Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilfsbereitschaft und die Folgen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von AlterAnfänger32, 20 Januar 2010.

  1. AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff
    57
    33
    2
    Single
    Hallo liebe PL-User,

    warum ich hier und zu dieser Uhrzeit schreibe? Ich bin gerade gesundheitlich etwas angeschlagen und kann mich wohl die nächsten zwei Tage nicht aus dem Haus bewegen.

    Wie es dazu kam? Mein Nachbar, im Folgenden Herr B. genannt, hatte einen Brand in seiner Küche. Ich habe Ihn trotz Gegenwehr aus seiner verqualmten Wohnung gezogen und seine noch rauchende Auflaufform in den Restschnee vor dem Haus geworfen. Danach habe ich mich noch um Ihn gekümmert bis seine Verwandten und der Arzt eintrafen.
    Für mich hatte das eine Rauchvergiftung und leichte Verbrennungen an den Unterarmen zur Folge.

    Das wäre jetzt nicht weiter schlimm, wenn Herr B. nicht in der üblichen Art und Weise reagieren würde.:rolleyes:
    Also mal kurz etwas zu seiner Person: Herr B. ist 89 Jahre alt, streng gläubig und hängt noch an den "alten Zeiten". Was man hier leider im politischen Sinn verstehen muss. Wüsste er, dass sein Lieblingsmilchprodukt linksdrehende Joghurtkulturen enthält, würde er wahrscheinlich die nächsten sechs Stunden nach "rechts" rühren.:zwinker:
    Er duldet keine Menschen in seiner Umgebung, die nicht in seinem Sinne "christlich" oder "deutsch" sind.

    Da ich zwar Deutscher bin, aber weder strenggläubig noch ein Problem mit Ausländern habe, bin ich natürlich ganz klar durch sein Raster gefallen. Scheinbar hat er mich ja gut im Auge, da er ja ein Problem mit meinen ausländischen Bekannten zu haben scheint. So lässt er kein gutes Haar an mir und erzählt überall herum, was ich für einer sei, bei dem Umgang. :mad:

    Seine Ansichten haben es mir ja schon erschwert, ihn aus seiner mit Rauch angefüllten Wohnung zu ziehen. ("Von so einem lasse ich mir nicht helfen!") Hat er sich jetzt bedankt? NEIN!
    Stattdessen erzählt er herum, wie brutal ich doch sei, weil er durch das Zupacken beim unfreiwilligen Transport aus der Wohnung leichte Blutergüsse an den Oberarmen hatte, die er bei jeder Gelegenheit zur Schau stellt.:frown:

    Ein weiteres Problem ergibt sich durch die Rauchgasvergiftung. Ich konnte natürlich so nicht arbeiten, musste also mal einen Tag aussetzen. Die nächsten Tage ging es mir eigentlich relativ gut und ich bin dann nicht nur wieder arbeiten gegangen, sondern war auch einmal mit einem Bekannten joggen. Wahrscheinlich zu früh, denn seit heute morgen geht es mir wieder furchtbar dreckig.

    Laut Herrn B. wäre ich ein Simulant, da es ihm ja auch gut ginge und das in seinem Alter. Da müsste er sich wohl mal mit meinem Arbeitgeber unterhalten... Das Schlimme daran ist: Herr B. macht so etwas wirklich.:frown:

    Ich bin leider auf diesen Verdienst angewiesen und hoffe mal, dass das neue Attest vom Hausarzt ausreicht. Ich finde den Verlauf ja selbst etwas merkwürdig.

    Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich jetzt mit Herrn B. und meinem Arbeitgeber verfahren soll? Das Gespräch mit Herrn B. scheint nicht so viel zu bringen, bei meinem letzten Versuch, wollte er seine "echt deutsche" Auflaufform ( Was soll das nur bedeuten?) ersetzt haben.

    Wenn Euch etwas einfällt, immer raus damit. Ich freue mich über jeden ernstgemeinten Tipp :zwinker:

    mfg

    Anfänger
     
    #1
    AlterAnfänger32, 20 Januar 2010
  2. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ich würde mit diesem alten kein Wort mehr wechseln! Erkläre es deinem Arbeitgeber. Deinem Arbeitgeber sollte es sowieso komisch finden, das dein Nachbar zu ihm rennt und ihm versucht weis zu machen, das du nur simulierst...Wie gesagt der ärztliche Attest sollte ausreichen und ein kleines Gespräch mit denem Arbeitgeber.
     
