Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich bin bescheuert

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mariella, 22 Juni 2009.

  1. Mariella
    Mariella (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Verliebt
    Ok mein Problem ist, dass ich kein Problem habe...Grad erst kennengelernt, er ist ehrlich, direkt, nett, höflich, humorvoll und an einer festen Beziehung interessiert bzw...seit gestern sind wir in einer...Er hat ne SMS von ner Arbeitskollegin bekommen und war total entnervt von ihrer Baggerei und meinte er könne ja jetzt endlich sagen er habe ne Freundin und dann rumgedruckst von wegen also wahrscheinlich- daraufhin hab ich ihn geküsst und ihm gesagt "du hast eine"- romantischer könnts kaum gehen:geknickt: ...Er sagt mir ehrlich seine Bedenken und will alles über mich wissen und ist nicht abgeschreckt (glaubt mir ich bin normalerweise wirklich abschreckend, neurotisch-verrückt-chaotisch)...Es scheint ihm alles ernst zu sein und irgendwie bin ich ein bisschen verrückt nach ihm- ich versuch es zurück zu halten- ich rede mir nun seit zwei Wochen ein dass ich nichts fühle, dass es einfach nur "nett" ist mit ihm- aber so langsam murmelt mein Bauch und ich krieg es nicht unterdrückt....
    Das schlimme ist- meine Stoppschilder, die grossen Warnungen sind nicht da- er muss einfach nen gravierenden Fehler haben- irgendwas unausstehliches womit ich nie leben könnt, aber ich finds nicht...ich frag die bescheurtsten Sachen und seine Antworten gefallen mir einfach- keine rosaroten Wolken oder so, sondern ehrlich und halb so wild- nichts perfektes in seinem Leben aber auch nichts kaputtes...
    Das einzige was mich stört: Ich werd einfach nicht schlau aus ihm- er ist auf seine einfache Art total kompliziert- bisher hab ich jeden Mann durchschauen können- aber er? Er ist ein riesen Rätsel für mich- ich war noch nie wirklich in der Position der fragenden- meistens reichten ein paar Stunden und ich konnte einen kurzen Persönlichkeitsabriss von meinem gegenüber wiedergeben...
    Er zieht mich an und je näher ich ihm komme umso mehr versuch ich mich wegzustossen und hau dann irgendwelche Dinge raus, die abschreckend sind-aber er hält mich nicht für kaltblütig- aber warum? Ich bin fast immer zynisch und kalt und er? Er ignoriert das einfach!!!
    Heut abend kommt er mich wieder besuchen...er ist heute morgen gegangen mit dem Satz "bis nachher"- keine Absprache und nichts- normalerweise wäre ich total aus der Haut gefahren aber ich reagier nur mit nem Kuss und sag "bis heut abend"
    Irgendwie will ich nur weglaufen, aber wenn ich an seine Berührungen und Küsse denke:drool: ...Naja und dann noch der Schalk in ihm- es ist einfach toll, ich hab seit Wochen nicht mehr richtig gelacht oder gar rumgealbert...

    Um es auf den Punkt zu bringen- ich hab unheimliche Angst- er kann mir verdammt weh tun wenn das so weiter geht und ich weiss einfach nicht ob ich das Risiko eingehen sollte und ehrlich gesagt hab ich auch Angst vor den falschen Fragen....Und was wenn er nur mit mir spielt? Seine letzte richtige Beziehung ist Jahre her- was wenn ich nur ein Spielzeug bin? Was wenn ich empfinde was er nicht empfindet? Was wenn ich Gefühle zulasse und er dann sagt- also ne- lieber nicht!? Ich will meine Mauer behalten aber er reißt sie einfach ein und am liebsten würd ich ihn dafür anschreien:mad:
    Ich versteh mich echt nicht mehr- ich komm mir echt naiv, albern und blöde vor....
     
    #1
    Mariella, 22 Juni 2009
  2. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Verzeih, aber so, wie Du schreibst, wundert mich wenig, dass Du einen Thread eröffnest. Mal sehen, ob ich das alles richtig verstehe.

