Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hobby aufgeben: Snowboarden

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von 2007, 8 Januar 2007.

  1. 2007
    Gast
    0
    Hallo,

    zur zeit bin ich ziemlich ausgelastet, habe viel zu tun auf der arbeit, nebenher noch andere üblichere hobbys. mir fällt es jedoch nicht ganz leicht einen schlussstrich unter etwas zu setzen, das ich einst ziemlich mochte. doch bei snowboarden bin ich mir da gar nicht sicher. viele empfinden es als etwas absolut göttliches, aber mir persönlich macht es eigentlich gar nicht so viel spaß...

    + rasantes fahren mit scharfen kurven, spritzendem schnee
    + geschwindigkeitsrausch, immer mehr lernen

    aber...

    - teure reisen sind meist notwendig oder nur öde pisten vorhanden
    - board und ausrüstung sind auch nicht billig
    - oftmals friert man sich einen ab, z b beim warten auf andere, im lift, in der hütte, am urlaubsort selbst... wasser gefriert um den mund, schnee rutscht in die klamotten
    - man kann (zwar selten) hinfallen, sich finger verbiegen, den hintern prellen, den fuß oder die knie verdrehen...
    - soll allgemein schlecht für die knie sein
    - man muss nen rucksack mitnehmen oder sein zeug irgendwo hinterlassen, wo es nicht wirklich sicher ist...
    - man hat einen aufgezwungenen zeitplan, nämlich morgens und mittags zu baorden. man muss sich die zeit gut einteilen, umständlich wegen toilette und allem.
    - ab und an ist man vom liftsystem abgeschnitten und kommt nicht mehr zurück, wenn man gerne möchte...

    und so weiter...

    aber irgendwie ist es auch schön und cool, es zu können bzw. aktiv zu betreiben. ein hobby mit ansehen, eine schöne sportart und so.

    aber ehrlich gesagt, will ich mir das nicht mehr "antun", schon wegen der reisehektik und dem niedrigen komfort gepaart mit kälte und der fehlenden möglichkeit, da ich keine leute hab, mit denen ich das machen könnte...

    könnt ihr das nachvollziehen?
     
    #1
    2007, 8 Januar 2007
  2. Leonardo
    Leonardo (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    191
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich hab auch schon öfter dran gedacht, es macht mir aber einfach zu viel spaß :grin:
    und wenn ich dann auf der piste bin, gibt es wieder nichts schöneres :smile:
    fahr jetzt seit 9 jahren, reizen tuts mich halt immer noch, auch wenn ich inzwischen wieder ab und zu zwischendurch auf pommes rumrutsch
     
    #2
    Leonardo, 8 Januar 2007
  3. mary87
    mary87 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hy!!!

    wenn du eh schon sagst das dir das ganze nicht mehr so viel spaß macht und es immer mit einem riesen aufwand (reisen) verbunden ist dann würde ich es mir überlegen es weiter zu machen.

    etwas nur zu machen um cool zu sein oder ansehen bringt, ich weiß nicht ob das die richtige motivation für ein hobby ist (ich hoffe ich das jetzt nicht völlig falsch verstanden und wenn doch dann sorry).

    ich persönlich würde mein hobby/sport um nichts in der welt aufgeben denn es ist seit über 10 jahren ein teil meines lebens und ich liebe es.

    ich würde sagen lass dir das ganze noch mal durch den kopf gehen und überlege aus welchen beweggrüden du es machst wenn du es liebst oder zu mindest sehr gern machst geb es nicht auf wenn dem nicht so ist überlege dir ob es dir denn aufwand wert ist.

    ich hoffe ich habe mich mit meiner meinung nicht zu weit aus dem fenster gelehnt.

    lg mary
     
    #3
    mary87, 8 Januar 2007
  4. Mila_Superstar
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    1
    Single
    und zum frieren: du hast die falschen klamotten. für welche, die weder kälte noch schnee reinlassen muss man allerdings auch ein paar hundert euro ausgeben
     
    #4
    Mila_Superstar, 9 Januar 2007
  5. Duden
    Duden (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    Oder sich das Steißbein verstauchen :flennen:
     
    #5
    Duden, 9 Januar 2007
  6. das-schatzili
    0
    ich würds nicht aufgeben.

    fahre auch schon seit über 10 jahren ski und snowboarden und ich denke auch nicht dran wieder damit aufzuhören.

    ich meine die sachen und das board kaufste doch nur einmal und dann suchste halt was wo es nicht so teuer ist.
    tschechien is auch nicht schlecht und ....

    is ein hobby und es gibt nichts tolleres als über ne piste zu heizen.

    Ski heil!!!! und Topspeed!!!
     
    #6
    das-schatzili, 9 Januar 2007
  7. kiwi13
    kiwi13 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    101
    0
    nicht angegeben
    Ehrlich gesagt kann ich dein Problem nicht ganz nachvollziehen: Wieso ist es denn notwendig, dass du etwas definitiv aufgibst? Wenn dir momentan Zeit, Geld und Lust dazu fehlt, dann geh nicht Snowboarden, hast du wiedermal Lust dich die Piste runterzuwagen, dann tus wieder... ist ja schliesslich nix, das man gleich verlernt. Ich schätze dich auchmal auf ein Alter, in dem du nicht mehr Grössenbedingt jährlich ne neue Ausrüstung brauchst, und gerade wenn du nicht häufig gehst, hält die ziemlich lange...

    Ich würde das Snowboarden an meiner Stelle bestimmt nicht endgültig aufgeben, ausser es sei verletzungsbedingt die Gefahr da, dass mir dann bleibende Schäden verursacht werden. Allerdings fahr ich unterschiedlich oft, da ich (trotz Schweizerin:smile:) ne Weile brauch in die Berge und mir dazu einfach Zeit und Geld fehlt. Manchmal leiste ich mir 1-2 Wochen Urlaub auf der Piste, in andern Jahren geh ich halt nur 3mal pro Saison weils nicht anders möglich ist...
     
    #7
    kiwi13, 9 Januar 2007
  8. bienchen*w*
    0
    kann man aber auch wieder VERkaufen...

    ich versteh dein problem ebenfalls nicht wirklich...
    wenn du keinen bock hast, dann lass es doch einfach.
    wenns dich irgendwann wieder packt, dann halt rauf aufs board und ab auf die piste!
    wenn du entgültig die schnautze voll hast von stürzen,hohen kosten usw. dann hängs doch einfach an den nagel...

    kann es sein, dass du erst vor kurzem angefangen hast und es noch nicht so richtig hinhaut?
    wenn ja... probiers halt diesen winter noch einmal richtig... am besten auf dem idiotenhügel. nimm nen geduldigen freund mit, der dich auch nicht hetzt und dir Tipps und hilfestellungen geben kann. (oder nimm nochmal ne kursstunde - wenn dus dann endlich geschafft hast und fahren kannst ohne dauernd auf die fresse zu fallen ist es dir das geld wert!)

    lg
    chrissy
     
    #8
    bienchen*w*, 9 Januar 2007
  9. 2007
    Gast
    0
    jo, das auch -.-

    hab ich... aber was machst du, wenn es verdammt kalt ist?

    gesichtschutz an oder aus? ziehste ihn an, bleibt der atem darin und vereist dir die fresse, lässt ihn weg, kühlt und trocknet dich die luft aus...

    und die boots werden auch ganz schnell kalt, wenn mal wieder ein depp oben nicht vom lift wegkommt und man ne viertelstunde in der luft hängt...

    größenbedingt nicht, aber "leistungsbedingt".

    wenn das erste board für fortgeschrittene und auch anfänger war, taugt es mittlerweile kaum mehr was. und so ein profibrett kostet ja auch mal wieder um die 800 euro... und ausleihen ist fast genauso teuer.
     
    #9
    2007, 9 Januar 2007
  10. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Du bist doch der mit der PC Zockerei...
    Kleiner Tipp.. hör auf mit dem PC müll und fahr weiter Snowboard... wäre bestimmt besser
    LG
     
    #10
    Die_Kleene, 9 Januar 2007
  11. 2007
    Gast
    0
    ähm, nein. für die kurze zeit, die ich gefahren bin, waren die meisten sehr beeindruckt. und schwerer verletzt habe ich mich auch nicht. es ist nur die frage, ob ich nun springen lernen soll, was ja noch anstrengender is... berg rauf, runter, rauf, ... immer das board an und abschnallen, oft stürzen etc.
     
    #11
    2007, 9 Januar 2007
  12. lonesome_wulf
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    103
    3
    in einer Beziehung
    Nimmst du statt dessen ein paar Ski entfällt das ständige an und abschnallen.

    Ehrlich gesagt ich bin die letzten 2 JAhre nicht mehr Ski gefahren und das hatte rein finanzielle Gründe. es ist wohl war. Skifahren und Borden kostet nen haufen Geld. Doch das sollte es einem Wert sein. Die Piste runterheizen einfach nr Schub geben ist großartig. Von der Aussicht ganz zu schweigen.

    Die Verletzungsgafahr ist nich zu unterschätzen. Mich erinnert noch heute eine 5cm lange Narbe am Knie an jenen einen Tag damals 5 Jahren. Aber ich habe deswegen nicht aufgehört. Ich bin mit geflicktem Knie auf die Bretter gestiegen.

    Eine Sache die man tun sollte um die Verletzungsgefahr zu minimieren ist Alkohol auf den Abend zu verschieben. Sich mit nem Bier hinters Steuer zu setzen ist bei weitem nicht so kritisch wie damit dann noch die Piste runter zu düsen.

    Schnee im Anzug ist bei weitem nicht so ärgerlich wie Schnee in der Unterhose. :smile:

    Also dann Ski Heil!

    lg Wulf
     
    #12
    lonesome_wulf, 10 Januar 2007
  13. Südkurvianer
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    Single
    Ich hab mir mit 13 die Rippen beim Board gebrochen trotzdem fahr ich noch, ich persönlich fahr lieber im tiefschnee, denn da kann mann auch mal tiefer fallen.:zwinker:

    Wenn ich dich wär würd net aufhören. Ich hab zumbeispiel kein geld für ein Board, ich hab mir halt eins geliehen...und werd es mir nächstes Jahr kaufen (bataleon Board)
     
    #13
    Südkurvianer, 10 Januar 2007
  14. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn du so viele Dinge daran auszusetzen hast solltest du es definitiv bleiben lassen.
     
    #14
    birdie, 10 Januar 2007
  15. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Hey, ganz klar sein lassen unter diesen Umständen! ... Zwei Vorteile und tausend Nachteile? Zieh mal Bilanz, -3745 Gummipunkte ! :grin:

    Was willstn du ganze Tage und viel Geld verbraten, für etwas, das dir "nicht sonderlich" Spass macht? - Ich hoff mal nich nur deswegen, weil's cool is, es zu können :smile: ... Snowboarden ist für viele ein Ausdruck von Freiheit - für dich scheint das aber nich der Fall zu sein :zwinker:
     
    #15
    XhoShamaN, 10 Januar 2007
  16. 2007
    Gast
    0
    doch, es macht schon ziemlich spaß, wenn alles glatt läuft und dieses wahnsinnige speed-freiheitsgefühl wie bei vin diesel aus xXx kenne ich auch (meine startmotivation), aber leider stehen am rande dann auch viele negative effekte wie die verletzungen, der zwang in jener urlaubswoche jeden tag 6 stunden boarden zu müssen, das zerquetschte essen und so weiter ^^ und ich glaube, das ist es mir alles nicht wert. gerade weil ich auch viel geld und zeit investieren müsste, was ich nicht habe.
     
    #16
    2007, 10 Januar 2007
  17. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Kein Geld und keine Zeit = sein lassen!
     
    #17
    XhoShamaN, 10 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hobby aufgeben Snowboarden
lonely543215
Kummerkasten Forum
10 August 2016
14 Antworten
MadameOktober
Kummerkasten Forum
14 Januar 2013
67 Antworten
Flachzange86
Kummerkasten Forum
2 Mai 2009
1 Antworten
Test