Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hilft alles nichts

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von delicacy, 13 Januar 2004.

  1. delicacy
    Gast
    0
    Eigentlich möchte ich ja nur Frust ablassen, denn helfen kann mir sowieso niemand, außer es gibt einen Fitness-oder Ernährungsberater hier *g*
    naja es ist so, dass ich schon sooo lange versuche mich bewusst gesund zu ernähren, sprich viele Vollkornprodukte (viele Vollkornnudeln :zwinker:), Reis, Gemüse, mageres Joghurt, Obst, Getreide (Cornflakes mit fettarmer Milch), fettarme Müsliriegiel und ab und zu ein stück schokolade. Das ist doch nicht falsch oder??
    Jedenfall bin ich noch 2x die woche im Fitnessstudio (je 60min cardio, 20 min muskelaufbau), aber das hab ich erst vor 3 wochen KONSEQUENT begonnen.
    Noch dazu mache ich so ziemlich jeden tag bauchmuskeltraining, ca 200 situps pro tag, aber es kommt mir vor als würde er jeden tag mehr schwabbelig werden, so wie bei anderen Körperteilen...vielleicht bin ich auch ungeduldig, aber ich verstehe nicht WAS ich falsch mache... Ich werde auf keinen Fall zu hungern beginnen, ich möchte auch nicht krampfhaft abnehmen, ich will nur strafferes Gewebe und Muskeln...
    Wenn ich mir die Models im tv ansehe, dann frage ich mich WAs und WIEVIEL die wohl am tag zu sich nehmen um so auszusehen. Ich strebe natürlich nicht dannach so dürr zu sein wie die, aber ich frage mich trotzem...

    ich bin nicht dick, bin 154cm und wiege ca 50kg. Meine Mutter hat auch eine mittelmäßige statur, und nimmt schnell zu, ist aber nicht dick. Liegt es vielleicht an der veranlagung,dass ich einfach nicht richtig schlank sein kann, sondern immer mittelmäßig? ich kriege ne richtige wut wenn ich sehe, dass sich freundinnen von mir alles reinstopfen können, keinen Sport treiben und gertenschlank sind. ich bin ja nicht auf ner diät, das heisst es kann kein jojo effekt sein, ich bin ja immer shcon so gewesen, nie richtig dünn, aber was solls, ich will ja auch nicht dürr sein, sondern einfach eine schöne schlanke straffe figur, und ich würde dafür auch nie mehr meine gesundheit aufs spiel setzen, wie kotzen nach dem Essen, das hab ich alles schon hinter mir, oder irgendwelche diätpillen nehmen, nein ich will das auf gesunde weise machen..


    naja vielleicht hatte schon mal jemand so einen Leidensweg, und kann mir von seinen erfolgen, seiinen höhen und tiefen erzählen, danke fürs Mitlesen :zwinker:
     
    #1
    delicacy, 13 Januar 2004
  2. Sandra_P
    Gast
    0
    Ich verstehe ganz genau, was Du meinst. Mir gehts genau wie Dir! Ich bin nicht dick (66kg bei 175cm) :flennen: , aber alles ist weich und nachgiebig und am Bauch und in der Taille schwabbelts!!
    Ebenso wie Du versuche ich mich bewußt und gesund zu ernähren und mache regelmäßig "crunshes" (Form von sit ups), aber es bringt GAR NICHTS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :cry:
    Allerdings gehe ich nicht in Fitness-Studio! Habe da so eine Abneigung gegen und ein Zeitproblem!
    Habe schon ernsthaft an diese Kohlsuppen-Pillen (oder was ähnliches) gedacht! Zumindestens, um ein paar Kilo loszuwerden. 5kg wären schon o.k. Aber dann habe ich Angst, daß es dann noch mehr "schwabbelt"!
    Es ist schon zum verzweifen................kein Wunder, daß wir so reagieren, wenn einem das im TV immer schön regelmäßig vorgebete wird. :angryfire Ich falle auch regelmäßig auf Frauenzeitschriften herein, die SuperDiäten oder Fitnessprogramme anbieten!

    Helfen kann ich nicht................nur ins gleiche Horn stoßen :flennen:
    Sandra_P
     
    #2
    Sandra_P, 13 Januar 2004
  3. chieuse
    chieuse (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    88
    1
    nicht angegeben
    Bin zwar keine Spezialistin, aber ich antworte jetzt trotzdem mal. :zwinker:
    Hast du dich schon mal über Säuren- /Basenhaushalt informiert? Viele Nahrungs mittel, vor allem alles was gut schmeckt, machen den Körper sauer. Die Reaktion darauf ist, dass der Körper Wasser zurückhält und so die Säure verdünnt. Dadurch wirkt das Gewebe schwammig. Ich weiss jetzt nicht, ob das auch auf dich zutrifft, aber lass dich doch mal in einer guten Apotheke beraten. Es gibt auch so Teststreifen, mit denen du deinen PH-Wert ausfindig machen kannst. Ich bin auch viel zu sauer und nehm jetzt so basische Mineralsalze, mal sehen was es bringt...
    Aber mach dich bloss nicht verrückt damit, dein Gewicht liegt ja absolut im grünen Bereich! :gluecklic
    Liebe Grüsse
    chieuse
     
    #3
    chieuse, 13 Januar 2004
  4. delicacy
    Gast
    0
    danke für eure antworten.
    ich werd mal schauen ob bei mir auch der fall zutrifft, was ich zu sauer bin :zwinker:
    mal sehen
     
    #4
    delicacy, 13 Januar 2004
  5. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Vor allem wird sich nach 3 Wochen "intensivem" Training (2 mal pro Woche finde ich persönlich nicht soo intensiv, ich geh jeden Tag) viel zu kurz um irgendeinen Erfolg zu spüren. Das dauert seine zeit, in nem halben Jahr kannste hier nochmal posten, dann könntest du erste Erfolge wirklich erst spüren!
     
    #5
    nighti, 13 Januar 2004
  6. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    So ist es.
    Trainingserfolge sehen in den meisten Folgen so aus :
    2 * die Woche = Erhaltung
    3 * die Woche = leichter Trainingseffekt
    4 * die Woche = mittlerer Effekt
    mehr als 4* die Woche = eher Leistung und Wettkampf orientierter Effekt, für "normal" Bürger unnötig ?

    Zudem ist die körperliche Konstitution tatsächlich genetisch beeinflußt, und läßt nur in Grenzen Manipulation zu.
    Also es kann einfach nicht jeder auf Model Maße getrimmt werden !
    Vielleicht mit Verzicht auf ausreichende Ernährung, aber das könnte auch ein/das Todesurteil sein !
     
    #6
    emotion, 13 Januar 2004
  7. happy4
    Gast
    0
    Hallo Delicacy,
    ich studiere Ernährungswissenschaften und mache gerade eine Ausbildung zur Fitnessberaterin, und vor allem habe ich mich mit dem Thema Ernährung viel auseinander gesetzt. Meiner Erfahrung und meines Wissens nach, ist das, was "normalerweise" gesagt wird, mit der "vollwertigen" Ernährung, völliger Quatsch. Man kann nicht abnehmen, wenn man 5mal am Tag irgendetwas isst. Denn sobald Du etwas isst, werden die Fettzellen gesperrt und dadurch wird kein Fett mehr freigelassen. Mit JEDEM Essen, und das dauert jedes mal 5-6 Stunden an. Wenn Du dem entgehen willst, ersetze eine, zwei oder alle drei Mahlzeiten durch reinem Eiweiss. Du kannst Ei essen, in welcher Form auch immer, oder auch Fisch oder Fleisch. Hauptsache es sind keine Kohlenhydrate drin. Fett braucht Dein Körper auch, aber was er nicht wirklich braucht, sind halt die Kohlenhydrate. Davon haben wir viel zu viel in unserer Gesellschaft, und das ist das, was der Körper letzendlich als Körperfett speichert. Wenn Du relativ viele Mahlzeiten (ich will nicht unbedingt sagen alle, aber zumindest halt ein paar, vor allem abends) durch Eiweiss "ersetzt", bzw diese aus Eiweiss bestehen, baut Dein Körper Fett ab und erhält Deine Muskelmasse :smile: Das ist eine super Art, FETT abzunehmen (im Gegensatz zu den ganzen Crash- Diäten, bei denen Du nur Wasser verlierst, und natürlich Muskeln). Versuch es doch einfach mal, und mach vielleicht auch doch wirklich ein bisschen mehr Sport, am besten morgens auf leeren Magen (Wasser ist natürlich ein Muss).
     
    #7
    happy4, 13 Januar 2004
  8. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    So.

    Heute um 21 Uhr (Di, 13.1. ) kam Quarks & Co. im WDR .
    Thema : Der Kampf gegen die Kilos

    Wird ja immer wiederholt, und evt. in anderen Dritten oder Sat.1 auch gezeigt.
    War ganz interessant, ging eben auch Zivilations Fehl Ernährung und deren Krankheiten, Sport ...

    Hier könnt ihr die PDF zur Sendung herrunterladen : http://stat.wdr.de/cgi-bin/wdr/RD/www.quarks.de/pdf/Quarks_Kalorien_cwdr2004.pdf
     
    #8
    emotion, 14 Januar 2004
  9. delicacy
    Gast
    0
    naja ich hab jetzt mal mit 2x die woche begonnen, da ich immer kurs am abend habe und am WE hats zu ;(
    aber in 3 wochen gibts keinen kurs mehr und ich hab 3x die woche zeit...

    @happy4
    es ist ist mirbekannt, das man so viel Eiweiß wie möglich essen soll, es sorgt für den Muskelaufbau. Nun ist es ja so, dass ich mich nicht jeden tag von joghurt, fisch und ei ernähren kann. Ist es wirklich war, dass vollkornprodukte NICHT helfen, das Fett abzubauen bzw den Körper unterstützen?
    Du sagtest, man sollte so wenig Kohlenhydrate wie möglich essen, das Problem ist das ÜBERALL kohlenhydrate drinnen sind, vor allem in meiner Lieblingspeise, den Nudeln! Ausserdem brauch ich doch vor dem Training Kohlenhydrate das hat der fitnesstrainer gesagt, denn ich da ne stunde stepp is des sicher nötig von irgendwas muss ja die kraft kommen.
    Außerdem habe ich gehört, dass der körper mind. 40-60g fett am tag braucht, aber das hieße ja das ich (fast) alles essen könnte, nur in maßen? 60g sind doch schon sehr viel, meiner Meinung nach, ich hatte mal ne phase wo ich nur 20-30g gegessen hatte und jeder hatmir gesagt es sei zu wenig.



    @nighti für mich ist es unmöglich jeden tag zu gehen, ich habe am abend volles Programm und am morgen wenn ich etwas mache bekomme ich sofort ein flaues Gefühl im Magen , ausserdem ist es eiskalt draussen... 3x die woche cardio und muskelaufbau + jeden tag 15 min gymnastik müsse ja doch reichen, oder nicht??

    es ist ja nicht so,d ass ich jetzt das volle Programm machen will,ich denke nach max 1/2 jahr hab ih erreicht was ich will, wenn ich drann bleibe, aber länger sicher nicht, denn so fett bin ich auchnicht.


    aber danke für eure posts :zwinker:
     
    #9
    delicacy, 14 Januar 2004
  10. saddamski
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich kann das selbe Berichten wie emotion.

    Anfangs sollte man so ca. 3 mal die Woche ins Studio gehen, aber darauf achten dass man nicht länger als eine Stunde trainiert(Ohne Aufwärmungsphasen), denn nach ca. 1 1/2 Stunden hat sich der Hormonhaushalt geändert und die Muskeln bauen sich wieder ab(Testosteron ist für den Muskelaufbau zuständig, das beginnt aber nach ca. 45-60Min. zu sinken. Das Cortisol nimmt nach 45-60Min. zu und fördert den Muskelabbau)

    Von den Gewichten her, sollte man die Wiederholungen so machen, dass man beim letzten Satz und der letzten Widerholung das Gewicht gerade noch hoch bekommt, so haben die Muskel ordentlich zu tun :zwinker:

    Falls du rauchen solltest solltest du ca. 2 Stunden vor und nach dem Training nicht rauchen. Vor dem Training schadet der Sauerstoffzufuhr und nach dem Training greift es die Lunge viel heftiger an, da sich die Lunge geweitet hat.

    Bei Muskelkater sollte man auch lieber erstmal mit dem Training aussetzen, bis sich dieser wieder gelegt hat, sonst gehen die Muskeln zurück.

    Bei den Wiederholungen das Atmen nicht vergessen :zwinker: Immer schon gleichässig Ein-(Bei Entlastung) und Ausatmen(Bei belastung)
    Ich kenne viele die bei der Anstrengung das Atmen vergessen :zwinker:
    Die Wiederholungen auch ruhig machen und nicht wie ein Irrer alles Husch Husch abreissen :zwinker:

    Aber im Endeffekt liegt es auch an den Genen. Wenn du nicht die veranlagung dazu hast, musst du mehr Trainieren als jemand, der eine bessere Veranlagung hat für Muskeln.

    Mit den Tipps da oben habe ich gute Erfahrungen gemacht :smile:

    http://www.muskelaufbau.ch/

    Da kannst du mal ein bisschen nach lesen, da steht was zum richtigen Trainieren, richtige Ernährung und so.
    Aber keine Angst bekommen wenn du die Fotos siehst :zwinker:
    Die Tipps die da stehen sind auch für Leute, die nicht so mega Muskeln haben :zwinker:

    Tobias
     
    #10
    saddamski, 14 Januar 2004
  11. happy4
    Gast
    0
    also was Dein Fitnesstrainer da sagt, VOR dem Training die Kohlenhydrate... ja... also zum ABNEHMEN gaaaaanz böse. Für Leistungssport natürlich klasse. "irgendwo muss der Körper ja die ENERGIE herbringen"... dieser Satz sagt schon alles... wenn Du dann Sport machst, holt sich der Körper entweder die nötige Energie aus den Kohlehydraten die Du gerade vorher zu Dir genommen hast (bei Leuten die super trainiert sind und wenig Fett haben und schnelle Energie brauchen ist das notwendig), oder, wenn Du z.B. morgens auf nüchternen Magen trainierst, aus den Fettreserven. Und das ist ja das Ziel, dass dies der Körper tut. Ansonsten könntest Du genauso gut gar nichts tun, das hätte nicht viel weniger Effekt.
    Dass Kohlehydrate in einfach allem drin sind, das ist wirklich "ärgerlich", das ist klar. Das ist auch schrecklich schwer am Anfang, dabei zu bleiben. Denn dann ist ja wirklich nur Ei und Fleisch und Fisch erlaubt. In Gesellschaft zu essen wird schwer bis kaum noch möglich sein bei diesen Mahlzeiten. Fett kannst Du aber so kaum zu viel zu Dir nehmen. Ein Trick ist auch, dass, wenn der Körper genügend Fett bekommt, denkt, alles sei in Ordnung und er müsste nicht "sparen". Nur normalerweise heisst es immer so wenig Fett wie möglich und so viele Kohlenhydrate wie möglich. Damit kommt man nicht darum herum dass der Körper in Alarmbereitschaft gestellt wird. Dann treibt er jedes Gramm Kohlenhydrate als Fett in die Fettzellen. Und lässt nichts mehr davon raus.
    Also es ist wirklich sinnvoll, ein bis zwei Mahlzeiten, also am besten morgens nach dem Sport, und abends vor dem schlafen gehen, mit Eiweiss zu ersetzen. Dazu Vitamin C. Dann hast Du wirklich Erfolge. Wenn Du es versuchst kannst Du ja gerne mal berichten, würde mich auch interessieren :smile: Ich habe mir ein Eiweisspulver gekauft das ich mit Milch mixe und dann trinke. 400ml davon und ich bin total satt. Das ist einfach einfacher als sich jeden Abend ein Hühnchen zu machen oder Steak oder sowas. Und ist halt pures Eiweiss. Ist auch nicht teuer, Du kannst ja mal rumgucken was Dir da zusagt. Wenn Du auf Pulver nicht so stehst, dann ess morgens und abends einfach hartgekochte Eier, und lass abends am besten noch das Eigelb weg.
    Da Eiweiss den Körper noch dazu superfit macht, und auch gesund, hast Du viele gute andere "Nebenwirkungen" dabei. Du brauchst weniger Schlaf, hast auf einmal eine klasse Konzentration, und fühlst Dich einfach sehr viel besser.
    Probier`s echt aus, es ist, meinem Wissen nach, so ziemlich das einzige was wirklich wirklich hilft. :smile: Ich wünsch Dir dabei viel Erfolg! Wenn Du magst kann ich Dir auch immer wieder per email Tipps geben und Dir Fragen beantworten :smile:
    Liebe Grüsse
    happy

    P.S.: Was ich noch kurz sagen wollte... nach einer Mahlzeit mit Kohlenhydraten lässt der Körper die Fettzellen für 5 bis 6 Stunden absolut geschlossen. Lässt gar nichts mehr raus. Nach einer Mahlzeit ohne Kohlenhydraten jedoch lässt er diese nur 1 bis 2 Stunden geschlossen. Was meiner Meinung nach aber auch nicht stimmen kann, da der Körper sogar noch Energie braucht um das Eiweiss überhaupt verwerten zu können. Das heisst wenn keine schnellen Kohlenhydrate bereitstehen muss er diese Energie auch aus den Fettzellen holen. Das funktioniert jedoch nur, wenn Du dauerhaft, also ein paar Tage, Dich wirklich NUR von Eiweiss ernährst. Das geht natürlich noch wesentlich schneller alles dann, ist aber auch vom psychologischen härter da man dann ja gar nicht mehr "normal" essen darf....

    P.S.S.: die Sendung gestern habe ich auch gesehen, jedoch haben die da nichts neues gesagt, nur wieder mit "guten und schlechten" Kohlehydraten angefangen.... im Grunde genommen sind wirklich ALLE Kohlenhydrate zum Abnehmen schlecht. Nur wenn man sehr übergewichtig ist, hilft fast alles an Diäten, da der Körper da noch sehr schnell abbaut. Später bei den letzten Kilos hilft das alles nichts mehr.
     
    #11
    happy4, 14 Januar 2004
  12. CreamPeach
    Gast
    0
    logisch, daß alle kohlenhydrate zum abnehmen schlecht sind, da die ja aus zucker bestehen (glucose und fructose).

    und zucker ist nun wirklich fast überall drin...und der wird zu fett umgewandelt. auch alkohol wird in zucker und dann in fett umgewandelt.

    wenn du jetzt z.b. sport machst und vorher kohlenhydrate zu dir genommen hast, wird diese energie sofort verwendet. hast du aber vorher keine zu dir genommen, werden die fettreserven benutzt. das sollte ja eigentlich das ziel sein...also am besten vor dem sport nich so viel essen und vor allem nix fettiges oder süßes.
     
    #12
    CreamPeach, 15 Januar 2004
  13. Fabian45
    Gast
    0
    Ich weiß nicht so recht. Für mich ist Essen doch irgendwie mehr als nur Nahrungszuführung. Deshalb kommen für mich solche Drinks nicht in Frage. Man kann sich aber abends sicher auch ein Essen zubereiten und dabei die Tipps von dir berücksichtigen.

    Ich möchte auch noch so ca. 8kg runterbekommen. Die Feiertage haben mich dabei ein wenig ausgebremst, aber trotz aller Leckereien habe ich kaum zugenommen.

    Ich esse zur Zeit eigentlich alles ganz normal. Nur ein paar allgemeine Ratschläge habe ich beachtet, wie zum Beispiel nur essen, wenn man Hunger hat, Einschränkung von Süßigkeiten und Alkohol und 2-3 Mahlzeiten pro Woche weglassen (meistens nehme ich da das Abendbrot). Darüber hinaus trinke ich viel Mineralwasser. Ich nehme dabei recht langsam aber stetig ab.
     
    #13
    Fabian45, 15 Januar 2004
  14. delicacy
    Gast
    0
    danke für die tipps, sehr hilfreich.
    aber heute kam das erfolgserlebnis... eine arbeitskollegin die michlänger nicht gesehen hat, hat gesagt ich hätte abgenommen *freu* najaich merk nichts davon, aber wie auch?
    Ich werde jetzt einfach versuchen so viele Milch-und eiweißprodukte zu mir zu nehmen wie es nur geht! und das mit dem Pulver hört sich auch nicht schlecht an!
     
    #14
    delicacy, 15 Januar 2004
  15. CreamPeach
    Gast
    0
    aber nich übertreiben *g*...s kommt gerade so rüber als würdeste jetzt ne radikal- eiweiß- diät beginnen ;-)

    ich finds auch besser, weniger zu essen und viel mineralwasser zu trinken, wie fabian45 schrieb.
     
    #15
    CreamPeach, 15 Januar 2004
  16. wazoo
    Gast
    0

    das stimmt so nicht ganz, als Stichworte möchte ich nur Glykämischer Index, Insulin und Glukagon nennen, den Rest spuckt Google (oder eine Suchmaschine der Wahl) aus.
    Ansonsten kann ich mich den anderen anschliessen, dreimal die Woche Training wäre besser, dem Körper Zeit lassen, drei Wochen sind gar nichts.



    cheers.
     
    #16
    wazoo, 17 Januar 2004
  17. verzweifelt20
    0
    also ich bin ernährungsberater und kann nur sagen dass es von mensch zu mensch verschieden ist.
    ich ill auch nicht nochmal alles erzählen da viel schon gesagt wurde.
    trotzdem einige dinge die mir sofort aufgefallen sind:


    kein mineralwasser trinken, gewöhne dir an jeden tag 3 liter klares wasser zu trinken. das entgiftet, entschlackt und ist mal der grundstein. bloss kein mineralwasser MIT KOHLENSÄURE.

    2.
    vollkornprodukte sind zwar schön und gut aber die meisten herkömmlichen vollkornprodukte (beim bäcker usw) sind nicht optimal aufbereitet und belasten den magen im endeffekt stundenlang

    3.
    gewöhne dir an 5 mal täglich kleinigkeiten zu essen.
    wichtig ist hier auch die regelmässigkeit.
    zB normales frühstück
    apfel oder joghurt
    kleine poertion mittagesse
    1 brot oder wasuachimmer
    um spät. 18 uhr abendessen und dann ist es vorbei !
    nur noch trinken

    4.
    trink vor dem essen schon mal ein glas wasser und währenddessen auch.
    schon hast du bei 3 hauptmahlzeiten 1,5 liter !

    anfangs ist es unangenehm soviel zu trinken aber daran gewöhnt man sich, die haut wird dir es auch danken!

    5.
    wenn du hunger auf etwas süsses hast iss getr. obst oder eine schokoreiswaffel

    6. geh 3 mal pro woche eine stunde laufen (machst du eh soweit ich weiss). schau dabei dass dein puls 130 nicht überschreitet.


    mehr fällt mir jetzt auch nicht ein.
    wenn du fragen hast...
     
    #17
    verzweifelt20, 17 Januar 2004
  18. delicacy
    Gast
    0
    Wasser ohne Kohlensäure?? igitt :wuerg: sowas krieg ich ech nicht runter, unmöglich! es schmeckt einfach total eckelhaft...
     
    #18
    delicacy, 21 Januar 2004
  19. Shii
    Shii (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    nicht angegeben
    Hm, Frage: Mir hat letztens jemand erzählt, dass diese ganze Sache mit dem 3-Liter-am-Tag trinken gar nicht so gut wäre... von wegen, der Körper würde dann zuviel Wasser einlagern, wenn man gleichzeitig noch scharf gewürzte Sachen oder so isst - äh, der Zusammenhang ist mir selber nicht so ganz klar, aber ich dachte, je mehr Flüssigkeit man zu sich nimmt, desto besser? Oder kann man auch zuviel trinken?

    Edit: Btw, normales Wasser schmeckt imho viiiiel besser als Sprudel :zwinker:
    Hab früher auch nur Sprudel trinken können, aber mittlerweile hab ich mich so an Wasser gewöhnt, dass mir von dem Kohlensäurezeugs richtig schlecht wird...
     
    #19
    Shii, 23 Januar 2004
  20. Genau mein Thema :grin:

    Herrlich wieviel man doch immer bei der Ernährung spekuliert und was man alles beachten soll, was für Essen böse ist , bla bla bla

    Ich will gleich mal ein paar unsinige Behauptungen auffassen die hier geäußert wurden:

    verzweifelt20 schrieb:

    > gewöhne dir an 5 mal täglich kleinigkeiten zu essen

    Nein, dass kann man so einfach nicht stehen lassen. Wenn du immer nur kleinigkeiten, dafür aber recht häufig isst, bildet dein Körper ständig Insulin, vor allem wenn es nur kohlenhydratreiche Nahrungsmittel sind, weil Fett ist ja "böse".
    Insulin stoppt die Fettverbrennung, so wird das also nix.

    wazoo schrieb:

    irgendwas mit Glykämischer Index, ist quatsch, Glyx Diäten sind nicht viel besser als Low Fat Diäten, bringen nix, warum? weiter unten lesen.


    happy4 dir muss ich voll zustimmen, ich studiere zwar nicht, aber ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema und habe schon viel Versucht und gelesen. Ich war noch nie ein Freund von den Vollwertkost-Aposteln und verfluche auch die Low Fat more Carbonhydrate Fraktion.

    Shii schrieb:

    dass diese ganze Sache mit dem 3-Liter-am-Tag trinken gar nicht so gut wäre... von wegen, der Körper würde dann zuviel Wasser einlagern

    :grin: Der Körper besteht zu 60% aus Wasser, soviel dazu

    Ein paar Tipps:

    1. Hungern hilft nicht, der Körper stellt sich dann nämlich um -> Jo Jo Effekt
    2. Low Fat bringts nicht, Fett ist wichtig 70-80g pro Tag sind erforderlich
    3. 3 Mahlzeiten, nicht dauernd essen, auch keine "Kleinigkeiten" (Apfel, Joghurt...)
    4. Kohlenhydrate etwas reduzieren, nicht das Fett, dafür mehr Eiweiß.
    5. Ausdauersport wie Joggen, keine Fittnesgeräte
    6. Hört nicht auf Diäten, bzw. deren Erfolge, was da purzelt ist Magermasse, Glykogen aus Muskeln, kein Fett
    7. Gesamtkalorienmenge reduzieren, lieber mehr Fette (mehrfach ungesättigte und Eiweiß) wie Kohlenhydrate
    8. Zeit!!!!!! 1 Kilo pro Monat, alles andere bringt den Körper durcheinander und wirft euch später wieder zurück

    So das wars, ich könnte noch viel mehr schreiben, aber dazu gibts Bücher!

    Gruß,
    TBLQ
     
    #20
    TheBigLoveQuest, 23 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hilft alles nichts
Schattenkind
Kummerkasten Forum
24 Mai 2016
0 Antworten
Test