Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich allein in Frankreich

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von vive_la_france, 5 Februar 2009.

  1. Ich bin seit zurzeit in Frankreich um meinen Zivi zu machen.
    Die Arbeit ("Leben" mit Behinderten, sprich sich um alles in ihrem Leben kümmern, von Medikamenten über Körperpflege, Freizeitgestaltung, Ernährung und Arbeit) gefällt mir an sich auch(sofern das auf die Zeit des Zivildienst beschränkt bleibt^^, ist nämlich ein echter 24/24 Job, 6 Tage die Woche arbeiten, von 7-10 Uhr abends und 6 Tage die Woche Nachtpermanenz)
    Aber ich lerne auch wirklich viel, sei es nur die Sprache, den Haushalt zu managen und der pädagogische Anteil.
    Was mich aber wirklich stört ist, ich bin alleine... Tagsüber ist es noch erträglich, ich finde da sowieso keinen Moment um darüber achzudenken aber abends wird mir einfach immer klar: was hast du heute eigentlic für DICH getan? Und abends weggehen ist schlichtweg ESSIG.
    Die Mitarbeiter in meinen Heim bzw auch die in den dazugehörigen anderen Heim in ca 3-6 km Entfernung sind totale GAMMLER. Irgendwie mal was unternehmen kommt ihnen gar nicht in den Sinn. Wenn sie frei haben oder auch abends wird geschlafen oder maximal ein Film geguckt oder ein Buch gelesen. Selbst die Kollegen/innen in meinem Alter!
    Um die Sache noch zu erschweren: Ich wohne mitten auf dem Land. Ich kann zwar mein Auto benutzen aber um in die nächste Stadt zu kommen brauch ich ne halbe Stunde.
    Die Leute die ich von Ausserhalb kenne(bei einem freien Tag pro Woche klar das es nicht viele sind) mag ich auch nicht jedesmal fragen, zumal die auch fast alle sehr weit weg wohnen oder aber mit ihrem Partner zusammen wohnen und eigentlich auch nicht so wirklich die Nachteulen sind.
    Sprich, jeden Abend gammel ich alleine rum und bin einfach nur noch traurig. Ich habs lange genug versucht die Andren zu motivieren, aber selbst wenn sie dann mal aus ihren Löchern kriechen dann hängt alles an mir so bestimmen und zu organisieren, sie selbst haben einfach kein Interesse irgendwas zu unternehmen!
    Man muss dazusagen ich habe mehrere echt coole Tage bei einem der Studenten den ich kenngelernt habe verbracht, aber ich will ihn auch nicht jedesmal fragen müssen, zumal er schon 3 std Autofahrt weg wohnt und ausserhalb meines freien Wochenendes (einmal im Monat, an dem er ja nicht zwangsweise Zeit hat und ich eigentlich auch lieber wirklich Reisen würde)..

    Ich bin zwar ziemlich schüchtern aber ich habe eigentlich immer genug Freunde gehabt um einfach JEDEN Abend was zu unternehmen, aber das war eben auch in der Schulzeit wo es nicht allzuschwer fällt Leute kennenzulernen. Ich hab wirklich mit jedem den hier irgendwie aufgetaucht ist Kontakt aufgenommen, dsa ging aus der Not heraus trotz Schüchterheit, aber für mehr als ein bisschen Quatschen reicht es bei niemandem hier. Wie gesagt, es fängt ja schon bei Kleinigkeiten an. Ich hab eigentlich abends am meisten Energie, bin ziemlich aktiv, auch wenn ich schon 14 std gearbeitet habe und hab Lust auszugehen. Alle Anderen sind ab 9-10 Uhr müde und trinken nen Tee und gehen ne halbe Stunde später ins Bett, selbst wenn sie NICHT gearbeitet haben -.-* Bei einem Alter von 19-23 Jahren finde ich das echt nicht normal!

