Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

I hate myselfe und alle anderen auch!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von bienchen*w*, 1 Oktober 2006.

  1. bienchen*w*
    0
    Hallo. so... wenns hart auf hart kommt kommts meistens noch schlimmer als erwartet,wie?
    frust - muss mal a bissl dampf ablassen, also:

    ich war seit fast 3 jahren mit meinem freund zusammen. ich bin 17, gehe aufs gymnasium, er is 19, arbeitet. wollte in den sommerferien unbedingt in urlaub fahren, weil ich letztes jahr a ausbildung angefangen (dann nach 6 mon. wg. sexueller belästigung und mobbing abgebrochen hab) und deswegen die ganzen ferien gearbeitet habe. er hat dieses jahr bis sommerferien keinen einzigen tag frei bekommen, weswegen ich mit meinen eltern gefahren bin.
    so. 14 tage dom rep. 14 tage sonnenschein und baden baden baden. alles super, alles perfekt, hab oft volleyball :smile:herz: it) gespielt und dabei a paar nette leute kennen gelernt, unter anderem an amerikaner, mit dem ich mich auf anhieb gut verstanden hab. sind auch ein paar mal tanzen gegangen, da er aber auch a freundin zu dem zeitpunkt hatte, war des alles auf freundschaftlicher ebene. dennoch hatten meine eltern die vermutung ich hätte mit dem was haben können, was ich ihnen aber deutlich verneint habe. ich muss jetz noch anfügen, ich musste mit am zustellbett in ihrem zimmer vorlieb nehmen (ich weiß... erbärmlich in dem Alter, aber ich brauchte unbedingt a große portion SONNE!).
    meine eltern sind leider schon recht alt: mein dad ist 67 und meine mutter 53. weswegen ihre ansichten leider auch recht verstaubt sind. jedenfalls hatten wir im urlaub schon stress, weil ich öfters im hoteleigenen club war und spät erst aufs zimmer gekommen bin und der ansicht meines vaters des nicht normal in meinem alter ist. (gehts noch?!)
    so...zu allem unglück hab ich mich in den amerikaner verknallt. toll... trotzdem is da nix gelaufen.
    als ich heimgekommen bin hat mich mein ex-freund am flughafen überrascht und mit a roten rose begrüßt und abgeholt.
    eine woche lang war meine urlaubsbekanntschaft vergessen.
    bis wir (letzen freitag) einen streit hatten in dem er verbal "leicht" ausgerutscht ist. und mich am schluss des gespräches mit: leck mich doch am arsch!, verabschiedet hat.
    da sind dann erinnerungen hochgekommen, wie viel spaß ich im urlaub hatte, als alles einfach total unkompliziert war, einfach weil ich mit mit louie (DER amerikaner) so viele gemeinsamkeiten und gleiche hobbies geteilt hab.
    ich hab dann spontan in a amerikanische suchmaschine seinen namen eingegeben und mir hats darauf seine nummer ausgespuckt.
    habe aber nicht gleich angerufen oder so.
    mein ex war anfänglich total misstrauisch, als ich wieder da bin und hat mich wortwörtlich gefragt ob ich ihn betrogen habe und ich hab natürlich wahrheitsgemäß mit nein geantwortet.
    der streit hat mich dann zum grübeln gebracht wobei ich festgestellt hab, dass mir in unserer Beziehung einfach ein paar dinge fehlen, wie gemeinsame hobbies, öfter mal kleine aufmerksamkeiten von ihm (ich meine jetzt keine materiellen dinge), dass er sich mal wieder richtig um mich bemüht und nicht nur bei besonderen gelegenheiten.
    er hat dann schließlich letzten sonntag bei mir angerufen um sich bei mir zu entschuldigen, aber meine entscheidung war eigentlich schon getroffen. ich hab ihn zu mir gebeten und darauf hin die beziehung beendet. er war recht getroffen und enttäuscht und hat meine entscheidung nicht wirklich verstanden.
    louie hab ich dabei nicht erwähnt um ihn nicht noch unnötig zu verletzen. wir sind dabei eigentlich dann doch freundschaftlich auseinandergegangen.
    gestern also (samstag) sind wir uns auf einer feier von einer freundin wieder begegnet, haben auch ganz nett mit einander geredet, aber nicht mehr.
    ich war dort mit zwei meiner freunde (alex, und andi), wobei einer (andi) nach etwa 1 stunde verschwunden ist, weil es recht langweilig war. sind wir halt nur noch zu zweit da gesessen. da ich keine rechte lust hatte mit den ganzen leuten das beziehungsaus von mir und meinem ex durchzukauen. hab ich mich mit alex a bissl abgesetzt und wir ham karten gespielt, wobei ich dauernd verloren hab und demnach nach kurzer zeit leicht angetrunken war (er auch). da wir aber NUR FREUNDE sind war da rein gar nix. nur dass wir recht viel gelacht haben. mein ex und dessen freunde ham das jetzt so interpretiert: sie macht nach einer woche bereits mit einem anderen typen rum. einer von ihnen hat mir sogar eine standpauke gehalten, was ich doch alles an meinem ex gehabt hab und ich könne ja machen was ich will, aber das ist scheiße... und bla bla.
    hab deswegen meinen ex heute morgen angerufen und mich entschuldigt, FALLS es für ihn so ausgesehen hätte, als wenn ich einen neuen hätte und dass es nicht meine absicht gewesen wäre ihn zu verletzen. dabei is des gespräch auch wieder auf unsere beziehung gekommen, weil er einfach nicht versteht, wieso es aus ist.
    ich hab ihm schließlich auch mein gefühlschaos mit louie offengelegt, worauf er total sauer und verständnislos reagiert hat.
    gleichzeitig dreht mein vater zur zeit total durch. er behauptet ich hätte mir fremden männern im urlaub etwas gehabt und lässt kein gutes haar an mir. er provoziert mich ständig oder putzt mich total runter wobei sätze gefallen sind wir : ich wünsche dir einen freund, der dich drischt, damit du weißt, was du an deinem exfreund gehabt hast!, oder (zu meiner mutter) : zieht doch zusammen aus, dann könnt ihr machen was ihr wollt.
    er ist recht herrschsüchtig und dominant in unserer familie und da meine mutter eine eher harmoniesüchtige person ist, die lieber nachgiebt um einem streit aus dem weg zu gehen, war er es bis jetzt auch gwohnt immer recht zu bekommen.
    da meine mutter aber ausnahmsweise zu mir hält und mich verteidigt hat dreht er jetzt komplett durch.
    ich war diesen freitag mit freunden im kino in einer spätvorstellung und bin gegen halb drei nach hause gekommen. als ich gestern um halb vier auf dem heimweg war, klingelt mein handy: meine mutter weint und sagt sie hätten furchtbar gestritten, weil ich 2 mal an einem wochenende so lange weg gewesen wäre und dass sich nicht gehört und sie mein verhalten auch noch unterstützen würde.
    ich komme heim und meine mutter liegt alleine im bett (vater auf der couch).
    seit ich denken kann haben sich meine eltern vielleicht innerhalb von 12 jahren einmal gestritten und da auch nicht wirklich schlimm. nur kurz und dann auch gleich wieder versöhnt.
    dass jemals so etwas krasses passieren könnte, war bis gestern für mich undenkbar.
    sie hatten sich zwar heute morgen wieder vertragen, die stimmung bei uns zu hause ist dennoch total im eimer.
    als wenns nicht noch schlimmer kommen könnte ersticke ich im moment in schulischer arbeit. war ja zuerst realschule, dann halbes jahr ausbildung und jetzt gymnasium - das dürfte erklären, dass ich im moment wahnsinnig viel lernen muss um im stoff mitzukommen.

    da ich in meiner ausbildung wegen stress, mobbing und meinem perversen chef psychisch total am ende und da ich in meiner schwersten zeit mit meinem ex auch für einen monat auseinander war (er hat mich total im stich gelassen) stark depressiv war, weiß ich auch, wie sich das äußert und bin mittlerweile ziemlich abgehärtet, was stress, wut oder sonstiges belangt. ich hatte damals pausenlos magenkrämpfe worauf übelkeit und apetitlosigkeit folgten (hatte aber keine essstörung oder so). geendet ist das ganze in einer starken infektion im magen, die sich auf darm, niere und andere teile im bauchraum ausgeweitet hat und mit dem abbruch der lehre.
    im moment geht es noch einigermaßen, obwohl ich bereits wieder manchmal magenschmerzen oder kopfschmerzen habe.

    in dieser woche habe ich louie schließlich doch einmal angerufen, wobei ich allerdings nicht vom beziehungsaus mit meinem freund berichtet habe, er mir jedoch davon, dass er nicht mehr mit seiner freundin zusammen ist (nicht wegen mir oder so). er war überrascht, dass ich ihn ausfindig gemacht hatte, hat sich aber sehr gefreut.
    er wollte meine telefonnummer, die ich ihm bei unserem zweiten telefonat (ich hatte wieder angerufen) auch gegeben habe. er versprach sich zu melden, was bis jetz noch nicht eingetreten ist.

    kurz und gut: ICH BIN AM ENDE UND TOTAL VERUNSICHERT UND VERZWEIFEL!!!
    so ziemlich alles geht einfach schief, mein ex ist enttäuscht und sauer obwohl ich ihn nur nicht zusätzlich verletzen wollte, seine freunde halten mich anscheinend für eine schlampe, ich werde von hausaufgaben und lernen förmlich erdrückt und ach ja...
    meine freundinnen sind zurzeit jedes wochenende in einer art trainingslager wo sie prüfungen für einen trainerschein (sportverein) machen, was heißt, dass sie im moment keine zeit für nichts haben.
    FAZIT: WENN MAN GLAUBT ES GEHT NICHT MEHR, KOMMTS NOCH SCHLIMMER.

    so. ich hasse mich also im moment selbst, weil ich meinem freund so weh getan hab, anscheinend nur scheiße baue und mit meinem leben echt nicht klarkomm und alle anderen gleich dazu, weil mir eine ganze menge von menschen meinen alltag zu hölle macht.

    vielen dank fürs lesen und vielleicht stellt ja jemand fest, dass es ihm im vergleich zu mir gar nicht so schlecht geht.
    sollte dies nicht der fall sein und es findet sich jemand, dessen situation noch beschissener ist, mein herzliches beileid.

    :traurig:
    :geknickt:
    :kopfschue
    :cry:
    :flennen:
     
    #1
    bienchen*w*, 1 Oktober 2006
  2. Rick James
    Rick James (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    113
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Der Spruch geht "Wenn man meint es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her". Und genau das, denke ich, trifft auf dich zu.

    Geh zu deinem Ex-Freund, bitte ihn um ein Gespräch und erkläre ihm ganz genua, was im Urlaub war und dass da nix gelaufen ist. Dann mach dasselbe mit deinem Vater (Wenn das geht...Hört sich recht aggresiv an, der Mann)...Wie lange sind deine Freundinnen weg? Wenn die wiederkommen, erzähl denen das auch nochmal ganz genau, die können dir sicherlich am besten helfen...Die kennen dich nämlich besser...MEhr fällt mir allerdings auch nicht ein....
     
    #2
    Rick James, 1 Oktober 2006
  3. MardyBum
    MardyBum (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    Single
    ich kann noch hinzufügen, dass du (wie ich finde) alles richtig gemacht hast und mit der situation super umgegangen bist.
    du bekommst bestimmt noch so einen (wie louie) den du auch verdienst :zwinker:
     
    #3
    MardyBum, 1 Oktober 2006
  4. bienchen*w*
    0
    mit meinem ex und vater hab ich bereits versucht zu reden.
    beide glauben mir nicht. außerdem, wenn sich mein dad was in den kopf gesetzt hat ist er so verbohrt und stur, dass man ihm nichts ausreden kann. da er im moment bei jeder kleinigkeit agressiv reagiert, trau ich mich auch nicht ihn noch einmal darauf anzusprechen.
    bestes beispiel: letzte woche ist unser internet nicht mehr gegangen. ich hab ihm erklärt was er machen soll, er hats nicht hinbekommen. daraufhin hab ich mich selbst an pc gesetzt um das problem zu beheben und habe eine e-mail minimiert. worauf er mich anbrüllt, wieso ich ihm seine e-mails lösche (er kennt sich halt echt überhaupt nicht aus). ich bin dann gegangen, hab gesagt, er solls selbst nochmal versuchen. er werkelt 5 minuten rum, es funktioniert nichts mehr, worauf er mich anbrüllt und sagt: du wennst des nicht sofort richtest, fotz ich dich. versucht plötzlich sogar mich am arm zum computer zu zerren. ich hab darauf hin nur gesagt: ich lasse mich von dir nicht so behandeln. er hat dann losgelassen und ich hab die internetverbindung wieder hergestellt, bin dann in mein zimmer und hab mich eingesperrt.
    ich weiß selbst nicht, was mit ihm los ist. er ist zwar schon immer sehr schnell sauer aber so etwas hat er NOCH NIE gemacht. er ist sehr an meinem ex-freund gehangen und ich glaube dass das der grund für sein verhalten ist.
    mal ganz ehrlich, brauch ich an therapeuten? beziehungsberater? oder einfach a woche in der klappse?
     
    #4
    bienchen*w*, 1 Oktober 2006
  5. Rick James
    Rick James (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    113
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das hört sich sehr extrem an...Also in die Klapse musst du sciher nicht. Wie du schon bestätigt gekriegt hast, hast du ziemlich alles richtig gemacht. Aber ich würde an deiner Stelle mit irgendjemandem reden, der dir sonst noch nahe steht. Sonstige Verwandte? Oder eben gute Freundinnen?...Sonst bleibt vielleicht nur noch der Weg zum Amt...Aber das sollte der letzte Weg sein.
     
    #5
    Rick James, 1 Oktober 2006
  6. bienchen*w*
    0
    ich telefonier schon viel mit einem neffen von mir.
    er ist 19 und vor 2 wochen ist seine über dreijährige Beziehung (von seiner freundin) beendet worden. wir reden viel, aber es geht ihm selbst nicht gut. und wir haben wahrscheinlich beide nicht die kraft uns gegenseitig im moment zu helfen, weils uns halt einfach selbst scheiße geht.
    außerdem telefonier ich ebenfalls noch mit a guten freundin, die sich sehr bemüht mir mut zu zu sprechen, aber irgendwie wird alles immer verfahrener und schön langsam geht meine lebenslust gewaltig flöten. ich habe keine selbstmordgedanken oder ähnliches dazu bin ich zu dickköpfig und zu stabil. aber ich erwäge ernsthaft in den allerheiligenferien ohne voranmeldung in ein flugzeug zu steigen und einfach vor der türe von louie zu stehen um zu sehen wie er reagiert. ich bin realist und glaube nicht an fernbeziehungen über solche entfernungen, habe aber auch vor, in einem anderen land zu studieren und wenn er es wollen würde an der uni seiner stadt. vorrangig ist mir bei der ganzen angelegenheit eigentlich nur, dass ich aus dem ganzen mist hier nur mal für a woche rauskomm um wieder an klaren kopf zu kriegen und einfach alles hinter mir zu lassen. ich vermisse diese leichtigkeit in meinem leben, wie es gewesen ist vor und besonders während des urlaubs.
     
    #6
    bienchen*w*, 1 Oktober 2006
  7. Rick James
    Rick James (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    113
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn du wirklich so weit gehen willst, hoff ich für dich, dass Louie dich aufnimmt und das akzeptiert und weiterhin, dass alles so klappt, wie du dir es vorstellst. Das Problem wird sein, eine Aufenthaltsgenehmigung für längere Zeit für die USA zu kriegen. Ich war für ein Jahr in Amerika und weiß, wie schwer das ist. Aber ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück.
     
    #7
    Rick James, 1 Oktober 2006
  8. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich würde nicht zu dem Amerikaner fahren. Du schreibst ja selbst, dass er eine Freundin hat und seine Reaktion am Telefon scheint auch nicht grade hocherfreut. Lass es lieber, erspar dir eine ernüchternde Erfahrung. Und letztlich ist es doch nur eine Flucht aus deinen nervigen Lebensumständen. Halt lieber den Kopf oben, stell dich deinen Mitmenschen und deinen Problemen, dem Gymnasium.. Ist doch egal, ob manche Leute glauben, dass du mit anderen Männern schläfst, selbst wenn es so wäre, wäre das deine Entscheidung. Du bist kein Kind mehr, bald 18 und das muss auch dein Vater irgendwann begreifen. Ich denke, er hadert damit, dass er dich mittelfristig verlieren wird, zumindest seinen Einfluss auf dich. Das ist aber sein Problem, nicht deins. Du kannst nicht ihm zu Liebe mit einem Mann zusammenbleiben, den du nicht mehr liebst, du musst dein eigenes Leben führen.
     
    #8
    Britt, 1 Oktober 2006
  9. bienchen*w*
    0
    hömhöm... tja... eben nimma s.o.:schuechte
    aber trotzdem vielen lüben dank!:smile:
     
    #9
    bienchen*w*, 2 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - hate myselfe alle
kane20
Kummerkasten Forum
20 November 2013
85 Antworten
Test