Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jason2o
    Jason2o (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    Single
    3 Februar 2006
    #1

    HOW TO: Mein eigenes Aussehen bewerten

    Ich greif mal meinen Post im "gut aussehen vs. schlecht aussehen"-Thread auf um eine kleine Frage zu stellen.

    Welche Kriterien setzt ihr bei euch selbst/anderen für die Bewertung des Aussehens an. Also ich hab mir das grad mal so überlegt und es fällt mir doch irgendwie schwer mir da eine objektive Meinung zu bilden.

    Was meint ihr?

    Wie gesagt ich meine das allgemein und nicht in Bezug auf mich speziell. Gibt eh kein Profil-Bild :tongue:.
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    3 Februar 2006
    #2
    Ich machs 1. am gängigen Schönheitsideal aus den Medien, 2. am Feedback was ich kriege und 3. an meinem Spiegelbild fest :blabla_alt: :grin:
     
  • Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    3 Februar 2006
    #3
    ich vergleich mich mit anderen auf der straße und merke, dass ich besser aussehe als die meisten :zwinker:
    wenn ich richtig gut drauf bin, seh ich kaum einen der mir das wasser reichen kann .. stimmt zwar rein objektiv wahrscheinlich nicht, aber hey .. hauptsache meine ausstrahlung stimmt aufgrund dieser einstellung :smile2:
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    3 Februar 2006
    #4
    Ich mache das von drei Sachen abhängig:
    1. Wie ich mich finde (da steh' ich zu, wenn ich mich gut finde, bin ich gut, Ende)
    2. Wie das gängige Ideal ist, sprich, wie andere aussehen (klar guckt man sich schonmal was ab)
    3. Was andere über mich sagen (wenn andere sagen, ich seh toll aus nehm ich das schon auf und fühle mich gut und bestätigt).

    War jetzt komisch beschrieben, aber immerhin:zwinker:
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    3 Februar 2006
    #5
    Meinen Geschmack. Wodurch der geprägt wurde, weiß ich aber nicht.

    Sicherlich fließt da ein Vergleich mit anderen hinein..
     
  • desh2003
    Gast
    0
    3 Februar 2006
    #6
    Tja, ich bin wohl da aus der Art geschlagen.

    Wenn ich mich morgens im Spiegel seh, denk ich: Mann siehst du *** aus... Aber das juckt mich nicht im geringsten.
    Mann muss nicht gut aussehen. Ecken und Kanten sind interessant*, sowie (Charakter- und Körper-)Eigenschaften jenseits von gut und böse...


    * was nicht heisst, dass ich reflektionsbefreit bin
     
  • engel...
    engel... (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    123
    3
    Single
    3 Februar 2006
    #7
    Ich beobachte andere Frauen, stelle fest, dass es sehr hübsche gibt aber sehr viele, die ich nicht so hübsch finde. Letztlich kommt es körperlich auf die Proportionen an und auf die Ausstrahlung. Nur beides zusammen wirkt auf mich äußerst positiv und durchaus sehr schön. Ein schönes Lächeln, funkelnde Augen und noch dazu einen einigermaßen gut proportionierten Körper machen meiner Meinung nach "gutes Aussehen" aus.
     
  • Jason2o
    Jason2o (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    92
    91
    0
    Single
    4 Februar 2006
    #8
    wie soll man aus seiner eigenen subjektiven sicht eine objektive ableiten???
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    4 Februar 2006
    #9
    Ich bin seit einigen Jahren an große bunte Kulleraugen gewöhnt die ich zu sehen bekomme sobald ich mir Kleidung zulege die nicht zufällig mal wieder eine Partnerin ausgewählt hat ..... und auch meine Art mit Menschen umzugehen entspricht nicht immer dem, was offenbar so allgemein erwartet wird, was mit den Jahren dann auch zu meinem Eindruck von mir mitgetragen hat. Ich bin zwar sportlich, schlank und groß aber ich halte mich nicht für besonders attraktiv. Immerhin habe ich es inzwischen geschafft so etwas ähnliches wie einen eigenen Stil zu entwickeln und es stört mich auch nicht mehr wenn Leute glotzen die damit nicht klar kommen oder nur überrascht sind. :cool1:
     
  • *himbeere*
    *himbeere* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.836
    123
    1
    nicht angegeben
    4 Februar 2006
    #10
    Man vergleicht sich ja schon ab und zu mit anderen.
    Die Medien sind für mich kein Maßstab, vielleicht nur wenn ich ein Bild von mir mit Tonnen Make-up und teuren Markenkleidern, das noch überarbeitet ist, hätte. :tongue:

    Ich vergleiche mich eher mit den Mädchen aus der Schule oder auch Mädchen, die ich auf der Straße sehe und bin dann eigentlich ganz zufrieden...

    Das Feedback, das ich bekomme, bestätigt diese Meinung auch :smile:
     
  • dieAngela
    Gast
    0
    4 Februar 2006
    #11
    also ich bin 100 prozentig mit mir zufrieden und fühle
    mich doch recht attraktiv.( wird mir zumindest häufiger gesagt )

    aber, alles ist vergänglich und irgendwann
    wird es einmal nicht mehr so sein.

    Pflücke den Tag.
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    4 Februar 2006
    #12
    Wenn ich mich zufällig im Spiegel erblicke und dabei den Wunsch habe, mir zuzulächeln (und das dann ganz charmant mache), dann fühle ich mich attraktiv.
    Genauso ist es bei anderen Menschen. Das Gefühl beim Ansehen ist bei Leuten, die mir gefallen und bei denen, die es nicht tun, anders.
    Mehr brauch ich nicht zu wissen.
     
  • Toni
    kurz vor Sperre
    373
    0
    0
    nicht angegeben
    4 Februar 2006
    #13
    Ich finde man sollte sich grundsätzlich nicht mit anderen Menschen bezüglich des Aussehens vergleichen. Was soll das bitteschön bringen?
    Außerdem ist es unmöglich, einen abschließenden Kriterienkatalog aufzustellen, der definiert, was schön ist und was weniger schön ist. Auch wenn es so einen Kriterienkatalog geben würde, kein Mensch der Welt kann alle diese Kriterien erfüllen, ist man also nur dann schön, wenn man alle Kriterien kumulativ erfüllt oder reicht es, wenn ich nur ein paar Kriterien erfülle. Doch dann stellt sich das Problem der Gewichtung, nämlich wiegt ein toller Wangenknochen mehr als eine gerade Nase?

    Außerdem müsstest du den Kriterienkatalog dann auch auf die einzelnen Regionen dieser Welt spezifizieren, soll heißen, er „schöner“ Mensch aus Europa ist noch lange kein „schöner“ Mensch in Afrika oder ein „schöner“ Mensch in den USA wird in Europa nicht als „schön“ bezeichnet. Folglich ist auch hier wieder alles relativ.
    An den Medien kann man sich auch nicht orientieren, da das Schönheitsideal dort von kaum einem „normalen“ Menschen erfüllt werden kann. Da kann man dann nur mit Operationen nachhelfen.
    Am besten fahren sowieso immer diejenigen, die darauf scheißen was andere sagen, du solltest das auch tun und aufhören dir über so etwas Unnützes den Kopf zu zerbrechen.
    Falls du jedoch nicht von der Thematik hier ablassen kannst, teste doch mal in deiner Freizeit, ob die überwiegende Meinung der User, derer die bisher hier im Thread geantwortet haben, dass die Medien Schönheit definieren, in der Praxis auch wirklich stimmt.
    Mach dir doch zur Abwechslung mal eine neue Frisur und schmier dir ein bisschen Gel in die Haare und färbe dir ein paar rosa Strähnchen in die Haare, so wie es die ganzen Fußballer und Popstars es heute so machen. Anschließend kannst du dann ja mal vor die Türe gehen und gucken, ob du mit dem Schönheitsideal der Medien/Musikwelt erfolgreich bist. Wenn ja, ist dies vielleicht ein Indikator dafür, dass Medien in der Tat definieren, was gut aussieht und was schlecht aussieht. Dieser Test würde dich auf jeden Fall weiterbringen!
     
  • büschel
    Gast
    0
    4 Februar 2006
    #14
    mal find ich mich hübsch, mal hässlich;

    ..es ist als ob ich mehrere gesichter hätte..

    ..der feedback ist auch sehr unterschiedlich..

    ..es hängt sehr stark von der mentalen gesamtsituation in dem moment ab..
    (sprich ausstrahlung dann auch..)

    aber ne klassische schönheit bin ich nicht..
    auch denke ich, dass mein ausdruck pure geometrieeffekte stark überdeckt

    wie oft habt ihr schon jemandem den ihr länger kennt und mögt in die augen geschaut ohne die augenfarbe zu wissen?
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    6 Februar 2006
    #15
    Noch nie :ratlos: Ich kenne von all meinen Bekannten, egal ob näher oder nicht so nah, und von allen Leuten die mir gefallen und von allen, mit denen ich mich schon länger unterhalten habe, die Augenfarbe.
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    7 Februar 2006
    #16
    Mir fällt die Augenfarbe selten, fast nie, auf!

    Bei mir isses auch so. An manchen Tagen find ich mich echt okay. Und an vielen vielen anderen Tagen find ich mich furchtbar. Wenn ich mit wem zusammen bin, der viel hübscher ist, fühl ich mich wie ne kleine graue Maus...

    Hübsch fühl ich mich,
    - wenn ich mir an dem Tag selbst gefalle
    - und/oder Feedback kriege.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    7 Februar 2006
    #17
    Wenn ich mich morgens in den Spiegel schaue, graust's vor mir selbst - 'Mann was siehst Du scheisse aus!'
    Ich orientiere mich deshalb am Feedback, der zumeist positiv ist. Von mir wird allgemein gesagt, dass ich ein freundliches Lächeln habe, genausogut aber auch sehr grimmig dreinschauen kann (Wenn mein Sohn was angestellt hat, reicht mein Blick aus, ihm genügend Respekt einflössen zu können...:cool1: )
    Für den Rest verraten meine Augen stets meinen Gemütszustand, den Clown spielen kann ich also nicht....
    Allegemein stehe ich zu meinem Äusserern und bin zufrieden damit -zumindest weiss ich, dass ich meiner Frau gefalle:smile:
     
  • Toffi
    Toffi (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.881
    123
    1
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2006
    #18
    Ich hab da keine bestimmten Kriterien, entweder mein gegenüber gefällt mir oder nicht. Ich selber bin mit mir sehr zufrieden, ich weiß dass es immer Menschen gibt die schöner sind als man selbst, aber ich will gar nicht anders aussehen.
     
  • SadNessie
    Verbringt hier viel Zeit
    694
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Februar 2006
    #19
    dito
     
  • Dressgirl
    Dressgirl (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    7 Februar 2006
    #20
    *g*

    naja.. ich hab meinen stil mit fast 23 immer noch nicht richtig gefunden *lach*

    Ich persönlich würd mich selbst im unteren durchschnitt sehen. Es gibt sehr sehr viele mädels die 1000mal besser aussehen als ich. Tja, vor allen dingen kann ich mich persönlich gar nicht richtig einschätzen.. ich sag mal morgends find ich mich richtig zum kotzen..

    Mit ein bisschen farbe im gesicht gehts dann wieder.

    Aber auch so.. ich fand das ich mit brille besser ausseh. Aber ein paar freunde, mein bruder, meine chefs + noch ein paar andere, haben gesagt, dass ich ohne besser ausseh.

    Ich find mit zusammengebundenen haaren seh ich besser aus.. von anderen höre ich das ich mit offenen besser ausseh..

    Naja, von daher sieht man schon, dass ich anscheinend irgend ne gestörte einstellung zu mir hab *lach*

    :schuechte ich kann ja ma ein bild machen.. das lass ich dann bewerten *g* mit brille ohne brille, offene haare, zue haare, geschminkt, ungeschminkt *gg*

    P.S. sollte es irgendwie am thema vorbei sein, bitte übersehen *fg*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste