Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hormonstäbchen

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Die Kleine, 26 August 2002.

  1. Die Kleine
    Gast
    0
    Hallo Leute,

    ich hab mich zwar schon länger mit dem Thema beschäftigt, aber mich würde einfach mal interessieren, ob jemand von euch Erfahrung mit einem Hormonstäbchen als Verhütungsmethode hat.

    Für mich stets schon so gut wie fest, muss nur mal beim nächsten Besuch mit meinem FA drüber reden.

    Naja, gibts auch jemanden unter euch, der negative Erfahrungen damit gemacht hat oder ist das wirklich so zu empfehlen?

    Die Kleine :engel:
     
    #1
    Die Kleine, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  2. beazy
    beazy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    Verheiratet
    @ Die Kleine ich habe oder hatte das auch vor weil es soll eine echt sichere sachen sein! aber dan hab ich mir doch gedacht dan muss ich das wieder anfangen mit einem kalender und abzählen und so was alles! das is mir persönlich zu anstrengend!! darum will ich eigentlich lieber bei der Pille bleiben!

    aber wem das egal ist und eher ein vergessliches wesen ist da würde ich das auf alle fälle nur noch sagen geh hin und regel das!
    das is eine echt spitzen idee meiner meinung nach!!

    gruss BeazY
     
    #2
    beazy, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    was ist denn ein hormaonstäbchen? noch nie gehört.
     
    #3
    Chocolate, 26 August 2002
  4. springmaus
    Gast
    0
    @chocolate: das hormonstäbchen nennt sich implanom. wird in den oberarm eingepflanzt und dient zur Verhütung.

    @die Kleine: eine freundin von mir hat es seit mittlerweile einem jahr. sie hatte anfangs starke kopfschmerzen und das schlimmste für sie: sie kann sich nie drauf einstellen wann sie ihre tage bekommt. mal sind sie 2 monate nicht da, dann kommen sie alle zwei wochen.... also sie weiß nie wann die tage kommen und dann dauern sie meistens ewig. sie wird es sich wieder entfernen lassen. sie arbeitet in einer frauenarztpraxis und sie sagt sie haben genau EINE patientin die damit keine probleme hat und bei der das funktioniert. außerdem hat sie dadurch eine unreine haut bekommen. das sind für mich alles sachen die mich doch schon abschrecken.
     
    #4
    springmaus, 26 August 2002
  5. Die Kleine
    Gast
    0
    hm, hab ich auch gelesen, dass man eventuell! Kopfschmerzen bekommen kann oder unreine Haut. Und dass die Regel mal für eine längere Zeit gar nicht kommt, ich weiss nicht, ob das für uns Mädels jetzt so schlimm ist...:grin:

    Naja, aber vielleicht kann man das ja vorher checken lassen, ob man das Ding verträgt oder nicht. Zumindest in Bezug auf die ersten beiden Dinge, bei meinem nächsten Arztbesuch weiss ich vielleicht mehr und dann kann ich ja hier nochmal posten....

    Die Kleine.:engel:

    Wenn allerdings jemand mehr weiß als ich oder schon die Erfahrung mit sowas gemacht hat, hab ich auch nix dagegen, gleich noch mehr zu erfahren.
     
    #5
    Die Kleine, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  6. Schlumpfin
    Gast
    0
    Also ich hatte auch vor kurzem vor, mir Implanon einsetzen und lassen. Hab mich auch über paar Internet seiten informiert und hatte mit meinen Freund ein Gespräch bei der Frauenärtzin! Sie hat uns beide auch sehr gut informiert, z.B. dass man die Tage monatelang, wenn nicht sogar nicht mehr bekommt! Auch kann es vorkommen dass dann die Periode viel länger andauert so um die 2-3 Wochen!
    Weitere Nebenwirkungen können auftreten müssen aber nicht! Wie bei jeder anderen hormonalen Verhütung!
    Bis zum 20. Geburtstag ist dieses Implanon gebührenfrei, danach kostet sie 300€! Und da ich schon 20. bin lag schlussendlich der Entschluss es nicht zu nehmen, da wenn es nicht gut anschlägt ich 300€ umsonst hingeblättert hätte! hätte ich es vorher gewußt hätte ich es bestimmt versucht!
     
    #6
    Schlumpfin, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. Die Kleine
    Gast
    0
    Also das mit den 300 Euro ist berechtigt, fand ich auch erst ne Menge Geld. Aber ich hatte mich mit meinem Freund unterhalten und wir hattens auch mal ausgerechnet, und man kommt damit noch immer wesentlich günstiger. Vorausgesetzt, es bleibt so lange drin, wie es vorgesehen war. Wenn ich das Ding schon nach einem Jahr oder so rausnehmen lasse, hat sich das natürlich nicht gelohnt.
    Aber immerhin ist so ein Stäbchen sicherer als ein Kondom oder die Pille......
    :frown:
     
    #7
    Die Kleine, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  8. Schlumpfin
    Gast
    0
    Ja schon klar 300€ sind nicht viel auf 3 Jahre verteilt, jedoch weiß man halt nicht, ob sie bei einem gut anschlägt oder nicht! ->hier <- findet ihr einige Meinungen zu Implanon!
     
    #8
    Schlumpfin, 26 August 2002
  9. Die Kleine
    Gast
    0
    Also auf all den anderen Seiten, wo man was darüber findet, steht weitaus weniger Unangenehmes....:ratlos:

    Vielleicht sollte ich mir das doch noch mal überlegen?

    Die Kleine:geknickt:
     
    #9
    Die Kleine, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 13
  10. pooh
    Gast
    0
    Nach meiner Erfahrung mit dem Hormonstäbchen kann ich Dir auch nur dringend davon abraten, es Dir einsetzen zu lassen. Ich dachte letztes Jahr auch noch, dass es für mich die perfekte Verhütungsmethode ist, weil es sicherer als die Pille ist, ich nicht jeden Tag daran denken muss und das Stäbchen genau für den Zeitraum meiner Ausbildung wirkt...
    also habe ich es mir im Dezember 2001 einsetzen lassen. Seit Januar habe ich deswegen fast ununterbrochen (wenn ich Glück habe, blutet es mal für 5 Tage nicht... :-( ) leichte Blutungen, und das ist wirklich mehr als nervig. Meine Frauenärztin hat mir zwischendurch zwei verschiedene Pillen zusätzlich verschrieben, damit sich der Zyklus wieder normalisiert, aber beide Präparate haben nichts geholfen.
    Morgen habe ich wieder einen Termin bei meiner Ärztin und werde mir das Implanon nach 8 Monaten nun endgültig entfernen lassen, weil ich die ständigen Blutungen wirklich nicht mehr aushalte. Ich weiß zwar noch nicht so richtig, welche Verhütungmethode ich als Alternative wählen soll (und das bereitet mir ziemliches Kopfzerbrechen), aber so kann es ja auch nicht weitergehen.

    Mein Fazit also: Das Hormonstäbchen ist wohl wirklich die perfekte Verhütungsmethode - *wenn es funktioniert und frau keine Probleme damit hat. Leider weiß man das aber ja nicht im voraus, und eine Geld-zurück-Garantie ist leider nicht drin. Für mich waren die 600 DM dafür wirklich rausgeworfenes Geld, und in der Zeit, in der ich das Stäbchen im Arm habe, habe ich mich außerdem körperlich unwohl gefühlt. Überleg es Dir lieber dreimal, ob es das wert ist...
     
    #10
    pooh, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  11. Schlumpfin
    Gast
    0
    @ die Kleine

    Ich habe mir auch die seite genau durchgelesen damals, aber wenn man überlegt, dass die Pille genau die gleichen Symptome hervorrufen kann, ist es eigentlich gleich. Am besten benutzt man zuerst eine 3 Monatsspritze, die hat fast die gleichen Hormonzusammensetzung!
     
    #11
    Schlumpfin, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. Die Kleine
    Gast
    0
    Also über die Dreimonatsspritze hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, kannst du mir was dazu schreiben? Damit kenn ihc mich nun nämlich gar nicht aus? :geknickt:

    Naja, vielleicht wär das ja ne Alternative, ich weiß nich mehr....

    Die Kleine :engel:
     
    #12
    Die Kleine, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  13. Schlumpfin
    Gast
    0
    Also ich weiß halt nur über die 3 Monatsspritze, dass sie ungefähr die gleiche Hormonzusamensezung hat wie das Implanon, jedoch noch konzentrierter und wenn du diese gut überstehst, am besten 6 monate, dann kannste einigermaßen beruhigt Implanon benutzen! Die 3 Monatsspritze ist vom Preis her genauso teuer wie eine 3 Monatspackung Pille!
     
    #13
    Schlumpfin, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. Schlumpfin
    Gast
    0
    also ich hab noch ma auf der HP nachgeguckt. ->hier <- findest du alles informative über die 3 monatsspritze!!
     
    #14
    Schlumpfin, 26 August 2002
  15. Die Kleine
    Gast
    0
    Hey, Danke,

    so hab ich vielleicht noch ne Alternative, falls das andere gar nicht klappt. Und eh ich elends viel Geld ausgebe und alles umsonst war....
    Könnt ich mich durchaus auch mit anfreunden.....

    Die Kleine:engel:
     
    #15
    Die Kleine, 26 August 2002
  16. ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.201
    123
    2
    Single
    Ich hab mir mal die 3-Monatsspritze geben lassen, nach der Geburt meiner Tochter und ich hatte im Grunde gar keine Nebenwirkungen, bis auf eine ziemlich lästige Schmierblutung fast 8 Wochen lang. Aber wenn man das überstanden hat (denn meist hört das nach ein paar Monaten spätestens auf) bekommt man oft die Regel gar nicht mehr bzw nur noch gaanz schwach!
    Ich kanns nur empfehlen, mir ist es gut gegangen damit!
     
    #16
    ElfeDerNacht, 26 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 4

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Hormonstäbchen
Lovely-Stuff
Aufklärung & Verhütung Forum
21 Januar 2013
4 Antworten
melasunny
Aufklärung & Verhütung Forum
1 Februar 2011
2 Antworten
Parkuhr
Aufklärung & Verhütung Forum
23 Dezember 2010
15 Antworten