    Das letzte Mal das ich abends weg war war vor 2 Monaten und auch nur im Kino und danach zurück. Zumindestens war ich schonmal wieder zuhause um ein bisschen nachzuholen was ich hier verpasse, es ist einfach unerträglich!
    Ich weiß auch nicht wie ich das bisher ausgehalten hab ausser Sport zu machen ohne Ende (alleine, versteht sich von selbst).
    und unendlich viele Mails nach Deutschland zu schicken^^

    Ich habe noch einige Monate hier durchzuhalten, also drückt mir die Daumen!
    Ich erwarte nicht unbedingt Antworten, ich musste auf einfach nur auskotzen, sonst wär ich geplatzt !
    Für die die es hier interessiert, vielen Dank fürs Lesen ;-)
     
    #1
    vive_la_france, 5 Februar 2009
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    556
    Single
    Ist es sonst außerhalb der Arbeit möglich irgendwelche Kontakte zu knüpfen? Du schreibst zwar das nicht viel Zeit ist - aber vielleicht bestünde die Möglichkeit am Training der örtlichen Fußballmannschaft, Blaskapelle, Schachklub, Kochgruppe etc. pp. teilzunehmen. Je nachdem wie es dir deine Zeit erlaubt bzw. was du gerne machst.:ratlos:
     
    #2
    brainforce, 5 Februar 2009
  3. Ich Kann helfen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    34
    31
    0
    Single
    bitte

    findest du es schlimm alleine wegzugehn? (ausgehn) gibts bei euch in der nähe keine disco etz.?
     
    #3
    Ich Kann helfen, 5 Februar 2009
  4. naja, ich hab in der Woche normalerweise 1-1,5 std frei pro Tag, die Zeiten sind aber leider nicht zwangsläufig fest, ist eben immer je nach Bedarf. Dementsprechend geht die Teilnahme an festen Terminen schonmal nicht. Abgesehen davon kann man mit ner Stunde oder eineinhalb Stunden nicht viel anfangen, das hab ich schon versucht. Ausserdem geht das eigentlich immer für laufen/einkaufen/oder aber wirklich ausruhen drauf.

    Allein weggehen stört mich. Wie gesagt ich bin schüchtern, sehr schüchtern! Ich kann mich zwar immer ganz gut überwinden, macht mir aber logischwerweise nicht unebedingt Spaß ;-)
    Ich habs einige Male versucht aber einfach prinzipiell nur Leute in grossen "Rudeln" angetroffen. Sprich: niemanden kennengelernt. Ausserdem behaupte ich wenn man mit seinen Freunden unterwegs ist ist man nicht unbedingt darauf aus irgendjemanden an einer Straßenecke oder in einer Bar/Disko anzutreffen.
    Falls du darauf anspielen wolltest wirklich sein Bierchen allein an der Bar zu schlürfen, das wär nicht mein Ding, dann könnt ich auch in meinem zimmerchen bleiben ;-)
     
    #4
    vive_la_france, 5 Februar 2009
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    556
    Single
    verständlich... allerdings kann ich ein auch verstehen das deine Kollegen bei dieser doch sehr gering bemessenen Freizeit vielleicht mal froh sind einfach nur ihre Ruhe in den eigenen vier Wänden zu genießen.:zwinker:

    Du hingegen scheinst ein "Energiebündel" das ständig auf Achse sein muss - glaube kaum das du in dieser Beziehung noch mit deinen Kollegen "warm" wirst.:ratlos: :geknickt:

    Zwangsläufig musst du dir andere Kontakte suchen wenn du "was erleben/unternehmen" möchtest. Dies scheint allerdings aufgrund der knappen Zeit ein Ding der Unmöglichkeit - eine Quadratur des Kreises...:ratlos:

    Tja was kannst du machen - dich entweder mit der Situation abfinden oder deine Schüchternheit überwinden und doch versuchen auf irgend eine Art und Weise Kontakte zu knüpfen.
    Wenn du meinst das dies nicht möglich ist bleibt dir eben nur dich mit der Situation abzufinden...:ratlos:
     
    #5
    brainforce, 5 Februar 2009
  6. Ich Kann helfen
    Sorgt für Gesprächsstoff
    34
    31
    0
    Single
    ja sehe auch keine andere möglickeit
     
    #6
    Ich Kann helfen, 5 Februar 2009
  7. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie wärs mit weniger arbeiten? :what:
    Wie viel Wochenstunden stehen denn im Vertrag und auf wie viele kommst du wirklich?
     
    #7
    xikitito, 5 Februar 2009
  8. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.684
    348
    3.376
    Verheiratet
    In Frankreich gehen die Uhren anders.

    Alles fängt immer ein bisschen später an, hört ein bisschen früher auf, und die Zeit die man hat nutzt man am Liebsten zum Essen, trinken, und zum gemütlichen Beisammensein.

    Wo in Frankreich bist du denn? Mein Freund ist Franzose und lebt in Toulouse. Klar, das ist eine Studentenstadt, da ist es auch wieder ein bisschen anders - aber grade wenn du eher im Norden auf dem Dorf bist, gibts dort häufig einfach nicht den "Drive" ständig was zu unternehmen.

    Wie wärs denn, wenn du mal einen Deutsch-Französischen Abend veranstalten würdest? Lade doch deine Kollegen ein zum Essen, jeder bringt was mit, das macht man in F sowie in D oft :zwinker: Dann habt ihr vielleicht eine Chance euch besser kennenzulernen und du sitzt abends nicht alleine rum. Es muss ja nicht immer gleich Party sein, oder?
     
    #8
    User 39498, 5 Februar 2009
  9. flubbi
    flubbi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Single
    Hi vive!

    Nur mal vorweg - bist du in einer "Arche"? (Oh, jetzt hätte ich fast auf französisch weiter geschrieben. :zwinker: ) Nur daher kenn ich solche Arbeitszeiten... Ich war letztes Jahr (07/08) in Belgien und hab in einem Kinderheim gearbeitet. Deshalb kommt mir manches an deiner Situation hochgradig bekannt vor...

    Also erstens: hey, super, dass dir die Arbeit prinzipiell schon mal gut gefällt! Die macht ja nun den größten Teil deines momentanen Lebens aus.
    Ums mal pragmatisch anzugehen...:

    Das ist natürlich schade. Gerade, weil es in vielen von uns gar nicht so fest verankert ist, mal darauf zu achten, wie es uns selbst geht... Aber vielleicht kannst du dir ein bisschen damit helfen, indem du dir überlegst, einfach diese (begrenzte!) Periode lang dein Leben mal ganz bewusst in den sozialen Dienst zu stellen, wie du es ja sowieso schon tust. Sobald sich für dich eine Gelegenheit ergibt, mal was richtig Gutes für dich zu tun, nutz sie natürlich! Umso besser! :smile: Wenn du allerdings das Gefühl hast, dass du im Endeffekt zu kurz kommst, muss natürlich was getan werden. Siehe hoffentlich weiter unten.

    Das klingt hervorragend! - Warum tust du's nicht?
    Ich weiß, ist leichter gesagt als getan und ich tu mich mit so was auch schwer. Aber alleine loszureisen ist ja vielleicht immer noch besser, als alleine zu Hause zu bleiben. :smile: Außerdem hat es den Vorteil, dass du ganz allein entscheiden kannst, wohin du reisen und was du machen möchtest, und vermutlich sogar offener für neue Bekanntschaften bist. Wer weiß, vielleicht triffst du auf irgendeinem Trip mal jemanden, mit dem du dann noch einige Male so ein Wochenende verbringen kannst?
    Wo in Frankreich wohnst du? Mit einem Auto bist du ja auf jeden Fall schon mal seeehr viel flexibler als wenn du auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen wärst. Guck doch mal, ob irgendwas im erreichbaren Umkreis dich interessieren könnte, um ein Wochenende (oder einen einzelnen freien Tag) lang hinzufahren. Und dann: Tritt in den eigenen Hintern und auf! Danach wirst du zumindest was mit deiner Zeit angestellt haben und wissen, ob das was für dich ist.

    Ja, ich hatte das Problem in Belgien auch. Ich hatte zwar viel mehr Freizeit, wusste aber nicht viel mehr damit anzufangen. Was ich hätte machen können, egal; was ich getan habe: Briefe schreiben! Es müssten über 100 Stück während des Jahres gewesen sein - und genau so viele habe ich zurück bekommen! :smile: Klar, irgendwann wurde mir das auch langweilig. :ratlos: Aber ich fands deutlich besser als Mails. Verbraucht mehr Zeit, sieht schöner aus, man freut sich (na, ich freu mich) viel mehr, wenn man einen Brief als Antwort geschickt bekommt, als einfach eine schnell geschriebene Mail.

    Was sonst? ... Für mich hab ich hier zu Hause gerade meine Leseleidenschaft wieder entdeckt. Wenn du gerne liest, guck dich mal nach einer Bibliothek um. Hilft auch super für die Sprache! :grin:

    Wohnst du irgendwo am Meer oder im weiten Flachland? Drachen fliegen? Unschlagbar!

    Hast du immer an unterschiedlichen Tagen in der Woche frei oder ist es immer derselbe? Wenn letzteres: Super! Für den Tag kannst du dir vielleicht noch einen Verein (Sport, Tanzen, Musik, Schach.. wie von brain erwähnt) suchen. Was ist in der halbstündig entfernten Stadt los? Wie weit ab vom Schuss bist du? Fällt dir irgendein anderes Hobby ein, das du gerne mal ausprobieren würdest? Jonglieren? Stricken? (Nur ein Scherz :tongue: )

    Bist du eigentlich mit einer Organisation da? Gibt es noch andere deutsche oder nicht deutsche Zivis, Freiwillige oder Ähnliches? Wenn ja, wie weit sind die entfernt? -> In Belgien waren meine Mitfreiwilligen mein hauptsächliches soziales Netzwerk.

    Ich hab grad das Gefühl, dass ich eigentlich noch ein paar ergiebigere Sachen schreiben wollte. Wenn ja, hab ichs vergessen. Muss also reichen! :glueckli_alt: Wenn du Lust hast, irgendwas zu erzählen oder über bestimmtes zu quatschen, meld dich gerne, ich bin entsprechend Belgien-Frankreich-gepolt. :smile: Ach, und: wenn dir sonst die Briefpartner fehlen, wär ich glatt bei einem Postwechsel dabei. :grin:

    Viele Grüße und viel Glück! Genieß die Zeit, denn man merkt erst später, wie gut sie war (kein Spruch, sondern aktuelle Eigenerfahrung :smile: ). Kopf hoch!

    flubbi :winkwink:
     
    #9
    flubbi, 5 Februar 2009
  10. Also ich merk wie schön die Zeit ist wenn ich frei habe und wirklich was unternehme, aber im Moment...^^
    Außerdem geht sowieso alle Freizeit nur noch für Studiumsplanung/entscheidung drauf.
    Hab aber bald wieder n freies Wochenende, also mal schauen!

    Wie gesagt, alle Mitfreiwillige hier sind einfach nur verpennt und sind sehr unternehmensunwillig und ich hab keine Geduld und vor allem keine Lust mehr immer den Motor zu spielen und sie dazu zu überreden etwas zu unternehmen(selbst wenn man im Haus bleibt und nur was zu essen macht ist es schon sehr sehr schwierig...).

    ABER ich hab meinen Resturlaub beantragt, das heißt ich bin hier schon in nur wenig mehr als 3 Monaten weg :smile:
    Die werd ich damit verbringen zu lesen und mein Französisch zu verbessern.

    Der nächste Zivi den ich kenne ist ca 4 Autostunden weg, aber ich denke das nächste freie Wochenende werde ich den mal wiedersehen...
     
    #10
    vive_la_france, 22 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - allein Frankreich
limbua
Kummerkasten Forum
6 Dezember 2016 um 08:26
24 Antworten
Pitry
Kummerkasten Forum
27 September 2016
6 Antworten
timboy
Kummerkasten Forum
1 November 2010
32 Antworten