Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

I am going M A D !!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Ghost Bear, 12 Juli 2002.

  1. Ghost Bear
    Gast
    0
    :angryfire *explodier* :angryfire

    Ich bin gerade mächtig GELADEN!!! Hab gerade mit meinem EXschwarm am Telefon geredet. Besser gesagt, vor zwei Stunden - musste mich abreagieren...

    Es ging darum, dass sie mal wieder anrief, um mir von ihrem Leid zu klagen, ihrer heutigen ersten Therapiestunde und ihrem.... Freund oder ihrem nicht richtigen Freund... *grr*

    Ich hab immer - fast immer - ein offenes Ohr für sie gehabt und irgendwo war ich der Meinung, dass es was bringt. Das es mir was bringt. Pustekuchen!

    Heute fing sie wieder an. Therapiestunde, krach mit der Freundin, ärger auf der Arbeit.... Wenn ich mal auf andere Themen lenkte, wurde es schnell abgehakt und dann ging ihr Text wieder weiter.

    Schön war auch die Stelle, wo sie dann meinte, dass sie jetzt einen Freund hat - aber auch nicht so richtig. Sie würde ihn nicht lieben, sie braucht nur ein menschliches Kopfkissen. Oder anderes Kommentar: Sie braucht Sex.
    Wie auch immer. Mich macht das jetzt gerade ziemlich sauer!!! Warum hör ich der .... warum hör ich ihr eigentlich noch zu? Ich hab davon doch eh nichts! Warum mach ich schon wieder diesen dämlichen Fehler? Ich muss bescheuert sein!

    Nachdem ich mich jetzt auf dem Fahrrad abgestrammpelt hab, hab ich beschlossen, dass ich da jetzt einen Strich drunter zieh! Ich werd ihr nicht mehr zuhören - es sei denn, ich krieg auch was dafür. Ist mir egal, wenn das egoistisch ist - ich steh dazu! Ich hab keinen Bock mehr den Null-Tarif-Therapeuten zu spielen. Bin jetzt nur noch am Überlegen, ob ich ihr das auch noch als E-Mail vermittel oder ihr das direkt am Telefon sage.

    Viel zu verlieren hab ich da eh nicht. Sie wohnt weit weg, wir sehen uns also eher wenig. Und wenn ich da bin, sind wir entweder einkaufen, spazieren oder sie erzählt mir wieder wilde geschichten von ihren Problemen.
    Also spazieren und einkaufen gehen kann ich auch allein oder mit anderen, die mich dafür nicht so zutexten. Mir ist auf dem Fahrrad auch schon der Gedanke gekommen, dass ich den Kontakt zu ihr vielleicht ganz abbreche.


    Was meint ihr? Soll ich ihr zumindest direkt sagen, woher der Wind jetzt weht?


    LG, Ghost Bear
     
    #1
    Ghost Bear, 12 Juli 2002
  2. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Dein Text hört sich "sehr" egoistisch an. Was es dir bringt ihr zuzuhören? Also wenn du sie wirklich lieben oder mögen würdest, dann würdest du das gerne tun weil du weisst, dass du somit für sie da bist und vielleicht braucht sie dich ja zum zuhören. Aber du hast die ganze Zeit über wahrscheinlich nur an dich gedacht und gehofft dass dabei für dich was rausspringt und nicht weil du für sie da sein willst.
    Nun ja soviel zu meiner Meinung ich finds eben nicht so gut von dir.

    Aber das willst du ja nicht hören.
    Also wenn du nunmal so denkst und dir sicher bist dann musst dus ihr direkt am Telefon sagen, nicht in einer Mail.
    Du wirst ihr sehr weh tun und glaub mir, sie wird dich nicht verstehen weil sie wahrscheinlich immer dachte du bist gern für sie da.
     
    #2
    Sabrina, 12 Juli 2002
  3. Mave
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi Ghost Bear,

    ich kann dich gut verstehen. Es ist wohl das Schicksal von uns "netten Kerlen" immer die Therapeuten für unsere "Freundinnen" zu spielen. Ich selber bin nun seit kurzem zwanzig Jahre alt und hatte bisher immer nur solche Beziehungen. Manches Mal ging es mit mehr los (wir waren uns also schon näher gekommen) und plötzlich fiel ihr dann ein, dass sie mich doch lieber als "freundschaftlichen Freund" will. Sie wollte mich dann immer nicht verlieren, weil ich sie doch soooo gut verstehe.

    Es ist nicht so, dass ich meiner zukünftigen Freundin (sofern sie mir denn irgendwann über den Weg läuft) nicht zu hören will. Natürlich will ich das. Aber ich möchte, genauso wie du, nicht nur den Seelsorger spielen und auf der anderen Seite werden meine Themen nicht beachtet.

    Mein Tipp an dich: Sag ihr direkt (zumindest über's Telefon), dass du das SO nicht mehr willst. Dann ändert sich euer (wahrscheinlich weiterhin freundschaftlichen Verhältnis) vielleicht noch mal zum Guten. Aber "Absagen" via Mail haben bei mir immer nur zu noch größeren Problemen geführt.

    Greetz
    Mave
     
    #3
    Mave, 12 Juli 2002
  4. Ghost Bear
    Gast
    0
    @Sabrina

    Wer bin ich denn? Wenn ich sie liebe, dann möchte ich dafür auch geliebt werden. Ist das zuviel verlangt? Selbstlose Liebe führt nur dazu, dass der jenige irgendwann einfach nur noch ausgelaugt ist. Und warum soll ich ihr ewig zuhören, wenn da nichts anderes kommt?
    Ich fühl mich dabei AUSGENUTZT! Was anderes ausser dass ich ihr zuhöre passiert doch gar nicht. Ist das zuviel verlangt, dass man auch mal über andere Dinge redet, als über ihre Probleme? Bei uns läuft gar nichts!
    Wäre sie meine Freundin - intimer Art - wäre das kein Thema, dann wären wir beide für einander da und nicht nur ich für sie. Das führe ich ab jetzt auch so ein: Die Freundin hat mein Ohr, aber nicht mehr mein Schwarm.

    Aber wenn Du das für egoistisch hälst... Ist okay.


    @Mave

    Ja, wir netten Jungs. Ich kann auch ein Lied davon singen. Was das bedeutet brauch ich Dir nicht erzählen. Ich hab mich inzwischen auch dazu entschieden, dass ich sie anrufen werde. Mit Mails hab ich nämlich auch schlechte Erfahrungen gemacht. Aber Danke für die Bestätigung.
     
    #4
    Ghost Bear, 12 Juli 2002
  5. Saarländer
    0
    Schließe mich an.. ich verstehe dich gut
     
    #5
    Saarländer, 12 Juli 2002
  6. Mave
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich habe immer versucht über "Zuhören" an ein Mädchen ran zu kommen. Ihr also immer zugehört und versucht ihr bei ihren Problemen zu helfen.

    De facto bin ich dann immer in diese "freundschaftliche Schiene" gerutscht. Ich habe ja nichts gegen eine freundschaftliche Beziehung zu meinem Mädchen bzw. Frau. Mit Frauen komme ich in der Regel sowieso wesentlich besser klar, als mit Männern (fragt mich nicht wieso... liegt wohl in der Familie; mein Vater ist auch so :grin: )

    Nur wenn ich mehr möchte, funktioniert das leider irgendwo nicht. Das Mädchen sieht mich dann praktisch wie ne "beste Freundin", nur dass ich halt vom Geschlecht her keine "Freundin" bin...

    Es muss nicht immer so laufen, klar. Ich hatte auch schon Beziehungen, die sich aus der Freundschaft heraus ergeben haben und dann für kurze Zeit "mehr" waren; nur um dann kurze Zeit später wieder der Freund zu sein, weil sie mich zwar unheimlich mögen würde.. aber sich mehr einfach nicht vorstellen kann (Wenn man das dann gesagt bekommt... isses auch ein recht starker Schlag für's männliche Ego).


    Greetz
    Mave
     
    #6
    Mave, 13 Juli 2002
  7. Ghost Bear
    Gast
    0
    Das kommt mir alles so bekannt vor. Außer mein Vater, der ist in dem Punkt nicht so.

    Ich habe auch immer versucht übers zuhören an ein Mädchen ran zu kommen. Hat ja auch prima geklappt, nur das nie eine Beziehung draus wurde. Vom jetzigen Standpunkt aus, würde ich sagen, dass man es lieber direkt sein lässt und ihr für sowas nur fünf Sätze bis zum Thema wechsel gibt. Ich hab echt kein Bock mehr, dass sich bei mir gute Laune für andere Typen gesucht wird. Das hatte ich oft genug. Ich wurde oft genug mit, "ich find dich nett, aber..." abgespeißt.

    In einem Buch hab ich mal den provokativen Satz "Wir investieren nur in Frauen, mit denen wir bereits schlafen" gelesen. Ist schon irgendwas dran. Nichts ist umsonst, warum soll ich da die Regel brechen? Menschen zahlen für nichts, was sie nicht auch umsonst bekommen.
    Deswegen gibt es bei mir auch nichts mehr umsonst. Nicht das zuhören in ausgedehnten Maße.

    Das können andere jetzt mal für mich übernehmen. Aber wie schön festzustellen, dass der "nette Freund" keine Konkurrenz für mich darstellt. Im Gegenteil, er hilft mir sogar noch, dass meine Freundin besser drauf ist. Und das ganz Kostenlos!

    Es lebe der selektive Eigennutz!


    PS: Ich ruf sie heute Mittag an. Hab sie gestern schon per SMS vorgewarnt "Ich hab Dir was mitzuteilen".
     
    #7
    Ghost Bear, 13 Juli 2002
  8. Mave
    Verbringt hier viel Zeit
    5
    86
    0
    nicht angegeben
    Noch ein Tipp für das Telefonat: Mach ihr keine Vorwürfe draus. Sag ihr in bestimmten Tonfall deine Meinung, aber werde nicht verletzend, beleidigend oder so.

    Weiß sie von deinen Gefühlen für sie ? Wenn sie das nicht weiß, könnte sie u.U. immer gedacht haben, du willst nur so eine Beziehung. Das hatte ich nämlich auch mal... hab wie ein Blöder gebaggert in Form von Gesprächen, Geschenken, Komplimenten und irgendwann, nach Monaten als ich mich schon wieder "entliebt" habe, hab ich's ihr in einem ruhigen, ernsten Moment gesagt, dass da mal was war, und sie meinte dann "Das hab ich gar nicht gemerkt... warum hast du mir das nie gesagt ?!". Da war dann nämlich auch mal Interesse gewesen und ich hatte meine Chance nur nicht wahr genommen.

    Man sieht... wie man(n)'s auch macht; es ist nie richtig :rolleyes2


    Greetz
    Mave
     
    #8
    Mave, 13 Juli 2002
  9. sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @mave

    leer bitte mal deine pn's
     
    #9
    sweetbutterfly, 14 Juli 2002
  10. Polly
    Polly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    101
    0
    Single
    @ghost bear
    also das ist ja mal echt ein starkes stück, du hörst ihr also nur zu, weil du glaubst so an sie ranzukommen??? das ist also alles nur show????
    ihr klagt ja immer dass frauen nur auf arschlöcher stehen, vielleicht ist der grund ja dass die sogenannten "arschlöcher" wenigstens ehrlich sind???
    außerdem, wenn sie zu einem therapeuten gehen muss, wäre es ziemlich mies sie jetzt hängen zulassen
     
    #10
    Polly, 14 Juli 2002
  11. Ghost Bear
    Gast
    0
    @Polly

    Das ist eine interessante Sichtweise.... *hmm*

    Ich denke nicht, dass es nur Show ist. Ich mach mir da schon echt Gedanken, wenn mir jemand was erzählt... obwohl das ist ja auch kein zuhören. Und wenn ich dann Ratschläge gebe...
    Ratschläge sind als allererstes Schläge...

    Zuhören tue ich auch - wenn ich aufpasse. Denn allzu gern gebe ich Ratschläge und versuch ihr zu helfen. Meistens ist das aber gar nicht gefragt, denn zuhören besteht einfach nur aus zuhören.

    So wie ich das gern gemacht hab - und wie jetzt schon wieder - zuhören als Masche zu benutzen... wo unterscheidet es sich zu den anderen Maschen, um die Frau seines Herzens zu gewinnen? Die allermeisten Maschen bestehen aus täuschen und tarnen... Aber vielleicht ist genau das der Punkt.

    Wie gesagt, Du sprichst da einen guten Punkt an.


    Wie auch immer - Show war es nicht. Ich hab ihr gern zugehört. Und ich habe es oft getan. Doch habe ich den Fehler gemacht, zu erwarten, dass sie sich dafür in mich verliebt.
    Aber warum sollte sie das? Wahrscheinlich sind ihr ein paar andere Dinge wichtiger. Die Körpergröße zum Beispiel, die sie immer wieder mal anführt. (sie ist 1,79)
    Und warum sollte sie mit mir zusammen kommen, wenn sie sich jemanden zum zuhören wünscht? Hat sie ja auch so bekommen.


    Für mich war jetzt aber Feierabend, weil es überhand genommen hat. Die Telefongespräche bestanden zu 95% nur noch aus zuhören. Ich hätte gern auch noch was anderes mit ihr gemacht und unternommen. Aber meistens drehte es sich nur um sie, egal wie sehr ich versucht habe, was anderes einzubringen.

    Und die Sache mit dem Therapeuten: Dahin könnte sie schon seit einigen Jahren gehen. Ist sie nur nicht. Das war schon so, bevor wir uns kennenlernten.
    Mal abgesehen davon, lasse ich sie nicht hängen. Nur sehe ich nicht ein, dass unsere Freundschaft nur noch von ihren Problemen beherrscht wird. Ich möchte auch mal mit ihr weggehen, so wie sie das mit ihrem Freund macht oder sonst wie was unternehmen. Ich mag nicht mehr in der Rangfolge unter ihren Problemen stehen.

    Ich will weiter nach oben. Bislang hab ich einfach zuviel Rücksicht auf sie und ihre Probleme genommen. Ihr Freund macht das auch nicht - warum sollte ich dann? Nur weil ich "ein" Freund bin? Ich denke, gerade als Freund sollte ich mit ihr klartext reden, sie nicht in ihrem Selbstmitleid hängen lassen und sie aus ihrer eigenen Scheiße heraustreten. Den Weichspülgang kann sie bei ihrem Freund abholen.


    Mfg, Ghost Bear
     
    #11
    Ghost Bear, 14 Juli 2002
  12. Hermes
    Gast
    0
    Es ist denke ich auch nicht so das du bewusste geglaubt hast: "Hey jetzt höre ich ihr zu, dafür wird sie sich in mich verlieben", sondern es macht Spass wenn man jemanden sehr gerne hat, oder gar liebt, ihm lange zu zuhören und ihm zu helfen wo es geht. Nur denkt man sich später im nachhinhein wenn die wolln wir nicht Freunde bleiben Nummer abgezogen ist ob das der Dank für sein Zuhören ist. Ich kenn das. Wenn ich meinen Schwarm höre fühl ich mich gut, aber 2 Minuten nachdem sie weg ist oder aufgelegt habe denke ich wieso mir das Spaß macht.
    Heute erzählte sie mir von einem ach so tollen Typen und ich hab mich am Telefon ganz wirklich für sie gefreut. Aber jetzt versteh ich das überhaupt nicht.
    Naja was ich sagen will der Egoismus ist nicht so wie das jetzt hier teilweise verstanden wurde, sondern eher ein Zweifeln an der Gerechtigkeit des Lebens.
    Kann man das so ausdrücken?
     
    #12
    Hermes, 14 Juli 2002
  13. Ghost Bear
    Gast
    0
    Also ich definier den Egoismus für mich so:

    - Profil zeigen
    - auf sich selbst acht geben
    - seine Meinung DIREKT sagen und vertreten
    - zu allem stehen, was man macht
    - Mut zu Kanten im Charakter
    - zu sich selbst stehen
    - Selbstliebe
    - Entscheidungen direkt treffen
    - Nein sagen
    - Seine eigenen Bedürfnisse achten
    - Für sich selbst was tun



    Interessant finde ich jetzt auch, dass sie weibliche Belegschaft hier, so aufplustert und sich angegriffen fühlt. @Mädels: Warum regt Euch das so auf?
    Und die männliche Belegschaft... nun - jedemenge zuspruch.

    Woher kommt das?


    @Hermes

    Erklär mir das bitte nochmal, mit deiner Sicht des Egoismus.


    Ansonsten geb ich Dir Recht. Bewußt mache ich das Zuhören eher selten, ich mache es einfach, wenn sich die Gelegenheit ergibt.
     
    #13
    Ghost Bear, 14 Juli 2002
  14. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich finds ok, dassu dich nich als seelischen mülleimer benutzen lassen willst...

    also um mal wieder auf die eigentlich frage zurückzukommen, ich würds am tel machen, weil sie so gelegenheit hat, stellung zunehmen.. vielleicht is ihr das ja noch gar nich so aufgefallen und eine richtige freundschaft is noch möglich, wenn sie es einsieht
     
    #14
    Beastie, 14 Juli 2002
  15. Ghost Bear
    Gast
    0
    @Beastie

    Ich habe sie gestern angerufen und ihr alles erzählt. Schön gemäßigt, in der ich-Form und ohne anschuldigungen. So wie es sein soll.

    Sie sagte nicht viel dazu, nur "ist okay". Ich weiß von ihr, dass sie immer Angst hat, dass sie zu viel redet und sich jemand wie ein Mülleimer fühlt. Liegt insofern auch ein wenig an mir, sofort zu sagen, wenn ich das "Mülleimer"-Gefühl bekomme.
    Hab ich ihr heute auch noch mal in einer Mail geschrieben.

    Ich denke, dass das Probleme im Moment auch ist, das ich nur dieses "zuhören" sehe. Leider wohnt sie weiter weg, so dass wir uns eher wenig sehen. Da bleiben nicht so viele Optionen ausser Telefonieren und Mails. Und da ihr Leben nun mal zum großen Teil aus Leiden und Problemen besteht, ist nur logisch, dass es oft Gesprächsinhalt ist.
    Was mich wohl auch so anspitzte, dass ihr neuer Freund öfter bei ihr ist und sie halt mehr unternehmen - weil sie die Möglichkeit haben. Das dadurch viel mehr möglich ist, was bei uns nicht möglich ist.
     
    #15
    Ghost Bear, 14 Juli 2002
  16. Hermes
    Gast
    0
    Nun ja. Ich wollte sagen ,dass das was du beschrieben hast sich vielleicht wie Egoismus auffassen lässt, es im Grunde aber nicht ist. Du hast das am Anfang nur zu krass ausgedrückt.
    Meiner Meinung ist dein Gefühl ganz normal wenn man jemanden mehr liebt oder mag als man selber von dieser Person gemocht wird. Es heist ja auch geben und nehmen. Wenn man immer mehr gibt als man nimmt dann kann das auf Dauer nicht gut gehen. Das heist aber nicht das man Egoist ist wenn man halt auch mal etwas nehmen will. Denn geben tut man eh deutlich mehr. Es gibt aber halt auch Unterschiede. Ich höre jemandem bestimmten sehr gerne zu, ersten um für sie da zu sein und ihr in so mancher Situation vielleicht helfen zu können und um sie dann zweitens glücklicher erleben zu können. Das macht mir immer wieder Spass. Auch einfach die Stimme zu hören ist schon was tolles.
    So war das jetzt verständlicher? Ich glaube nicht, aber es ist schwer das genau so auszudrücken wie ich es meine.
     
    #16
    Hermes, 14 Juli 2002
  17. sweetbutterfly
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hermes leer bitte mal deine privaten nachrichten!
     
    #17
    sweetbutterfly, 15 Juli 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten