Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich bin am verzweifeln

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von christina2, 17 Oktober 2009.

  1. christina2
    christina2 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    20
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen.....ich bin mal wieder hier! Leider!
    Wo fange ich an..:rolleyes:

    Die einst mal wunderschöne und spezielle Beziehung zu meinem Freund hat sich in einer Katastrophe umgewandelt! Wenn ich so überlege, kann ich nicht glauben was alles passiert ist!:frown:

    Also ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen..das erste Jahr war einfach traumhaft, ich war so glücklich wie noch nie im Leben!

    Doch bald fingen die ersten richtigen Probleme an. Als ich seine Vergangenheit ungewollt mitbekam, war das wie ein Stich in meinem Herzen. Mag jetzt nicht alles darüber erzählen, habe vor ein paar Monaten ein thread über das Thema erstellt! Nun ja seit diesem Tag ging irgendwie alles bergab..

    Ich hatte anfangs grosse Schwierigkeiten mit dem klar zu kommen....habe es auf meine eigene Art verarbeitet...! Viel geweint, viel geredet usw.....
    dabei habe ich vollkommen vergessen wie es meinem Freund dabei gegangen sein muss. Er hat angefangen sich zu verändern..und ich mit ihm! Wir haben immer öfters wegen kleinigkeiten angefangen zu streiten...und es wurde immer wie schlimmer. Gerade als ich alles gut für mich verarbeitet hatte und es mich kaum noch interessierte was damals war, machte er schluss mit mir..es wurde einfach irgendwie alles zuviel für ihn....ich war mit der Trennung igendwie einverstanden...für mich waren die streitereien auch unerträglich! Nun ja, da wir uns immer noch sehr liebten kamen wir nach 3 Wochen wieder zusammen...und stellten fest das wir uns wegen so blöden gründen getrennt haben....wir wollten nicht mehr streiten, sondern miteinander reden!

    naja..nur die trennung hat verdammt grosse spuren bei mir hinterlassen...obwohl es nur 3 wochen trennung waren.
    Ich habe ihm vor der Trennung blind vertraut und hatte dieses gefühl der Sicherheit bei ihm....
    das ist jetzt einfach weg! nicht alles...aber genug!

    vorallem weil er mit seinen weiblichen Kumpels in der Zeit geschrieben hat....was mich ja auch ned unbedingt mega stört..aber er hat sich immer in der sms mit "kuss" verabschiedet..das tat schon ein bissl weh...
    er meinte es sind nur Freundinnen und er hat sich nix dabei gedacht! Ich weiss wie er ist und soll ihm vertrauen! obwohl er da "frei" war...konnte er nix tun was mich verletzten würde.
    findet ihr ich soll mir sorgen da machen?

    nun ja dadurch das es mich so verletzt hat, habe ich gemerkt wie angekratzt doch mein vertrauen geworden ist..weil ich ja die verlassene gewesen bin! und wirklich wie ein hund unter der trennung gelitten habe.....ihm ging es übrigens auch schlecht...

    naja es ist einfach alles zuviel für ihn und mich geworden......wir haben uns gegenseitig besserung versprochen und haben angefangen zu kämpfen....

    und heute ist es nun endgültig eskaliert.....wir haben wieder angefangen wegen irgendwelchen kleinigkeiten zu streiten. da wurde es ihm zuviel und er hat mich angeschriehen, daraufhin habe ich ihm 2 Ohrfeigen geklatscht:eek::geknickt:

    habe mich auch sofort entschuldigt...für ihn ist es nicht mal schlimm...er empfindet die ohrfeigen als nicht schlimm!!! ich schon!!

    was ist bloss aus unserer Beziehung passiert???? (an seiner vergangenheit liegt es nicht, habe sie verarbeitet. nur da hat es angefangen....mit dem streiten! )

    ohje...gibt es überhaupt noch hoffnungen was zu retten?wir haben schon so viel zusammen durchgestanden...ich weiss ned mehr weiter.

    soll ich kämpfen?? ich habe immer noch genug gefühle für ihn.....er liebt mich übrigens noch überalles

    schlimm das ganze, ich weiss:frown: was haben wir bloss getan..
     
    #1
    christina2, 17 Oktober 2009
  2. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.291
    348
    2.134
    Verheiratet
    in einer phase der trennung, oder auch phase ohne kontakt kann sehr viel kaputt gehen. man denkt, das wird nichts mehr und stück für stück gehen die gefühle kaputt. dann will man es nochmal probieren, aber es ist einfach zuviel kaputt gegangen...
    ich selbst habe das gerade erst hinter mir.
    meine Beziehung war nicht mehr zu retten.

    ob ihr bei euch noch etwas reißen könnt, müsst ihr selbst entscheiden. wenn eure gefühle wirklich noch so stark sind, könnte es sein, dass es klappt. aber ihr solltet bei euren gesprächen sachlich und ruhig bleiben. ohrfeigen und schreien helfen keinem weiter.

    das mit dem vertrauen kann ich auch verstehen, ging mir genauso. du wurdest verlassen und das vertrauen in ihn und eure beziehung ist dadurch weg. jetzt ist er wieder da und hatte kontakt zu anderen frauen oder auch freundinnen. das heißt aber nciht, dass er auch irgendwas mit denen hatte. und eine verabschiedung mit "kuss" finde ich auch nicht schlimm. das habe ich vor einigen jahren selbst unter jede mail/sms geschrieben, wenn sie an freunde ging.

    solltest du dir in ein paar wochen aber immer noch so unsicher sein und eure streitereien nicht besser werden, würde ich ernsthaft drüber nachdenken, das ganze nicht doch sein zulassen. "viel durchgestanden" hin oder her...

    ich wünsch euch viel glück
     
    #2
    User 90972, 17 Oktober 2009
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du bist so hilflos und verbal machtlos ihm gegenüber, dass du dich auf die erbärmliche Stufe der Schlägerin begeben hast. Ich weiß gar nicht, was es da noch zu überlegen gibt. Du hast den Respekt von deinem Partner gegenüber total verloren, dass ist keine gesunde Basis einer Beziehung und es wird ewig zwischen euch Stehen, auch wenn es in die hintere Hirnhälfte rücken mag.
     
    #3
    xoxo, 17 Oktober 2009
  4. christina2
    christina2 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    20
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Beiträge....

    Er empfindet die Ohrfeigen als nicht mal so schlimm...für mich ist das aber eine Katastrophe!
    Er hat mich in den 1,5 Jahren noch nie angeschriehen und ich habe ihn schon gar nicht geohrfeigt!
    Er findet es gibt schlimmere Päärchen und sagt ne Ohrfeige ist nichts weltbewegendes...
    da habe ihm gesagt für mich wäre es sehr schlimm gewesen hätte er mich geohrfeigt! Er meinte nur: Du bist eine Frau, Frauen schlägt man nicht!

    er tut so als wäre unser streit gestern vollkommen harmlos gewesen....als hätten wir uns mit zuckerwatte beworfen und nicht lauthals gestritten! Wir haben uns nie zuvor so gestritten! Toll...

    wir streitet, trennen uns und jetzt schlage ich ihn noch..
    wenn ich das so lese weiss ich was ich zu tun habe!

    Aber ich liebe ihn noch und habe immer noch ein fünkchen Hoffnung!

    was meint ihr zu der sache? bräuchte ein paar Tipps mehr....würde mir sehr helfen
    danke
     
    #4
    christina2, 17 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verzweifeln
Apfel9000
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 April 2014
5 Antworten
_19nadja87_
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 April 2014
7 Antworten