Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hin und her Gerede

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von desolate, 20 Juni 2010.

  1. desolate
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    offene Beziehung
    ai ai an euch alle, wenn das ein langer und komplizierter Text wird, mir tut es mir leid, ich versuch mich kurz zu halten.


    Ich hab eine 5Jährige Beziehung mit meinem Freund und sind jetzt scho 2 Jahre verlobt. ich bin 22 und er 25.


    Unsere Beziehung war/ist super.
    Er ist mein bester Freund und und und.

    Die Probleme fingen an, als mein Vater erkrankte und verstarb.
    Nach 2maligen Umzug, Arbeitslosigkeit und nachdem ich eine Arbeit habe[bzw hatte, fang nächsten monat in eine neue an] die Menschen nur erniedrigen, veränderte meine Persönlichkeit. Dazu kam, das mein Verlobter wegen sein Studium 100km umgezogen ist.
    Zu einem setz mich zu das mein Vater nicht mehr hier ist, auch weil meine Mutter dadurch depressiv krank wurde und mitterweile Mutter-Tochter rollen vertauscht haben.

    Ich wurde die letzten zwei Jahre aggressiv, anhänglich, ungeduldiger und trauriger.
    Zu anderer aber auch stärker, erwachsener und weitblickender.

    Naja das hat sich natürlich alles auf unsere Beziehung sich geweitet.
    Er wollte seine Ruhe mit dem Studium, rannte vor meine Sorgen weg, ich widerrum brauchte seine Stärke und versuchte ih bei mir zu halten. Anfang des Jahres betrog er mich und beichtete mir alles, ich verzieh ihm und wir sprachen über denn ganzen Scheiß und fingen bei 0 an.
    Es war wieder toll, trotz dieser beschissener Fernbeziehung.


    Nach einiger Zeit beichtete er mir nocheinmal, das er als Mann wahrscheinlich Bestätigung von anderen Frauen brauch wie toll er doch ist.:hmm:

    Und seit diesem Kenntniss versuch ich, ihn wieder mehr auf mich Aufmerksam zu machen, vorallem wenn wir uns treffen. [durch seinem Studium sehen wir uns grad mal 1-5 im Monat]
    Ich versuch z.B mich so zu kleiden das er mal sagt "wow, siehst sehr Hübsch aus" oder einfach "Schatz du siehst heut toll aus." stattdessen höre ich immer Sachen wie "Du siehst aus wie ein Hippi"
    und auf die Frage "was magst du denn ?" höre ich ein "Ich bin ein Mann, keine Ahnung, müssen wir über Klamotten reden?:geknickt:

    Ich hab auch durch meinem Stress 10 Kilo zugenommen, die Hälfte ist schon weg Gott sei Dank, doch die anderen 5 Kilo bleiben irgendwie an meinem Bauch und Hüfte sitzen und ehrlich gesagt bin ich auch zu faul um mal aktiven Sport übere längere Zeitraum hinweg zu machen um wieder "dünn" zu sein:hmm:

    Auch wenn es mein Verlobter sagt, das es ihn nicht stört, merk ich doch, das er davon net großartig angetan ist. Aber ich weiß, das er sowas mir nie direkt sagen wird, weil er nicht "oberflächlich" wirken will, doch in anderen Foren schreibt er, ich wäre äußerlich nicht sein Traumfrau.

    Seit ich bemerkt habe das ich an mir was ändern muss, damit unsere Beziehung wieder gut läuft, versuch ich mich laufend zu ändern.

    ich soll nichts mehr gegen seine "Freundinnen" sagen, weil die eben nur Kumpels sind.
    Mach ich nicht mehr [auch wenn es mich manchmal arg stört]

    ich soll ihn nicht mehr so oft anrufen.
    ich soll ihn nicht mehr so sehr einengen, weil das seinem Studium abhält und freien Kopf dafür braucht.

    Beides akzeptiert.

    Ich soll weniger Zickig sein, ich soll mehr Sport machen [angebeblich weil das für mich gut für mich wäre]

    Wenn ich eine Sache beende,
    kommt der nächste Kritikpunkt, dann werd ich sauer, wieso muss ich für unsere Beziehung denn Arsch aufreißen, wobei er MICH betrogen hat?:schuettel:

    Ich hab ihn so oft gesagt, das ich will, das er sich auch mal um was bemüht wenn wir Aktivitäten machen, oder das er mit mir Gefühlsvoller spricht, das ich mal auf eine Gute Nacht Sms von ihm freuen würde.

    Doch immer heiß es, keine lust, keine Zeit, nach seiner Prüfungen,
    er hat es vergessen, es kam was dazwischen.

    Ich bin mitterweile so ratlos, ich will einfach sehen das meine Bemühen was fruchten, in dem er mal auf denen reagiert oder auch mal was macht, aber er schreibt stattdessen in anderen Foren, welche Fehler ich noch mache.

    Durch diesen Gedanken
    wurde ich neugierig und meldete mich auf nen Flirtportal an und schrieb mit einigen Männer, doch mir brachte persönlich diese Flirterei nicht.
    Ständig dacht ich mir immer, "mein verlobter ist hübscher, mein Verlobter ist da charmanter, mein Verlober hätt das net gesagt"
    Meine Augen sehen nur ihn an, ich find niemanden ansprechbar oder anziehend, bis auf einen einzigen Person.
    Das ist mein "Chat"Kumpel.
    Wir reden nur, meistens nur über Schwachsinn, doch ich fühl mich dennoch bisschen angezogen, obwohl er sowohl von Aussehen als auch vom Verhalten her nich mein "Lover"Typ ist.
    Ich denke eher, ich suche bei ihm Bestätigungen, die ich von meinem Verlobten nicht mehr bekomme.

    Hat irgendwer einen Tipp, wie ich mich einfach mal verhalten könnte?:geknickt:
     
    #1
    desolate, 20 Juni 2010
  2. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    macht dich die Beziehung überhaupt noch glücklich? du bist nur noch am arbeiten, dass er dich nicht verlässt und was tut er? nix. nicht mal einen funken entgegenkommen. nimm jetzt mal abstand von all deinen gesetzten zielen und dem stress sie zu erreichen. und frag dich: macht mich das noch glücklich? was kriege ich noch raus, im vergleich zu dem was ich investiere?

    ganz ehrlich, wegen fünf kilo, ist eine frau nicht eine traumfrau oder eben keine. wäre ja easy cheesy, wenn man das an sowas festmachen könnte. ne schnelle diät und schon ist man ne traumfrau. tada. und etwas neuer kleidungsstil, und hier etwas an den haaren machen usw usw, schon haben wir eine frau die komplett anderst ist, als die du sein willst. und ihm trotzdem nicht gefällt.

    meine ehrliche meinung: wenn ein partner so an seiner besseren hälfte herummäkelt, dann ist keine liebe mehr da. das ist meine persönliche erfahrung. sobald die liebe weg ist, wird herum kritisiert was man früher noch als süße macke tituliert hat. das individuelle, kreative outfit wird zu einem fetzen mit dem man sich nicht sehen lassen kann. auch wenn es weh tut, ich glaube er liebt dich nicht mehr und will sich das noch gar nicht eingestehen und versucht dich zu der frau zu kritisieren, für die er, so wie er denkt, wieder gefühle haben könnte. aber so läuft das nicht mit gefühlen.
     
    #2
    kickingass, 20 Juni 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Das klingt ja nicht gerade nach einer optimalen Beziehung. Ich versteh ehrlich gesagt nicht, das du irgendwie alles erdenkliche tun willst, um dich zu ändern. Ihr seid ja nicht ohne Grund zusammen, sondern (zumindest sollte es so sein) weil ihr euch liebt, so wie ihr seid.
    Klar, findet man immer mal Macken am Partner, die einem stören. Aber entweder man aktzeptiert sie oder man arbeitet gemeinsam daran. Bei dir habe ich das Gefühl, das du reihenweise Veränderungen durch machst und hoffst, das irgendwann mal die richtige dabei ist.

    Du solltest dich mal dringen mit ihm hinsetzen und reden. Will er die Beziehung überhaupt noch? Ihr führt eine Fernbeziehung, seht euch also nicht allzu oft. Trotzdem fühlt er sich eingeengt und sucht die bestätigung bei anderen Frauen. Du musst praktisch um Aufmerksamkeiten betteln und das sollte wohl wirklich nicht so sein.

    Sag ihn doch mal, wie du dich fühlst, was du alles tust, um ihm zu gefallen.Du solltest auch überlegen, ob du dir so eine Beziehung vorstellst. Denn ich habe stark das Gefühl, das diese nicht mehr lang halten wird, sollte sich nicht bald einiges ändern. Du machst so viel um ihm zu gefallen und die Beziehung aufrecht zu erhalten. Was genau macht er denn dafür?
     
    #3
    User 93633, 20 Juni 2010
  4. desolate
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    offene Beziehung
    normaleweise macht mir die Beziehung glücklich.
    Er hört mir bei denn Problemen gerne zu, hilf mir, baut mich auf, wir haben auch dieselben Interesse, so das es nie langweilig wird.
    Und wegen der Oberflächlichkeit kann ich auch übertreiben, aber es ist genau das was du schreibst.


    "meine ehrliche meinung: wenn ein partner so an seiner besseren hälfte herummäkelt, dann ist keine liebe mehr da. das ist meine persönliche erfahrung. sobald die liebe weg ist, wird herum kritisiert was man früher noch als süße macke tituliert hat. das individuelle, kreative outfit wird zu einem fetzen mit dem man sich nicht sehen lassen kann. auch wenn es weh tut, ich glaube er liebt dich nicht mehr und will sich das noch gar nicht eingestehen und versucht dich zu der frau zu kritisieren, für die er, so wie er denkt, wieder gefühle haben könnte. aber so läuft das nicht mit gefühlen."


    darüber hab ich eigentlich totalen angst

    @Vickyangie
    klar, du hast da auch vollkommen recht.
    Unsere Liebe war aber so innig, ich würd sie immernoch innig schätzen,
    Gestern als Beispiel bin ich im Auto eingepennt, hörte aber noch mit wie er mit seinem Kumpel redete [Thema: Kumpel sah Frauen als Gegenstände an]
    und dann sagte mein Verlobter: klar es gib immer etwas was stressig ist und es tut weh, doch wenn sie z.b wie etz auf meine Schulter schläft, vergess ich alles."
    Gib mir ein Kuss

    und am nächsten Tag reicht wieder bei ihm nichts :/
    Ich warte jetzt bis zum Ende seiner Semesterprüfungen ab und sag ihm meine Gefühle wie die sind...
    schon wieder :frown:


    Ich weiß auch nicht wieso ich so nach ihm "verrückt" bin.
    Egal welchen Mann ich mir anschaue oder rede,
    ich seh einfach keinen besseren als ihn, auch wenn er mich so fies behandelt.
    argh ich hasse diese Gefühlsduselei.
     
    #4
    desolate, 20 Juni 2010
  5. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    das glaube ich dir. aber deshalb ist es ja keine lösung, diese möglichkeit nicht in betracht zu ziehen. wie gesagt ich erlebe so etwas oft, aber es muss ja nicht bei dir zu treffen. aber denk einfach mal darüber nach, ob du dich wirklich noch geliebt fühlst. weil über probleme quatschen kann man auch mit freunden. eine beziehung macht noch viel mehr aus. unter anderem die körperliche anziehung.
     
    #5
    kickingass, 20 Juni 2010
  6. desolate
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    offene Beziehung
    körperliche anziehung ist auch eine Sache,
    wenn wir Sex haben, spüre ich mich durch und durch begehrt, ich empfinde das zwischen uns auch total schön und das sagt er mir auch immer, doch am nächsten Tag, stört ihm meine "nicht äshtetische Körper" :rolleyes:
     
    #6
    desolate, 20 Juni 2010
  7. benedetto
    Sorgt für Gesprächsstoff
    164
    43
    9
    in einer Beziehung
    Hm, ich bin doch etwas verwirrt.

    Also er hat dich betrogen, er hat viel Kontakt zu anderen Frauen und er sagt dir das er da auch Bestätigung sucht. Und du schreibst auch das er sich zurückgezogen hat in sein Studium als du eine schwierige Zeit hattest. Er meldet sich nicht so oft wie du gerne würdest und vieles mehr was ihn sehr negativ darstellt.

    Ich glaube du bist in einer schwierigen Situation, der Verlust deines Vaters macht dir zu schaffen und deine Mutter ist ebenfalls schwer getroffen und du mußt sie stützen und das kostet viel Kraft und Energie.
    Es ist für dich eine sehr schwere Situation.

    Ich glaube du würdest es auch im Moment nicht aushalten auch noch deinen Freund zu verlieren oder ihn in den Wind zu schießen deshalb tolerierst du sein verhalten und willst ihm alles recht machen bist unsicher wie du es ihm am besten recht machst (kleidung, aussehen...). Sind es vlt. Verlustängste die dich bei ihm halten ?
    Unterstützt er dich in der Situation ? Redest du auch mit anderen Menschen darüber oder überhaupt ?
     
    #7
    benedetto, 21 Juni 2010
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo,

    das was dein Partner da abzieht, nennt man systematisches Ruinieren einer Beziehung und absolut respektloses und unverschämtes Verhalten dir gegenüber und ich frage mich, weshalb er es nötig hat, ständig Giftpfeile in deine Richtung abzuschießen und dich zu verletzen...für mich macht es den Eindruck als wolle er dich ganz gezielt klein halten, von seinen eigenen Unzulänglichkeiten/Schwächen ablenken, irgendwie Macht demonstrieren und ist womöglich nur noch mit dir zusammen bis er etwas Besseres findet.

    Wenn jemand nur noch kritisiert, die positiven Seiten des anderen nicht mehr sieht, Abmachungen selber nicht einhält, Ablehnung ausstrahlt, hintenherum und vor anderen ganz fies über den Partner lästert, ständig fordert und permanent den Partner umkrempeln möchte, während der andere bedingungslos akzeptiert, den Mund hält und aus Verzweiflung und Angst vor dem Verlassenwerden alles toleriert, herunterschluckt und die Fehler nur bei sich sucht...nun, dann kann man mit Fug und Recht behaupten, dass überhaupt kein Gleichgewicht mehr in dieser Beziehung besteht, keine Basis, in der du dich generell als Mensch akzeptiert fühlst, auch wenn dem Partner manche Eigenschaften nicht gefallen und ich glaube, er hält dich für ziemlich treudoof, naiv und seiner nicht würdig, denn er weiß, dass er sich alles erlauben kann...vom Fremdgehen, Lästern, Bestätigung holen und brauchen, extrem viel Kontakte zu anderen Frauen und ein Zeitmanagement, in dem du nur noch sporadisch vorkommst.

    Hast du dich schon einmal gefragt, was eure Beziehung eigentlich noch ausmacht, denn von Liebe, Verständnis, Unterstützung und Anerkennung kann ich so gar nichts erkennen...gut, ihr fickt hin und wieder noch miteinander, aber ich sehe es eher so, dass er seinen Appetit stillt, weil er Hunger hat, der beim Essen kommt - aber nicht, weil er dich tatsächlich begehrt, denn eigentlich bist du ja eine Beleidigung und Zumutung für sein ästhetisches Empfinden.
    Hut ab, dass du dennoch weiter mit ihm poppen kannst...aber was tut man nicht alles, um einen Mann bei Laune zu halten, der schon mal fremdgegangen ist.
    Du siehst den Sex als deine letzte Waffe und Trumpfmittel an und hoffst, ihn dadurch wieder stärker an dich zu binden, zur Vernunft zu bringen und seine Gefühle für dich zu intensivieren - ich kann dir aber gleich sagen, dass das nicht funktioniert und wenn Sex wirklich das einzige ist, was euch noch einigermaßen verbindet und näher bringt, dann Gute Nacht.

    Ich weiß, dass es wenig Sinn machen würde, wenn wir schreiben, dass du etwas Besseres verdient hast und du dich umgehend trennen sollst, denn ehrlich gesagt habe ich wenig Hoffnung, dass aus euch beiden noch etwas Sinnvolles wird.
    Aber ich finde nicht, dass du weiter dermaßen rücksichtsvoll agieren musst und dringend notwendige Gespräche nach irgendwelchen Prüfungen von ihm verschiebst, denn der Zeitpunkt wird doch nie passend sein und eigentlich macht man nur nicht den Mund auf und redet Klartext, weil die Angst vor unliebsamen Entscheidungen einen lähmt.
    Also mache ihm schnellstmöglich richtig deutlich klar, dass du sein Verhalten als verletzend empfindest sowie als Missachtung und Herabsetzung deiner Person - erst Recht, wenn er nicht genau sagt, was ihn eigentlich an dir stört.
    Mache dir ruhig einmal die Mühe zu ergründen, was hinter seinem Verhalten steckt und warum er vor dir den Respekt verloren hat...vielleicht erkennst du dann, dass dieser Mann alles andere als ein "Traummann" ist, nach dem man eventuell nur verrückt ist, weil eine gewisse Abhängigkeit und die Angst vor dem Alleinsein besteht und der Wunsch ihm auf Teufel-komm-raus zeigen zu müssen, weshalb man es wert ist, geliebt zu werden, was sich in einem leidvollen, unglücklichen und zermürbenden Kampf um Anerkennung zeigt.
    Traurig obendrein, dass man die wenig schönen, liebevollen und glücklichen Momente an einer Hand abzählen kann, man sie begierig wie ein Fast-Verdursteter aufsaugt und diese dann extra hervorgehoben werden müssen um sich einzureden "ach, so schlimm ist er doch gar nicht. Er kann sogar nett sein und das bedeutet sicherlich, dass er mich noch liebt."

    Das muss nicht heißen, dass du dich nicht verändern darfst, aber ich kann dir nur raten:
    Tu es ganz alleine für dich - ohne auf seine Unterstützung zu warten oder für die Leistungen gelobt zu werden, denn es wird auch so dein Selbstbewusstsein stärken, ggf. die Augen öffnen und dir Mut und Kraft fürs weitere Leben bringen!
    Ja, treibe Sport...suche dir etwas, was dir Spaß macht. Es soll nicht das vorrangige Ziel sein, die überschüssigen Pfunde für ihn zu verlieren, was er wahrscheinlich nicht einmal bemerkt, weil du ihm total egal bist, sondern es geht darum, dass du Freude an der Bewegung gewinnst, etwas für deine Gesundheit tust, dich auspowerst, um mal auf andere Gedanken zu kommen, deine Körperhaltung verbesserst (bringt auch Selbstvertrauen) und wieder deinen Körper wahr- und annimmst.
    Gefällt dir deine Garderobe wirklich nicht? Vielleicht nimmst du mal eine modebewusste und ehrliche Freundin zum Einkaufen mit oder gönnst dir einen Stilberater.
    Du wartest ständig auf ihn und besitzt viel Zeit? Nicht zu Hause Trübsinn blasen, sondern dir neue Hobbies suchen, Kontakte zu Freunden und Bekannten auffrischen, dich irgendwo nützlich machen, weil du dort tatsächlich gebraucht wirst.
    Du hast die Vergangenheit noch nicht bewältigt und kämpfst mit Ängsten und psychischen Problemen? Suche dir professionelle Hilfe, Gleichgesinnte, entsprechende Foren.
    Aber lasse eines bleiben, denn du willst dich doch nicht auf eine Ebene mit deinem Freund stellen und es ihn mit gleicher Münze heimzahlen: Dein Bestätigungholen auf irgendwelchen Flirtportalen.
    Damit begibst du dich nur kurzfristig in eine Scheinwelt voller Harmonie, Verständnis und Begehrtwerden - löst aber die Probleme nicht ansatzweise und führt dich womöglich in ein weiteres Dilemma.

    Und eines solltest du dir ebenfalls klar machen: Du hast ihm Anfang des Jahres eine zweite Chance gegeben und ihr habt euch auf einen Neuanfang geeinigt. Wo bitte schön ist dieser abgeblieben?
    Neuanfang bedeutet für mich, gemeinsam vorwärts zu schauen und nicht zurück, gemeinsam an den Problemen zu arbeiten, aber auch als Einzelperson zu reifen und der Fremdgeher ist verdammt nochmal in der Verpflichtung durch sein Verhalten verspielte Kredite einigermaßen vergessen zu machen, was ich bei deinem Partner so gar nicht erkennen kann.
    Außerdem darf euer Verlobungsstatus nicht dazu führen, dass man eine Ehe eingeht, die unter diesen Voraussetzungen in einer Katastrophe endet...eine Verlobung kann auch als Probezeit angesehen werden und ich denke nicht, dass dein Freund diese bestanden hat.
    Wie heißt es oftmals so schön und auch gar nicht mal so unwahr - selbst wenn man mit der Kirche nichts am Hut hat? Liebet und ehret euch in guten wie in schlechten Zeiten, in Gesundheit und Krankheit, in Reichtum und Armut...es heißt aber nicht, demütigt den anderen, streitet euch permanent und haltet an etwas verzweifelt fest, was wahrscheinlich nicht mehr zu retten ist, weil man womöglich auch gar nicht zusammenpasst.
     
    #8
    munich-lion, 21 Juni 2010
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Komisch. Du schreibst er sagt, er braucht Bestätigung von anderen Fraun (d.h. also du gibst ihm nicht genug Bestätigung als Mann). Direkt darauf schreibst du, du ziehst dich schick an, damit er dir Komplimente macht. Aber er macht sie nicht. er gibt dir nicht, was du brauchst. Aber du gibst ihm (ja) auch nicht, was er will. Kein Wunder, dass es nicht klappt. Ihr seid egoistisch und auf eure Wünsche fixiert, redet aneinander vorbei und geht gar nicht richtig auf den Partner ein.
     
    #9
    xoxo, 21 Juni 2010
  10. desolate
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    5
    26
    0
    offene Beziehung

    du hast alles auf dem Punkt gebracht, es ist eher bei mir Verlustängste die mich bei ihm halten.
    Unterstützen tut er mich, es ist ja nicht so, das er nur ein Arschloch ist. Er versucht mir immer wo es geht zu helfen, hört mir zu, nimmt mich in die Arme sucht mit mir Lösungen

    @munich-lion
    wow, das ist glaube ich das was ich gebraucht habe.
    Sex sehe ich nicht an um ihn an mich zu binden oder ihm zu gefallen etc. ich wollt nur schlicht und einfach sagen, das es wunderbar ist und ich keine "minderwertskomplexe" hab, am nächsten Tag aber andere Sachen dann höre. Zumal ich Liebe und Sex auch mehr trenne.

    Ich hab mit ihm öfters angesprochen über unsere Problematik und nach seinem "Fremdgehen" hat er sich auch "verbessert", nur es es ist wie du sagst, seine Schwäche und Feigheit und meine Situation die zu Anhänglichkeit ist es außer gleichgewicht gekommen.


    Zuhause rumhocken tu ich schon länger nicht mehr.
    Ich mach nicht unbedingt Sport, doch geh mit Freunden weg und aufs Handy schaue tu ich auch scho langer nicht mehr ob er etz angerufen hat oder nicht.

    Ich glaube schlicht und einfach, das ich ihn als Kumpel noch sehr sehr brauche und gern hab, aber als Freund/Verlobter wir nicht mehr zusammenbleiben können.
    Er ist mir wichtig, doch die Art wie er unsere Beziehung weiterhin führt, läss weder mich noch ihn glücklich machen. Ich hab meinen Toleranz Grenze erreicht, doch ich hab keine Ahnung wie ich diesen Gefühlschaos plus mit meiner jetzigen Verlust über mein Vater zusammenkriegen soll:schuettel:

    ich bin -närrisch- verliebt in ihn und würd für ihn echt alles tun, doch ich merke wie sehr ich selbst dabei auf der Strecke bleibe:schuettel:

    aber danke für eure beiträge, hilf mir einen "kühlen" kopf zu bewahren.
     
    #10
    desolate, 21 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hin her Gerede
Ridze
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 August 2015
5 Antworten
OnTopOfTheWorld
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 April 2015
14 Antworten
Papalapap
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 März 2015
67 Antworten
Test