Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Homosexuelle Männer wollen Impfstoff gegen HPV

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von User 20345, 25 Februar 2007.

  1. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Gardasil eigentlich für Frauen und Kinder vorgesehen

    London (pte/23.02.2007/10:00) - Homosexuelle Männer fordern einen umstrittenen Impfstoff gegen eine Geschlechtskrankheit ein, der eigentlich geschaffen wurde, um Krebserkrankungen bei Frauen zu verhindern. Gardasil http://www.gardasil.com schützt gegen die meisten sexuell übertragbaren Infektionen wie HPV, das Gebärmutterhalskrebs verursachen kann. HPV kann jedoch auch Warzen im Genitalbereich, Krebserkrankungen im Analbereich und Peniskrebs verursachen. Die Männer argumentieren, dass eine Impfung gegen diese Erkrankungen schützen würde.

    Zahlreiche private Kliniken bieten die Impfung Männern an. Eine Londoner Institution immunisierte laut BBC in den vergangenen sechs Wochen Dutzende Interessenten. Die Diskussion um Gardasil wurde kontroversiell geführt, da das Medikament darauf ausgerichtet ist, Kindern verabreicht zu werden bevor sie sexuell aktiv werden und sich mit HPV infizieren können. Die britische Regierung überlegt, ob alle Mädchen und möglicherweise auch die Jungen im Alter von elf oder zwölf Jahren routinemäßig in den Schulen geimpft werden sollten. Mit dieser Initiative soll die Anzahl der Erkrankungen an Gebärmutterhalskrebs verringert werden.

    Das Medikament wurde für Jungen und Mädchen zwischen neun und 15 Jahren und für Frauen zwischen 16 und 26 zugelassen. Ärzte können sich jedoch entscheiden, ob sie Gardasil auch an andere Personengruppen abgeben. Sean Cummings von der Londoner Freedom Health Clinic empfiehlt das Medikament gerne auch erwachsenen Männern. Die Behandlung mit drei Injektionen kostet 450 Pfund. "Die Motivation für die Behandlung ist der Selbstschutz und die Weiterverbreitung von HPV zu verhindern." Gegner argumentieren, dass es keinen Sinn mache Menschen zu immunisieren, die bereits sexuell aktiv sind. Der Mediziner Paul Fox glaubt jedoch, dass eine Impfung durchaus Sinn machen kann. Er hält es für unwahrscheinlich, dass auch ein sexuell sehr aktiver Mensch sich mit allen vier HPV-Stämmen angesteckt hat, die von Gardasil abgedeckt werden.

    Das Pharmaunternehmen Merck testet laut BBC derzeit die Wirksamkeit von Gardasil in einer Studie mit 4.000 Männern. 500 Teilnehmer haben auch gleichgeschlechtliche Sexualkontakte. Das US National Institute of Health führt derzeit ebenfalls Tests durch. Es soll ermittelt werden, welche Vorteile das Medikament bei einer HIV-Infektion bringen kann.


    Quelle: pressetext.austria - Redakteur: Michaela Monschein
     
    #1
    User 20345, 25 Februar 2007
  2. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Na wenns tatsächlich helfen kann, warum sollten sie den Impfstoff auch nicht bekommen.
     
    #2
    Numina, 26 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Homosexuelle Männer wollen
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
28 Mai 2015
14 Antworten
Noir Désir
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
19 Mai 2015
57 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
11 Mai 2015
2 Antworten
Test