zum Besten, die mir heute vor ein paar Stunden untergekommen ist:

    Heute morgen ca. 11.00 Uhr hat es einen kleinen Wolkenbruch gegeben. Kurz, aber dafür heftig. Bei mir in der Nähe ist Wochenmarkt oder sowas gewesen. Trotz des Regens ist der richtig gut besucht gewesen. Naja, mir hat der Regen nichts ausgemacht und so bin ich über den Markt gestiefelt. Rechts und Links überall Stände. Die meisten Menschen haben unter den Vorbauten Schutz vor dem Regen gesucht. Ich stiefel also dort entlang und was sehe ich dann plötzlich. Mitten im Weg kniete eine Frau auf dem Boden, die dabei gewesen ist ihre Einkäufe wieder einzusammeln. Irgendwie ist ihr Rucksack kaputt gegangen und alles hat auf den Boden gelegen. Wie gesagt, rechts und links waren Stände aufgebaut. Und einige viele Menschen standen darunter. Und was ist? Kein Mensch, aber auch wirklich keiner hat ihr geholfen. Tomaten, Käse und was weiß ich nicht noch alles ist plötzlich soooo interessant gewesen. Ich hätte echt kotzen können. Eine Marktfrau hat sich dann erbarmt und hat der Frau mit mir zusammen geholfen die Einkäufe wieder zusammenzusammeln.
    So ein ignorantes Drecksvolk ( sorry) ist mir selten untergekommen und ich könnte mir jetzt noch in den Arsch beißen daß ich meinen Mund gegenüber den Ignoranten nicht aufgemacht habe.
     
    #13
    Speedy5530, 26 Juli 2003
  14. *BlackLady*
    0
    Kommt drauf an, wenn ich es eilig habe und es darum geht, ob ich meinen Zug verpasse, würde ich auch niemanden helfen, in dem Fall bin ich egoistisch, gebe ich auch zu.
    Aber wenn ich Zeit habe, helfe ich auch, warum denn nicht. Das sich die Leute aber aufregen, wenn eine Frau mit Kinderwagen in den Bus will, kann ich sehr gut verstehen, ich fahre zwar selbst nicht mit dem Bus, aber ich sehe ja immer, wie voll die sind, da wäre der Vergleich mit einem Tiertransport schon angebracht und wenn da sich noch eine Frau mit Kinderwagen reinquetschen will...
    Was mir aber aufgefallen ist, dass meist Frauen in solchen Fällen helfen.
     
    #14
    *BlackLady*, 26 Juli 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfsbereitschaft Kinderwagen wirklich
Damian
Off-Topic-Location Forum
8 Juli 2016
28 Antworten
Benutzer54
Off-Topic-Location Forum
5 Mai 2012
24 Antworten
ToreadorDaniel
Off-Topic-Location Forum
6 Juni 2003
31 Antworten