Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

"Hintergehe" ich meinen Freund?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Rosenmädchen, 23 Februar 2009.

  1. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    Hey. Ich habe mal kurz eine wichtige Frage.
    Die Frage wird für euch absolut banal sein, aber ich bin gerade unsicher und habe Angst, meinen Freund irgendwie zu "hintergehen".

    Ich hatte mal einen besten Freund, und das 4 Jahre lang. Wir waren uns sehr wichtig und unsere Freundschaft war absolut die beste, die ich je kennengelernt habe, bis heute.
    Leider haben wir uns vor über einem Jahr zerstritten und wir hatten keinen Kontakt mehr.
    Zwischen uns war nie etwas "Romantisches", wir waren einfach wie Geschwister.

    Dann habe ich meinen Freund kennengelernt, mit dem ich jetzt ein halbes Jahr zusammen und sehr glücklich mit ihm bin.

    Jetzt habe ich mit meinem ehemaligen besten Freund wieder Kontakt, was mich sehr gefreut hat und nun wollen wir beide uns mal richtig aussprechen, wegen dem Streit von damals und warum sich dann der Kontakt verlor.

    Jetzt die Sache: mein Freund glaubt nicht an Freundschaften zwischen Männer und Frauen, sowas gäbe es für ihn absolut nicht. Und wenn, dann wäre bei sowas immer irgendwas am Laufen.

    Ich kann ihn schon verstehen, weil er bisher alle ehemalige Partnerinnen verloren hat, weil sie zu einem anderen gegangen sind, wo es auch nur "Freundschaft" war.
    Und es würde ihm so stinken, wenn ich mit mit meinem ehemaligen Freund treffen würde, um uns auszusprechen. Dabei würde mich das sehr freuen, ihn wieder zu sehen.

    Mein Freund würde mich zwar lassen, aber er denkt, ich würde dann irgendwas mit ihm anfangen, was ich aber nie machen würde. Ich liebe ihn über alles, und mit meinem Kumpel ist noch NIE was gewesen und wird es auch NIE. Außerdem hat mein ehemaliger bester Freund jetzt eine Freundin und sogar ein Baby mit ihr bekommen.

    Ich habe meinem Freund schon angeboten, daß er ja gerne mal mit zu einem Treffen kommen kann, damit er sieht, wie harmlos das Ganze ist und ausschließlich nur auf freundschaftlicher, nicht sexueller- oder romantischer Basis befindet. Aber das wollte mein Freund nicht, weil ihn mein Kumpel absolut nicht interessiert. Muß er ja dann auch nicht. Aber so wollte ich ihn beruhigen, daß er da nichts falsches denkt, wenn er sieht, wie harmlos das wäre.

    Morgen wollte mein ehemaliger bester Freund zu mir kommen, mit seiner Freundin und ihren kleinen Sohn. Einfach nur reden und uns mal aussprechen, darum kommen sie zu mir.

    Und jetzt sitze ich hier und habe ein total schlechtes Gewissen. Ich freue mich, daß mein ehemaliger bester Freund morgen zu mir kommt, mit dessen Freundin und kleinem Kind. Also was ganz normales.
    Aber ich weiß, was für schlechte Erfahrungen mein Freund damit gemacht hat und er jetzt Angst hat, ich würde ihm genauso davonlaufen und mit anderen was anfangen, wie seine Ex-Freundinnen ... dann "dürfte" ich mich eigentlich nicht mit ihm treffen, um ihn nicht zu beunruhigen ...



    Ihr müßt auch wissen, daß es meine erste Beziehung ist. Und ich deswegen noch nicht viel Erfahrungen habe, aber ich alles richtig machen will. Trotzdem mache ich mir gerade so einen Kopf ... habe gerade so Angst, daß ich meinen Freund hintergehe ... er denkt immer schnell, ich würde auf andere Männer aus sein ... dabei ist ER mein erster Freund, hatte mit ihm mein erstes Mal und das alles ...

    Bitte nehmt mein "banales Problem" Ernst, ich habe gerade ein so schlechtes Gewissen ...
     
    #1
    Rosenmädchen, 23 Februar 2009
  2. Prilblume
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    Du hintergehst niemanden.
    Ich kann dein Problem gut verstehen und auch die Situation von deinem festen Freund, da ich persöhnlich auch skeptisch gegenüber Freundschaft zwischen Mann und Frau bin.
    Aber nun gut , ihr wart ja lange befreundet und es ist nichts gelaufen.
    Beste Freunde sind auch wichtig ! Finde nur eine gute Balance zwischen deiner Zeit für die Beziehung und die für Freundschaft .'Solange du niemanden bevorzugst, wird auch dein Freund es akzeptieren
     
    #2
    Prilblume, 23 Februar 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du hast einen Freund, dein bester Freund hat eine Freundin.
    Soweit, so gut.
    Wie wäre es denn, wenn dein Freund deinen besten Freund inklusive Freundin kennenlernt?
     
    #3
    xoxo, 23 Februar 2009
  4. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    will er ja nicht.
     
    #4
    kingofchaos, 23 Februar 2009
  5. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Ja, er will ihn ja nicht kennenlernen.

    Ich bin nun mal ehrlich und für mich ist Ehrlichkeit in einer Beziehung anderem das Wichtigste. Darum habe ich meinem Freund gesagt, daß ich mit meinem Kumpel wieder Kontakt habe, ich habe ja nichts zu verheimlichen.

    Er sagte "Du kannst ja ruhig zu ihm hingehen, mir ist das scheiß egal und mir ist der Kerl scheiß egal."

    Dabei sah ich ihm an, daß ihm das stank ... durfte aber nicht mehr auf ein einreden, weil ihn das aggressiv machte. Wollte ihn eben beruhigen.

    Er ist auch nicht so unbedingt der Kontaktfreudige.
     
    #5
    Rosenmädchen, 23 Februar 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Er hat kein Interesse an ihm, aber das ist ja an sich kein Grund, ihn nicht kennenlernen zu wollen. Ich meine, wie häufig im Leben muss man jemanden kennenlernen, der einen nicht sonderlich interessiert. Ihr Freund sollte ihr zu Liebe mitgehen, zeigen, dass er an ihrem früheren Leben interessiert ist und den besten Freund treffen, er sollte präsent sein.
     
    #6
    xoxo, 23 Februar 2009
  7. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Irgendwie hast du da schon Recht ... ich sehe es eigentlich auch so ... aber ich will ihn ja auch nicht zwingen ... und wenn er sagt, daß er absolut nicht will, kann ich ja auch nichts machen ... aber wie sonst kann ich ihn beruhigen?
    Er sagte ja vorher schon, daß er im Allgemeinen sehr eifersüchtig wäre ...
     
    #7
    Rosenmädchen, 23 Februar 2009
  8. Prilblume
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    Ja ,ich denke das dein Freund da durch muss . Ich weiß ja nicht wie er so drauf ist und wie schnell es stunk gibt.
    Scheiß egal iser iihm auch nicht. D aspricht einwenig die Eifersucht aus ihm herraus!
    Die solle nsich irgendwie mal irgendwo treffen und dann passt das schon.
     
    #8
    Prilblume, 23 Februar 2009
  9. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du hast ihm angeboten, deinen besten Freund kennenzulernen. Das wäre meiner Meinung nach ein Kompromiss gewesen, du bist auf ihn zugekommen. Er blockt ab. Also hat er gelitten. So sehe ich das. Wer nicht bereit ist sich auf etwas einzulassen, der hat eben gelitten. Und kein Recht darauf, später in einen Hissy Fit der Eifersucht zu verfallen.

    Du musst ihn weder beruhigen, noch dich für dein Verhalten rechtfertigen! :smile:
     
    #9
    xoxo, 23 Februar 2009
  10. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Dein Freund muss deinen besten Freund akzeptieren. Warum?-Weil du ein Leben VOR ihm hattest. Auch er wird mit Sicherheit Freunde haben, die dir weniger passen, das musst du auch akzeptieren. Ich selbst habe einen besten Freund, den ich seit vielen, vielen Jahren kenne. Auch wenn er immer was von mir wollte, er war nie mein Typ. Mein Freund hat ihn kennengelernt, weiß, wie er tickt und gut ist. Er ist nicht angetan, weiß aber, dass ich nie was mit ihm anfangen würde.

    Wenn wir mal ehrlich sind, wenn eine Frau einen anderen Mann trifft, sich verliebt, dann muss das nicht zwangsläufig der "beste Freund" sein. Man kann auch mal nur so jemanden kennenlernen, wo eine gewisse Gefahr bestände.

    Ich denke, er ist eifersüchtig. Ist doch normal, oder? Wäre ja auch doof, wenn er dich mit Hinz und Kunz treffen lassen würde. Ich denke, er hat eine gesunde Einstellung dazu.

    Du solltest ihm einfach erklären, dass es für dich wichtig ist, ihn wiederzusehen. Das wird er sicher verstehen. Und nur weil er glaubt, eine Freundschaft zwischen Mann und Frau gäbe es nicht, heißt das nicht, dass du ihm das nicht beweisen kannst. Bisher will der die Beiden nicht kennenlernen, gib ihm ein wenig Zeit. Zumal ein Treffen zu viert eh viel schöner ist. :smile: Beweis genug ist doch sowieso schon, dass er liiert ist und ein Kind mit seiner Freundin hat. Was soll da also passieren?

    Ich finde, du hintergehst ihn nicht. Er weiß doch, dass die Beiden kommen?! Und wenn er dich liebt, dann muss er das akzeptieren. Du willst mir doch sonst nicht wirklich weiß machen, dass du eine Freundschaft hinwirfst, nur weil dein Freund das nicht gut findet? :ratlos:

    LG
     
    #10
    Lysanne, 23 Februar 2009
  11. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Hey Lysanne! Danke für deine Antwort. Du hast eigentlich mit allem Recht ... ich glaube, ich werde ihm diesen Thread mal mit den Antworten zeigen, denn es stimmt einfach jedes Wort ... so ist eigentlich auch mein Empfinden ...

    Habe eben nur Angst ihn zu verlieren, also eher ihn zu "kränken" ... aber bei ihm ist es eigentlich genauso, weil er noch mit seiner Exfreundin Kontakt hat, die ihn 2 Jahre kaputt gemacht hat, aber er den Kontakt aus "Anstand" nicht abbrechen will ... damit komme ich eigentlich genauso wenig klar ... aber so ist es eben ... hatte dazu auch einen Thread aufgemacht ...

    Aber mit dem Unterschied, daß ich in den ganzen 4 Jahren NIE was mit meinem Kumpel angefangen habe und NIE würde, weil es nicht mein Typ ist ... er ist sowas wie ein großer Bruder ... da ist das irgendwie noch "harmloser" ...
     
    #11
    Rosenmädchen, 23 Februar 2009
  12. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ja, an deinen anderen Thread erinnere ich mich. Aber das liegt doch auf der Hand. Er hat auch Kontakt zu seiner Ex, ein rein "freundschaftliches" Verhältnis (wenn ich das mal so nennen darf; scheinbar ist sie ihm nicht egal).

    Mit dem Unterschied, dass dein bester Freund ein Teil in deiner Gegenwart und auch Zukunft ist, anders als seine Ex. Sie gehört zur Vergangenheit, und das was sie ihm angetan hat, rechtfertig nicht sein jetziges Verhalten zu ihr. Natürlich muss er das selbst entscheiden, sie haben Zeit miteinander verbracht...

    Ihr müsst beide lernen, dass jeder seine "Beziehungen" hat, mit verschiedenen Priotitäten. Zudem sind für mich Freunde auch sehr wichtig, ich könnte sie nie in den Schatten stellen. Das liegt aber bei mir auch daran, dass ich schon einige Beziehungen geführt habe, mein bester Freund mir immer geblieben ist.

    Und so wie du das schilderst, sind bei euch einige Dinge in der Freundschaft schief gelaufen, warum nicht daran anknüpfen, und die Freundschaft neu aufleben lassen?! Du solltest deinem Freund erklären, was du an deinem besten Freund schätzt, dass er vielleicht immer für dich da war, als es dir schlecht ging. Er kann ja trotzdem immer deine Nummer 1 als Partner bleiben, muss dich nicht teilen, aber Freunde gehören einfach dazu. :smile:

    Und da ihr Beide alt genug seid, euch liebt, bereit seid Kompromisse einzugehen, denke ich, dass sich das einränken wird. Und wenn vielleicht nicht morgen, ein anderes mal eventuell, wird er auch Interesse haben, mit welchen Menschen sich seine Partnerin abgibt. :smile:

    LG
     
    #12
    Lysanne, 23 Februar 2009
  13. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Vielen Dank, Lysanne :smile: An das werde ich mich halten.

    Ich denke, so werde ich es ihm sagen.

    Ist zwar hart ausgedrückt, aber stimmt schon irgendwie ...
     
    #13
    Rosenmädchen, 23 Februar 2009
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    Das ist doch ein wunderbares Argument: Du nimmst den angeblich anstandshalber aufrechterhaltenen Kontakt zu seiner Exfreundin hin - und er kann den Kontakt zu Deinem guten Freund von früher dann ebenfalls hinnehmen.

    Hintergehen wäre es dann, wenn Du ihm nichts erzählt hättest und Dich heimlich träfest, weil Du ja weißt, dass er von Mann-Frau-Freundschaften nichts hält.

    Er ist informiert, Du hast ihm angeboten, dass er ihn kennenlernt - er will nicht. Nun, dann will er halt nicht.

    Triff den ehemals guten Freund trotzdem, schon um den früheren Streit endgültig ad acta zu legen. Und vielleicht lädst Du dann mal den Freund zu Euch nach Hause ein? Dann kann Dein Freund kurz Hallo sagen. Zumindest halte ich das für eine mögliche Variante.
     
    #14
    User 20976, 23 Februar 2009
  15. User 85989
    Meistens hier zu finden
    630
    148
    307
    nicht angegeben
    beruhigt ihn das nicht, dass er weiß, dass die freundin und das kind mit bei dem treffen sind?
     
    #15
    User 85989, 23 Februar 2009
  16. Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    401
    0
    5
    Verlobt
    Nee, er meinte, das wäre ja kein Hindernis.

    Als würde ich mich auf einen vergebenen und dazu frisch gebackenen Vater einlassen ... naja, er weiß aber selbst, daß er schon einen Blödsinn erzählt, wenn er eifersüchtig ist ...

    Naja, heute kommen sie zu mir, ich bin gespannt ... meinem Freund erzähle ich es danach, wenn ich dann zu ihm fahre ... weiß aber, daß ihm das stinken wird ...

    @mosquito: Danke auch für deinen Rat, werde ich mir zu Herzen nehmen.
     
    #16
    Rosenmädchen, 24 Februar 2009
  17. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    Dann ist das aber sein Problem, und nicht deins! Tut mir leid, aber ich finde es mehr als gemein von ihm dir ohne Grund gleich die Schlimmsten Sachen zu unterstellen, aber im Gegenzug betrachtet er eine Freundschaft mit seiner Ex als absolut normal und das du das gefälligst zu schlucken hast!
    Biete deinem Freund noch mal an bei diesem Treffen mit deinem Kumpel und seiner Freundin dabei sein zu können, was er dann daraus macht ist seine Sache. Aber er hat danach kein Recht dir irgendwelche Vorwürfe zu machen oder sauer auf dich zu sein. Du warst die ganze Zeit über ehrlich zu ihm und hast nichts schlimmes getan!
     
    #17
    Cariat, 24 Februar 2009
  18. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Es ist deine erste Beziehung.

    Von daher: Ja, man darf in einer Beziehung wirklich auch eigene Dinge tun, die der Partner nicht so mega-klasse findet. Man ist immer noch ein eigener Mensch.

    Wenn du das nämlich alles aufgibst für ihn, wirst du in ein paar Jahren Schluss machen, weil du ihn heimlich, unbewusst zu hassen angefangen hast.

    Viel Spaß und ERfolg bei der Aussprache mit deinem besten Freund!

    (Allerdings denke ich, dass du deinem Freund besser vorher davon hättest erzählen sollen... Nicht fragen, einfach nur mitteilen... Dann würde er sich besser fühlen - und du liebst ihn doch, seine Gefühle sind dir schließlich auch wichtig! Sie kommen direkt an zweiter Stelle nach deiner Verantwortung für dein eigenes Leben!)
     
    #18
    Shiny Flame, 24 Februar 2009
  19. User 85592
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    113
    61
    nicht angegeben
    Seit wann genau bist du mit deinem jetzigen Freund zusammen?
     
    #19
    User 85592, 24 Februar 2009
  20. User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    generell finde ich das thema männer-frauen-freundschaft auch schwierig.

    aber die reaktion deines freundes, dass ihm das alles "scheiß egal" sei spiegelt ja pure eifersucht wider. und das finde ich daneben.

    die freundschasft bestand schon vor (!) der partnerschaft.
    er soll sich vor augen halten, dass du die letzte jahre - als du single warst - keinen gedanken daran verschwendet hast, dich mit deinem besten kumpel einzulassen. dann ist das doch jetzt (ihr beide seid glücklich, er ist sogar papa) noch viel unwahrscheinlicher.

    du kennst wahrscheinlich die neue freundin auch nicht? dein freund hätte die chance nutzen sollen, heute dabei zu sein, weil er dann nicht der einzig "neue" in dem kreis wäre. denn falls du dich mit deinem kumpel aussöhnst und auch mit seiner neuen familie gut klarkommst, wird es immer schwieriger für deinen partner sein, sich da einzubringen.

    du nimmst viel rücksicht auf ihn und das sollte er dich anrechnen.
     
    #20
    User 36025, 25 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hintergehe meinen Freund
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Renesmee16
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 November 2016 um 22:36
14 Antworten
daniela17
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 November 2016 um 10:30
10 Antworten
Test