Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

hiv durch *gelecktwerden*

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Schokokeks, 7 April 2004.

  1. Schokokeks
    Verbringt hier viel Zeit
    899
    103
    22
    Verheiratet
    mal ne blöde frage. kann man sich hiv auch holen, wenn man von jemand positivem geleckt wird? ich meine is dass dann wie bei küssen, wenn er verletzungen in der mundschleimhaut und sie verletzungen an der *scheidenschleimhaut* (oh gott ^^) hat oder wie läuft das? oder auch wenn er sie mit drei liter speichel +benetzt* *lol*
    ist aber ne ernst gemeinte frage also bitte auch ernst gemeinte antworten
     
    #1
    Schokokeks, 7 April 2004
  2. Patrice
    Gast
    0
    Definitiv nicht, denn HIV kann nicht im Speichel überleben. HIV ist ein sehr empfindliches Virus, es ist sehr schwach!
    Habe gehört, dass eine Studie ergeben hat, dass du dich 48 Stunden mit deinem Partner küssen müsstest, um ein sehr niedriges Infektionsrisiko zu haben! SEHR NIEDRIGES!
     
    #2
    Patrice, 7 April 2004
  3. cat85
    Gast
    0
    es geht aber nicht ums küssen, sondern ums lecken und da ist ein geringes Ansteckungsrisiko!
     
    #3
    cat85, 7 April 2004
  4. Eric Draven
    0
    Speichel würde ich niemals ausschließen.
    Es ist THEORETISCH sogar möglich, daß eine Mücke HIV überträgt.
     
    #4
    Eric Draven, 7 April 2004
  5. Schokokeks
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    899
    103
    22
    Verheiratet
    @cat: aber es ging ja darum, geleckt zu WERDEN und da is doch dann auch nur speichel im spiel

    @eric draven: würdest du dann nach jeder knutscherei nen aidstest machen??
     
    #5
    Schokokeks, 7 April 2004
  6. Rubba
    Rubba (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Was heisst denn theoretisch kann eine Mücke das HI-Virus übertragen?
    Mücken übertragen kein HIV! Wer hat dir das denn gesagt? Genauso wie wenn man einem Hiv positiven Menschen die Hand schüttelt.
    Auch durchs geleckt werden kriegt man den Virus nicht.
     
    #6
    Rubba, 7 April 2004
  7. Patrice
    Gast
    0
    Hey, du verstehst nicht was ich meine...Speichel ist in dem Sinne HIV tötend, so weit ich weiss!
     
    #7
    Patrice, 7 April 2004
  8. du hast glück, vom geleckt werden is das risiko viel geringer als lecken

    blut
    sperma
    scheidenfüssigkeit
    speichel

    in absteigender reihenfolge nach infektionsgefahrgeordnet!
    also wahrscheinlichkeit beim schlucken is höher als beim lecken!
     
    #8
    Terminator1987, 7 April 2004
  9. cat85
    Gast
    0
    ANSTECKUNGSMÖGLICHKEITEN


    Kein Sperma, kein Blut und keine Scheidenflüssigkeit darf auf frische Wunden oder auf die Schleimhäute (Darm, Scheide, Mund, Auge, Eichel) kommen, da in diesen Füssigkeiten die Viruskonzentration am höchsten ist.


    Die HIV-Konzentration in Tränen, Schweiß und Speichel (und auch in Urin und Kot) ist ungleich niedriger und kommt als Übertragungsweg kaum in Betracht.
     
    #9
    cat85, 7 April 2004
  10. Eric Draven
    0
    Ihr werdet keinen Wissenschaftler finden, der es euch schriftlich gibt.
    Es heißt immer nur: " Nach bisherigen Erkenntnissen"

    Es ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich, daß eine Mücke HIV übertragen kann.
     
    #10
    Eric Draven, 7 April 2004
  11. danewbie
    Gast
    0
    nee das stimmt so nicht!!!
    um himmels willen, glaubt sowas nicht. im speichel ist genau wie in jeder anderen körperflüssigkeit das virus vorhanden. es kommt nur immer auf die konzentration an, und die ist im speichel eben lange nicht so hoch wie in blut/sperma/vaginalsekret.
    REIN THEORETISCH kann man sogar vom küssen aids bekommen. das hats aber noch nie gegeben, also braucht man da keine angst vor haben. aber das der speichel die HI viren abtötet, ist ein gefährliches ammenmärchen...denn dann wäre ja auch blasen ungefährlich weil der speichel die viren direkt abtöten würde. so ist es aber leider nicht.
     
    #11
    danewbie, 7 April 2004
  12. danewbie
    Gast
    0
    richtig! :bier:
     
    #12
    danewbie, 7 April 2004
  13. Rubba
    Rubba (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Würde die Mücke Hiv übertragen, dann könnte man doch überhaupt nicht mehr nach Afrika reisen. Ausserdem wären die AIDS Erkrankungen dort viel höher, als dass sie jetzt schon sind. Oder täusch ich mich?
     
    #13
    Rubba, 7 April 2004
  14. das_kleine
    Gast
    0
    Habe mal gegooglet:

    Am häufigsten wird HIV beim Sex ohne Kondom übertragen.

    Analverkehr: Die Darmschleimhaut ist äußerst empfindlich und kann HIV direkt aufnehmen. Das Virus kann aber auch über winzige, nicht sichtbare Verletzungen am Penis oder über bestimmte Zellen an der Eichel aufgenommen werden.

    Vaginalverkehr: Durch kleine, nicht spürbare Verletzungen der Scheide oder Reizungen der Gebärmutter (z.B. durch die Spirale oder durch Pilze und andere sexuell übertragbare Erreger) kann infektiöses Sperma in die Blutbahn der Frau gelangen. Umgekehrt können Scheidenflüssigkeit und Menstruationsblut durch winzige Hautrisse am Penis auch zur Ansteckung des Mannes führen. HIV wird jedoch leichter vom Mann auf die Frau übertragen als umgekehrt. Während der Periode ist das Infektionsrisiko für die Frau wie für den Mann erhöht.

    Oralverkehr: "blasen", "Lecken" oder "Lutschen" birgt ein Risiko, wenn Sperma oder Menstruationsblut in den Mund der Partnerin/des Partners gelangt.

    Das Risiko, sich und andere mit HIV anzustecken, ist erhöht, wenn man eine sexuell übertragbare Krankheit wie Syphilis oder Tripper hat. Auch deshalb ist es wichtig, solche Krankheiten rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Wer häufig mit wechselnden Partner(inne)n Sex hat, sollte sich regelmäßig – z.B. alle halbe Jahre – daraufhin untersuchen lassen.

    HIV wurde zwar auch in Urin, Kot, Speichel, Schweiß und Tränenflüssigkeit nachgewiesen, jedoch nur in sehr geringer Menge, die für eine Ansteckung in der Regel nicht ausreicht.


    Deshalb besteht keine Ansteckungsgefahr bei

    - Händedruck, Umarmen, Streicheln

    - Anhusten oder Anniesen

    - Benutzen derselben Teller, Gläser und Bestecke

    - Benutzen von Toiletten, Bädern oder Saunen

    - Zusammenarbeiten und -wohnen mit Menschen mit HIV/AIDS

    - Betreuen und Pflegen von Menschen mit HIV/AIDS.

    Auch beim Küssen kann HIV nicht übertragen werden, solange sich am Mund und im Mundraum keine Wunden befinden.

    Auszug aus der Broschüre "HIV/AIDS. Heutiger Wissensstand". 28., überarbeitete Auflage. Hrsg. von der Deutschen AIDS-Hilfe e.V., Berlin 2002
     
    #14
    das_kleine, 8 April 2004
  15. danewbie
    Gast
    0
    naja bei der prävalenz in afrika sollte, falls das möglich wäre, man echt angst vor mücken haben...allerdings wenn das in 1 von 1000000000 fälle passiert...das merkt doch kein mensch. also es muss beim besten willen keiner nach nem mückenstich angst vor aids haben. man kanns nicht ausschließen, aber mal ehrlich...man kanns auch nicht ausschließen, dass man im lotto gewinnt :tongue:
     
    #15
    danewbie, 8 April 2004
  16. Schokokeks
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    899
    103
    22
    Verheiratet
    ich will ja nich nerven, aber bitte noch ein paar antworten die sich ganz konkret auf die frage beziehen.
    also nur ob die möglichkeit besteht oder nicht
    danke
     
    #16
    Schokokeks, 8 April 2004
  17. danewbie
    Gast
    0
    theoretisch ja, praktisch würde ich mir da eher weniger sorgen machen. das müsste schon mit dem teufel zugehen...
     
    #17
    danewbie, 8 April 2004
  18. Schokokeks
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    899
    103
    22
    Verheiratet
    an den glaub ich nicht :zwinker:
     
    #18
    Schokokeks, 8 April 2004
  19. danewbie
    Gast
    0
    es ist ja immerhin so, dass es eine gewisse zahl an viren braucht, um eine infektion stattfinden zu lassen. und deshalb eine gewisse menge speichel (keine ahnung wie viel das dann ist...). und dieser speichel muss dann auch noch irgendwie in den blutkreislauf gelangen...entweder durch diffusion durch die schleimhaut oder durch eine offene wunde. wobei das virus dann gegen den strom schwimmen muss, was auch nicht so einfach ist...also ich weiß nicht. ich kanns nicht glauben. aber wenn du es ganz sicher wissen willst, dann schreib doch an eine AIDS-beratungsstelle (aids.de oder so...). die wissen bescheid und antworten auch sehr schnell.
     
    #19
    danewbie, 8 April 2004
  20. afferl
    Gast
    0
    theoretisch kannst du auch auf offener straße von einem ziegelstein erschlagen werden, ungefähr so dürfts auch mit einer infektion sein...
    also wenn er im mund eine offene wunde hat und sie im vaginalbereich ist es möglich, wenn auch nicht wahrscheinlich...

    und zur mücke: das virus überlebt ausserhalb der körpers nicht sehr lange, die mücke müsste daher einen infizierten stechen, dessen blut mitnehmen, dich stechen und dabei noch das blut vom infizierten in deinen blutkreislauf bringen, und das alles noch binnen ein paar minuten...
     
    #20
    afferl, 8 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hiv *gelecktwerden*
Würmchen
Aufklärung & Verhütung Forum
21 Oktober 2015
20 Antworten
DarkParadise96
Aufklärung & Verhütung Forum
11 August 2015
11 Antworten