Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Homo-, bi- heterosexuell?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von romanticwriter, 15 Mai 2005.

  1. Hallo erstmal :zwinker:

    Keine Ahnung, ob mein Beitrag bzw. meine Frage hier her passt... Ich stelle sie erstmal.
    ALSO: Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen, den ich liebe und (so sagt er) er mich auch. Soweit so gut... Um ehrlich zu sein, schaut er sich immer Schwulenpronos an. Dagegen habe ich soweit nichts, denn wir hatten immer eine richtig schöne Sexualität miteinander. Nun ist es aber so, dass ihn seit Wochen Gedanken quälen... ob er nun Schwul ist, oder bi, oder soch hetero. Er macht mich damit ganz kirre, was ihr vielleicht verstehen könnt. Einerseits verhält er sich so lieb und nett zu mir andererseits, wird er nur so richtig "scharf" wenn er sich Schwule an seinem Rechner reinzieht.
    Ich weiß nun nicht, was ich machen soll. Auf der Suche nach solchen Themen bin ich hier her geraten und denke, dass ihr mir vielleicht was dazu schreiben könnt. Bin ich vielleicht unerotisch? Mach ich was falsch?
    Ich meine ist er Schwul, wenn er über ein Jahr soo oft mit mir geschlafen hat? Na, ja, seit ein paar Wochen meint er, Sex mit seiner Hand, oder mit meiner wäre geiler. Im gleichen Atemzug meint er aber, dass er schon noch mit mit schlafen will. Er kuschelt gern mit mir, redet ewig mit mir, freut sich wenn ich da bin- ärgert sich aber, dass er dann nicht mehr der Herr über seinen Schwanz ist. Andererseits will er aber auch Sex mit mir haben... *verwirrtfühl* :flennen:
    (bitte keine gemeinen Antworten... Ich liebe ihn und er mich... ?nur platonisch? )

    grüße romanticwriter
     
    #1
    romanticwriter, 15 Mai 2005
  2. dark denise
    Kurz vor Sperre
    679
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie alt ist dein Freund?
    Weil ich glaub Jungen wissen oft nicht wie sie orrientiert sind.
    Mein Freund hat ab und zu sex mit einem anderen Jungen da steht er zu.
    Ob er tatsächlich schwul oder bi ist kann er meiner Meinung nach erst wissen wenn er das erste mal mit nem Typen Sex hatte.
     
    #2
    dark denise, 15 Mai 2005
  3. Ich weiß jetzt lacht ihr alle... Mein Freund ist 28 und er hatte schon Sex mit Männern. Vor mir und seiner Ex. :geknickt:
     
    #3
    romanticwriter, 15 Mai 2005
  4. Knuffeline19
    Verbringt hier viel Zeit
    576
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich denke, dass er dann wohl eher bi ist, allerdings gibt es auch Männer, die sich so etwas gerne anschauen und darauf stehen aber wenn es wirklich so weit wäre, es doch nicht "wahr" machen würden. Vielleicht steht er einfach nur darauf, sich so etwas anzusehen, so eine Art schöne Fantasie, die aber nicht umgesetzt werden soll. Haste ihn mal gefragt, ob er es denn umsetzen würde?
     
    #4
    Knuffeline19, 15 Mai 2005
  5. *Steffi*
    Gast
    0
    Sowas spürt man, auch wenn man noch keinen Sex hatte. Das war bei mir damals genauso. Ich hab das auch gespürt dass ich Frauen mag, ohne jemals davor Sex mit einer gehabt zu haben. Sowasg ibt nochmal ne Sicherheit hinzu, klar, aber das merkt man auch ohne Sex.

    So, zu deiner Frage. Ich denke dein Freund ist bi. Denn wenn er gerne mit dir schläft, und sich aber auch gern Schwulenpornos anguckt, gefällt ihm wahrschienlihc beides. Er soll sich da mal nicht verrückt machen, das ist doc gar nix schlimmes. Es gibt so viele Menschen die nciht hetero sind,da ist er keine Ausnahme...

