Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Hundetretminen

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Slayer666, 28 September 2009.

  1. Slayer666
    Slayer666 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    Hallo, hallo,

    immer wieder haben wir in unserem Vorgarten Hundekot. Wo das her kommt ist mir schon klar. Irgendso ein Hundebesitzer lässt seinen Köter in unserem Vorgarten und dieser scheißt dann alles zu.

    Spricht man diese Besitzer darauf an ist meine Erfahrung:

    10% der Besitzer räumen ein, dass es falsch war, aber machens nicht weg
    40% der Besitzer ignorieren einen und machens nicht weg.
    50% der Besitzer fangen eine Diskussion an und beschimpfen einen übelst.

    Dass auch nur EIN Hundebesitzer die Kacke da weggemacht hätte, hab ich so noch nie erlebt, nicht mal nach Aufforderung, nicht einmal, nachdem ich ihm anbot, ihm ein Tütchen zu geben.

    So. Ich hab die Schnauze voll! Keine Einsicht, gar nix von denen aus!

    Ich habe ein Luftgewehr und bin auch kurz davor, mal einem kackendem Köter ein Stückchen Blei in seinen Körperteil zu schießen, wo die braune Masse herausgepresst wird.
    Spannend wirds immer, obs ein X oder ein Kringel wird, wenn ich nach den Tretminen gucke -_-

    Auch Glasscherben wollte ich in unserem Rasen verteilen, jedoch könnten da auch kleine Kinder reinstolpern.

    Allerdings weiß ich ja auch, das Viech kann nix dafür, sondern das Herrchen.

    Eigentlich müsste ich Herrchen mal packen und ihm mit dem Gesicht in den Haufen drücken.

    Leute - bitte sagt mir, wie ich vorgehen soll, bevor ich wirklich mal gewalttätig werde und mir son Hundebesitzer vorknöpfe oder vor Wut mit dem Luftgewehr auf einen kackenden Köter schieße.

    Zaun geht übrigens nicht, da wir ne Auffahrt für unsere Autos da haben.

    es grüßt

    Slayer 666
     
    #1
    Slayer666, 28 September 2009
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.084
    Verliebt
    Um welche Fläche gehts denn?

    Könnt ihr sie nicht teilweise einzäunen und nur die Auffahrt frei lassen? Oder gehts - wie beispielsweise bei meinen Eltern- um einen ca. 1m breiten Grünstreifen außerhalb des Zauns?

    Ansonsten...
    Ich könnte ich auch täglich über viele Dinge aufregen, dachte aber noch nie an Luftgewehre oder sonstige Gewaltanwendung. :confused:
    Bei meinen Eltern im Garten sind auch häufig Katzen, früher haben sie oft genug in unseren Sandkasten gesch..., aber wir habens überlebt. Niemand wäre je auf die Idee gekommen, auf die Katzen zu schießen. :eek:

    Wenns die Hundehaufen nicht sind, dann ist es was anderes.
    Es sei denn, ihr riegelt euer Grundstück hermetisch ab.
     
    #2
    krava, 28 September 2009
  3. flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    Schild hinstellen, falls es nochmal passiert und du es beweisen kannst -> Anzeige.

    lg, ER
     
    #3
    flotter2er, 28 September 2009
  4. unskill3d
    unskill3d (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    187
    43
    7
    Single
    Also bei deinem Thread denke ich an mein Luftgewehr....und wie ich dir das über die Rübe ziehe..... :grin:

    So nervig das auch sein mag....aber wie wäre es wenn ich dir mal auf die klöten schieße wenn du grade pinkelst...mal abgesehen davon das Die hundhaufen ja garnicht soo nervig sien können wenn man weiß das sie da sind und aufpassen kann das man nicht reintritt... und wie gesagt manche Menschen ahben tatsächliche Probleme... :kopfwand
     
    #4
    unskill3d, 28 September 2009
  5. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.687
    348
    3.387
    Verheiratet
    Erstmal solltest du wieder zu Sinnen kommen und nicht mit Gewaltdrohungen um dich rumschmeißen. Wer schon auf die Idee kommt wegen Hundekot sein Luftgewehr auszupacken.. :rolleyes: Was passiert denn erst wenn euch mal ausversehen jemand 'ne Blume kaputt tritt? Erschießungskommando?

    Wenn du weißt wessen Hund(e) das ist (sind), sprich die Besitzer gezielt an. Immer wieder.

    Wenn nicht nur auf den Rasen sondern auch auf den Gehweg gekackt wird, kannst du auch das Ordnungsamt rufen. In den meisten Gemeinden ist dies nämlich mittlerweile eine Ordnungswidrigkeit und kann ziemlich teuer werden!
     
    #5
    User 39498, 28 September 2009
  6. Slayer666
    Slayer666 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    Aaaalso. Die Hundescheißhäufchen haben wir schon ziemlich lange.
    Ich bin jetzt 20 Jahre alt und seit ich denken kann, ist der Rasen
    zugekackt. Und ich bin es auch leid 10000000* 10³ mal irgendwelche
    Herrchen darauf aufmerksam zu machen.
    Man redet vor eine Wand.
    Immer mal wieder, wenn man grad weggeht und einen erwischt,
    sagt mans, das passiert etwa alle 1 - 2 Wochen.
    Ist nicht so, dass das 1 mal im Monat passiert, mit dem Kacken ansich.
    Also es sind immer mindestens 2 Kackhaufen pro Quadratmeter Wiese.
    Wie ihr seht, handelt es sich nicht um Kleinlichkeit. Ganz und gar nicht... -_-

    Lasst mich raten: Ihr seid Hundebesitzer und lasst eure Viecher auch anderen
    Leuten die Gärten zu kacken?!

    Und ja. Ihr dürft mir auf die Klöten schießen.
    Gesetzt dem Falle, dass ihr mich dabei
    erwischt, auf euren Rasen zu urinieren.

    Das werdet ihr garantiert nicht!
     
    #6
    Slayer666, 28 September 2009
  7. unskill3d
    unskill3d (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    187
    43
    7
    Single
    Nö ich bin kein Hundebesitzer...ich mags nur nicht wenn man auf wehrlose Tiere schießt die nichts dafür können....
     
    #7
    unskill3d, 28 September 2009
  8. Slayer666
    Slayer666 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    Ich habe ja auch gesagt, dass ich nur aus Wut fast das machen könnte, aber habe auch gesagt, dass ich es nicht machen würde, da ich WEIß, dass die Viecher nichts dafür können, sondern die Herrchen.

    Deswegen frage ich ja auch, ob ihr ne Möglichkeit wisst, BEVOR ich mir die Herrchen mal vorknöpfe und deren Visage in die Scheiße ihrer Viecher drücke.

    Der Grund, warum ich den Thread schreibe, war der tolle Bemerkung eines Köterbesitzers
    "Ja, sie müssen ja auch mal kacken"

    Das hat meine Wut so hochkochen lassen, dass ich mir denke: NEIN, so gehts nicht weiter.


    Und bevor ich auf Hunde schieße oder die Besitzer vermöble, bitte ich um Tipps!

    Und nein, ein Zaun bringt nichts, wegen der Auffahrt.
    Und ein teilweiser Zaun (wie abstrus!) bringt auch nichts, denn dann kommen die Viecher eben durch die Auffahrt.

    Man man man, ich will doch nur ne kackfreie Wiese, nicht auf Viecher ballern, versteht doch.
     
    #8
    Slayer666, 28 September 2009
  9. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Mehr als einzäunen oder halt ein Schild - vielleicht noch mit Tütchen - aufstellen kannst du eigentlich nicht wirklich was machen. Eventuell Anzeige, wenn du je mal einen erwischt.

    Sind es eigentlich immer dieselben Hundebesitzer, die dir über den Weg laufen bzw. ihren Hund da hinkacken lassen?

    Bin selber Hundebesitzer und mache Häufchen grunsätzlich innerorts und auch auf Grundstücken - falls das je mal vorkommt - weg. Außerorts kommt es ganz darauf an WO es ist. Ins Gebüsch krabbel ich auf jeden Fall nicht weg.

    Die Hunde selber können relativ wenig dafür, weil irgendwo müssen die sich leider Gottes doch mal erleichtern :zwinker: Wenns bei dir drückt, würdest du schließlich auch mal ins Gebüsch pinkeln.

    Edit:
    Ich meine in Zoofachhandlungen gibt es ein Anti-Hundemittel. Ist wohl irgendwas geruchähnliches. Ob es funtkioniert weiß ich nicht.
     
    #9
    Wipf, 28 September 2009
  10. Slayer666
    Slayer666 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    Wenn die Viecher pissen, ist mir das im Vergleich zu so einem Haufen recht egal.

    Und das mit dem Wegmachen kann ich dir fast nicht glauben!
    Wie gesagt, ich habe denen bereits Tütchen angeboten, die gehen einfach weiter, da kriegt man so ne WUT!!

    Mit dem Schild, die Idee haben wir bereits umgesetzt.
    Sogar diese Schirmchen, die man normalerweise in einen Eisbecher macht, haben
    wir in die Haufen gepiekt, um auf die Anzahl noch mal explizit hinzuweisen.
    Kunterbunt war die Wiese da, kann ich euch sagen.

    Am besten schreib ich drauf:

    Wer auf diese Wiese seinen Hund kacken lässt, muss sich
    im Klaren sein, dass er sich im Fadenkreuz von sowas
    befindet.

    [​IMG]

    ich befürchte, das ist das einzige was hilft

    jaja... bald is wieder Weihnachten, da passt meine Weihrauch ganz recht.
     
    #10
    Slayer666, 28 September 2009
  11. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.687
    348
    3.387
    Verheiratet
    Nein, ich habe keinen Hund. Noch dazu habe ich im Sommer 3 Monate in Frankreich gewohnt, wo Hundekot auf den Gehwegen leider gang und gäbe ist. Da ist Deutschland piekfein gegen. Trotzdem kommen mir keine Gewaltphantasien.

    Wie bereits in meinem letzten Beitrag gesagt, in den meisten Gemeinden stellt es eine Ordnungswidrigkeit dar, wenn der Hundebesitzer den Kot nicht entfernt, gesetz des Falles der Hund kackt auf den Gehweg. Wenn es nur auf der Wiese ist, ist das Ordnungsamt nicht zuständig und auch eine Anzeige würde überhaupt nichts bringen.

    Wenn du keinen Zaun ziehen willst (bzw. deine Eltern), dann pflanzt doch eine Hecke. Selbst wenn zwischen zwei Gartenteilen eine Auffahrt ist, kann man doch eine Hecke pflanzen oder einen Zaun ziehen? Keine Ahnung, warum das "Abstrus" sein soll. Bei uns ist vorm Hof schlicht und ergreifend ein Tor, da kann einem auch keiner in den Vorgarten kacken.
     
    #11
    User 39498, 28 September 2009
  12. User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    1.879
    248
    957
    Verheiratet
    Bin auch kein Hundebesitzer, aber Gewalt gegen irgendwelche Tiere ist doch echt das letzte!
    Was hast du denn für Probleme?!
    Die Tiere können doch nichts dafür, meine Güte.

    Schön ist's nicht und ich find es ja auch unmöglich, dass die meisten Leute das nicht einsehen. Stell ein Schild auf und zäune es ein. Oder pflanz eine Hecke.
    So ein unabgegrenztes Rasenstück fänd ich ja sowieso total ungemütlich. Versteh ich nicht.
    Ansonsten ist das doch sicher eine Ordnungswidrigkeit, kannst du da nicht was in der Richtung unternehmen?

    Wo wohnst du eigentlich, dass da dauernd Hundebesitzer vorbeikommen? Deine Schilderung klingt arg übertrieben.
     
    #12
    User 36171, 28 September 2009
  13. Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.367
    133
    47
    vergeben und glücklich
    Dich davon abbringen, auf die Hunde oder deren Besitzer zu schießen geht ganz leicht:
    Einfach dran denken, dass DU dann die Anzeige kriegst, nicht die Hundebesitzer. Und das zu Recht.

    Versuch doch einfach, bei Gelegenheit nen Foto davon zu machen, wie der Hund auf deinen Rasen kackt, oder sprich sie eben immer wieder und wieder und wieder drauf an!
     
    #13
    Hasipupsi, 28 September 2009
  14. goldenwings
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Stell sone Fake-Kamera schön sichtbar auf eurem Garten, bzw befestige sie am Haus.
    Vielleicht schreckt das ja ab.
     
    #14
    goldenwings, 28 September 2009
  15. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Also erst einmal muss ich sagen, dass ich es ganz schön krass finde von den Hundebesitzern...
    Ich selbst habe auch einen Hund und es ist auch schon passiert, dass sie irgendwo hin gemacht hat, wo es nicht hingehört, dann wird das aber gleich weggemacht und wenn keine Tüte dabei ist, dann wird eine geholt!
    Bei uns macht das auch eigentlich jeder so!

    Was habt ihr denn genau für ein Schild hängen? Und gibt es bei euch in der Nähe viell. keine Hundewiese? Ich kann mir echt nicht erklären, wieso bei euch alles vollgeschissen ist....

    Ansonsten muss ich sagen, solltest du mal wieder runterkommen. Klar ist es ärgerlich aber was bringts sich so aufzuregen? Mir ging es auch schon im umgekehrten Fall so. Als ich vor einer Weile mit meiner Hundedame weg war, hat sie mitten auf die Straße gemacht (sie ist schon alt...). Genau im selben Moment ruft einer "boah, wie ekelig, macht mal jetzt die Scheiße hier weg, hier spielen Kinder" und hat mich die ganze Zeit dumm angemacht, obwohl ich ihm ganz ruhig erklärt habe, dass ich das tun werde und erst ein Tütchen holen muss. Mein Freund hat es dann mit nem Stock weggemacht, weil der sich nicht mehr eingekriegt hat, danach hab ich ihm auch nen blöden Spruch an den Kopf geschmissen....
     
    #15
    User 37284, 28 September 2009
  16. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Vielen Dank.

    Ich glaub dir aufs Wort, dass es mit Sicherheit Hundebesitzer gibt denen das Schnurzpiepegal ist, aber dann gibt es doch tatsächlich andere denen das eben nicht egal ist. Und dann so einen unfreundlichen Kommentar zu hören ist wirklich sehr nett.

    Meist pack ich die Tütchen schon raus bevor mein Hundi überhaupt hinkackt damit da niemand einen Schreikrampf bekommt. Irgendwie werden nämlich meist die angenörgelt, die doch tatsächlich ihrer Pflicht nachkommen.
     
    #16
    Wipf, 28 September 2009
  17. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    am besten wäre echt ein zaun, mit zauntor für die auffahrt, da kommt dann garantiert kein hund mehr rein. wir haben hier leider eine kleine grünfläche direkt neben der terrasse, die nicht eingezäunt ist und als wir im urlaub waren, hat sich da so ein hund auch drauf entledigt. ich bin fast reingetreten (vom parkplatz aus muss man da über die wiese, wenn man zur terrasse will) und war stinksauer. wollte zuerst auch ein schild schreiben, das auch nicht gerade nette worte drauf hätte. aber habs erstmal gelassen. will erstmal schauen, obs wieder passiert und ich dann jemanden quasi in flagranti erwische...
     
    #17
    CCFly, 28 September 2009
  18. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ja, also ein Zaun oder eine Hecke ist doch eigentlich nicht so verkehrt.
    Ich persönlich finds sowieso nicht so schön, wenn die Wieso so frei zugänglich von Passanten ist und man nicht wirklich Privatsphäre hat, sofern man sich auch auf der Wiese gemütlich machen möchte (grillen, sonnen, spielen etc.)...

    Ich selbst besitze auch einen Hund und meine Hündin hat noch nie in irgendeinen Grundstück von Privatleuten geschissen oder gepisselt. Das gehört sich für uns einfach nicht und wenn sie mal Anzeichen machen sollte, dass sie jetzt genau da ihr Geschäft machen möchte, weil sie nicht mehr einhalten kann, dann ziehen wir sie einfach weg. Bis ins nächste Gebüsch ist es bei uns nicht weit.

    Und nein, Hundescheisse beseitigen wir nicht, weil meine Hündin grundsätzlich im Feld oder im Gebüsch ihr Geschäft erledigt und wir da echt nicht reinkrabbeln wollen! :zwinker:

    Ich kann aber auch nicht glauben, dass alle Hundebesitzer bei dir so "unverschämt" sind und die Kacke einfach in der Wiese liegen lassen. Ich frage mich dann schon, was das für eine Wiese ist, die ihr da besitzt... Normalerweise respektiert man doch die Grundstücke von Privatleuten und macht da nicht sein eigenes Ding. Deswegen hab ich die Vermutung, dass eure Wiese vielleicht den Eindruck machen könnte, dass sie für die Öffentlichkeit frei zugänglich ist. Darum würde ich es einzäunen lassen und die Auffahrt halt frei lassen. Ein Auto oder ein Mensch braucht nicht die ganze Wiese um zu seinem Ziel zu kommen! :zwinker:

    Außerdem würde ich dir anraten deine Wut ein wenig zu zügeln und nicht mehr so schnell an Luftgewehre oder Kopf in den Kot stecken zu denken! :zwinker:
     
    #18
    Drachengirlie, 29 September 2009
  19. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Vor allem hört sich das so an, als sei die komplette Wiese verschissen....Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, kann ja gut sein, dass manche Hundebesitzer da nicht aufpassen oder es ihnen egal ist aber überall auf der ganzen Wiese?

    Es wäre wirklich mal interessant zu wissen, ob denn vielleicht wirklich Leute denken, dass es eine öffentliche Grünfläche ist.
     
    #19
    User 37284, 29 September 2009
  20. Hilfiger
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    113
    28
    offene Beziehung
    Wenn Du selbst keine Hunde hast einfach eine Alaunlösung auslegen. Ich behandle mit Alaun seit jeher die Ecken unserer Einfahrt. Da pisst kein Hund ein zweitesmal hin. Die sind nicht so dumm um dort zu riechen. Jeder halbwegs intelligente Hund zieht sofort den Schwanz ein und läuft.

    Dann gäbe es noch die Möglichkeit eine Tafel aufzustellen mit dem Hinweis, dass du wegen einer Rattenplage ab jetzt Giftköder auslegst und tust es vielleicht auch (schwach dosiert natürlich). Wirkt Wunder, auch wenn der Hund natürlich arm dran ist. Er kann ja nichts dafür, aber im Zweifelsfall ist mein Garten wichtiger als der Nachbarshund.
     
    #20
    Hilfiger, 29 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten