Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Amor1985
    Gast
    0
    1 Juni 2006
    #1

    Hobbies, bei denen Tiere getötet werden - Kriterium?!

    hi an alle :smile:

    wollte mal fragen, wie ihr mit einem/einer potentiellen Partner/in umgeht, wenn diese/r ein Hobby pflegt, bei dem Tiere getötet werden.
    Beste Beispiele hierfür wären die Jagd und die Fischerei.
    Wenn jemand gar kein Wildfleisch oder Fisch sehen kann, würde man ja wohl kaum bei der Ausübung dieses Hobbies dabei sein.

    Habe in einem Gespräch mal mitbekommen, bei der die Person berichtet hat, dass es einfach "uncool" oder oft nicht gerade positiv (in dem Fall bei den Damen) aufgenommen wurde bzw. wird.

    Deswegen die Frage: ist ein solches Hobby ein entscheidendes Kriterium, mit jemandem keine Beziehung einzugehen?! :cool1:
     
  • User 22358
    User 22358 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.651
    133
    51
    Single
    1 Juni 2006
    #2
    es gibt nichts, was ich mehr verabscheue, als wenn tiere getötet werden. ich sehe in dem töten für nahrungszwecke einen sinn, aber ich könnte mit keinem schlachter zusammen sein.
     
  • Kleeneflocke
    0
    1 Juni 2006
    #3
    Nehmen wir mal an er wär Metzger. Das ginge. Das hat Sinn.

    Aber Lebewesen zu töten weil man selbst Spaß daran hat ist erbärmlich.:angryfire
     
  • fee1981
    fee1981 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verliebt
    1 Juni 2006
    #4
    Ich könnte es mir nicht vorstellen.
     
  • Amor1985
    Gast
    0
    1 Juni 2006
    #5
    Metzger als Hobby?!
    es geht hier um die Freizeitaktivitäten und nicht um die Arbeit, mit der man sein Geld verdient...
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    1 Juni 2006
    #6
    Bei Fischen sehe ich das nicht so eng, also wenn er als Hobby fischen hätte, hätte ich wohl kein Problem damit. (Es gibt auch viele Hobbyfischer, die den Fisch nach dem Angeln wieder ins Wasser schmeißen) Mit einem Jäger ... niemals! Der Menschenschlag ist sowieso nichts für mich.
     
  • *PennyLane*
    0
    1 Juni 2006
    #7
    Ja. Mit so einem Menschen möchte ich niemals zusammen sein! Bah!
     
  • fee1981
    fee1981 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    Verliebt
    1 Juni 2006
    #8
    sorry sollte aber soviel heißen das ich das als beruf auch nix akzeptieren kann.

    somit als hobby schon gar nich.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    1 Juni 2006
    #9
    Ich würde immer rumzicken wenn er auf Jagd oder fischen geht, also hätte die Beziehung eh längerfristig keinen Sinn, weils immer in Streit enden würde!
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    1 Juni 2006
    #10
    Ich denke, dass es nicht direkt ein K.o.-Kriterium wäre, nur bin ich der Auffassung, dass man über Hobbys (wenn es schon nicht die gemeinsamen sind) in einer Beziehung reden können muss.
    Aber bei mir würde alles zu gehen, wenn ich mir anhören müsste, wieviele Rehe oder Hasen oder was auch immer bei der letzten Jagd abgeknallt wurden.

    Auf kürzere Dauer bereits würde das nicht passen.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2006
    #11
    Ein Jäger ginge gar nicht, würde ich auch nicht gern im Freundeskreis sehen. Angeln ... nun, hab ich als Kind selber gemacht, deswegen seh ich das nicht so eng. Im Grunde find ich das aber auch nicht toll. Käme mir wahrscheinlich im ersten Moment vergleichweise harmlos vor, weil es zivilisierter abläuft als beim Jagen und man Fischen eventuelle Qualen nicht so anmerkt - aber es bliebe ja dabei, dass man aus Spaß Tier tötet und damit käme ich nicht klar. Wenn jemand angelt, weil er den Fisch so gerne isst und es nicht als Hobby, sondern als Nahrungsbeschaffung ansieht, ist das noch was anderes.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    1 Juni 2006
    #12
    Bin selbst Vegetarierin (esse nicht mal Fisch) und könnte mir nicht vorstellen mit jdn zusammen zu sein, der andauernd Tiere umbringt.
     
  • Bandyt
    Bandyt (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2006
    #13
    Also ich hätte damit keine Probleme. Es muss mir ja nicht gefallen, aber wenn es ihr Hobby oder Beruf ist, dann ist es Ok.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    1 Juni 2006
    #14
    Jep. Ausnahmsweise einer Meinung. :grin:
     
  • Lifestar
    Lifestar (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    88
    1
    Single
    1 Juni 2006
    #15
    Ich hoffe, alle, die hier sagen, "Bäh, nein, auf keinen Fall" sind auch überzeugte und praktizierende Vegetarier, was den Fall Metzger oder Jäger als Beruf angeht.
    Das fände ich ganz klasse, hier über diese Berufsgruppen als "barbarisch" herzuziehen, und dann sein Steak essen gehen.
     
  • holzwurm01
    holzwurm01 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    1 Juni 2006
    #16
    Also ich bin zwar kein Jäger, möchte diese dennoch ein wenig verteidigen. Es ist doch nicht so, daß sie ständig in den Wald ziehen und wild drauf los ballern was gerade vor die Flinte läuft. Gut es gibt natürlich berall schwarze Schafe, die es mit den Regeln nicht so genau nehmen. Aber eigentlich dient die "arbeit" der Jäger um einen ausgeglichenen Bestand der einzelnen Wildarten einzuhalten.

    Gut - eigentlich ging es ja bei dem Thread nicht um Jäger sondern um das "Parterhobby".
    Ich hätte damit keine Probleme, was allerdings auf keinen Fall heißt, das ich nicht Tierlieb bin!
    Nur komme ich vom Land und bin damit aufgewachsen, das Tiere einfach auch ein Teil unserer Nahrungskette sind. Selbstverständlich sollte das Töten nicht als Spaßfaktor gesehen werden und zudem würdevoll und stressfrei für die Tiere erfolgen!
     
  • *PennyLane*
    0
    1 Juni 2006
    #17
    Ja!!
     
  • *Gelini*
    *Gelini* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    101
    1
    nicht angegeben
    1 Juni 2006
    #18
    Also ich war mal in Australien und da haben unsere Bekannten mit Bögen (natürlich high tech) auf Ziegen Jagd gemacht....für mich wäre es glaub ich nicht so wirklich ein Problem, solang es sich in Grenzen hält. Kann aber nachvollziehen, dass es einigen hier nicht passen würde! Ist ja keine wirklich leckere Angelegenheit....
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    1 Juni 2006
    #19
    Solange es zu Nahrungszwecken ist, hätte ich damit kein Problem. Hab früher selber geangelt.

    Als Haustier hat mein Freund eine gelbe Anaconda. Der bring ich dann auch ab und zu eine Maus mit, wenn es auf dem Weg liegt. Klar tut mir das Mäuschen auch irgendwie leid, aber es ist nunmal Natur.
     
  • shabba
    Gast
    0
    1 Juni 2006
    #20
    maenners, seid ihr am wocheend wieder beim antilopenerwuergen dabei? oder seid ihr noch aufm kleine-katzen-toeten-workshop? oder beim gefaehrdete-arten-vernichtungs-festival?


    :-D
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste