Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich bekomme ihn nicht aus meinem herz...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Kirsche0815, 26 November 2008.

  1. Kirsche0815
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    hmmm, ich weiß nicht wo ich anfangen soll und ich schreibe auch zum aller ersten mal in so ein forum, aber ich habe mir gedacht es sei vlt mal ganz gut eine ganz neutrale meinung zu meinem "problem" zu hören. ich fang am besten einfach mal von vorne an.

    vor ziemlich genau 4 Jahren lernte ich über eine Kontaktanzeige meinen exfreund kennen. er war nach unserem ersten treffen sofort verliebt in mich, bei mir dauerte es jedoch etwas länger! oder besser gesagt wollte ich es mir einfach nicht eingestehen! als ich dann aber feststellte das sich meine gedanken nur noch um ihn drehten und ich eigtl auch nur von ihm redete und so war es mir klar! zum beginn unseres kennenlernens hatten wir eigtl sowas wie eine affäre oder eine sexbeziehung! für ihn war es immer mehr und so sind wir dann nach meiner erkenntnis das ich auch in ihn verliebt bin, sofort "offiziel" zusammen gekommen. es war alles einfach soooo toll. Er hat mich auf händen getragen. ein halbes jahr später bin ich zu ihm gezogen da uns knapp 200 km voneinander trennten. es war einfach alles wundervoll. bis es mir etwas zuviel war und ich ihm sagte das ich abstand brauchte. diesen abstand gab er mir, er schränkte alles etwas ein und rückte mir nicht mehr so extrem auf die "pelle"! doch da stellte ich fest das es nicht das war was ich wollte. ich vermisste genau das. dieses ständige anfassen und und und.....naja um langsam mal zum thema zu kommen....wir waren drei jahre zusammen. es war mit sicherheit niht immer einfach. er war sehr aggresiv, nicht mir gegenüber, aber er ließ seine wut immer wieder an unseren möbelstücken und so aus. das schlimme ist aber wohl das ich ihn immer sehr verstanden habe, da ich selber lange zeit autoagressiv war und es bei ihm fast das gleiche war, nur das er sich nicht direkt selbst verletzt hatte sondern sich verletzte durch das zerschlagen von möbeln und anderen gegenständen.
    naja auf jeden fall kam dann dieser besagte mment an dem von heute auf morgen alles anders wurde! er sprach nicht mehr mit mir, schrie mich nur noch an und ging mir sehr aus dem weg. ich wusste das irgendwas nicht stimmt. und auf einmal kam er zu mir und sagte dass er ein paar tage zu einem freund gehen würde um klare gedanken zu fassen. ich sagte ihm das ich zu meinen eltern gehe und er hier bleiben kann, so weiß ich wo er ist und muss mir nicht soviele gedanken machen. am gleichen abend bin ich noch zu meinen eltern gefahren. meine welt war am boden. der mann den ich so sehr liebte war auf dem weg mich zu verlassen. ich hätte gottverdammt alles für ihn getan einfach alles.
    die zeit bei meiner mutter ging es mir sehr schlecht. und schlecht ist wirklich noch gut ausgedrückt. nach einer woche wollte ich wieder nach hause fahren. doch zuvor wollte ich wissen was mich zu hause erwartet. also rief ich ihn an(an einem freitag) und sagte das ich sonntag nach hause kommen würde und er antworte ganz kalt ja is ok. er sprach so gefühlslos das ich ihn nicht wieder erkannte.ich fasste mir den mut und fragte ihn was mich zu hause erwarten würde und er sagte das wir dann getrennte wege gehen. in diesem moment zersprang mein herz in tausende einzelteile...das war genau der satz den ich niee hören wollte. ich ließ das telefon aus meiner hand fallen und brach zusammen.es war ein gefühl als ob mir mein herz rausgerissen wurde. einen tag später fuhr ich mit meiner familie in meine wohnung um meine sachen zu packen und zu gehen. ich brach mein leben in der stadt auf die mein neues zu hause war. von heute auf morgen. zu hause angekommen bekam ich den nächsten schlag in die fresse. er lag mit einer anderen in unserem bett. ich hab die beiden raqusgeschmissen und ihm die ganze bude leer geräumt. und habe mir gesagt das dieser mann mich nicht verdient hat! dieser meinung bin ich eigtl immer noch! und nun kommen wir zu meinem eigtl "problem" weswegen ich hier rein schreibe. ich vermisse ihn immer noch sooo sehr, obwohl es schon 14 monate her ist! ich vermisse ihn in jeder sekunde, jede nact und einfach alles! seine berührungen, seine blicke, seinen geruch, seine zärtlichkeiten, seine küsse, seine stimme, in seinen armen zu liegen, einfach wirklich alles. ich kann diesen text auch nicht aufschreiben ohne zu weinen.
    mein kopf der hasst ihn so sehr, für das was er mir angetan hat, aber mein herz liebt ihn so sehr. und das schlimmste ist eigtl das ich jede nacht angst habe zu schlafen, weil ich immer wieder von ihm träume, einfach jede nacht! ich träume davon wie es früher war oder wie es heute sein könnte, wie es ist wenn wir uns wieder annähern....er hat immer die hauptrolle in meinen träumen und es ist immer so real, ich kann mich an jede einzelheit meines traumes erinnern.jeden tag aufs neue wache ich verheult auf und ich weiß einfach nicht was ich tun kann um ihn zu vergessen! um einfach nicht mehr von ihm zu träumen. Ich liebe diesen mann einfach und ich weiß das es nie eine chance gebn wird ihn zurück zu bekommen. und auch das ich echt dumm wäre, wenn ich zurück nehmen würde. aber ich kann einfach nicht anders! wenn diese träume nur endlich mal aufhören würden, würde es mir die ganze sache vlt ein bisschen einfacher machen, aber ie gehen einfach nicht weg!
    ich weiß nicht ob es normal ist, ob ich mich einfach zu sehr an der vergangenheit festklammer, ob ich mir alles nur einbilde, da ich ihn seit der trennung auch nicht mehr gesehen habe, oder was es einfach nur ist, das ich nicht von ihm loslassen kann........

    zuerst dachte ich, ich würde damit nicht klar kommen weil ich einfach nicht weiß warum überhaupt schluß ist! er hat es mir nie gesagt ich konnte mich nie dazu äußern, es war einfach beschlossene sache von ihm. doch vor 2 wochen habe ich den grund durch einen doofen zufall herraus gefunden. mein bester freund hat ihn getroffen, und sie haben ein bisschen geredet unter anderem ach über mich. und meinem besten freund sagte er dann mal warum schluß war und warum wir so unschön außeinander gegangen sind. seine worte waren:ich habe sie einfach nicht mehr geliebt, wie ich sie hätte lieben müssen, aber ich habe mich nicht getraut mit ihr schluß zu machen und deswegen habe ich so eine show gemacht, das sie anfängt mich zu hassen und freiwillig geht! im ersten moment war ich wütend....aber im nächsten moment war ich so verletzt aber auch erleichtert. endlich hat sich meine größte frage geklärt und ich dachte das es jetzt besser wird. aber im gegenteil. seit dem dreht sich mein kopf noch viel mehr um ihm und meine träume sind noch viel intensiver. ich meinen träumen genieße ich die zeit mit ihm, ich geniese es in seinen armen zu liegen, ihn zu küssen, ihn zu riechen, ihn zu schmecken, ihn zu spüren, einfach zu fühlen das er da ist...und dann baff wach ich auf und merke das alles nur ein traum war und ich ihn nie wieder spüren und rievchen darf..... mit dem aufwachen zerplatzt die seifenblase genauso schnell wie unsere trennung!


    nun ist meine frage, obwohl man es vlt nicht richtig frage nennen kann. Ist es normal das ich nach so lnger zeit immer noch sehr an ihm hänge? bilde ich mir alles einfach nur ein...oder was ist los mit mir???

    mich würde interessieren was ihr dazu sagen würdet......
     
    #1
    Kirsche0815, 26 November 2008
  2. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Erstmal muss ich sagen dass du ja einen "tollen" besten Freund hast. Er weiß/wusste was dein Exfreund abzieht und sagt dir kein Wort davon?? :eek: Find ich schon heftig.

    Zu deiner "Frage". Ich denke es gibt so Fälle wo man an den anderen total hängt auch wenn einem der total weh getan hat. 3 Jahre Beziehung ist doch auch eine lange Zeit und er hat echt eine miese Show abgezogen. Dass er mit der anderen im Bett liegt obwohl er doch wusste dass du kommst hätte er sich auch sparen können aber naja. Rückgängig kann man es nicht mehr machen es ist geschehen.

    Da es auch schon 14 Monate her ist würde ich schon langsam anfangen es zu verdauen. Sicher ist das schwer für dich aber wenn du nicht los lässt wird es dich ruinieren!
     
    #2
    capricorn84, 26 November 2008
  3. Kirsche0815
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Single
     
    #3
    Kirsche0815, 26 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bekomme ihn meinem
Sabrin2001
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 22:52
5 Antworten
Inot89
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Oktober 2016
20 Antworten
Teresa_Sophia
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 September 2016
8 Antworten
Test