    #2
    Party_Girl, 20 Januar 2010
  3. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Tja, alte Menschen sind halt so... :grin:
    Atest vom Hausartzt wird reichen, aber auch nicht nötig sein.
    Dein Arbeitgeber wird sich nicht dafür intressieren, weshalb du nicht da warst, sondern warum irgendnen "Altnazi" sein Büro stürmt.
    Darum solltest du dir eher Gedanken machen. Er wird wahrscheinlich dazu neigen erstmal alle darüber zu informieren, dass er dein Nachbar ist und er dich kennt... und mit solchen Leuten in Verbingung gebracht zu werden, macht sicher keinen guten Eindruck.

    Wenn auffer Arbeit nachgefragt wird, kannste kurz erzählen, was passiert ist. Das sollte dann keine weiteren Probleme geben.

    ThirdKing
     
    #3
    ThirdKing, 20 Januar 2010
  4. AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    57
    33
    2
    Single
    Ich denke jetzt nicht, dass ich meinen Job verliere. Aber in Sachen "Gerüchte verbreiten" ist der alte Mann weltklasse.

    Eigentlich verstehe ich mich ja gut mit meinen Kollegen und wenn er auf die "Ich bin nur ein armer Alter Mann"- Masche geht, stehe ich wahrscheinlich erstmal nicht so gut da.

    Außerdem denke ich darauf rum, mir noch einen Nebenjob zu suchen, was durch seine Gerüchteküche natürlich erschwert wird. Er ist ja so ein "frommer Mann", der wird ja nicht lügen.

    Hoffentlich ist bald mal jemand mit osteuropäischen Wurzeln für die Annahme von Beschwerden zuständig, dann hätte ich in jedem Fall gewonnen :grin:
     
    #4
    AlterAnfänger32, 20 Januar 2010
  5. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Mal gucken. Du hast ihn aus seiner verrauchten Wohnung gerettet, und jetzt erzählt er Dinge, von denen du glaubst, dass sie dein Ansehen beschädigen könnten?

    Seltsam. Man sollte meinen, dass jemand, der Lebensretter spielt für eine ihm offensichtlich und bekanntlich feindlich gesinnte Person, bei Menschen, die von dieser Geschichte wissen, einen gewissen Ansehensbonus erlangen sollte, nicht umgekehrt, egal was der Typ jetzt im Nachhinein von sich gibt.

    Ansonsten: "Alte Leute sind halt so" ist scheiße. Arschlöcher sind halt so, und Arschlöcher sollte man wie Arschlöcher behandeln.
     
    #5
    many--, 20 Januar 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  6. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    rrrrrichtich!

    gibt es da eigentlich keinen Aritkel in der lokalen Zeitung, den man an die Leute verteilen könnte, die dem Alten auch noch glauben schenken? Ich meine..jeder der auch nur ansatzweise Grips hat, sollte ja schon erkennen, dass der nicht ganz sauber im Kopf ist und es vermutlich noch nie war.

    Ich hatte mal Vermieter, die blöderweise auch noch im selben Haus gelebt haben, die alles Andere als sauber im Kopf waren. Es endete dann damit, dass sie mich und meine Freunde beschimpft haben, obwohl ich wirklich überkorrekt mit ihnen verfahren bin. Kombination Blöd und Arschloch ist nicht schön...aber egal wie alt die Person ist..Respekt ist nichts, was einfach so mit dem Alter kommt...

    Ich kann auch sehr gut verstehen, dass das an dir Nagt...wenns echt nicht mehr geht, dann musst du irgendwann umziehen...ansonsten unterhalt dich gelegentlich mal mit den Nachbarn..kleines Schwätzchen und da erzählst du halt, dass du einfach nicht verstehen kannst, wie sich jemand so dagenen wehren kann, wenn man ihm sein Leben rettet...immer nett und freundlich :smile:
     
    #6
    Damian, 21 Januar 2010
  7. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Hat sich deine Hilfsbereitschaft eigentlich rumgesprochen? Wenn ja, wird Herr B. nicht viel Erfolg damit haben, dich madig zu machen. Im Gegenteil, er dürfte damit letztendlich nur sich selbst schaden.
     
    #7
    spätzünder, 21 Januar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilfsbereitschaft Folgen
GSW4ever
Kummerkasten Forum
24 Juni 2015
11 Antworten
Geisha
Kummerkasten Forum
24 Januar 2013
8 Antworten
_Lola-
Kummerkasten Forum
9 Oktober 2012
32 Antworten
Test