    LG,
    Steffi
     
    #5
    *Steffi*, 15 Mai 2005
  6. Hallo? Er hat es doch schon mal umgesetzt. Er meint, er habe diese Fantasien schon immer. "Männer wissen was sie wollen: Nen Orasmus. Die wissen wie ich funktioniere und umgekehrt." Bei Frauen sei das nicht so. Die wollen immer nur Kalben... erst dann sind sie zufrieden.
    Nun, er mag Kinder. Er will aber keine. Was mir neu war. Vor nem halben Jahr habe ich mal gesagt "Am besten man schafft sich keine an..." da hat er mich mit großen Glubschaugen angesehen. Ich versteh die Welt nicht mehr


    Danke, danke. Ich weiß nur nicht, wie ich damit umgehen will. Zur Zeit scheint er mich förmlich eklig zu finden. Stell dir mal Folgendes vor: "Mein Schatz, du weißt ich liebe dich, aber jetzt geh ich erst mal zu Mr.XX und mach mit ihm Sex."
    Kann mir mal einer verraten, wie ich mit sowas klar kommen sollte. (Wenn es denn so kommt) :ratlos:
     
    #6
    romanticwriter, 15 Mai 2005
  7. Das nächste ist: Er kann doch auch nicht zwei Beziehungen führen. Und schlafen tut er dann mal mit dem und mal mit dem, oder wie? :ratlos:
     
    #7
    romanticwriter, 15 Mai 2005
  8. ich weiß, ich bin ungeduldig, aber ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll :geknickt:
    Scheint ja fast so, als hätte sich mit diesem Thema noch keiner weiter beschäftigt... :flennen:
     
    #8
    romanticwriter, 15 Mai 2005
  9. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Sei nicht so ungeduldig, man muss ja erst mal lesen ^^

    Mal ne Frage: Machen ihn Männer "nur" sexuell an, oder könnte er sich auch vorstellen, sich in einen Mann zu verlieben, bzw. eine Beziehung zu führen ?
     
    #9
    waschbär2, 15 Mai 2005
  10. vane
    Gast
    0
    Also ich denke wenn dann ist er bi und nicht komplett schwul
    ein kumpel von mir (32) ist schwul und er hat mir erzählt das er seit er ca. 17 ist wenn er mit einer frau schlafen wollte keinen mehr hoch bekommen hat
    und das scheint bei euch ja nicht der fall zu sein da ihr ja noch mit einander schlaft. Also scheinst du für ihn schon erregend zu sein.
    und wenn er sagt, dass er dich liebt dann ist es ja eigentlich schon ausgeschlossen dass er schwul ist.
     
    #10
    vane, 15 Mai 2005
  11. Wohl ehr nicht. Also nur sexuell. Aber mal mit seinen Worten: "Nichts genaues, weiß man nicht." Kann also doch sein, dass er eine Beziehung eingehen würde, nur so wirklich vorstellen kann er sich das nicht. Andererseits schon.
    Aaaahaa bin total verwirrt. :schuettel

    Na, seit zwei wochen bekommt er ja keinen mehr bei mir hoch... wie gesagt: zur zeit scheine ich ihn anzuekeln... weiß nur nicht warum.

    was ist außerdem, wenn er bi ist... kann er dann überhaupt eine beziehung führen?
     
    #11
    romanticwriter, 15 Mai 2005
  12. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Also, ich denke, dann ist er bi.
    Macht es aber nicht einfacher.

    Denn egal, was er ist, es ist eine Frage der Einstellung zur Beziehung.
    Ob er dich jetzt mit einem Mann oder einer Frau "betrügen" würde ist schnurz.

    Wenn ihr keine "offene" Beziehung führt, muss er sich entscheiden, was ihm wichtiger ist, die Beziehung oder sein sexueller Drang. Und das ist in allen Beziehungen das gleiche. Egal ob, hetero, homo oder bi.

    Solange er seine sexuellen Phantasien "nur" in Filmchen auslebt (und du nichts dagegen hast) ist es kein Problem. Nur wenn er es während eurer Beziehung in die Tat umsetzen will, dann schon.
    Aber wie gesagt, dass ist eine Einstellungssache und keine Sache der sexuellen Neigung.
     
    #12
    waschbär2, 15 Mai 2005
  13. Wenn da das Wörtchen "wenn" nicht wäre...
    Klar solange er mich nicht betrügt ist alles in Ordnung... :kopfschue sehe ich nicht so. Ist ja doll, wenn er nicht fremd geht. Das bringt mir aber auch nichts, wenn sein Orgasmus nur halb so schön ist, wenn ich da bin und er mich nicht ficken (sorry) will. (by the way: ursprüngliche Bedeutung von ficken: schnell hin und her bewegen) Ist ja super, dass ich mir dann denke: Was machst du eigentlich hier, außer Wäsche waschen, putzen und kochen :cry:
    ach ja, und zuhören wenn er mir was erzählt und mit ihm zu reden. Ab und zu mal evtl. kuscheln, ohne Knutschen, denn das mag er auch nicht. Dann aller Jubiliare mal evtl. schnell mit ihm schlafen. Aber bitte ohne Vorspiel, denn sonst passt sein Orasmus wieder nicht. :flennen:
    ABER: er liebt mich... *verzweifel*
     
    #13
    romanticwriter, 15 Mai 2005
  14. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ihr habt kein Problem mit der sexuellen Neigung, ihr habt ein Beziehungsproblem.
    Das was du schilderst, kann nämlich in in allen Beziehungen vorkommen.
    Reduziere das nicht auf die sexuelle Neigung, dann gehst du nämlich am eigentlichen Problem vorbei ...
     
    #14
    waschbär2, 15 Mai 2005
  15. mmmh... Beziehungsproblem. Could be. Ich beschränk das auch nicht nur da drauf, das ist nur der Hauptpunkt. Ganz ehrlich, sonst fällt mir auch nicht viel ein. Ich meine, ich habe seit zwei Tagen ne heftige Erkältung und mir ging es relativ scheiße besonders heute Nacht. Er saß am PC und hat sich lauter Schwule reingezogen... Was soll ich denn machen???

    Nicht, dass irgendein Vollidiot auf blöde Ideen kommt: Ich habe absolut nichts gegen Schwule. *klarstell*
     
    #15
    romanticwriter, 15 Mai 2005
  16. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Nicht versuchen, damit zu konkurrieren.

    Schreibe dir ne Liste, was du an deiner Beziehung gut und was schlecht findest.

    Lies sie durch und frage dich, ob du mit den negativen Sachen leben kannst bzw. die positiven die negativen überwiegen.

    Wenn nicht, dann hast du ein ernstes Problem ...
     
    #16
    waschbär2, 15 Mai 2005
  17. *Steffi*
    Gast
    0
    Setz dich mal mit ihm zusammen und redet mal direkt drüber, wie er sich das in Zukunft vorstellt und wie er überhaupt denkt.
    Das ist das beste was du machen kannst.
    Und wenn er sagt, dass er neben euerer Beziehung gern mal mitm Mann würde, musst du entscheidne was du willst und ob du das akzeptieren kannst...
     
    #17
    *Steffi*, 15 Mai 2005
  18. mmmh... "Och keine Ahnung", sagt er immer, wenn man mit ihm drüber reden will. Ich werd mich jetzt in irgendeine Ecke verkriechen und warten, bis er endlich mal von dem PC den er gerade wieder heile macht weg schaut... Kann sich nur noch um Jahre handeln. Er weiß ja selber nicht, wie er nun gestrickt ist. Er findet halt Schwänze toll.
    Danke für eure Antworten. Für weitere bin ich froh...
    Ich geh jetzt heulen und nachdenken. Bis später

    romanticwriter :cry:

    Ist halt alles nicht soo einfach, wie sich das hier ließt
     
    #18
    romanticwriter, 15 Mai 2005
  19. DarkSheer
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    also, nach dem, was ich hier gelesen habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass er 100% schwul ist...

    es ist nicht selten, das schwule erst nach langer beziehung ihr echtes coming-out erleben...ich habe einen kollegen, 40+, der erst mit mitte dreissig und nach 2 kindern seine ehe aufgegeben hat und seitdem dauerhaft mit einem anderen mann zusammenlebt...

    ich habe drei schwule freunde, von denen nur einer schon "immer" wusste, dass er schwul ist...die anderen haben zuvor auch erst bis 18 bzw. mitte 20 immer wieder anlaeufe mit frauen gehabt...bis es eines tages bei ihnen klick machte...

    herrje, einer von ihnen hat mir zu schulzeiten meinen schwarm ausgespannt und sich anschliessend bei mir ausgeheult, dass sex mit frauen sowas von schlecht seie :zwinker:

    also bi-sexuelle neigungen (ich persoenlich kenne allerdings niemanden, auf den das wirklich zutraefe) wuerden sich sicherlich nicht auf euer eigenes sexualleben auswirken, denn es waere ja nicht wirklich in konkurrenz...hier scheint mir die praeferenz eindeutig im homosexuellen bereich zu liegen...
     
    #19
    DarkSheer, 15 Mai 2005
  20. schon okay leute... hab soeben raus gefunden, was der wirkliche grund für seine "männerliebe" ist. ICH. Mal wieder.
    Ich muss gestehen, ich hab oft Probleme mit Frauen. Ich gehe auf eine Mädchenschule seitdem ich elf bin :wuerg: und habe dadurch ein wohl gestörtes Bild von Frauen. Ich kann oft nicht nachvollziehen wie sie Themen wie Frisuren, Nägel, Mode und Beauty so unbeschreiblich interessant finden können oder, wie sie mal die eine mal die andere als "beste" Freundin bezeichnen können. Ist mir total unklar. Ich habe darum schon mein halbes Leben damit verbracht, eine vom Hirn her etwas logischere ... männlichere Frau zu sein. So... mein Freund empfand genauso wie ich und wahrscheinlich bin ich, ohne es zu merken zu sehr ins männliche abgedriftet, keine Ahnung. Ich heul mir grad die Seele aus dem Leib. Jedenfalls bin ich ihm zu unerotisch, zu wenig Frau. Fragt mich bitte nicht, was ich ändern soll, denn eigentlich hab ich mich in meiner Haut ganz wohl gefühlt. Ich hab es so satt. Immer ist es meine Schuld, wenn in der Beziehung was nicht passt. Aber das war schon immer so. Sogar in Freundschaften. Die anderen waren immer Schuldfei. Sonst hab ich immer gedacht, dass die auch fehler gemacht haben, aber wahrscheinlich haben sie recht. Nur zu, gebt mir den Tipp zum Psychologen zu gehen. Pech, da war ich schon. Die meinten (2) bei liefe alles gaaaanz normal, kein Grund für ne Terapie. Viel Spaß beim lustig machen... :cry: :flennen:

    Er sitzt übrigens gerade hinter mir- sieht aber nicht auf den Bildschirm... Ich zitiere: "Scheiße. Ich wollt mir gerade einen runterholen, aber wenn ich an diese ganze SCHEIßE nachdenke fällt mir der Schwanz zusammen!"
    :kopf-wand :flennen:
     
    #20
    romanticwriter, 15 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Homo heterosexuell
miss restless
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 April 2015
10 Antworten
HelpMe
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 August 2013
1 Antworten