Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Homosexuelle im Iran hingerichtet

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von Scheich Assis, 22 Juli 2005.

  1. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Am Mittwoch, den 19.07.05 wurden zwei Jugendliche wegen ihrer homosexuellen Praktiken in Mashhad, im Osten Irans, hingerichtet. Einer der Verurteilten war unter 18 Jahre.
    Der Anwalt des minderjährigen Angeklagten Ruhollah Rasaszadeh erklärte, er habe nach dem ersten Urteil Widerspruch eingelegt mit Verweis auf die Minderjährigkeit seines Mandanten. Das Hohe Gericht jedoch bestätigte das Urteil in der ersten Instanz.
    Beide wurden vor einer großen Schar an Zuschauern an einem Baukran erhängt.

    Quelle


    Dieses Land ist so erbärmlich. Tötung von Homosexuellen (sogar minderjähriger), Gewalt gegen Frauen bei gleichzeitiger Einengung derer Rechte etc. etc... was soll man dazu noch sagen.



    greetz, der Scheich
     
    #1
    Scheich Assis, 22 Juli 2005
  2. LaZe
    LaZe (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    nicht angegeben
    das is ja mal krank..........
     
    #2
    LaZe, 23 Juli 2005
  3. Léò-81
    Léò-81 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    Single
    ...das ist schon mehr als Krank!!!
     
    #3
    Léò-81, 23 Juli 2005
  4. ArcticMonkey
    0
    Und erschreckend, widerlich, grausam, intolerant, traurig, und und und... Mir fielen noch zig ähnlicher Adjektive zu sowas ein!
     
    #4
    ArcticMonkey, 23 Juli 2005
  5. Léò-81
    Léò-81 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    Single
    ...ja, das stimmt, auch mir fallen einege Worte und bezeichnungen im hinterkopf mehr ein...

    ...aber da bleibt einem wirklich die Sprache weg!!!
     
    #5
    Léò-81, 23 Juli 2005
  6. geilsein
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    Single


    Widerspruch wegen Minderjährigkeit?? Dass ich nicht lache ... im englischen Text steht, dass im Iran nach dem Gesetz Mädchen ab 9 Jahren und Jungs ab 15 Jahren gehängt werden können .... is ja wohl der Hammer .... wie konnte die Scharia wieder so an Macht gewinnen????
     
    #6
    geilsein, 23 Juli 2005
  7. La Vita è bella
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    101
    0
    nicht angegeben
    es ist ziemlich erschreckend, was dort abgeht.

    aber wir düfen nicht vergessen, dass auch in europa homosexuelle verfolgt wurden (katholische kirche, usw.).
     
    #7
    La Vita è bella, 23 Juli 2005
  8. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Ja, und von der Polizei in einigen Bundesländern per se verdächtigt werden:Schau hier
     
    #8
    Daucus-Zentrus, 23 Juli 2005
  9. Mister Love
    0
    natürlich ist das ganze schlimm, aber trotzdem muss man auch den islam tolerieren!
     
    #9
    Mister Love, 23 Juli 2005
  10. ArcticMonkey
    0
    Ich denke nicht, dass hier jemand den Islam nicht toleriert. Es ist ja auch weniger die Religion als vielmehr die Gesetzgebung (wobei die beiden in islamischen Ländern zugegebenermaßen enger miteinander verknüft sind, als hier), die daran die Schuld trägt. Es ist die Voreingenommenheit der Richter und die Unaufgeklärtheit der Bevölkerung, welche auch die Regierung mit einschließt, die es zu sowas kommen lässt. Ich persönlich weiß auch nicht, was genau der Koran über Homosexuelle sagt, ebenso wenig wie über die stellung der Frau in der Gesellschaft,der Familie und überall sonst. Jedochsollte bedacht werden - und das einzusehen ist ein Problem, was auch die Christen haben - dass der Koran mehrere tausend Jahre (oder irre ich mich da :ratlos: ) alt ist und sich die Gesellschaft und die Welt selbstverständlich verändert haben. Man kann folglich Jahrtausende alte Gesetze, Urteile und Meinungen nicht eins zu eins in der heutigen Zeit anwenden!
     
    #10
    ArcticMonkey, 23 Juli 2005
  11. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Ich glaub, das hat der ironisch gemeint..:zwinker:

    Ich glaube eher, es ist das Böse im Menschen, was so etwas zulässt.

    Die Gesetzgebung in diesen Ländern ist relativ unabhängig vom Inhalt des Korans. Vieles könnte man auch gut völlig anders interpretieren, wenn man nicht so eine Freude daran hätte Frauen zu unterdrücken und Kinder aufzuhängen, Menschen mit grausamen Strafen zu quälen usw. Das ist ja bei uns und anderen westlichen Ländern nicht anders.
    Der Koran ist keine zweitausend Jahre alt, wenn ich mich nicht irre, aber selbst, wenn er gestern geschrieben worden wäre, ständ möglicherweise genauso viel drin, was andere in den Glauben versetzt zum Quälen von anderen Menschen legitimiert zu sein: "Mein Kampf" war ja auch vom Anfang des letzten Jahrhunderts...
    Man konnte diese Sachen schon damals nicht eins zu eins anwenden. Das hat aber noch niemanden davon abgehalten es trotzdem zutun...:frown:
     
    #11
    Daucus-Zentrus, 23 Juli 2005
  12. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Sowas ist traurig und ein Armutszeugnis für die Menschen. :rolleyes2
     
    #12
    Numina, 23 Juli 2005
  13. :frown: :frown: :frown: traurige welt
     
    #13
    meister proper, 23 Juli 2005
  14. ArcticMonkey
    0
    Versteh ich nicht... :ratlos:


    Was genau meinst du damit? Da man nicht überall auf der Welt SO mit anderen Menschen umgeht, würde ich das eher verneinen, oder zumindest nichtals Hauptgrund nehmen wollen. Außer du sprichst von einer Art "anerzogenem" Bösen.


    Nein! In islamischenLändern hängt die Gesetzgebung vielstärker mit der Religion zusammen, als zum Beispiel bei uns. Dass natürlich ein gewisser Interpretationsspielraum dafür sorgt, dass Dinge falsch ausgelegt werden, sprichst du ja selbst an. Somit widerlegst du ja, was du hier schreibst. Natürlich sagt der Koran nicht "Du sollst Homosexuelle töten.", aber ich denke schon, dass da irgendwas stehen muss, was die Legislative in diesen Ländern dazu veranlasst, solche Gesetze zu machen.


    Naja, hier bist du wohl übertrieben rabiat, oder meinst du im Ernst, dass jemand "Freude" an sowas hat? Und dann noch ein ganzer Staat, oder gar eine ganze Gruppe von Staaten?


    Ob es damals "richtig" war, sowas anzuwenden, ist eine andere Frage, aber es herrschte ja eine andere gesellschaftliche Situation, die solche Gesetze eventuell erforderte.

    Ich bin kein Religions- oder Islam-Forscher, ich weiß nicht, wie richtig meine eils auf Annahmen beruhenden Aussagen sind, das nur so am Rande.
     
    #14
    ArcticMonkey, 23 Juli 2005
  15. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Na, ich denke, er wollte sagen, dass man den Islam - oder eben diese Menschen, die sich in der Art auf den Koran berufen, eben nicht tolerieren sollte... Aber vielleicht ist das auch bloß meine Meinung dazu. :smile:

    Ich will damit sagen, Menschen können nicht so dumm sein, dass sie so unabsichtlich handeln könnten. Man kann ihre Handlungen nicht nur mit Unwissenheit erklären, genauso wie man Juden nicht nur aus Unwissenheit ins KZ steckt...

    Nein, ich meine, dass die Länder, die Menschen dort, sich zwar auf den Koran berufen, aber der Koran könnte in Wirklichkeit auch ein Kinderbilderbuch sein, sie würde trotzdem behaupten, dass das, was sie gern hätten, dort drinsteht.
    Ja, Menschen haben Freude an so etwas, gerade in Gruppen: Ich gebe nur die Stichworte "Mobbing", "Big Brother"...

    Meinst du ernsthaft, es gibt eine gesellschaftliche Situation, die es erfordert Menschen zu töten, weil sie homosexuell veranlagt sind?
    Ich bin auch kein Experte auf dem Gebiet, aber muss man das sein, wenn es um solche Dinge geht? Wie gut muss man den Islam und den Koran kennen, um zu sagen, dass ihr Handeln falsch ist?
     
    #15
    Daucus-Zentrus, 23 Juli 2005
  16. Nata
    Verbringt hier viel Zeit
    113
    103
    1
    Verliebt
    Tiere haben kein Buch, wo drinsteht wie sie sich zu verhalten haben, bringen aber auch niemanden der eigenen Art um. Tja... was ist nun ursächlich für unser Verhalten.... das Buch? Wenn man mal davon ausgeht, dass das Buch nicht von uns selbst zusammengeschmiert wurde. ^_^
     
    #16
    Nata, 23 Juli 2005
  17. i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    589
    103
    8
    nicht angegeben
    Dann gebt Euch mal das hier - eine 16jährige, die öffentlich dafür gehängt wurde, weil sie Sex hatte:

    "Amnesty International today expressed its outrage at the reported execution of a girl who is believed to be 16 years old, Ateqeh Rajabi, in Neka in the northern Iranian province of Mazandaran, on 15 August, for "acts incompatible with chastity" (amal-e manafe-ye 'ofat). Ateqeh Rajabi was reportedly publicly hanged on a street in the city centre of Neka.

    According to report on Peyk-e Iran, Ateqeh Rajabi was sentenced to death approximately three months ago, by a lower court in Neka in the northern Iranian province of Mazandaran, for "acts incompatible with chastity"....

    The death sentence was upheld by the Supreme Court, and Ateqeh Rajabi was publicly hanged in the city centre of Neka on 15 August. According to Peyk-e Iran, the lower court judge that issued the original sentence was the person that put the noose around her head as she went to the gallows....

    The co-defendant of Ateqeh Rajabi, an unnamed man, was reportedly sentenced to 100 lashes. He was released after this sentence was carried out...."
     
    #17
    i_need_sunshine, 23 Juli 2005
  18. Tilak
    Gast
    0
    Und das Schlimme ist, dass die Richter sich sogar darauf berufen können islamisches Recht zu vollstrecken:

    2.2 Das iranische Strafgesetz 2.2.1 Hadd-Strafen (Artikel 63-203) Für folgende Delikte sind im iranischen Strafgesetz Hadd-Strafen vorgesehen: unerlaubter Geschlechtsverkehr, Homosexualität, Kuppelei, Verleumdung, Trinken berauschender Getränke, Kampf gegen Gott und Verderbenstiften auf Erden und schließlich für schweren Diebstahl.
    Auf unerlaubten Geschlechtsverkehr zwischen unverheirateten Tätern steht die Auspeitschung mit hundert Hieben. Auf den Fall, daß ein gesetzliches Eheverbot vorliegt oder daß ein Nichtmuslim mit einer Muslimin unerlaubten Geschlechtsverkehr ausführt, steht die Todesstrafe. Wenn die Täter verheiratet sind, droht ihnen wegen Ehebruchs die Steinigung.
    Auf Homosexualität in der Form des Verkehrs zwischen zwei Männern steht die Todesstrafe, wenn die Täter mündig und geistig gesund sind. Mit dem Tode bestraft wird ebenfalls ein mündiger und geistig gesunder Mann, der mit einem Unmündigen homosexuellen Verkehr hat. Der passive Teilnehmer wird mit 74 Peitschenhieben bestraft, sofern er nicht dazu gezwungen wurde. Homosexueller Verkehr zwischen zwei Unmündigen wird mit bis zu 74 Peitschenhieben bestraft. Auf lesbische Liebe stehen 100 Peitschenhiebe.
    Auf Kuppelei stehen 75 Peitschenhiebe. Männliche Täter werden zudem zwischen 3 und 12 Monaten verbannt.
    Auf falsche Anschuldigung sexuellen Fehlverhaltens stehen achtzig Peitschenhiebe; zu der so bestraften Art von "Verleumdung" zählt auch der unbegründete Vorwurf unehelicher Abstammung eigener Kinder durch die Eltern. Die Hadd-Strafe für Verleumdung wird allerdings nur dann verhängt, wenn der Verleumdete dies beantragt.
    Für Alkoholgenuss sieht das Strafgesetzbuch eine Hadd-Strafe von 80 Peitschenhieben vor. Diese Strafe gilt für Nicht-Muslime nur dann, wenn sie berauschende Getränke öffentlich trinken. Die Hadd-Strafe für Alkoholgenuß wird erst dann vollstreckt, wenn der/die Verurteilte wieder nüchtern ist. "Männer werden im Stehen und bis auf das Schamteil unbekleidet ausgepeitscht, Frauen im Sitzen und bekleidet." Wenn jemand mehrmals wegen Alkoholgenusses zu Hadd-Strafen verurteilt wurde, wird er beim dritten Mal getötet.

    "Kampf gegen Gott und Verderbenstiften auf Erden" umfaßt Delikte, die von bewaffnetem Straßenraub bis zu politischem Terrorismus und bewaffnetem Kampf gegen die IRI sowie Unterstützung solcher Organisationen, die einen solchen Kampf führen, reichen. Sie sind mit unterschiedlichen Strafen belegt: Der Richter hat die Wahl zwischen Tötung, Kreuzigung (die von der Hinrichtung insofern zu unterscheiden ist, daß sie nicht unbedingt zum Tode führen muß), Amputation von Hand und Fuß sowie Verbannung. Auf schweren Diebstahl steht beim ersten Mal der Verlust der Finger der rechten Hand. Beim zweiten Mal wird der linke Fuß amputiert. Beim dritten Mal wird der Täter zu lebenslanger Gefängnisstrafe und beim vierten Mal zum Tode verurteilt.

    Auffallend ist, daß der Abfall vom Islam, vielfach ebenfalls als Hadd-Vergehen angesehen, im Strafgesetz nirgendwo genannt wird; trotzdem ist die dafür traditionell vorgesehene Todesstrafe im Iran mehrfach gegen vom Islam zu einer anderen Religion Konvertierte verhängt worden.


    Quelle: http://www.proasyl.de/lit/iran/iran2.htm
     
    #18
    Tilak, 24 Juli 2005
  19. ran-tan-plan
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    vergeben und glücklich
    man darf den islam nicht für das fehlverhalten der menschen schuldig machen...die bomben in london sind auch "im namen allahs" explodiert...der islam ist daran nicht schuld, der islam schreibt genausowenig vor das kinder gehängt werden dürfen, das sind die kranken hirne dahinter die die macht missbrauchen!

    der islam in seiner friedlichen form ist genauso gut/schlecht wie die katholische kirche...
     
    #19
    ran-tan-plan, 24 Juli 2005
  20. Tilak
    Gast
    0
    Deiner Ansicht möchte ich hiermit ausdrücklich zustimmen!

    Leider gibt es genügend fundamentalistische Moslems, die sich bei ihren Schandtaten auf den Islam berufen. Im Beispiel war es sogar die Gerichtsbarkeit eines ganzen Staates. Solche Leute finden für ihre Untaten sogar die passenden Textstellen im Koran.

    Die friedliebenden Moslems sind, neben den direkten Opfern, die Leitragenden solchen Handelns. Diese Menschen und ihre Religionsführer werden den Koran, der vor 1 1/1 Jahrtausenden geschrieben wurde, erst einmal zeitgemäß auslegen. Von den Fundamentalisten werden sie dann als Abweichler der wahren Religion gegeißelt.

    Nur eine Reformierung des Islams, von innen heraus, wäre ein Ausweg aus dieser rückwärts gerichteten gewalttätigen Denkweise. Da es allerdings keine zentrale Obrigkeit gibt, dürfte dies ein langer, schwerer, mühsamer Weg sein.

    Voraussetzung wäre natürlich erst einmal, dass führende Korangelehrte dies so erkennen.
     
    #20
    Tilak, 24 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Homosexuelle Iran hingerichtet
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
28 Mai 2015
14 Antworten
Noir Désir
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
19 Mai 2015
57 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
11 Mai 2015
2 Antworten
Test