Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich als ewiges Lustobjekt.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ~Vienna~, 12 März 2006.

  1. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Hallo :frown:

    Langsam glaube ich echt, ich bin als Person niemandem was wert. Zumindest keinem Mann.

    Vor 2,5 Monaten haben mein Exfreund und ich uns getrennt und er redet kein Wort mehr mit mir, weil ich angeblich der schlechteste Mensch der Welt für ihn bin und seine Liebe nicht wert war, weil ich es angeblich mit jedem treiben würde (dabei war er der zweite Mann in meinem leben). Er hat mich in den 5 Monaten nie richtig kennenlernen wollen offensichtlich. Nur weil ich gut aussah, hieß das für ihn, dass ich jeden schon im Bett hatte :kopfschue .

    Seitdem habe ich viele Männer kennengelernt. Welche in der Disco, welche in der Schule, welche im Internet. Und niemand von denen scheint sich wirklich für meinen Charakter zu interessieren :cry: Oder nur in Verbindung mit dem Körperlichen.
    Niemand möchte sich die Mühe machen, mich erst mal als Persönlichkeit kennen zu lernen. Nein, alle wollen nur das Eine.

    Gerade heute hatte ich das dritte Date mit einem, dem ich schon öfters gesagt habe, dass ich über meinen Ex noch nicht hinweg bin und ich überhaupt nichts versprechen kann. Aber er hat immer auf ein Treffen gedrängt. Und nun hat er mir auf einmal vorgeworfen, dass von meiner Seite aus nichts käme und ich jedem Annäherungsversuch ausweichen würde.
    Was soll das? Ich habs doch gleich gesagt?!

    Dann gibt es da noch so ein paar Männer, bei denen ich den Eindruck habe, sie würden sich nicht wirklich für mich interessieren.
    Sogar mein 16 jähriger Arbeitskollege im Supermarkt hat angefangen, mir SMS zu schicken und nach irgendwelchen Sex-Sachen zu fragen, obwohl er noch Jungfrau ist :eek: Worauf ich natürlich nicht antwortete.
    Im Internet tut das sowieso jeder, sobald ich ihm ein Foto geschickt habe.

    Ich weiß einfach nicht, was ich falsch mache. Ich bin niemand, der mit jedem ins Bett geht und so verhalte ich mich auch nicht. Daran kann es also nicht liegen.
    Ich hab schon ein paar Männer gefragt und alle meinten, dass es daran liegen würde, dass ich so gut aussehen würde und dass die Männer dann nur noch an das Eine denken könnten und dass ich dadrauf ja eigentlich stolz sein sollte. Natürlich bin ich froh, dass mir so viele hinterher schauen, aber das hat mich bis jetzt doch auch noch nie glücklich gemacht. Und dann immer diese blöden Fragen: "Wie kann denn ein so hübsches Mädchen wie du solo sein?" Da könnt ich schreien.

    Ich frage mich echt, was ich tun soll?! Es gibt so wenige Männer, die meinen Charakter kennengelernt haben, weil die meisten gleich abspringen, sobald ich mich nicht willig und billig mit ihnen in die nächste Ecke schmeiße.

    Ich fühl mich so wertlos, weil man mich scheinbar meistens nur als Lustobjekt sieht :cry:

    Man erwartet viel zu viel von mir. Das setzt mich so unter Druck.

    Weiß jemand einen Rat? Ich will doch auch nur wieder einmal richtig geliebt werden. :kopfschue



    Wahrscheinlich kommen jetzt wieder Sprüche à la "Du bist ja so eingebildet". Die kann man sich aber bitte sparen.
     
    #1
    ~Vienna~, 12 März 2006
  2. Jamiro
    Verbringt hier viel Zeit
    575
    103
    0
    nicht angegeben
    Du bist ja so eingebildet.


    Neee. Mal im Ernst: Ich glaub, du bist dieser Typ Mensch, der es zwar gern hat schön zu sein (wer hat das nicht) und auch gern einen schönen Partner an der Seite hat, aber dadurch automatisch eher an die (schönen) Männer gerät, die selbstbewusst genug sind, ihre Hemmungen fallen zu lassen, um dich zu erobern. Das heißt, die "netten" Kerle, die möglicherweise auch an deinem Charakter interessiert wären, wirst du wohl nicht kennen lernen. Die traun sich nicht, dich anzusprechen. "Die hat sowieso einen und wenn nicht, hab ich NULL Chance bei ihr!" Und wenn du ehrlich bist, könntest du mit so einem "langweiligen" Typ wohl nix anfangen. Du bist wahrscheinlich tatsächlich zu eingebildet, selbst mal jemanden anzusprechen, oder? Und ich sag dir jetzt auch ganz ehrlich: Wenn dir so viel daran liegt, dass du jemanden findest, der nicht nur aufs Äußere schaut, dann mach dich mal nicht schön. Zieh mal "hässliche" Klamotten an, Frisur mal nicht gestylet und Schminke weglassen, wo anders hingehen (nicht Disco) und dann selbst mal Typen ansprechen. Verstehst du, es kommt auch sehr viel auf die Ausstrahlung an. Vielleicht wirkst du ja auch einfach so, dass du leicht zu haben bist oder du zeigst, dass du selbst sehr auf Äußerlichkeiten fixiert bist. Inzwischen müsstes du ja schon ne Nase dafür haben, wer nur das eine will. Die lässt du dann einfach abblitzen. Wenn du dich immer wieder darauf einlässt, na, dann wird sich so bald nix ändern. Vielleicht hast du ja Glück und findest IRGENDWANN mal den Traumtypen. Aber ob das Glück, Schicksal oder was auch immer is, weiß eh keiner, kannst wahrscheinlich eh nix machen.

    Viel Glück noch.
     
    #2
    Jamiro, 12 März 2006
  3. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich bin nicht eingebildet, sondern schüchtern (was mir natürlich wegen meines Aussehens auch wieder keiner glaubt, denn wie kann eine wie ich schüchtern sein, blabla). Ich hab genauso viel Schiss, ne Abfuhr von meinem Zielobjekt zu bekommen, wie andere vielleicht Angst haben, eine von mir zu bekommen. Denn ich bin auch nicht Miss Universum und eher ein sehr introvertierter Mensch.

    Wie zeigt man denn, dass man nur aufs Äußere fixiert ist?! Natürlich muss ein Mann einem gewissen Bild entsprechen, ich hab schon ein paar Ansprüche, aber es ist wie bei jedem anderen Mädchen auch: Es muss einfach klick machen. Und das macht es nunmal bei keinem. Und leicht zu haben wirke ich auch nicht, denn mich "hatten" ja erst zwei und bei dem einen bereue ich es zutiefst.
    Ich zieh mich alles andere als tussig oder aufreizend an, nicht mal für die Disco. Mehr als Jeans, Shirt und Sneakers war es nie.

    Wie aufbauend.


    Und mich extra hässlich machen, will ich nicht. Was soll das bringen? Mein Aussehen gehört zu mir und ich will, dass sich jemand zu gleichen Teilen für mein Äußeres, wie auch für meinen Charakter interessiert. Ist denn das zu viel verlangt :kopfschue
     
    #3
    ~Vienna~, 12 März 2006
  4. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Offenbar bist du bisher ein Opfer von Vorurteilen. Naja, ich weiß nich.. wenn du von deinem Arbeitskollegen weißt dass er jungfrau ist, und ihm deine handynummer gibst kannst du ja so introvertiert nicht sein.
    Möglicherweise halten die dich Männer auch einfach von deinem Verhalten her für eine die man leicht haben kann... ? :ratlos:
    Am Aussehen allein liegt es jedanfalls nicht, schließlich gibt es ne Menge Frauen, die super aussehen und trotzdem nicht als schlampe abgestempelt werden. Irgendwas an dir, also etwas charakterliches, muss dieses leichte-mädchen image ausstrahlen.. :ratlos:

    Naja, dein charakter sollte wenigstens dir wichtiger sein als dein Aussehen, sonst kannst du nicht erwarten, dass es den anderen wichtiger ist... :schuechte
     
    #4
    kamikazeritter, 12 März 2006
  5. EisbärMensch
    0
    Das Problem liegt daran dass du selbst auf Äußerlichkeiten fixiert bist. Und wie die frauen das oft in "Frauen-sind-aufs-Geld-aus-Threads" sagen: Bist du selbst oberflächlich, wirst du auch nur solche Menschen kennenlernen!
     
    #5
    EisbärMensch, 12 März 2006
  6. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Damals (vor mehr als einem Jahr) war er noch ganz anders. Und wir haben uns auf der Arbeit sehr gut verstanden, es war lustig und ich hab ihm meine Nummer auch aus praktischen Gründen gegeben. Z.B. dass wir uns mal aushelfen, wenn der eine nicht kann, oder so. Außerdem fand ichs ganz witzig, zu sehen, was ein 15 jähriger so macht. Wieso hat das was mit Introvertiertheit zu tun?:hmm:

    Langsam glaube ich es irgendwie auch. Meine Freundin meinte mal, ich würde oft auf naives Mädchen machen und mit den Wimpern klimpern, wenn Männer dabei sind. Das stimmte sogar. Aber gerade in letzter Zeit habe ich das echt abgelegt, weil ich auch gerade durch meinen schlimmen Exfreund noch einiges gelernt hab. Ich hab schon viel verändert an mir und verhalte mich jetzt ganz normal (zumindest so, wie ich es beurteilen kann). Kein Wimpernklimpern mehr, kein naives Lächeln, keine Andeutungen auf mehr. Weil ich mich eben so geben möchte, wie ich immer bin und ich nicht gemocht werden will, weil ich mich verstelle oder so.
    Und als Schlampe werde ich auch nicht abgestempelt, wieso auch??

    Ja...klingt irgendwie plausibel. Ist er ja auch. Aber ich erwarte von Männern doch nur das, was ich selbst auch mache. Selbst wenn Mr. Universum vor mir stünde, würde ich ihn erstmal richtig kennenlernen und dann irgendwann auch vielleicht mehr von ihm wollen. Aber die Männer verdrehen die Sache irgendwie. Wieso?
     
    #6
    ~Vienna~, 12 März 2006
  7. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    naja, viele pupertierende sind unsicher und tasten sich langsam voran, irgendwann schlägts dann um.. wie auch immer.. wieso redet ihr über jungfräulichkeit? Sollte in dem Alter eigentlich keine Ausnahme sein... :ratlos:
    Naja, und nebenbei ist das Leben eines 15jährigen sooooo interessant auch nicht :grin:

    Naja, also ein Schlampenimage resutliert oft nicht aus Tatsachen, sondern aus Eindrücken. wer sich wie eine verhält wird auch als eine angesehen, auch wenn mans objektiv nicht ist...
    Aber damit will ich nicht sagen dass du ne Schlampe bist, war nur so gesagt.
    Wenn man vor Männern mnit den Wimpern klackert um zu bekommen was man will (was auch immer) erweckt das wohl im Unterbewusstsein den Windruck, als würdest du auch "mehr" tun um zu bekommen was du willst (job, mehr gehalt, was weiß ich.. )
    Aber die Zeiten sind ja vorbei... Allerdings muss sich ein neues Image erst in den Köpfen der Leute festsetzen, bis es akzeptiert wird, bis du damit aufgehört hast, hast du dir eben schon dieses Image aufgebaut... das dauert ne Weile bis das widerlegt ist.


    Also alle Männer verdrehen die Sache ohnehin nicht - ok, vielleicht alle Männer in der Pupertät :tongue: ... wie auch immer. Schüchternheit vermittelt natürlich immer eine gewisse Unsicherheit, von der auf Seiten einiger Männer auf fehlendes Selbstbewusstsein geschlossen wird, was widerrum zur Folge hat, dass sie sich als leicht zu haben anschauen.
    Übrigens löblich von dir erst den Charakter eines Menschen kennenlernen zu wollen, bevor du ihn beurteilst, allerdings bin ich mir nicht sicher wie weit du den charakter vor das aussehen stellen kannst.. ich mekrs bei mir, ich find meine Grenze darin auch schon, wenn ich jmd. als hässlich empfinde... :ratlos:
     
    #7
    kamikazeritter, 12 März 2006
  8. EisbärMensch
    0
    ist doch einfach:

    so läuft das in den köpfen der männer ab:


    Nett, nicht so gut aussehend: "Hmm schade die gibt sich nur mit superhübschen ab. Sie muss ziemlich ooberflächlichsein. Ungeachtet dessen dass sie mich sowie vom äußeren her sofort abblitzen würde, habe ich keine lust auf ein materielles flittchen"


    Gutaussehend, mit gutem Charakter: "Also könnte ich zwar schon haben, aber so wie sie sich verhält muss das nicht unbedingt sein. Die will mich nur wegen meinem Körper, um was weiss ich...bei aneren anzugeben oder so. Keine lust auf ein mädchen was oberflächlich die leute bewertet und sich nur mit den besseren abgibt"


    Gutaussehend, dreist und aufn schnellen fick aus: "Hey da sitzt eine die hammer aussieht, und scheinbar scheint sie nicht auf den charakter zu gucken sondern achtet nur auf oberflächlichkeiten. Hmm hey ich passe genau in ihr beute schema, ich bin geil und ich weiss dass sie, oberflächlich wie sie ist, genau solche typen sucht. Vielleicht kann ich das ja ausnutzen und sie mal flachlegen, charakter interessiert mich nciht...mehr als ne nummer ist ohnehin nicht drin"
     
    #8
    EisbärMensch, 12 März 2006
  9. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Naja, aber die Leute kannten mich ja vorher in meiner Wimpern-Naivität noch gar nicht. Ist ja nicht so, dass sich alle untereinander kennen. Zum Glück. Also können die ja auch keinen verfälschten Eindruck haben...

    Naja, mir ist das Äußere schon wichtig, aber wie ich erst kürzlich merkte, ist das nicht alles. Bei mir zählt beides zu gleichen Teilen. Es ist doch normal, dass da eine gewisse körperliche Anziehung sein muss, um sich überhaupt verlieben zu können. Oder nicht?
    Das hat für mich mit Oberflächlichkeit dann nichts zu tun.
    Aber ich sehe es halt anders, als die meisten Männer: Wenn jemand gut aussieht, interessiert mich trotzdem noch sein Charakter und überhaupt seine ganze Persönlichkeit.

    Wie kommt man eigentlich drauf, dass alle Gutaussehenden oberflächlich sind? Das ist voll das Klischee, finde ich. Obwohl es ja oft auch stimmt leider :kopfschue
     
    #9
    ~Vienna~, 12 März 2006
  10. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Jetzt habe ich aber laut lachen müssen :grin:
    Die Antwort ist einfach: Weil sich viele attraktive Menschen keine Mühe geben (müssen), da sie ja genug Auswahl haben ... der nächste bitte :zwinker:


    Anziehungskraft ist eine Mischung aus Attraktivität, Charakter und Verhalten.
    Attraktivität sieht man gleich, für das andere braucht man Zeit, um es kennen zu lernen.

    Zeit geben und Zeit nehmen. Das dürfte dir helfen.:zwinker:
     
    #10
    waschbär2, 12 März 2006
  11. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Vermutlich machst du auf andere einfach einen anderen Eindruck als du von dir hast... kannst ja mal vorm SPiegel üben (das ist kein Witz)

    naja, normal isses eigentlich nicht... man verliebt sich schließlich nicht in das aussehen, dass ist dan eher ein "süß-finden", sondern in den Charakter. Äußerlich verändern sich Menschen auf jeden Fall mit der Zeit, oder was passiert, wenn der Mann in den du dich verliebst, plötzlich gesichtsgelähmt ist? Verlässt du ihn dann? Auch wenn sein charakter gleichgeblieben ist?

    Ich denk nicht, dass man sich in etwas Äußerliches verlieben kann - das ist Zugabe, aber nicht Bestandteil des "Bumms", wär irgendwie sinnwidrig wenns so wär :ratlos:

    Hab ich ja nie behauptet, aber wenn dir das aussehen so wichtig ist wie der charakter, dann schränkst du dich in deiner Auswahl ganz schön stark ein.
     
    #11
    kamikazeritter, 12 März 2006
  12. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ähm, und deswegen spielen wahre Gefühle keine Rolle mehr??



    Um überhaupt jemanden kennenlernen zu wollen, zählt der erste Eindruck (also das Optische) sehr wohl und du kannst mir nicht sagen, dass es bei dir anders ist. Ich habe auch nie gesagt, dass ich mich in das Aussehen verliebe, deswegen will ich ja den Charakter kennenlernen. Verlieben tu ich mich sowieso nie, schon seit Ewigkeiten nicht mehr. Nicht mal in meinen Exfreund, der wirklich einer der schönsten Männer ist, die ich je gesehen habe, war ich nicht wirklich verliebt, weil nämlich sein Charakter absolut schlecht war. Also ist die These, ich sei oberflächlich und ins Aussehen verliebt, zu verwerfen.
    Natürlich verändern sich Leute und Unfälle können passieren. Aber wenn ich einmal jemanden wirklich liebe (wohin es ein langer Weg ist), verlasse ich ihn doch nicht, weil er anders aussieht. Wieso stellst du so eine blöde Frage, auf die man gar nicht wirklich antworten kann? Was würdest du denn tun, wenn deine Freundin blötzlich völlig entstellt wäre oder ein Pflegefall?
     
    #12
    ~Vienna~, 12 März 2006
  13. User 30029
    User 30029 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    762
    103
    11
    nicht angegeben
    Hm, also es ist immer schwierig, das in Worte zu fassen. Aber sagen wir mal so, es gibt eine gewisse Grenze was das Äußerliche angeht. Irgendwo ist es tatsächlich so, dass ich trotz guten Charakters mit demjenigen keine Beziehung eingehen könnte.
    Ich würde aber einfach mal behaupten, dass diese Grenze bei mir relativ tief liegt. Wenn ich jemanden kennenlerne, dann achte ich auf seine Art, wie er sich gibt, wie er sich ausdrückt, wie er sich anderen gegenüber verhält. Und daraus ergibt sich für mich dann, ob ich denjenigen süß finde oder nicht. Das Aussehen steht da tatsächlich ziemlich weit hinten bei mir auch wenn es sich unglaubwürdig anhört :zwinker_alt:

    Vielleicht schaltest du bei Durchnschnittstypen automatisch schon um und verlierst dadurch die Möglichkeit, sie näher kennen zu lernen und dich so in sie zu verlieben?
     
    #13
    User 30029, 12 März 2006
  14. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Natürlich.
    Fragst sich immer nur, was man möchte.

    Genauso, wie du Wert auf das Äußere legst, machen es deine potentiellen Partner auch.
    Es ist nicht "schlimm", sexy und begehrenswert zu sein.
    Das ist sogar ein riesen Vorteil.
    Aber wie alles, hat das auch Nachteile. Es begehren dich dann auch nicht nur die Männer, von denen du dir wünscht, dass sie dich begehren, sondern auch andere ....

    Jede Münze hat zwei Seiten.
     
    #14
    waschbär2, 12 März 2006
  15. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Also das ist ja Quatsch. das stimmt so nicht. Also ich kenne genug attraktive oder ansprechende Menschen, zu denen ich mich und meinen Freund jetzt auch einfach zählen würde, die weder oberflächlig sind noch ein Arschloch-Verhalten an den Tag legen.

    Ich hab einfach den Eindruck, dass du an die falschen Leute gerätst. Viele Männer trauen sich gar nicht, sehr hübsche Frauen anzusprechen - unabhängig von ihrem Aussehen, die müssen nicht zwangsläufig häßlich sein. Und da du auch schüchtern bist, hast du eher mit den selbstbewussten und von sich überzeugten Leuten zu tun. Die selbstbewussten und von sich überzeguten Leute sind oft diese oberflächlich fixierten, das ist oftmals leider so.

    Vielleicht solltest du dich von den Typen nicht immer bitten lassen, sondern über deinen Schatten springen und dir eine andere Zielgruppe suchen. Vielleicht hängt das damit zusammen.
     
    #15
    SexySellerie, 12 März 2006
  16. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Wieder so ne blöde Frage.... - und bevor du fragst, ich könnts leider nicht, glaub ich auf jeden fall


    Ja natürlich spielt das AUssehen beim kennenlernen die entscheidende ROlle, hab ich ja nie bestritten, allerdings mehr bringt gutes Aussehen nicht.... man verliebt sich definitiv nicht ins AUssehen, darin sind wir uns ja jetzt einig :smile:
    Von dem Standpunkt aus gesehen, könnte dich also jmd ansprechen, der absolut "hässlich" ist, und du könntest dich in ihn verlieben wenn er den besten charakter der welt hätte?

    Dann frag ich mich einfach warum du mit ihm zusammen warst....? :schuechte
    AUßerdem hab ich doch nie gesagt du seist oberflächlich!!!

    Das war nur ein erweitertes Beispiel dafür, dass Aussehen für das verlieben keine ROlle spielen kann. Entweder man ist in der Hinsicht nämlich konsequent oberflächlich, und verlässt ihn, oder man entscheidet schon beim "verlieben" nicht nach dem Aussehen... :kopfschue

    Off-Topic:
    Und denk jetzt bitte wieder nicht, ich behaupte du seist oberflächlich....!!
     
    #16
    kamikazeritter, 12 März 2006
  17. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Aber wo lernt man denn "normale" Männer mit ernsten Absichten kennen? In der Schule nicht, da sind alle zu jung. In der Disco auch nicht (obwohl ich da meinen ehemaligen besten Freund und meinen Ex kennengelernt habe) und im Internet erst recht nicht (obwohl ich da meine große Liebe gefunden habe :engel: ). Ich bin in keinem Sportverein oder so und will auch in keinen gehen.
    Soll ich jetzt warten, bis ich im Herbst studieren gehe? Lernt man auf der Uni nette Männer kennen?

    Ich gerate irgendwie wirklich an die falschen...Wenn ich jemanden sehe, der mir gefällt, weiß ich aber ja nicht, ob der zu meiner Zielgruppe gehört...Man sieht Oberflächlichkeit ja keinem Menschen wirklich an...
     
    #17
    ~Vienna~, 12 März 2006
  18. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    Man muss sein Leben ja nicht darauf ausrichten nen Mann kennen zu lernen... schließlich gibts wichtigeres im Leben :smile:
    Und ja auf der Uni kann man nette Leute kennenlernen :herz:
    Aber das ist natürlich keine Garantie, obwohl dir pupertäres gehabe auf der uni wohl weniger unterkommen wird, als in der Disco - Dafür wirst du widerrum mehr eingebildeten Leuten begegnen.. jaja, alles hat so seine guten und schlechten Seiten... :tongue:
     
    #18
    kamikazeritter, 12 März 2006
  19. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Nein, könnt ich nicht. Womit wir wieder bei der Wertverteilung von Aussehen und Charakter wären :rolleyes:
    Nur warum man sich schämen muss, wenn man nicht nur auf die inneren Werte schaut, versteh ich nicht. Ich kann es zudem überhaupt nicht beeinflussen, ob ich jemanden nun atracktiv finde, oder nicht. Wär ja schön, wenns so wäre, aber leider bin ich, wie alle anderen auch (weswegen ich diesen Inneren-Werte-Spruch auch total lächerlich finde), nicht dazu in der Lage, zu steuern, wen ich interessant finde und wen nicht. Darum sollte man auch niemandem vorwerfen, oberflächlich zu sein.

    Ja, das ist dann wieder ein anderes Thema. Jedenfalls war sein Aussehen nicht der ausschlaggebende Grund dafür.

    Das Aussehen ist das Sprungbrett zum Verlieben, bzw. ein Tail davon. Wenn erstmal die Gefühle und die Liebe da sind, dann verliert das Aussehen wieder an Bedeutung. Dann liebt man irgendwann den Menschen. Aber am Anfang geht das definitiv nicht.


    Off-Topic:
    Ok :zwinker:
     
    #19
    ~Vienna~, 12 März 2006
  20. kamikazeritter
    Benutzer gesperrt
    803
    0
    0
    nicht angegeben
    ALso ich würde diese eigenschaft von mir, vom schlechten aussehen "abgeschreckt" zu sein, schon zu meinen schlechten zählen... :ratlos:
    Ob man sich dafür schämt ist eine sache, ob man versucht das zu ändern eine andere... :schuechte
    Es ist einfach eine Sache der einstellung zum Sinn des Lebens und zur Menschlichkeit.
    Und dass alle Menschen so sind stimmt nicht, schließlich würden die (natürlich subjektiv) hässlichen Menschen nie einen Partner finden :eek:
    Allerdings macht ein gutes aussehen ja nicht gleich automatisch interessant - wie gesagt aussehen ist mehr oder weniger, wobei eher mehr als weniger, glückssache.


    Ach naja, das AUssehen zu bewerten ist wohl eher ein Zwang der Gesellschaft als ein Sprungbrett zum verlieben, sicherlich liegt in dem Moment jmd kennen zu lernen eine gewissen kausale Bedeutung für die Beziehung, allerdings besteht die auch in der Entscheidung ob man an dem Tag aus dem Haus geht um jmd. kennenzulernen...

    Naja und ich sag immernochj, dass man sich nicht ins Aussehen verliebe kann, sofern man ein gewisses Verständnis für das Leben empfindet...
     
    #20
    kamikazeritter, 12 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ewiges Lustobjekt
JonathanJ
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Februar 2016
5 Antworten
jackbauer123
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 November 2015
43 Antworten
Lorne Malvo
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 März 2015
23 Antworten
Test