Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hormonspirale --Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 1539, 23 Juni 2006.

  1. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Hallo ihr Lieben!

    Komme gerade von meinem FA. War zur Vorsorge dort und hab dann direkt mal die Chance ergriffen und meinen FA auf mein "kleines" Problem mit der Lustlosigkeit angesprochen.

    Hatte bis vor zwei Jahren die Microgynon. Hatte da schon eher wenig Lust auf Sex und hab auch von vielen gehört, dass es mit dieser Pille zusammenhängen kann. Bin dann vor zwei Jahren auf den Nuvaring umgestiegen und auch bestens damit zufrieden. Das Problem mit der Lust hat sich dennoch nicht wirklich geändert.

    So, hab das alles auch meinem FA erzählt. Dachte erst an ne Blutuntersuchung zwecks Hormonbestimmung, nur sagte mir mein FA, dass das nicht viel bringen würde.

    Sie erklärte mir, dass die hormonelle Verhütung in einigen (wenigen) Fällen eben auch Lustlosigkeit mit sich bringen könnte. Sie rät mir nun dazu, die hormonelle Verhütung erst einmal für ein, zwei Monate abzusetzen um zu sehen, ob sich da was ändert.

    Falls ja, würde sie mir die Hormonspirale empfehlen.

    Kosten liegen bei 320,- Euro für ca. 5 Jahre. Hört sich erst mal viel an, wäre aber auf Dauer gesehen günstiger als der Nuvaring.

    Allerdings enthält die Spirale ja auch Hormone, weshalb ich mich frage, obs da wirklich was bringen würde. Sie sagte mir allerdings, dass sie bezgl. des Problems mit der Libido mit der Spirale gute Erfahrungen gemacht hätte (also bezogen auf die Resonanz der Patientinnen).

    Wie siehts aus? Nutzt jemand von euch die Hormonspirale? Welche Erfahrungen habt ihr gesammelt?

    Juvia

    btw.: Das "Problem" ist nicht sooo gravierend, als dass ich dafür alle möglichen "Nebenwirkungen" auf mich nehmen würde.
     
    #1
    User 1539, 23 Juni 2006
  2. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich hab bisher fast nur negative Dinge über die Hormonspirale gehört. Würde sie nie nehmen.

    Das mit dem Hormone absetzen ist zwar ne gute Idee, aber mit ein paar Monate läuft da nicht viel. Ich habe im Februar die Pille abgesetzt (unter anderem auch wegen Lustlosigkeit und mangelnder Feuchte) und bisher hat es sich zwar ein bisschen verbessert, aber ich glaube es ist noch steigerungswürdig. Also wenn schon hormonfreie Zeit, dann mindestens ein halbes Jahr oder so, bis sich alles halbwegs einpendeln kann und nicht mehr von den NAchwirkungen der Hormone beeinflusst ist.

    Wenn es ohne Hormone besser läuft und deine FA schon von Spirale spricht, dann würd ich überlegen ob net die Kupferspirale was wäre. Wäre ja im Endeffekt gleich nur halt ohne Hormone und mit weniger Nebenwirkungen....
     
    #2
    birdie, 23 Juni 2006
  3. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Hab auch gedacht, dass man da nach ein, zwei Monaten hormonfreier Zeit noch nicht viel so viel merken dürfte ... zumal ich ja jetzt seit 6 Jahren hormonell verhüte. Hab meine Bedenken auch meinem FA mitgeteilt, aber sie meinte, da würde man schon was merken.

    Ganz ehrlich: ich mag auch nicht wirklich die Verhütung absetzen, da ich Kondomen alleine nicht wirklich traue. Andererseits wäre es schon schön zu wissen, obs nun daran liegt. Denn wenn nicht, isses ja Quatsch, auf ein anderes Verhütungsmittel umzusteigen, obwohl ich ansonsten mit dem Nuvaring bestens zufrieden bin.

    Und zur Kupferspirale: Mein FA sagte mir, dass sie damit wesentlich schlechtere Erfahrungen gesammelt hätte, als mit der Hormonspirale. Gerade wegen eventueller Kupferallergien etc. Zudem sei da die Monatsblutung meistens auch schmerzhafter und länger, da das Kupfer ja ne Entzünungsreaktion der Gebärmutterschleimhaut hervorruft.

    Juvia
     
    #3
    User 1539, 23 Juni 2006
  4. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Meines Wissens nach gibts irgendwo im Net ein eigenes Forum für die Mirena-Spirale. Kannst dich ja dort mal umschauen, die können dir sicherlich besser weiterhelfen.

    Naja, "was merken" heißt viel. Aber im Endeffekt liegt es bei dir, wie lange du absetzt, denn sie kann dich nicht dazu zwingen, die Pille wieder zu nehmen oder eben die Spirale zu nehmen. KLar will sie, dass du nicht so lange Pause machst, denn da entgeht ihr Verdienst, wenn du nicht dauernd für ein Rezept etc. kommst.

    Die Geschichten mit der Kupferspirale sind auch so ne Sache: es kann sein, muss aber nicht. die KS ist einfach nicht mehr "in", es gibt jetzt die neue Hormonspirale, die auf Biegen und Brechen an die Frau gebracht werden soll. Auch wenn man zum FA sagt, dass man keine Hormone mehr möchte, wollen sie einem die Hormonspirale andrehen, weil sie ja sooo toll ist. (ist mir persönlich zum Glück noch nicht passiert, dann würde mich dieser Arzt nicht mehr wiedersehen).
    Wegen Kupferallergie müsste man das halt im Vorhinein abklären.

    Das ist schon Quatsch, und das weißt du sicherlich auch selbst... :zwinker:
    Mein Freund hat in seiner vorigen Beziehung 5 Jahre lang nur mit Kondom verhütet und es ist nie etwas passiert. Die Dinger sind schon sicher, da muss einiges passieren, dass die kaputtgehen. Ich hab mir mal eins über die Hand gezogen und hab mit wirklich total rissigen und scharfkantigen Fingernägeln dran rumgekratzt - es hat alles ausgehalten.
     
    #4
    birdie, 23 Juni 2006
  5. Marie83
    Marie83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich hab die Hormonspirale und kann nur gutes dazu sagen.

    Ich hab die Spirale jetzt schon seit 2,5 Jahren und will nie mehr anders verhüten. Die Periode wird weniger oder geht ganz weg, man kann keine Anwendungsfehler machen, man merkt im normalfall nicht das da was in einem ist...
    Ich weiß jetzt nicht was du wissen willst, also frag einfach.
    Ob dein Problem damit weggeht weiß ich aber nicht.

    Die Kupferspirale hat mehr Nebenwirkungen wie die Hormonspirale.
     
    #5
    Marie83, 23 Juni 2006
  6. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Für mich sind die nicht sicher genug. Mir sind schon zweimal welche geplatzt, obwohl da KEIN Anwendungsfehler vorlag ... das kann ich zu 100& sagen! Und von daher würd ich mich niemals NUR aufs Kondom verlassen.

    Juvia
     
    #6
    User 1539, 23 Juni 2006
  7. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    Single
    Also ich habe die Mirena jetzt seit 4,5 jahren und bin damit mehr als Zufrieden.
    Ich habe nach einem Monat wo ich die Spirale hatte keine Blutungen mehr bekommen, bis heute nicht, nur ab und an mal so eine kleine schmierblutung, das ist dann aber spätestens nach einem Tag wieder weg.
    Damit habe ich auch mein PMS in den Griff bekommen.
    Weg ist es nicht aber deutlich besser.
    Bedingt dadurch das ich keine Blutungen mehr habe, fühle ich mich wesentlich freier, keine zwangspause beim Sex mehr, kann ins Schwimmbad wann ich will und muss keine Angst haben mal von der Periode Überrascht zu werden.
    Und Lustlosigkeit kenne ich auch ganz und garnicht.
    Das Hormon wird ja auch nur geringen Dosen abgegeben, ich vertrage keinerlei Pillen, bin also Irre empfindlich auf Hormone, aber mit der Mirena hab ich null Probleme.
    Ich würde sie mir immerwieder einsetzen lassen.
    Auch habe ich diese doofen begleiterscheinungen wie stärkste Bauchkrämpfe, Wahnsinnige Kopfschmerzen, Übelkeit die ich vor der regel immer hatte überhaupt nicht mehr.
    ICH kann sie nur wärmstens empfehelen.

    Probier es aus, sie ist sicher und das drumherum angenehm.


    Auch wenn es einige giebt die damit Probleme haben, muss ich doch sagen das nicht jede Frau gleich ist und der Prozentsatz wo Frauen Probs haben ist eigentlich gering!!!

    Wie DU damit Klar kommst kann dir keiner sagen das musst du ausprobieren.

    DAS stimmt ja nun garnicht, sie wird einem Angeboten Ja, aber eben weil sie so gut ist.
    Kein Arzt wird einer Frau was aufschwatzen wollen, wenn er sich nicht sicher ist das das Teil auch gut ist und die ist einfach nur gut.

    Du sagst ja selber das DIR das noch nicht Passiert ist, also sag sowas nicht.
    Und wie ich oben schon geschrieben habe ist die Konzentration der Mirena vom Hormongehalt sehr niedrig.
    Die Pille ist erheblich schlimmer und viiiel Höher dosiert.
     
    #7
    Mummelbärchen, 23 Juni 2006
  8. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Nunja, aber es ist sehr oft so, dass Ärzte hormonelle Verhütungsmethoden propagieren, da sie (und die gesamte Pharmaindustrie) damit Geld verdienen, was sie bei Kondomen nicht würden. SIe werden angeboten, ja, aber als erstes. Und wenn man als Patient nicht nachfragt, dann kommt auch keine Alternative. Und nicht alle Frauen informieren sich im Vorhinein so gut wie die meisten hier im Forum, die verlassen sich blind auf ihren Arzt und kriegen dann Dinge eingeredet, die sie gar nicht wollen. Auch weil sie denken, der Arzt müsse es doch wissen, der hat jahrelang studiert, und wieso sollte ich da jetzt was dagegen sagen. Viele trauen sich einfach nicht.


    Ich hab mal nach dem Forum gegoogelt, und es hat mich wirklich erschreckt was ich da gelesen habe. Ich persönlich würde mir nie die Mirena legen lassen (auch keine Kupferspirale, weil mir Gummis sicher genug sind.).
    Weiß jetzt nicht wie das mit dem Link ist.... aber eigentlich findet man es ganz schnell.
     
    #8
    birdie, 23 Juni 2006
  9. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    Single
    Naja, wenn man sich was aufzwängen lässt, ist man kein bisschen Charakterstark, dann ist man selber schuld.
    Ich habe eine ausführliche Beratung bekommen, da wurden alle möglichen verhütungsmittel durchgesprochen und ich kenne auch keine die die Mirena hat, also kann es ja soooo schlimm net sein.
     
    #9
    Mummelbärchen, 23 Juni 2006
  10. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Auf http://www.hormonspirale-forum.de/viewtopic.php?t=21 steht ein sehr ausführlicher Erfahrungsbericht.
    Dort aufgezählte Nebenwirkungen:


    Nervosität
    Müdigkeit
    Schlafstörungen
    Depressionen
    Gefühlskälte/ Innerer Leere (Selbstzweifel, ständiges Hinterfragen und Zweifeln an meiner Beziehung, wende mich der Männerwelt ab, fühle mich nicht mehr attraktiv)
    Gedankenrasen/Grübeleien
    Innere Unruhe
    Pessimismus/alles tragisch nehmen
    Agressivität
    Lustlosigkeit/Antriebslosigkeit
    Angstzustände/Panikattacken (Angst vor Krankheit, Tod, dem Alter, Alleinsein, Angst vor der Angst, Stresssituationen, Fliegen, Sportlichen Aktivitäten - könnt ja was passieren... trotzt dass ich mich diesen Angstsituationen immer wieder stellte und nie davor weglief, änderte sich nichts ! )
    übermässiges Schwitzen / starkes Frieren
    Herz/Kreislaufbeschwerden/Herzrasen
    Blutdruckschwankungen
    Unlust / Abnahme der Libido ( alle Anregungen brachten gar nichts mehr)
    Dauerschnupfen (bin kurz vor einer Nasen OP und der Ausquartierung meiner Katzen)
    Juckreiz / Ekzeme/ Trockene Augen
    Schmerzen beim Sex /Blutungen nach dem Sex
    Haarveränderungen/Haarausfall
    Schwächung des Immunsystems /häufigere Infektionen
    Erschöpfungszustände
    Abnahme der Leistungsfähigkeit u. im Umgang mit Stress (muss in Erwägung ziehen meinen Job an den Nagel zu hängen)
    Zysten
    Akne / Hautveränderungen
    Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen
    Rückenschmerzen
    Druckempfindlichkeit Bauch/Brust
    Anschwellen / Ziehen/ Spannen in der Brust
    Übelkeit (besonders morgens-bin aber nicht schwanger)
    Unwohlsein
    Schwindel
    Konzentrationsstörungen
    Ohrensausen
    Gelenkschmerzen/Steifheit in Handgelenk
    Alkoholunverträglichkeit
    Verdauungsbeschwerden (vertrage viele Speisen nicht mehr)
    (Vergesslichkeit)​

    Find ich hammermäßig! Viele Frauenärzte wollen anscheinend wirklich nur das Beste für ihren Geldbeutel! :kopfschue
     
    #10
    amaretta, 23 Juni 2006
  11. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Hab da jetzt auch erst mal einige Dinge drüber nachgelesen, und hab mich definitiv dagegen entschieden.
    Klar ist es irgendwie blöd, wenn man nicht sooo oft Lust auf Sex hat, aber die ganzen schlechten Erfahrungen schrecken ja wirklich ab. Und soo dramatisch ist das "Problem" dann auch nicht, als das ich mir das dann antun würde.

    Juvia
     
    #11
    User 1539, 23 Juni 2006
  12. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Der Arzt stellt ein Rezept über die Mirena aus. Bezahlt wird die Spirale in der Apotheke.
    Dafür bekommt er kein Geld oder Provision.

    Er bekommt nur ein Entgeld für das Einsetzen der Spirale. :zwinker:
     
    #12
    *lupus*, 23 Juni 2006
  13. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    Single
    hr Pickt euch nur die Negativen sachen raus was ist denn mit den Frauen die sich damit supergut Fühlen???
    Auf die achtet keiner.... na dann lasst euch doch weiter verrückt machen und schimpft weiter auf die Ärzte.....finde ich daneben so auf die Ärzte zu schimpfen, wie Lupus schon sagte bekommen die Ärzte nur etwas geld für das Einsetzen sonst nix, daran verdienen sie gewiss keine reichtümer.:kopfschue
     
    #13
    Mummelbärchen, 24 Juni 2006
  14. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Naja, wenn's nur ein paar wären... Aber es sind sooo viele Frauen mit genau den gleichen Symptomen! Das kann kein Zufall sein!
    Warum haben dann X Frauen geschrieben, dass sie sich beim Arzt wie in einem Verkaufsgespräch gefühlt haben, als ihnen die Mirena "empfohlen" wurde? Wie in einer "Legebatterie"? Dass es ihnen als Nonplusultra verkauft wurde? Ohne genaue Aufklärung über alle Nebenwirkungen! Und warum schreiben so viele, dass die Ärzte vehement abstritten, dass die Nebenwirkungen mit Mirena in Verbindung gebracht werden können? Sind sie einfach zu blöd, die Augen aufzumachen? Aber die Ärzte sind ja ach so toll, die würden nie irgendwem was aufschwatzen! Weder Pille noch Mirena noch sonstirgendwas (meist hormonhaltiges)! Wer weiß denn, ob die Provision kriegen? Kann doch sein! Vielleicht wissen sie ja auch, dass viele Mirena-Anwenderinnen dauerndzu in die Praxis rennen müssen, weil sie solche Probleme bekommen! Bringt sicher Geld!
    Ich will jetzt keinem Arzt bösartige Absichten unterstellen, aber ich denke schon, dass man sehr, sehr vorsichtig sein sollte und sich auf jeden Fall selber zusätzlich informieren sollte, bevor man sich was aufschwatzen lässt, was einem nicht guttut!
    Und Mummelbärchen: Ausnahmen bestätigen die Regel. Es gibt sicherlich auch gute Ärzte, aber viele wollen meiner Meinung nach wirklich einfach Profit machen.
    So, jetzt macht mich fertig, weil ich den Ärzten nicht vertaue!
     
    #14
    amaretta, 24 Juni 2006
  15. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    Single
    Naja, ich sehe das etwas andersd, es wäre besser wenn mal eine Prozentuale Statistik gemacht würde.
    ICH wurde nicht so von meinem Arzt behandelt und da ich anderweitige Probleme hatte ( hat nix mit der Mirena zu tun)war ich auch noch bei 3 anderen Gynäkologen , die mich auch Fragten wie ich Verhüte und da wurde ich auch nicht so behandelt.
    Es mag ja ausnahmen geben aber wie in diesem Forum auch immer wieder betont wird, es melden sich nur Frauen zu Wort, die Probleme haben und die die damit super Klarkommen schreiben nix.
    Also sollte man nicht wen oder was schlecht machen nur weil es da welche so gesagt haben.
    Glaubt mal besser nur das was ihr selber erfahren/Erlebt habt als auf andere zu Hören, das vermeidet ne menge Unsicherheit und Probleme.
     
    #15
    Mummelbärchen, 24 Juni 2006
  16. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Eben das denke ich nämlich auch. Das ist nicht wirklich repräsentativ. :zwinker:

    Warum sollte man Hilfe suchen und in Foren schreiben, wenn man mit einem Verhütungsmittel volkommen zufrieden ist?
     
    #16
    *lupus*, 24 Juni 2006
  17. LaTasha
    Gast
    0
    ich denke auch, dass das nicht repräsentativ ist. das forum wurde ja soweit ich weiss auch von einer frau gegründet die schlechte erfahrungen mit der mirena hatte und diese weitergeben wollte.

    meine cousine verhütet mit der mirena und ist sehr zufrieden. von der pille hatte sie depressionen und die anderen verhütungsmittel waren ihr zu unsicher oder zu umständlich.

    also: für einige frauen ist es ein segen, dass es die mirena gibt.

    ich persönlich habe auch mal überlegt, ob ich damit verhüten soll. ich habe mich naber dagegen entschieden, weil ich lieber ganz ohne hormone verhüten wollte... und ich persönlich habe auch vertrauen in meine verhütungsmethode (kombination aus diaphragma und kondomen).
     
    #17
    LaTasha, 24 Juni 2006
  18. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    Ich habe ja nicht behauptet, dass das repräsentativ ist. Aber wenn ich mich so im www umschaue (und ich habe da ziemlich viel in Sachen Verhütung gelesen), gibt es eben sehr viele Frauen, die mit der Mirena Probleme haben. Mehr als mit der Pille z.B., obwohl die Pille doch sicher häufiger verwendet wird als die Mirena (das heißt nicht, dass ich die Pille toll find...). Und bei manchen anderen Verhütungsmethoden liest man noch weniger Schlechtes als bei der Pille.
    Ich finde schon, dass man daraus folgern kann, dass der Anteil der Frauen, die die Mirena vertragen, kleiner ist als der, die z.B. Pille, Spirale etc. vertragen.
    Außerdem sind die Nebenwirkungen der Mirena viel gravierender als die der anderen Verhütungsmittel (wenn sie auftreten). Ich finde, das ist schon ein Grund, sich von vorneherein dagegen zu entscheiden, ohne sie ausprobiert zu haben. Man kann schließlich nicht in allem eigene Erfahrungen sammeln, sondern muss sich auch manchmal auf andere verlassen. Meine Meinung.
    Ja, und zu den Ärzten: @Mummelbärchen: Die anderen 3 Ärzte, bei denen du warst, haben die ja anscheinend nur danach gefragt und dich nicht zum Thema Verhütung beraten. Mir geht's ja darum, dass ich oft gelesen habe, dass die Mirena den Frauen im Beratungsgespräch regelrecht aufgedrängt wurde, als hätten sie gar keine Alternative. Und ich finde, das ist nicht das einzige Beispiel für sowas. Mir wollt ne Frauenärztin auch mal eben einfach so die Pille aufschreiben. Ohne irgendwas aufzuklären oder so. Ich find das nicht ok.
     
    #18
    amaretta, 24 Juni 2006
  19. LaTasha
    Gast
    0
    ich frage mich wie die mirena schlimmer sein kann als die pille. es enthalten doch alle pillen ein Gestagen, wie die mirena. die hälfte aller pillen enthält sogar das gleiche gestagen... nur halt viel mehr davon.

    ich denke es ist eher folgendermaßen: wenn jemand die pille nicht verträgt dann wechselt er. wenn aber einer die mirena nicht verträgt dann kann er nicht einfach wechseln, weil dann hätte man ja alles geld umsonst ausgegeben. deshalb sucht man zuerst einmal im internet rat.


    meine cousine hatte depressionen bis hin zu selbstmordgedanken als sie die pille nahm und mit der mirena geht es ihr super.
     
    #19
    LaTasha, 24 Juni 2006
  20. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    Single
    KEINER weiss jetzt ganz genau wie das Verhältniss ist , ob Mehr Frauen Probleme mit der Mirena haben oder ob mehr Frauen keine Probleme haben.
    Das geht aus dem Forum in keinster weise hervor.
    Meiner Meinung nach sollte man das bedenken und nicht nur das Negative sehen.

    Leider habe ich noch keine Medzinische Statiskit im net gefunden diesbezüglich.
    Auffällig ist aber in diesem Forum, das die Frauen die damit Probleme haben vorher die Pille genommen haben.
    Ob es wohl damit zusammen hängt?
     
    #20
    Mummelbärchen, 25 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hormonspirale Erfahrungen
myrjanna
Aufklärung & Verhütung Forum
22 November 2016
13 Antworten
Chapelle
Aufklärung & Verhütung Forum
5 April 2011
5 Antworten
tierchen
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Juni 2006
1 Antworten