Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • El1teBoy
    El1teBoy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    7 Juli 2007
    #1

    Hobbys im Lebenslauf für Bewerbungen

    Hallo,

    die Hobbys von Bewerbern können eine ganze Menge über diejenige Person aussagen, daher sollte man manche Dinge auf jeden Fall erwähnen und manche Dinge besser verschweigen.

    Allgemein hört man oft, dass Teamsportarten z B hoch angerechnet werden, wenn man sich auf Teampositionen bewirbt, wohingegen Einzelgängersportarten ein Plus für Führungspositionen sind.

    Dinge, die darauf schließen lassen, dass man sich weniger für die Arbeit als viel mehr für die Freizeit interessiert, wirken anscheinend auch nicht positiv. So sind Hobbys wie "Weggehen" oder "Party" solche, die man besser verschweigt.

    "Unanständige" Dinge wie irgendwelche Vorlieben oder zu private Dinge gehören natürlich auch nicht rein.

    Aber wie sieht es mit außergewöhnlichen Hobbys aus, die einem zu etwas besonderem machen, jedoch auch gefährlich sind, sodass der Arbeitgeber Angst vor längeren Ausfällen haben muss? usw.!
     
  • Knalltüte
    Knalltüte (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    0
    vergeben und glücklich
    7 Juli 2007
    #2
    Off-Topic:
    Du hast da oben nicht wirklich "Schi" geschrieben? Ist das etwa seit der neuen Rechtschreibung richtig? *vom Glauben abfall*

    Das würde ich ohne weiteres reinschreiben:
    Kampfsport, Selbstverteidigung
    Wintersport: Snowboard, Schi
    Windsurfen, Wellensurfen
    Radfahren, Inlineskaten, Mountainbiken, ...
    Rudern, Segeln, Katamaran, ...
     
  • LuzDeLaLuna
    Verbringt hier viel Zeit
    470
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Juli 2007
    #3
    kommt halt auf den beruf selbst an würde ich sagen, was aber meines erachtens nach nirgends hingehört ist sex... außer man will pornodarsteller werden oder etwas in diese richtung...
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    7 Juli 2007
    #4
    ich würde nur "wertvolle" sachen auflisten.
    nicht sowas wie sex :zwinker: jeder praktiziert dies. es ist alsi nichts besonderes. deswegen schreibe ich in einer bewerbung auch nicht hobbys sondern "besondere intressen" und da wäre wohl sex nicht sehr besonders :zwinker:.

    wie musik hören, partys ausgang auch nicht.
     
  • User 12370
    User 12370 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.103
    123
    7
    nicht angegeben
    7 Juli 2007
    #5
    Jap, ist es leider. Mir brennt es auch in den Augen

    Es kommt auch auf den Personalleiter an. In der schule wurde mir geraten auf keinen fall Skifahren als hobby anzugeben. Mein späterer Arbeitgeber war aber ein totaler Skifan - bei dem wäre das eher positiv angekommen.
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    7 Juli 2007
    #6
    Muss man überhaupt Hobbies angeben? Ich hab das so gar nicht gelernt.
    Wenn, dass würde ich nur Dinge angeben, die sich evtl. positiv für den Beruf auswirken könnten.
     
  • Hackbraten
    Hackbraten (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    607
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Juli 2007
    #7
    dog frisbee kommt immer gut an , bis jetzt waren alle voll begeistert und haben voll interessiert zu gehört wenn iv´ch davon erzählt habe:zwinker:
     
  • El1teBoy
    El1teBoy (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    Single
    7 Juli 2007
    #8
    Ski [i:], Schi, der; -s, -er, auch: - [norw. ski, eigtl. = Scheit < anord. skið = Scheit;
     
  • shabba
    Gast
    0
    7 Juli 2007
    #9
    eigentlich ist es in d nicht mehr ueblich, hobbies anzugeben. wen interessiert das schon. in den usa gehts tatsaechlich mehr um die personality, da kann man sich in der tat gedanken darueber machen.
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Juli 2007
    #10
    Ich musste mich bis jetzt noch um keinen richtigen Job bewerben und habe daher auch von Bewerbungen keinerlei Ahnung, aber es scheint mir naheliegend, auch nur die wirklich für den Job relevanten Dinge reinzuschreiben, wobei das eben vom Job abhängt. ich denke nicht, dass das mit den Teamsportarten so eine besondere Rolle spielt und dem Chef wird es doch eher egal sein, ob man Ski fährt oder nicht, egal ob er ein Ski-Fan ist.
    Was ich erwähnen würde: Aufgaben bei denen man Verantwortung übernommen hat. Zum Beispiel 5 Jahre lang Trainer oder Jugendleiter beim Fussball. Auch erwähnen würde ich Sportarten, bei denen man ein wirklich sehr hohes Niveau erreicht hat, deutscher Jugendmeister im Tischtennis oder so, weil das doch auf eine große Zielstrebigkeit und auf Ehrgeiz schließen lässt.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    7 Juli 2007
    #11
    Off-Topic:
    Wie hast du das denn geschafft mit 30?! :eek_alt:
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    7 Juli 2007
    #12
    Ich habe gar keine Hobbies im Lebenslauf stehen und trotzdem alle Jobs bekommen, für die ich mich beworben habe. Ich fände es irgendwie albern Hobbies im Lebenslauf zu erwähnen.

    Off-Topic:
    Er promoviert.:zwinker: Ich habe bisher auch nur aus Zufall eine richtige Stelle gehabt, weil ich dringend Geld brauchte. Hätte ich gleich ein Stipendium bekommen, hätte ich auch keinen richtigen Job gehabt bis ich mindestens 30 wäre.
     
  • 7 Juli 2007
    #13
    Schade eigentlich das es ned mehr so ist
     
  • Joppi
    Gast
    0
    7 Juli 2007
    #14
    Ich würde nur Sex hinschreiben. Damit bekommst du jede Personalreferentin rum. Viel Glück!
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Juli 2007
    #15
    Meine momentane Doktorandenstelle ist mein erster richtiger Job, und da musste ich mich nicht bewerben, da hat mich mein Prof. in sein Büro gerufen und gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, für ihn zu knechten, äh, arbeiten.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    7 Juli 2007
    #16
    Ach so, okay, daran hatte ich nicht gedacht. :zwinker:
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    7 Juli 2007
    #17
    Ich habe früher immer folgendes hingeschrieben:

    - Lesen
    - Kino

    Warum was erfinden oder etwas ausergewöhnliches hinschreiben was ich nicht mache, da bleib ich lieber bei der Wahrheit.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    7 Juli 2007
    #18
    Folgendes wuerde ich nicht erwaehnen: Halfpipe: Skateboard, Rad, Bungee-Jumping, Fallschirmspringen, Segelgleiten, Segelfliegen und Sex. Ich hab Computer, Musik, Reisen geschrieben ...
     
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    9 Juli 2007
    #19
    Auf keinen Fall gehört "Sex" in einem Lebenslauf erwähnt! :kopfschue
    Halfpipe würde ich auch nicht unbedingt erwähnen.

    Ich schreib immer rein:
    Sport
    Lesen
    Zeichnen/Basteln
    Musicals

    Bei Vorstellungsgesprächen bin ich dann schon öfters gefragt worden, welchen Sport ich so betreibe und dann antworte ich eben: Laufen, Badminton, Schwimmen und Radfahren -> also das, was ich dann auch wirklich mache.
     
  • El1teBoy
    El1teBoy (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    Single
    9 Juli 2007
    #20
    hab die hobbysektion gelöscht...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste