Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

I should be so lucky - mein letzter Thread!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Cinnamon, 31 August 2005.

  1. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!
    So, das wird mein letzter Thread zu diesem Thema sein, ich hoffe trotzdem über einige Ratschläge und Erfahrungen oder ähnliches....
    Ich hab viel nachgedacht die letzten Tage, warum ich meinem Freund immer so schlechte Dinge vorwerfe und mich damit selbst verletze...
    Vor allem hab ich mir die Worte von Xenana in meinem letzten Thread sehr zu Herzen genommen...

    Vermissen Männer anders? Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass mein Freund mal an mich denkt (was er ja zweifellos tut, wenn er mir ne SMS schreibt o.ä.) oder mich vermisst und gern bei sich hätte... Bin ich emotional so verkorkst, dass ich ihm das nicht glauben kann oder will?

    Wenn mal ein Treffen nicht klappt oder die Worte die er sagt mal nicht in seinen Sinn passen (bestes Beispiel: Letzte Woche sagte er, ich könne ja auch unter der Woche mal bei ihm übernachten und diese Woche heißt es, dass er das vor seiner Prüfung (in 9 Wochen, er lernt dafür jetzt schon in Kursen etc.) nicht möchte, weil er nur ein kleines Bett hat und die Nächte dadurch so unruhig werden), bin ich gleich total verzweifelt. Momentan mach ich mir Gedanken,ob er mir das letzte Woche nicht nur so zum Trost gesagt hat, damit ich zufrieden bin oder so und wenn ich dann mal den konkreten Vorschlag bringe, dass er das abwehrt.

    Warum geht mir das so zu Herzen? Hat da jemand ne Erklärung für?

    Wie kann ich diese sinnlose Grübelei abschalten? Ich hab Angst, dass ich damit unsere Beziehung kaputt mache...
     
    #1
    Cinnamon, 31 August 2005
  2. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    vllt ist das alles nur ein vorwandt für dich schluß zu machen...und tief in dir drin willst du garkeine Beziehung mit deinen freund haben...

    wenn du dir aber sicher bist das du deinen freund liebst dann geniese die zeit mit ihm

    lg schaky
     
    #2
    Schaky, 31 August 2005
  3. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Nein, ich liebe ihn, dass weiß ich!
    Bin leider eine sehr sensible Person und finde mich selbst kaum liebenswert (ich weiß nicht, ob die Pille das verstärkt hat) und man weiß ja wie Männer sind: "Erst reden, dann denken" etc.
    Das ist bei meinem leider auch oft der Fall, sodass ich oft an der Liebe zweifle... Verzwickte Sache alles!
     
    #3
    Cinnamon, 31 August 2005
  4. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Mir hat man mal beigebracht, dass bevor man jemanden lieben kann, man sich erstmal selbst lieben muss. Erst wenn du dich selbst liebst, dich magst wie du bist, dann kannst du auch anderen Liebe geben.

    Also lerne dich selbst zu lieben. Bau dein Selbstvertrauen auf, denn auch nur so kannst du jemanden vertrauen.

    Und an der Pille liegt es bestimmt nicht, dass du dich nicht liebenswert findest. Das liegt nur an dir selbst.

    Viel Glück

    Apfelbäckchen
     
    #4
    User 37900, 31 August 2005
  5. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Jaja, die Pille!
    Ich bin wirklich ständig am Überlegen - ist sie Schuld, oder ist sie's nicht? Es gibt Tage da gehts mir saugut und Tage, da gehts mir schlecht.
    Eigentlich lassen sich viele Dinge relativ rational erklären, wovon ich meine, dass sie von der Pille kommen...
    Kann es sein, dass man durch die Pille schneller heult oder so?
    Ich heule wegen vielen Dingen, aber vielleicht ist es auch nur die Umstellung, weil ich gerade mit dem FSJ angefangen habe - weniger Zeit für mich habe und für meinen Freund, meine Freunde etc. und mir das Leben einfach selbst schwer mache *seufz*.
    Da liegts nahe alles der Pille zuzuschieben...
     
    #5
    Cinnamon, 31 August 2005
  6. ping_pong
    ping_pong (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.309
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich hab irgendwie schwer das Gefühl dass du Verlustängste hast :ratlos: ? Könnte das sein?

    Dass du deinen Freund einfach verdammt gern hast und dir deswegen so viel zu Herzen nimmst? Weil du einfach nicht verletzt wirst und es bei ihm schon bei kleinen dingen wehtun könnte?

    So gehts mir manchmal auch - ich mach mir wegen dem kleinsten Satz schon Gedanken obwohl alles ok ist...

    Mach dir mal keinen zu großen Kopf, so wies aussieht hat dich dein Schatz verdammt gern und verletzt dich nicht absichtlich! :herz:

    Versuch einfach das unter Kontrolle zu bekommen und dir nicht immer solche Sorgen zu machen. Vielleicht kannst du ja immer wenn du dir Gedanken machen willst was schönes vorstellen: das letzte mal als er dir seine Liebe gestand oder als ich einen wunder schönen Tag hattet usw :smile:

    mhhh zu der Pille: ich überleg auch immer ob mein Verhalten - bin seit einiger Zeit immer sehr schnell agressiv an der Pille liegen könnte. Denn früher war ich immer sehr ausgeglichen und überhaupt vieeel entspannter. Weiß aber nicht ob man seinem Verhalten / Gedanken die Pille schuld geben kann oder obs nur ne Kopfsache ist.

    Ich hoffe ich konnt dir ein bisschen helfen, lese deine Threads nämlich sonst immer schweigend mit :grin:

    LG
     
    #6
    ping_pong, 31 August 2005
  7. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hey PingPong!
    Ja, das mit den Verlustängsten könnte gut sein... Vielleicht liegts auch daran, dass ich so lange um ihn kämpfen musste und ich immer sonst die war, die angegraben wurde - diesmal wars andersrum. Ich war also die Jägerin und mein Opfer könnte es sich ja jederzeit immer noch anders überlegen denke ich irgendwie immer - dabei sollte das nach über 7 Monaten ja nicht der Fall sein.
    So viele dumme Sachen stellt er gar nicht an, ich hebe sie nur immer so empor. Aber ich glaube, ich bin jetzt so an einem Punkt angekommen, wo ich das auch mal langsam aber sicher kapiere, dass es sich nicht gegen mich richtet, wenn er mal Ruhe braucht, weil er so viel helfen musste etc. .
     
    #7
    Cinnamon, 31 August 2005
  8. zwieselmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.306
    121
    0
    vergeben und glücklich
    lass die pille aus dem spiel die hat damit nix zu tun...

    vlg zwieselmaus
     
    #8
    zwieselmaus, 31 August 2005
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    echt, dein letzter thread? *zweifel* ;-)

    cinnamon, du hältst dich so an kleinigkeiten auf. was er letzte woche sagte, und was dann diese woche...in dem moment hat er das mit dem "unter der woche übernachten" durchaus so gemeint. dass er dann später draufkommt, dass er bald prüfung hat und da schlaf braucht, ist ne neue erkenntnis. na und? warum die angst, dass er das vorher nur aus kalkül sagte?

    warum immer so misstrauisch-vorwurfsvoll?

    er ist schusselig und vergesslich und merkt sich sachen nicht. tja, so isser. mach das mit dem terminkalender, wie anderswo vorgeschlagen. oder FIND DICH AB mit seiner vergesslichkeit.

    er sagt was dahin, was du verletztend findest - lerne, dass er halt schnell den mund aufmacht und NICHT filtert, was er sagt und was nicht.

    akzeptier ihn, wie er ist. und akzeptier du dich, wie du bist. du bist emotional, weinst schnell, hängst an ihm, bist unsicher - aber ganz sicher auch eine liebevolle hübsche frau, liebenswert und mit vielen positiven eigenschaften. sonst hätte er sich kaum in dich verliebt.

    eine frau, die noch einiges lernen muss. zusammen mit ihrem freund. nämlich wie ihr eure beziehung so gestaltet, dass beide zufrieden sind. darum gehts doch.

    lass dir und ihm mehr zeit. es ist euer erstes jahr! da muss sich vieles erst ergeben, es ist so viel neu. hab mal geduld mit dir und mit ihm.

    die situation mit landwirtschaft etcetera ist nicht so einfach, aber durchaus zu bewältigen.

    sag, wenn dich was ärgert, aber mach nicht aus jedem fitzel eine diskussion...aber WENN dich was stört, dann muss es halt raus. ist halt ne abwägung, wann es nur ein aufgeblasener fitzel ist und wann was wirklich wichtiges.

    du schiebst es auf die pille - dann wechsle. oder find dich damit ab, dass man als recht frischverliebtes wesen zu stimmungshochs und stimmungstiefs neigt, dass man mal zweifelt und dann wieder überglücklich ist, vor liebe nicht weiß wohin mit all den gefühlen und dann wieder ganz traurig ist. das ist so, wenn man verliebt ist, jedenfalls kenn ich das von vielen leuten so.

    du sagst, du liebst ihn. und weißt, dass er dich liebt. das ist doch das wichtige.

    so wirklich schlimme dinge sinds doch gar nicht, die euch oder dich quälen - sondern ein paar zu bewältigende hürden im alltag, wie und wie viel zeit ihr verbringen wollt, wie ihr kommuniziert... das kann man hinkriegen.

    du hast abi gemacht, jetzt ist FSJ, erste feste beziehung (war doch so) - aufbruchszeit, umbruchszeit. wunderschön!

    kannst du dich eigentlich auch freuen über all das, was dir dieses jahr schönes passiert?

    hab kein schlechtes gewissen, wenn dieses jahr zum teil recht verheult ist, obwohl du verliebt bist. es ist halt ein emotional sehr bewegtes jahr - besser als ödnis und leere...

    ärger dich nicht, dass du emotional bist und schnell aus der balance kommst. nimms hin und mach das beste draus. dein freund kommt doch ganz gut klar damit, oder? also kein problem.

    das mit dem vermissen und den zeitplanproblemen wird sehr nerven - aber wenn ihr beide da eine lösung finden wollt, geht das. du kannst tatsächlich glücklich und fröhlich sein - aber du hast keine verpflichtung, dich immer "lucky" zu fühlen. selbst als liierter mensch fühlt man sich auch mal einsam und völlig kaputt. und merkt dann wieder, was für ein glück man doch hat. dass man das nur wahrnehmen muss.

    boah, heut hau ich ja zeug raus...dann noch ein altkluger satz:

    glück muss man können.

    und ich denke, du KANNST...glück GEHABT hast du schon, nämlich mit de eingehen der beziehung. und können kannste, haste, wirste: im ausleben und rauskriegen, wie das geht mit dir und deinem freund.
     
    #9
    User 20976, 31 August 2005
  10. beagle
    beagle (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    Single
    männer sind einfach so, warum wollen/ können frauen das nicht einfach mal verstehen????!!!!!!!!!!!!
     
    #10
    beagle, 31 August 2005
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    weil manche frauen so sind, dass sie das nicht verstehen können ;-))

    und längst nicht alle männer sind "so", was auch immer du mit dem "so" meinst.
     
    #11
    User 20976, 31 August 2005
  12. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Danke mal wieder Mosquito für deine lange Antwort. Ich glaub, ich druck sie mir alle mal aus und häng sie mir dann an die Wand, damit ich mal wieder zur Vernunft komme, wenn ich wieder so viel zweifle....

    Vielleicht magst du mir ja nochmal was schreiben dazu? Bin ja viel am Grübeln momentan (jaja, eigentlich genau das Falsche, aber irgendwie muss es gerade sein) und ich denke mal, dass mir die Situation auch einfach zu viel wird momentan...

    1. Mache ich mein FSJ und habe Spätschichten, sowie Wochenenddienst
    2. Will ich meinen Freund sehen, wobei ich bei ihm ja wg. Ernte momentan viel Rücksicht nehmen muss, weil er halt nicht immer kann und dann bin ich auch bereit, vielleicht mal den ein oder anderen Termin für ein Treffen sausen zu lassen.
    3. Will ich was mit meinen Freunden machen.
    4. Haben mich die Freundinnen der Freunde meines Freundes (kompliziert) schon so oft gefragt, ob ich nicht was mit ihnen machen möchte mal am WE oder so.
    5. Hab ich Volleyballspiele am Wochenende und 2x unter der Woche Training!

    Tja, das sind viele Sachen, die unter einen Hut gebracht werden wollen und weil ich so perfektionistisch bin, muss bei mir auch alles perfekt sein und ohne Probleme laufen - quasi das eine und das andere muss reibungslos ineinander übergehen ohne Probleme. Das geht aber leider nicht!
    Bestes Beispiel: Heute feiert ne Freundin von mir Geburtstag in meinem Heimatort. Sie muss morgen früh arbeiten und demensprechend "kurz" ist die Party auch nur, ich hab jedoch Spätschicht bis 21 Uhr. Normal muss ich ne halbe Stunde bis zuhause fahren, aber Donnerstags ist normalerweise der Tag, wo ich und mein Freund uns sehen und weil er nur 1 Km von meinem Arbeitsplatz wegwohnt, ist die Verlockung natürlich verdammt groß, vorher noch kurz bei ihm vorbeizufahren und dann auf den Geburtstag. Dann weiß ich jedoch nicht, ob da überhaupt noch wer ist und ich würd mich auch schwarz ärgern. Meinen Freund würd ich aber auch gern sehen....

    Verstehst du, was ich meine mit "alles unter einen Hut bringen"?? Ich bin heilfroh, dass mir mein Freund die Entscheidung gestern quasi abgenommen hat, weil sie noch weiterernten und ich dann gar nicht da vorbeizufahren "brauche".

    Ich will einfach niemanden verletzen oder vernachlässigen und setze mich damit so verdammt unter Druck - ich glaube, dass ist oft auch der Grund, warum ich so viel weine oder es mir so schlecht geht. Der Druck, alles zu schaffen, was aber gar nicht zu schaffen ist!
     
    #12
    Cinnamon, 1 September 2005
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ahoi cinnamon.
    du gibst dir die antwort doch schon selbst.

    perfektionismus. druck. warum? bist doch nur ein mensch. hast 24 stunden am tag. und diverse "baustellen" bzw. vorhaben, die dir wichtig sind. es geht nicht alles. ("jedem recht getan ist eine kunst, die niemand kann")

    du willst zu viel auf einmal. vor allem willst du es dir selbst recht machen und alle glücklich machen. nur...das haut nicht hin. wie du ja weißt.

    also triff entscheidungen, was dir jeweils wichtiger ist.
    du willst mehr zeit mit deinem freund. was lässt sich dafür einschränken? willst du oder kannst du seltener zum volleyballtraining? das sollst du keinesfalls aufgeben - wie ernst du den sport nimmst, weiß ich nicht. und ob es praktikabel ist, die eine woche zweimal zum training zu gehen und die nächste nur einmal, weiß ich nicht. gehen immer alle zu beiden trainings? für den fortschritt des teams natürlich förderlich. und spiele am wochenende sind natürlich wichtig und eine "krönung"...

    hm, mal der reihe nach.

    und das ist was wichtiges, ist derzeit job und verpflichtung.

    das finde ich okay und normal. und sooo lang dauert erntezeit nicht mehr, oder?

    was und wie viel und wie oft?

    na wunderbar. gehts um alleinige mädelsunternehmungen oder sind die freunde der freundinnen der freunde deines freundes :grin: dabei? dann ließe sich ja das "mit leuten was machen" und "freund sehen" kombinieren. aber natürlich soll auch dein alter freundeskreis nicht völlig aus dem blickfeld geraten.

    siehe oben.

    insgesamt willst du einfach zu viel...

    gute erkenntnis. wichtige einsicht. also verabschiede dich von "muss bei mir alles perfekt sein". weil es nicht geht, ganz klar, und zu frust führt!! das tut dir nicht gut. also nimm hin, dass es da "probleme" gibt und du nicht allen verpflichtungen gerecht werden kannst.

    das fsj ist pflicht und ja von dir bewusst gewählt. gut so.
    sport sollte vor allem spaß sein und nicht vor allem "pflicht". klar kann man sich in einem team nicht einfach ausklinken. aber auch teams verändern sich. wenn du dafür an drei tagen der woche was "tust" - training, spiele - dann ist das schon nicht ohne. hat in deinem gefühlsleben volleyball diese priorität?

    wegen der WE-dienste im fsj musst du eh mal umplanen, oder? tangieren die dienste die spiele?

    wie ist es mit dem freundeskreis: wie viele von denen sind dir wichtige "herzensfreunde", wie viele "cliquenbekannte", die du halt aus schulzeiten kennst? wie wichtig nehmen die den freundeskreis? du sollst mit keinem "brechen". aber entscheiden, was wichtig ist. du sollst natürlich nicht nur um deinen freund kreisen. aber willst du mit den freunden was machen, weil du willst - oder weil du meinst, dass du solltest? ist es schlimm, wenn du seltener mit ihnen was machst? dann bist du doch nicht gleich weg vom fenster. wie isses, sind da auch leute, die jetzt eben zum studium wegziehen und nur selten zuhause sind? die haben neue pflichten und orientieren sich anders. du bist weiter vor ort, hast aber auchneue und andere pflichten.

    nach der schulzeit ist klar, dass sich die bekanntschaften verändern und man einander seltener sieht, das bringen studium/ausbildung/zivildienst/bund/au-pair-aufenthalt/auslandsreisen so mit sich. wirkliche freundschaften bestehen aber weiter. und sind auch "frisch" und da, auch wenn man sich seltener sieht.

    naja, wer unter der woche feiert und am nächsten tag arbeiten muss, wird damit leben müssen, dass manche andere spät arbeiten und nicht oder nur kurz kommen können. ist dir die freundin wichtig, deren geburtstag, das treffen mit den freunden? ist es halt "ne freundin von dir" oder jemand, den du unbedingt heute sehen willst? aus welchem grund ist die feier dir wichtig? dass dein freund mit dir auf den geburtstag geht, geht nicht? er müsste danach dann noch zu sich? tja, du musst entscheiden. wenn du deinen freund nach der arbeit so gern sehen willst, dann geh zu ihm. und nimm in kauf, dass vielleicht bei der feier keiner mehr ist. wär das so schlimm? du hast zugesagt, mit ihr zu feiern und willst dort auftauchen. aber du musst eben bis 21 uhr arbeiten.

    es gibt mehrere möglichkeiten - aber andererseits IST ES NUR EIN GEBURTSTAG VON NER FREUNDIN VON DIR. kein grund, in panik zu geraten, weil du mehrere optionen hast.

    was willst du heute abend machen, wonach steht dir der sinn?

    meinste, die freundin ist dir "böse", wenn du nicht kommst und nur anrufst zum geburtstag? und wenn sie enttäuscht ist, dann ist sie das halt, es ist ja nicht so, dass du ihr versprochen hattest, alle kuchen zu backen und die party zu organisieren.

    triff entscheidungen selbst. es geht nicht, das unter einen hut zu bringen - wenn das ginge, wär der hut viel zu groß, so ein überdimensioniertes wagenrad statt feinem kleinen zylinder.

    und warum bitte meinst du, das alles unter einen hut bringen zu müssen?

    wie machen andere das denn? sie wählen aus. sie entscheiden. mal ist ne zeit der freund am wichtigsten. mal kümmert man sich mehr um den freundeskreis. alles immer parallel ist unmöglich. da reibste dich nur auf.

    es ist keine abwertung für deinen freundeskreis, wenn du dich dafür entscheidest, zu deinem freund zu gehen und mit ihm zeit zu verbringen. es ist eine entscheidung FÜR etwas - und nicht GEGEN deine freunde (als beispiel).

    dann siehst du deine freunde eben erst einmal seltener und telefonierst dafür mal mit ihnen, um noch mitzukriegen, was los ist.

    wer ernsthaft nicht versteht, dass mal als frischverknalltes paar miteinander zeit verbringen will, hat aus meiner sicht ein problem. klar ist es für singles nervig, wenn immer pärchen sich ausklinken. muss ja auch nicht immer sein. aber ich nehm es zum beispiel meinem besten freund (lebt in der schweiz) niht übel, dass wir deutlich deutlich seltener voneinander hören, seit er liiert ist. ihm ist das auch ziemlicher druck, er ist auch ein perfektionist.

    ich hab ihm gesagt, dass ich keine freundin wäre, wenn ich maule, nur weil wir uns seltener per icq oder telefon unterhalten, seit er liiert ist. er hat endlich eine freundin, die zwei haben ne fernbeziehung - dass er da abends mit ihr telefoniert statt mit mir, ist ja wohl völlig normal. er wollte sie mir aber gern vorstellen und war im mai einige tage zu besuch bei mir mit ihr, waren schöne tage. sie hatte vorher bedenken, ob sie mich vielleicht blöd findet und was dann ist, weil mein schweizer freund so oft von mir redet und ich eine wichtige person für ihn bin...ich mag sie und sie mich, wir haben beschlossen, uns nur geringfügig blöd zu finden ;-). er hat bei mir oft rat gesucht früher, das ist jetzt natürlich seltener, der kontakt ist weniger häufig - aber das ist eben beständiger wandel im leben...oh, ich werd pathetisch!

    klar krieg ich viel weniger von seinem leben mit. aber das ändert nichts an der freundschaft.

    ...und verletzt und vernachlässigst dabei dich selbst. keine gute idee. was haben denn die anderen von einer überforderten, oft "unbalancierten" instabilen cinnamon? die beim training schon fieberhaft überlegt, wie sie die nächste woche so arrangiert, das alle genug von ihr "abbekommen"? entscheide dich, was du wann machen willst. und dann konzentrier dich darauf und genieße, was du tust. also zum beispiel den abend mit deinem freund. statt ein schlechtes gewissen zu haben, nicht auf einer geburtstagsfeier gewesen zu sein. ja, man wird da auch ohne dich auskommen. es schade finden, ja - aber meinste nicht, andere wissen, dass man nicht immer so kann, wie man will? die müssen ja auch immer entscheidungen treffen (es sei denn, sie haben das talent, sich treiben zu lassen, statt durchs leben zu hetzen).

    glaub mir, die freundin wird auch älter und gefeiert, wenn du nicht dabei bist. und wenn sie wichtig ist, dann trefft ihr euch halt so auf ein eis.

    du hast angst, was zu verpassen. willst auf allen hochzeiten tanzen.

    jau.

    also finde dich damit ab, dass du nicht alles schaffen kannst und auch nicht musst.

    es geht nur um freund-sport-freundeskreis-fsj. nicht um dein kind, was du versorgen musst, gleichzeitig noch die kranke nachbarin und deine aufgaben in der politik und die rolle im theaterstück und dein ehrenamtliches engagement beim tierschutz ;-). eigentlich sind das doch angenehme sachen, die bei dir eine rolle spielen.

    warum lässt du zu, dass positive dinge wie liebe-freundschaft-spaß dich so "zappeln" lassen?

    wie findest du denn eigentlich dein fsj? macht dir das spaß? erfüllt dich das? nimmst du bewusst wahr, was grad schönes los ist? bist in ner neuen phase in deinem leben. die veränderungen sind enorm. damit geht "altes" verloren, alte gewohnheite etc.

    aber du gewinnst neues. gewähr neuem in deinem leben raum. auch der erkenntnis, dass du die ansprüche an dich zu hoch ansetzt. du kannst so hochgesteckte erwartungen nie und nimmer so perfekt erfüllen, wie du gern willst.

    aber warum sollte das auch so sein? warum nicht ne nummer kleiner?

    versuch jetzt zu lernen, entscheidungen für deine zeitaufteilung zu treffen. später wirst du das immer wieder müssen! und dann geht es um dinge wie studium/ausbildung, lernen, haushalt - also auch dinge, die echte pflichten sind und nicht nur schön. noch geht es um die entscheidung zwischen verschiedenen schönen sachen. für deine künftige ausbildung oder eben das studium wirst du viel zeit aufbringen müssen und wirst freunde noch weniger sehen können. üb jetzt schon, mit deinen kräften und deiner zeit gut umzugehen.

    gönn dir auch mal zeit, in denen du keine pflichten hast, sondern einfach bist. den raum musst du dir schon geben. permanent unterwegs ist nicht gut.

    so. ich weiß, dass es perfektionisten sauschwer fällt, mal loszulassen. aber dass du so oft weinen musst, wie du sagst, ist ein deutliches zeichen der überforderung. du bist überfordert. weil du eben nur ein mensch bist. also sorg dafür, dass du selbst weniger von dir forderst. dann geht es dir besser - und du hast mehr vom leben, auch dein freund wird dann merken, dass du ausgeglichener bist. wobei du selbst am meisten davon profitieren wirst...

    also, um den fall "heute abend" anzugehen -
    was WILLST du heute nach der arbeit tun? entscheide dich und mach das dann.
     
    #13
    User 20976, 1 September 2005
  14. Ponny
    Ponny (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    216
    101
    0
    nicht angegeben
    Sprich DU ihn doch mal darauf an.
    vielleicht klärt sich ja dann alles...?!??!!
     
    #14
    Ponny, 1 September 2005
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    @ponny: hä? worauf soll sie ihn denn ansprechen?
     
    #15
    User 20976, 1 September 2005
  16. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Puh, ganz schön langer Text, Mosquito - aber es tut gut, dass ich jemand so ausführlich mit meinem Problem beschäftigt!
    Ich versuch dir mal zu antworten...


    1. Mein Sport - Früher war das Training für mich echt eine Priorität und das Training, seitdem ich arbeiten gehe, ist es für mich eher in den Hintergrund geraten. Ich sage ganz bewusst, dass zumindest in diesem Jahr der Sport bei mir an 2. Stelle steht.
    Das Mittwochstraining tut mir verdammt gut, ich kann abschalten nach meiner Frühschicht und mich ein bisschen abreagieren und sehe ein paar Freundinnen. Das Freitagstraining dagegen werd ich mir wahrscheinlich demnächst desöfteren schenken, vor allem weil ich sowieso nur alle 2 Wochen kann (nämlich dann, wenn ich am Wochenende auch noch arbeiten muss) und das wird mir dann schon wohl zuviel. Aber mal abwarten, muss erst noch getestet werden.
    Bei den Spielen überschneidet sich das natürlich oft mit der Arbeit bzw. ich müsste mich dahinhetzen wie ne Blöde und vor allem allein dahin fahren (abgesehen von den hohen Spritkosten würd ich allein niemals dorthin finden und ohnehin nicht rechtzeitig kommen). Wenn ich dann mal ein Wochenende nicht arbeiten muss, hätte ich das Wochenende auch ganz gerne für mich. Da werd ich dann wohl spontan entscheiden, wann ich spielen möchte oder wann ich sage, dass es mir zuviel wird.

    2. Mein Freund
    Ne, die Erntezeit dauert jetzt noch bis Ende September bzw. Mitte Oktober, immer jeweils mit kleinen Pausen dazwischen, wo's aber auch noch viel zu tun gibt. Aber damit muss ich mich ja abfinden! Im November macht er seine Abschlussprüfung, das heißt er fängt jetzt schon an zu lernen - wie oft ich ihn dann noch sehe ist abzuwarten.

    3. Mein Freundeskreis
    Hab eine feste Clique von 14 Leuten, mit denen ich früher fast jedes Wochenende was unternommen habe (also vorm Abi und Freund *g*) und diese Freunde sind mir auch alle verdammt wichtig.

    4. Mein FSJ
    Mir gefällts in der Einrichtung an sich supergut, die Leute sind supernett und die Arbeit mit den Behinderten macht mir viel Spaß. Bin ja in nem Wohnheim, wo hauptsächlich Heilerziehungspfleger arbeiten. Aber ich merke einfach, dass ich in dem Job unterfordert wäre. Solange ich morgens, bevor die Behinderten zur Arbeit gehen, mit den Behinderten frühtstücke, sie füttere oder wasche, ist alles in Ordnung. Dann beginnt jedoch meiner Meinung nach die "Leerlaufzeit", wo man auch mal ne Std. auf dem Balkon Pause macht oder mal ein paar T-Shirts bügelt etc. Einfach Sachen, wo ich viel zu schnell wieder ins Grübeln komme, wenn denn mal was ansteht (und bei mir steht ja immer was an) und diese Leerlaufzeit langweilt mich ziemlich. Bräuchte in dieser Zeit irgendne geistige Anforderung, die mich voll und ganz einspannt.



    Ja, das sind so die Dreh-und Angelpunkte in meinem Leben momentan. Heute abend war ich doch direkt nach der Arbeit bei der Freundin auf dem Geburtstag. Ich habe es auch nicht bereut. Mein Freund sagte mir gestern am Telefon, dass die Grasernte wohl heute noch weitergeht, deshalb hat er mir quasi die Entscheidung abgenommen, was ich mache bzw. ob ich vorher noch bei ihm vorbeifahre, aber tief in mir hab ich gemerkt, dass es besser wäre, direkt zu meiner Freundin zu fahren (ist bei mir im Volleyball und machen auch nohc relativ viel zusammen), weil ich dann die anderen aus meiner Clique noch 2 Stündchen sehe, was am Wochenende wohl auch nicht der Fall sein wird. Ich weiß nicht, was ich gemacht hätte, wenn mein Freund sich auf der Arbeit noch gemeldet hätte und gesagt hätte, ich könnte noch vorbei kommen - einerseits wollte ich zwar lieber zu dem Geburtstag, andererseits hätte ich auch ein schlechtes Gewissen, wenn ich ihm abgesagt hätte. Da kommt dann die Cinnamon raus, die alles unter einen Hut bringen will. Aber die Entscheidung wurd mir ja abgenommen und wenn wieder so eine Situation auftritt, werd ich wohl je nach Gefühlslage und Wichtigkeit entscheiden.


    Achso: Zu der Sache, dass die Freundinnen der Freunde meines Freundes mich auch mal mitnehmen wollen. Mein Freund hat nen Stammtisch alle 4 Wochen Freitags und dann machen halt die Freundinnen auch so eine Art Stammtisch, gehen in die Disco, Bowlen etc. Wäre dann halt ohne die Freunde.


    Naja, das Leben ist schon hart, aber ich werd auch lernen mit der neuen Situation umzugehen!
     
    #16
    Cinnamon, 1 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - should lucky letzter
Jaymo
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 September 2015
16 Antworten
rowan
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 August 2009
15 Antworten
soccerbaby92
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 August 2007
3 Antworten