    Wenn das nicht so Knall auf Fall ging, dass Du es ihm einfach beweisen musstest, find ich das durchaus süß. (Hinweis: Ich bin hetero, nicht dass jemand über das "süß" stolpert :grin: )

    Kurz gesagt: Du lebst dafür, unglücklich zu sein, denn eigentlich bist Du unglaublich scheiße, hast Glück nicht verdient und gehörst eigentlich lebendig begraben.
    Richtig interpretiert?

    Dagegen hilft nur eins: Ab zum Kopfklempner, aber pronto!

    Vielleicht kann er hinter die Maske blicken, die Du Dir selbst auferlegst?
     
    #2
    User 76250, 22 Juni 2009
  3. Mariella
    Mariella (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Verliebt
    Nein- ich bin einfach nur mein ganzes Leben lang blauäugig und naiv durchs Leben gerast und hab mich dann gewundert dass ich hinflieg...Und unglücklich war ich als Single ja gar nicht- es war ein sehr befreiendes Gefühl....Ich habe kein Problem damit glücklich zu sein- ich will einfach nur nicht erst glücklich sein um dann tief zu fallen...Aber das mit dem lebendig begraben gefällt mir ganz gut:grin:
    Nein im Ernst, ich fühle mich im Moment einfach nur wieder um Jahre zurückversetzt und hasse es Komplexe zu haben wegen ein paar schöner Augen- das ist nicht mein Ding, ich bin selbstbewusst, emanzipiert und- naja so das andere typische Zeug halt...
    Mein Problem ist glaub ich dass ich versuche dass alles zu sabotieren- ich hatte bis vor 5 Minuten ernsthaft vor ihm in der Jogginghose die Tür aufzumachen- aber würde ich das tun käme eh nur irgendwas wie "netter Versuch, zieht aber nicht" - sowas macht der ständig- ich hatte zum Beispiel das eine mal (unser erstes Mal:engel: ) nen mittellangen Rock an und er schaute mich nur an und meinte "Du bist ganz schön hinterlistig und weisst genau was du willst" (ich hatte ihn die male davor immer ganz schön hingehalten und etwas zu doll mit seiner Lust gespielt)- er hat mich so überrumpelt dass ich nicht mal beleidigt sein konnte...oder ich erzähl ihm von den Schwierigkeiten mit meinem Vermieter und das einzige was er sagt ist "Dir würd ich eh keine Wohnung vermieten, du bist mir zu durchtrieben" und dann kommt er wieder mit Sachen wie "ich bin gern hier und nicht nur wegen dem hier (dabei fährt er mir mit der Hand über den ganzen Körper)"...Was zur Hölle ist da los? Zum Teil ist er echt dreist und anstatt mich zu verschrecken, beeindruckt er mich damit und verunsichert mich...Bisher war es fast immer so dass ich genervt von den Liebeserklärungen der Männer war und erdrückt wurde und alle total psycho wurden wenn ich die Beziehung beendet habe...

    Ich werd nicht mehr schlau aus mir:geknickt: Der nächste Sabotage Akt meinerseits- in ner Stunde hat er Feierabend und alles in mir sträubt sich durchzusaugen und mich unter die Dusche zu stellen (und ich habe nichts zum kochen eingekauft) ...Ich bin ungeschminkt und in Jogginghose und stoppel- warum mach ich das? will ich ihn testen? und warum macht er das alles? warum versuch ich das alles nur von mir zu stossen?
    Naja ich werd jetzt saugen und mich duschen und entstoppeln gehen...Wie kann mir die Vorbereitung auf ein tolles Date nur so zuwider sein? wie kann sich alles in mir nur so sträuben?
     
    #3
    Mariella, 22 Juni 2009
  4. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Du hast es doch eigentlich selbst gesagt: Du hast Angst, verletzt zu werden. Scheinbar hat er ja ne recht selbstbewußte Art Dir zu zeigen was er will - Das ganze wirkt ein bißchen wie ein Machtspiel.

    Du merkst dass sich da wirklich Gefühle entwickeln und interpretierst das als Deine Schwäche. Um eine Beziehung zu führen muss man es aber einfach wagen und diese Gefühle zulassen - auch wenn man sich damit verletzlich macht. Du willst ja auch keinen Mann für den Du nichts empfindest - genausowenig wie einen der an deinem Rockzipfel hängt und alles tut was Du sagst. Ich denk genau diese Stärke die er scheinbar hat, irritiert Dich, reizt Dich, zieht Dich an und stößt Dich ab. Und wahrscheinlich zieht ihn auch Deine manchmal abweisende Art an... Erobern müssen ist meistens spannender als einfach mitnehmen - und genau in diesem Spiel entwickeln sich oft ein großer Kitzel und Gefühle.

    Für mich klingt es aber schon so, als ob es einfach einen Versuch wert wäre, ein paar Barrikaden aufzugeben und das Risiko einzugehen... Kein Versuch wär wohl sicher die schlechteste Option.

    Lg & viel Spaß :smile:
    Brainie
     
    #4
    User 10802, 22 Juni 2009
  5. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich denke, du solltest es einfach wagen... und so nach und nach deine Ängste abbauen. Das Leben ist nun einmal nicht immer toll, es gibt Höhen und Tiefen, manchmal ist man glücklich und dann wieder nicht. Aber ohne die Tiefen kennen zu lernen, erlebt man auch keine Höhen. Niemand auf dieser Welt ist immer glücklich. Es wird immer wieder Krisen geben. Und wenn man nichs riskiert, dann erlebt man auch nichts.
     
    #5
    Teresa, 22 Juni 2009
  6. Kaltduscher
    Sorgt für Gesprächsstoff
    84
    31
    0
    Single
    Huhu!!

    Also erst mal besteht bei jeder Beziehung das Risiko, dass man enttäuscht wird früher oder später.
    Das nicht zu erkennen wäre blauäugig.
    Ok, klingt nicht gerade optimistisch, aber ich bin ja auch eher Realist. Aber egal..
    Lass es doch einfach auf dich zu kommen. So wie es sich anhört, liebt er dich nun mal. Mich würde das unwahrscheinlich freuen.. ^^ Wenn es nen Mädel wäre.

    Zu den "flaksigen" Bemerkungen:

    Ich selbst bin so ein kleiner Spaßvogel.
    Meiner Freundin hab ich auch mal so Dinge gesagt..
    So Dinge wie: Du willst'n Führerschein machen?? Oh Gott, leute klappt die Bürgersteige hoch...
    So Dinger halt. Das ist halt als Spaß gemeint. Ein kleiner Schelm wohnt doch in jedem :zwinker:
    Und ich glaube auch, wie der Vorredner schon sachte, dass er hinter deinen "Schutzwall" sehen kann und dich somit sehr gut kennt und einschätzen kann.
    Also gib ihm doch mal ne Chance und vor allem dir :zwinker:
     
    #6
    Kaltduscher, 22 Juni 2009
  7. Mariella
    Mariella (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Verliebt
    Hmm ja ihr habt wohl recht...ich glaube ich werd ihm heute einfach ganz charmant sagen dass wenn er vor hat mit mir zu spielen ich ihn ans Bett fesseln und bis an sein Lebensende quälen werde:tongue:
    Hmm vielleicht sollte ich ihn auch gleich vorwarnen- er ist eigentlich gar nicht so der Draufgänger, er ist eigentlich vor jedem anderen schüchtern- nur bei mir ist er total offen und flaksig und eigentlich ist das schön- auch wenn es mir echt Sorge macht dass er davor nur Verhältnisse und ONS hatte und seine letzte Beziehung Jahre her ist...Naja auf jedenfall weiss ich das ich ein ganz schönes Biest sein kann und nicht gut für sensible Menschen bin...ach ist ja auch alles egal- ich wart ab und erzähl morgen wie unser Abend war und hoffe mal dass wir heute über ein paar Dinge reden können, aber nur winzige Dinge- ganz langsam, sonst dreh ich nämlich durch- allein ihm zu sagen dass ich ihn gern bei mir habe, hat mich echt viel gekostet...


    Edit: Er hat grade abgesagt, weil er zu seinen Eltern fahren muss- die brauchen bei irgendwas hilfe- naja bin trotzdem einen Schritt weiter, hab ihm erzählt dass mein Tag recht stressig war und es mich aber nicht gestört hat- mit viel Interpretationsgabe versteht er dass ich ihm damit sagen wollte, dass die Nacht mit ihm meinen Tag versüsst hat. Aber wir sehen uns morgen :smile:
     
    #7
    Mariella, 22 Juni 2009
  8. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Erinnert mich an Sex and the city: Alle Männer sind Freaks.
    "Mal ganz ehrlich, wo ist dein Fehler?"

    Testen und ausprobieren sind in ner Beziehung ganz normal. Man muss ja schließlich wissen, wo man dran ist oder nicht? Das es dabei manchmal recht irrational zugeht verwundert auch nicht. Wir Frauen sind nunmal manchmal recht konfus.
    Als ich meinen Freund kennengelernt hab gings mir ähnlich. Ich dachte auch immer irgendwie, der muss doch nen Fehler haben. Sonst wäre er nicht so lange Single gewesen sondern schon längst vergeben. Fehler hat er, mehr als genug. Und ist sicher alles andere als perfekt. Aber er ist meins.
    Ist ja aber auch schön zu wissen, dass der andere einen so gerne hat, dass er die kleinen Fehler ignoriert.
     
    #8
    NikeGirl, 22 Juni 2009
  9. Mariella
    Mariella (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Verliebt
    Ich glaub ich bin auch irgendwie dieses hin und her nicht mehr gewohnt- ich hatte eine Beziehung bei der es so war und sonst hatte ich immer die Spielzügel in der Hand...Zumal ich auch total niedergetrampelt werde mit Infos von Freundinnen was ich alles bloss nicht tun soll....allein vorm ersten Date allein- ich wollt ihn fragen was für Musik er hört um nebenbei bei mir was laufen zu haben und ich wurde fast massakriert dafür- ich bin zugebombt worden damit dass ich damit zuviel Interesse und Mühe zeige....Oder allein als ich meinte ich lass einfach meinen Hosenanzug vom Tag über an- das sieht schick und einfach aus und wirkt nicht gleich total aufgetakelt_ Kabumm meine Freundinnen sind aus allen Wolken gefallen...Ich hab da einfach keine Übung drin- ich hab Männer kennengelernt und meistens waren wir in der Nacht im Bett und sie waren hin und weg- ich musste nichts mehr tun...Ok die Beziehungen wurden zum Kampf- ich wollte immer gesunde Distanz und Privatssphäre und die Männer hätten mich am liebsten in Ketten ( allein zwei Heiratsanträge von Männern mit denen ich nicht mal ein Jahr zusammen war:angryfire ) gelegt...Und jetzt dieses anfangs hick hack und diese zig Dinge die man beachten muss- ich bin das Daten und spielen einfach nicht gewohnt und irgendwie ist das sehr unsicheres Terrain für mich, dass ich das Gefühl habe mehr von einem Mann zu wollen als er von mir....Eigentlich ist es auch schön, aber irgendwie steh ich da auf echt wackligen Beinen, ausserdem muss ich sagen dass es der erste wirklich reifere Mann ist den ich seit Jahren in Betracht gezogen hab- ich war immer die stärkere, erfahrenere, klügere- es war einfach, zu einfach- ekelhaft nervig...Naja und nun bin ich an einen Mann geraten der tatsächlich ein wenig Lebenserfahrung hat und irgendwie undurchsichtig ist, der mit Bedacht redet, der seine Pflichten erfüllt- genau was ich will, an was ich mich aber schon lange nicht mehr rangetraut habe...Ich habe das Gefühl diesmal die kleine zu sein und diejenige zu sein, die sich mittreiben lassen muss und die Zügel sind weg- ich hab die Kontrolle verloren...
    *lach je mehr ich schreibe desto mehr Antworten fliessen in meinen Kopf- naja vielleicht sollte ich meinen Kopf mal abschalten und versuchen etwas zu treiben- ich hab ja schon so manchen Wasserfall überlebt:tongue: Mal bis morgen abwarten, freu mich drauf wie ein kleines Kind auf Weihnachten- erstaunlich wie schnell ich mich dran gewöhnt habe dass er abends immer rum kommt...
    Achja was mir noch eingefallen ist: Ich habe mich bisher nicht getraut für ihn zu kochen, wobei ich wirklich eine gute Köchin bin- bisher war jeder von meinen Gerichten begeistert- aber ich habe wirklich Angst dass es ihm nicht schmecken könnte, dabei bin ich echt nicht der Typ für Komplexe- der arme Mann fährt momentan nach nem ca 10 Stunden Tag nach Hause um zu essen und zu duschen und dann zu mir- er kann kaum noch schlafen und ich könnte das ganze verkürzen indem ich koche und trau mich nicht wobei ich ganz sicher weiss, dass es bisher jedem bei mir geschmeckt hat und vor allem steht er genau wie ich auf gesunde, frische Kost- besser könnt es gar nicht gehen, aber ich hab richtig bammel dass es ihn nicht vom Hocker reisst- mittlerweile glaubt er auch dass ich nicht kochen kann- als ich ihn nach seinem Lieblingsgericht gefragt hab, hat er gesagt Spinat mit Kartoffeln und Ei:geknickt: Das klang wie "Dafür muss man nicht kochen können und wir ersparen uns die peinliche Situation in der ich mir deine verkohlte Ente oder was weiss ich reinzwingen muss"
     
    #9
    Mariella, 22 Juni 2009
  10. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    hm eigentlich ist deine Situation doch relativ simpel:

    1. Du bist bis über beide Ohren verliebt
    2. Auf der gegenüber stehenden Seite hast du mal nen erwachsenen Mann und nicht irgendein Jüngelchen
    3. Er spielt nicht und trägt keine Maske weil er es nicht nötig hat
    4. Du kannst gar nichts falsch machen ausser zu viele SPiele zu spielen
     
    #10
    Stonic, 23 Juni 2009
  11. Mariella
    Mariella (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Verliebt
    So mal ein Zwischenbericht- ich habe heute mittag ne sms bekommen in der stand, dass wir uns nicht mehr sehen können, weil er Probleme hat- nachdem ich drei Stunden lang wütend über die Art und verletzt war, dachte ich mir, es könne ja tatsächlich was dran sein mit den Problemen auch wenn ich nicht verstehen konnte weshalb man sowas per sms mitteilen muss- ich mein er hat mit mir geschlafen und ist auch immer bis zum morgen geblieben und aus seinem Mund klang es irgendwie schon stark nach ner Partnerschaft- naja auf jedenfall hab ich ihm geschrieben dass er mir doch bitte ehrlich sagen soll wenn es an mir leigt und dass ich mich ansonsten einfach in Geduld üben und er sich melden soll, wenn es besser passt oder er einfach mal einen Menschen zum reden braucht.
    Nach einer wirklich quälend langen Stunde hat er angerufen- kein Hallo oder so sondern direkt "es liegt nicht an dir, ich mag dich und das solltest du ja eigentlich gemerkt haben (ich glaube er hat echt keine Ahnung wie sehr ich an mir gezweifelt habe), aber als du letztes Mal gesagt hast, ich könne ruhig eine Zahnbürste dalassen, bekam ich es mit der Angst zu tun- ich hatte bisher nur kurze geschichten seit Jahren und dann kommst du und alles geht so schnell" Er hat sich noch entschuldigt und gefragt wie es weiter gehen soll- ich hab gesagt er soll vorbeikommen und mir einfach ein Stoppschild vors Gesicht halten- dann kamen noch Entschuldigungen und ob ich ihm wirklich nich böse sei....
    Und nein, ich war immens erleichtert- es hatte mich wirklich getroffen und ich dachte nur noch, dass ich wirklich nicht der Mensch für Gefühle bin- dass das nicht meine Welt ist....Ich bin unheimlich erleichtert und froh, er hat einfach nur Angst, dabei hatte ich das einfach nur praktisch gedacht mit der Zahnbürste, weil er ja immer morgens nach Hause fahren muss um sich frisch zu machen und eigentlich bei mir um die Ecke arbeitet...Aber das hat mir gezeigt dass ich die Notbremse ziehen muss, ich werde ein ganzes Stück zurückfahren und werd meine Gefühle kontrollieren- anscheinend braucht man doch ein paar spielchen- einfach offen mit allem umgehen ist wohl nicht wirklich der richtige Weg...dabei...ich fands schön, ich hab seit Jahren nicht mehr so empfunden und irgendwie hatte ich Angst dass ich nie wieder so empfinden könnte...naja ich werde ihn nicht mehr allzu verliebt anlächeln und meinen Verstand anschalten- ich werde das alles erst stück für stück rauslassen, ich hab wirklich angst ihn zu verschrecken -und meine offene art war wohl zu erschreckend...*seufz* diese spielereien sind so anstrengend, aber ich will ja dass er sich wohl fühlt und anscheinend hat er sich zu wohl gefühlt und ist für seinen geschmack zu weit gegangen- also fahren wir zurück...aber irgendwie gefällt mir das an ihm, er verschenkt sich nicht und dass ist wirklich schön zu wissen, dadurch fühl ich mich nicht mehr ganz so klein...
     
    #11
    Mariella, 23 Juni 2009
  12. Mariella
    Mariella (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Verliebt
    Gut wir haben uns gestern getroffen und irgendwie...hmm wir waren sehr ehrlich zueinander- er war zwar offener als ich, aber er versteht dass ich zeit brauche, es fällt mir schwer mich ihm anzuvertrauen, ihm zu erklären dass ich Bindungsphobisch veranlagt bin- ich hab ihm gesagt dass ich projektionen die auf mich fallen hasse- er hat gelacht und nur gemeint ich könne wohl nie irgendwas dagegen tun dass mich jeder Mann beschützen will...Zumal er meinte dass ich in ihm das Gefühl immer mehr verstärke, er meinte ich wirke gehetzt und ich schaue immer traurig wenn ich mich unbeobachtet fühle oder er bestimmte Worte sagt...Ich hab ihm gesagt dass ich den Fehler bei mir und ihm suche, dass ich mir sicher bin dass ein Fehler bei mir auftauchen wird den er nicht akzeptieren kann und er meinte nur dass ich ihn verrückt mache und er nicht verstehen kann was ich von ihm will...Wie schaffen es nur zwei so gehemmte und neurotische Menshcen sich so treiben zu lassen? Ich mein wir beide sitzen da und wollen alles abbrechen um nicht weiter zu gehen um nicht mehr zu fühlen...und während wir das denken und sagen liegen wir arm in arm und können nicht loslassen- er will sich verstecken und ich will wegrennen, aber wir wollen trotzdem nicht loslassen...ich glaube es tut mir auch echt gut, dass er selber soviel Angst hat- ...Ich glaube ich hatte noch nie soviel Angst- nach dem gestrigen Abend hat es sich verstärkt...Unsere Gespräche waren so intim und wir haben soviel offen gelegt...
    Im Moment will ich nur noch laufen- ich will weglaufen und flüchten...Wir sehen uns heut abend wahrscheinlich wieder und ich bin kurz davor abzusagen- jetzt will ich ihm schreiben dass das nichts wird- ich hoffe mein Verstand funktioniert noch bis heut abend, wenn er bei mir ist will ich ihn eh nicht loslassen...
    Ich habe gestern Nacht nachdem er gegangen ist in den Spiegel geschaut...Ich hatte gerrötete Wangen, meine Lippen waren voll und rot und irgendwie hat mich das erschrocken- ich hab eigentlich fast weisse schmale Lippen und bin allgemein total blass- ich habe Ähnlichkeit mit ner Person aus dem Leichenschauhaus und genauso hab ich mich innerlich gefühlt- ich weiss nicht ob ich bereit für die Veränderung bin, ich weiss nicht ob ich das alles nochmal durchstehe, ich weiss man muss es riskieren, aber woher nimmt man den Mut? Ich habe die Nacht nicht schlafen können- mir ging sovieles durch den Kopf und ich glaube das wird nicht aufhören- zu lieben ist ein tolles Gefühl aber wieso muss es gleichzeitig mit soviel Schmerz gepaart sein? Warum tut es mir nur so weh dass ich ihn so mag? Wie bekommt man die Angst nur unter Kontrolle?
     
    #12
    Mariella, 24 Juni 2009
  13. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    Wovor hast Du bloss solche Angst? Passiert doch nichts, ausser, ihr werdet eine wundervolle Zeit zusammen haben.
     
    #13
    Mausebär, 24 Juni 2009
  14. Mariella
    Mariella (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Verliebt
    Nur wie lang? Was wenn ich vertraue? Was wenn er mich dann verletzt? Wenn er mein Vertrauen ausnutzt? Ich mein ich merke es jetzt schon, er beschwindelt mich, ich weiss das er es aus angst tut, aber trotzdem...er meinte gestern er würde seine arbeitszeit erst morgen für morgen erfahren und müsse deshalb die nacht heimfahren und dann irgendwann meinte er dass er immer im unpassendsten augenblick die spätschicht bekommt...naja heute hat er natürlich spätschicht weshalb er nicht kommen kann...davor meinte er noch als wir über beziehungen sprachen, dass er am anfang immer den fehler gemacht hat, dass man sich täglich gesehen hat und so viel kaputt gegangen ist- ich wusste genau, egal welche schicht er bekommen würde, er würde sagen er hätte spätschicht nur um mich nicht zu sehen, nur um die nähe nicht zu spüren und ich? Ich akzeptiere die Lüge einfach und tu so als würde ich es nicht merken- genau wie die Geschichte mit seinen Eltern...Ich mein wer soll nachts was reparieren?
    Ich habe über 4 Jahre gebraucht um das wieder spüren zu können, um ehrlich sagen zu können dass ich mir mehr vorstellen kann- 4 Jahre in denen ich mich immer wieder gefragt habe, wie das alles passieren konnte- wie ich so naiv sein konnte- wie ich mir das hatte antun können und jetzt beginne ich wieder so dumm zu sein- fast der selbe mann- die Anfangsdinge...Diese liebe, nette Art- die Art wie er mich neckt und mich mit meinem Sarkasmus und Zynismus aufzieht, die Art wie er sich traut mir Dinge zu sagen, die kein anderer wagt...Die Art wie er mich berührt, die Art die mir das Gefühl gibt nicht jede zu sein...er lächelt mich an und ich hab das Gefühl mich anlehnen zu können...Und genau das ist es...es ist wie damals, er ist wie er bevor all das passierte- er ist wie meine grosse Liebe bevor sie sich veränderte...


    edit: und nun tut er wieder so etwas...er ruft mich zu Hause an, nur um mir zu sagen ich soll schlafen...Ich soll mich ausruhen und dann hat er von seinem Urlaub in einem Monat gesprochen und gemeint er hofft dass dann noch schönes wetter ist...Ich hab gesagt dass ich es auch hoffe damit ich ihn zu einem Picknick entführen kann und er sagte nur "Das hoff ich auch"...er hält mich auf abstand und sagt dann soclhe dinge...ich bin wohl auch nicht besser- ich will weglaufen und sag dann SOWAS...mir fehlt mein bester Freund, er hat mich immer verstanden und immer die Worte gefunden die mir Mut gemacht haben- er hat meine Ängste immer weggelacht und mich angeschubst und wenn ich weglaufen wollte hat er mich festgehalten....Woher nimmt man nur den Glauben und die Hoffnung? Was muss man tun um wieder zu träumen? Um wieder weich zu werden?
     
    #14
    Mariella, 24 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bescheuert
lisa11
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 April 2015
41 Antworten
SDown
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2013
17 Antworten
ChristmasCoffee
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 April 2013
8 Antworten