Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Fortuna21
    Fortuna21 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 November 2004
    #1

    Hilft Joghurt wirklich bei nem Pilz???

    Hallo Leute!

    Ich habe ma wieder einen Pilz :mad: ...ich hab ma von einer Apothekerin gesagt bekommen, dass da Joghurt gut helfen soll. Der pH wird irgendwie wieder normalisiert. Aber wie soll man das anstellen? :rolleyes2 Auf eine Binde geben, auf einen Tampon? :grrr: Ich habe damit leider null Erfahrung aber vieleicht kann mir einer von euch weiterhelfen? Ich mag mich nicht immer mit diesem Chemie-Zeugs behandeln. Ich habe ne zeitlang Teebaumöl verwendet aber das hat gar nichts gebracht, es hat sich nur Wochen lang herausgezögert. Ich hoffe das hilft jetzt.

    Schon ma danke für eure Hilfe, :zwinker:

    Lg Fortuna
     
  • Mena
    Verbringt hier viel Zeit
    77
    91
    0
    nicht angegeben
    17 November 2004
    #2
    Tampon in Joghurt tränken, einführen, am besten über Nacht....
    Wenns schlimm ist würd ich trotzdem etwas gegen den Pilz nehmen und danach einige Tage Joghurttampons....
    Auch prophylaktisch, so einmal in der Woche ein Joghurttampon baut die Scheidenflora wieder auf....
     
  • diamond in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.168
    121
    0
    nicht angegeben
    17 November 2004
    #3
    aber bitte NATURjoghurt, nicht erdbeer oder sonstwas mit frucht ;o)
    am bestens den tampon bissl mit joghurt vollsaugen lassen (aber nicht komplett aufquellen lassen, sonst kriegste ihn ja nicht mehr rein), und dann ganz normal einführen.
    sollte das aber nach ein paar tagen nix bringen, geh zum fa, bevor du was verschleppst und es böser endet.
    gute besserung!
     
  • Fortuna21
    Fortuna21 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    160
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 November 2004
    #4
    Hi!

    Danke für die Info. Im moment ist es noch nicht schlimm. Ich weiß ja wie es ist wenn es richtig schlimm wird, also werde ich es erstmal mit Naturjoghurt(natürlich keinen Erdbeer oder so *gg*) :link: versuchen. Ma sehen ob es hilft. Klar wenn es nicht hilft benutze ich wie immer die Tabletten und die Creme.
     
  • Mette
    Gast
    0
    17 November 2004
    #5
    hä??? ist das ein scherz`?? ich dachte den joghurt sollte man FIÙTTERN da doch alles "vom darm/innen" kommt nü bin isch dodaaaal verwirrt :ratlos:
     
  • Fortuna21
    Fortuna21 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    160
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 November 2004
    #6
    Nein den kann man auch verwenden und den Ph Wert in der Scheide wieder herzustellen, da manchmal das Klima etwas durcheinander gerät und man aufgrunddessen dann Plize oder so was bekommt.
     
  • tigerlady
    tigerlady (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    1
    Verheiratet
    17 November 2004
    #7
    Nicht nur Naturjoghurt sondern den wo "mit lebenden Kulturen" draufsteht. :zwinker:
     
  • geniuswr
    Gast
    0
    17 November 2004
    #8
    hi du, also ich würde trotzdem auf jedenfall zum frauenarzt gehen! er wird schon wissen was für dich gut ist. einen pilz bekommt man in der regel nicht ohne richtigen medikamenten weg. bekommst du denn sehr oft einen pilz? der eine leidet eher drunter, der andere bekommt nie oder selten einen. aber zu oft, da sollte man sich schon mal gedanken machen.

    das naturjoghurt bei pilzerkrankungen helfen soll, das habe ich noch nicht gehört. aber es soll durchaus gut sein für den ph wert und für die schleimhäute. wie so eine art "kur". :smile:

    hab mir auch schon überlegt, wie man sich am besten dort mit dem naturjoghurt einreiben kann. ist ja nicht wie eine creme, die dort "haftet".
    aber den tampon darin eintauchen? :grrr:
     
  • Sunnyflower
    0
    17 November 2004
    #9
    Da berichten manche Gynäkologen wikrlich positiv von. Der Pilz kann sich ja nur richtig festsetzen, wenn er einen günstigen (meist zu hohen) pH in der Scheide wiederfindet. Und Lactobazillen (=Milchsäurebakterien) hat jede von uns normalerweise in der Scheidenflora - und diese Bakterien sorgen u.a. für einen niedrigen pH.
     
  • AustrianGirl
    0
    17 November 2004
    #10
  • geniuswr
    Gast
    0
    17 November 2004
    #11
    aha, danke für die erklärung! :zwinker: und wie mach ich das nun am besten mit dem naturjoghurt? :grrr:
     
  • Sunnyflower
    0
    17 November 2004
    #12
    Im Grunde wurde schon alles gesagt :zwinker:
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    17 November 2004
    #13
    also, wie ich das jetzt mitbekommen hab, kann man Canesten auch so bekommen, in der apo kaufen, ohne rezept?

    ich ahne ja schon wieder schlimmes dank der antibiotika... :geknickt:
    und will nicht extra deshalb zum FA, ihre diagnose brauch ich nicht, ich erkenns ja, wenns so weit ist.

    also einfach hin und kaufen?

    danke.
     
  • Sunnyflower
    0
    17 November 2004
    #14
    Ja, kann man. Der Wirkstoff Clotrimazol ist in vielen Präparaten frei verkäuflich. Ich würd immer nach dem günstigsten fragen.

    Das schließt einen Arztbesuch bei Nicht-Anschlagen der Therapie natürlich nicht aus! Also wenn nach 1,5 bis 2 Wochen immer noch der Pilz da ist und es absolut nicht besser ist - ab zum Doc. Zumindest eine leichte Besserung sollte bis dahin schon eingetreten sein...
     
  • JuliaB
    JuliaB (33)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    17 November 2004
    #15
    jaja, das is schon klar.
    war halt bisher eh immer beim doc, zumindest rezept dafür abholen, aber den weg kann ich mir ja dann sparen.

    bei mir wurdes meist nach 3 tagen oderso erheblich besser.
     
  • bjoern
    bjoern (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    18 November 2004
    #16
    Clotrimazol ist in sehr vielen fungizid wirkenden Salben enthalten, zum Beispiel in dem preiswerten Fungizid Ratiopharm. Du musst nur aufpassen, dass das Mittel explizit für den Intimbereich gedacht ist, sonst kannst Du Dir damit die Vaginal-Flora ganz schön durcheinander bringen und damit Folgeprobleme provozieren. Von Ratiopharm gibts daher eine spezielle Fungizid Vaginalcreme.
     
  • Luxia
    Luxia (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    18 November 2004
    #17
    das halt ich für ein Gerücht....
    z.B. Canesten Creme kannst du beruhigt gegen Fußpilz sowie auch bei einer Vulvovaginitis anwenden ohne dass die Vaginal-Flora darunter leidet, natürlich in Kombination mit Canesten Vaginaltabletten....
     
  • bjoern
    bjoern (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    18 November 2004
    #18
    Was ist daran ein Gerücht? Es muss ja schließlich einen Grund geben, warum Ratiopharm eine spezielle Vaginalcreme (mit anderer Zusammensetzung als die normale Creme) produziert.

    Quelle: http://www.netdoktor.de/medikamente/100003885.htm
     
  • Sunnyflower
    0
    18 November 2004
    #19
    Na ja, Clotrimazol wirkt ja wirklich nur gegen Pilze. Und der einzige Pilz, der mir einfällt, der in der Vaginalflora geringgradig vorhanden ist, ist Candida albicans. Daneben gibt es ja aber noch eine Menge an Bakterien, welche die Flora im Gleichgewicht halten.
    Anders sieht es natürlich bei schon vorhandenen Störungen der Vaginalflora oder Immunschwäche aus. Aber sehen wir uns doch einfach mal die Vaginalcreme von Ratiopharm als Beispiel an:

    Zusammensetzung: 1 g enth.: Clotrimazol 0,01 g.
    Weit. Bestandteile: Sorbitanstearat, Cetylstearylalkohol, Polysorbat 60, Alkyl(C14-C18)(tetradecanoat,palmitat,stearat), Octyldodecanol, Benzylalkohol, ger. Wasser.


    Dagegen normale Canesten Creme:

    Zus.: 100 g enth.: Clotrimazol 1 g.
    Weit. Bestandteile: Benzylalkohol, Cetylpalmitat, Cetylstearylalkohol, gereinigtes Wasser, Octyldodecanol, Polysorbat 60, Sorbitanstearat.


    Einziger Unterschied ist also die Dosierung des fungiziden Clotrimazols. Und in der Anwendungsbeschreibung von Canesten steht sogar extra die Candida vulvitis.

    Und weswegen könnten einige Firmen extra Vaginalcreme rausbringen? Ich schätze fast, daß es mal wieder der gute alte Preis ist...
     
  • Fortuna21
    Fortuna21 (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    160
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 November 2004
    #20
    Also ich muss mich ja auch nochmal zu Wort melden :smile:. Ich hab diesen Pilz schon öfter gehabt, was soll ich mir denn da für Gedanken drüber machen? Ich hatte das früher nie. Dann vor zwei Jahren hatte ich es das erste Mal nach Einnahme von Antibiotika. Tja und dann hat mir meine Frauenärztin auch erzählt dass man Süßes lieber meiden soll, da dies auch unterstützend wirkt für den Pilz. Und dann kann es ebenfalls an der Pille liegen, mit meiner alten Pille hatte ich den Pilz bestimmt drei Mal, aber ich glaube zwei Mal wegen Einnahme von Antibiotika. :frown: Also was soll mir das sagen, dass ich den so oft bekomme? :ratlos: Mir hängt das schon zum Hals raus. :kotz: Ich würde natürlich zum Arzt gehen, wenn es nicht weg geht, aber naormalerweise war es immer nach dem Benutzen der Canesten weg.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste