Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich bin einfach nur... fies?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von erdbeere1908, 4 April 2007.

  1. erdbeere1908
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Mein Freund und ich sind jetzt fast 8 Monate zusammen.
    Wir haben viele Höhen und Tiefen durchlebt und ich bin echt froh, ihn zu haben.
    Aber ich habe eine Eigenschaft an mir, die mir selber missfällt und bei der ich selber immer ein schlechtes Gewissen im Nachhinein bekomme, sobald sie auftritt.
    Ich bin anscheinend die "dominante" in unserer Beziehung, was ja eigentlich nicht zwingend negativ sein muss. Aber manchmal habe ich echt das Gefühl, dass ich ihn rumkommandiere und ungerecht behandle.
    Letztens erst waren wir mit meinen Eltern essen und am Ende des Abends wollten sie meinen Freund nach Hause fahren.
    Ich selber hatte aber keine Lust mit meinem Vater im Auto zu fahren, da ich ihn ehrlich gesagt nicht mag und habe meinen Freund alleine mit ihm fahren lassen und bin selber mit meiner Mutter gefahren.
    Ich hab ihn dann am Abend nochmal angerufen und hab ihm gesagt, dass es mir Leid tut, dass ich ihn da alleine mit meinem Vater hab fahren lassen. Darauf hin erzählte er mir, dass mein Vater gesagt hatte, mein Freund solle mal ein ernstes Wörtchen bezüglich unserer Beziehung mit mir reden.
    (Abgesehen davon, dass meinen Vater meine Beziehung meines Erachtens nach nichts angeht...) hat mir das doch zu denken gegeben, weil auch meine Mutter sagte "Meinst du, dass der das noch lang so mitmacht?"
    ...ich hab jetzt weniger die Befürchtung, dass es nicht so ist, weil es einfach in seiner Natur liegt, immer höflich zu sein und blöderweise hat er anscheinend nicht genug Selbstbewusstsein, um einmal "nein" zu sagen. In meiner Familie wird er schon fast als "Bimbo" bezeichnet (ich meine das nicht rassistisch!), weil er einfach überall mit anpackt und wenn man ihn um etwas bittet, tut er das auch. Meine Mutter bittet ihn um diverse Reperaturen und er machts halt auch immer. Ich finde es wirklich lieb gemeint und er möchte auch einfach nur höflich und zuvorkommend sein, aber ich beginne langsam schon ihn anzuschreien und genervt zu reagieren, wenn er schon wieder etwas tun möchte; und das tut mir dann im Nachhinein immer total Leid und ich entschuldige mich dafür und er reagiert auch niemals sauer darauf.
    Ich würde gerne sagen, dass das alles eine Seltenheit ist, aber ich merke doch, dass es nicht so ist.
    Ich glaube, er ist einfach zu nett und ich zu dominant in manchen Fällen.
    ich möchte auf keinen Fall ihn ändern - sondern mich.
    Nur weiss ich einfach nicht, wie ich das anpacken soll.

    Sorry, wenn der Text nun doch etwas länger geworden ist und teilweise keinen Zusammenhang hat - aber ich hoffe, ihr könnt mir trotzdem helfen!
     
    #1
    erdbeere1908, 4 April 2007
  2. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Also dass er deiner Mutter hilft, wenn sie ihm darum bittet, finde ich normal und eben höflich. Ich fände es schlimm, wenn mein Freund dann einfach "Nein" sagen würde.

    Aber ich versteh dein Problem, mir geht es auch oft so.
    Ändern kannst du ihn nicht, aber du kannst versuchen, an dir zu arbeiten und einfach mal ihm zuliebe etwas machen (wie z.B. bei deinem Dad mitfahren).
    Oder du bittest deine Eltern, ihn nicht als Hilfskraft "auszunutzen", denn wenn sie ihn um irgendwas bitten, ist es doch klar, dass er hilft, selbst wenn er es nicht gern macht - das gehört sich doch einfach (solang es sich um kleinere Gefallen handelt natürlich).

    Sei doch froh, dass du so einen lieben Freund hast und geh ihm zuliebe auch mal Kompromisse ein, die dir vielleicht nicht so zusagen, er macht das ja anscheinend auch sehr oft.
     
    #2
    User 12900, 4 April 2007
  3. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1) Neinsagen ist fürs Leben essenziell wichtig. Ich finde das sollte man lernen, ich konnte es meiner Ex gegenüber lange nicht.
    2) Bau ihm n paar goldene Brücken. Um sauber ablehnen zu können braucht es nen akzeptablen Grund und nicht nur ein "wenn du möchtest". zB "aber du wolltest lernen, oder?"
    -Meine Ratschläge-
     
    #3
    -Snoopy-, 4 April 2007
  4. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Ich bin selber auch eher aufbrausend und reagiere anders als ich das gerne würde.
    Bevor du wieder etwas zu ihm sagst oder ihn vielleicht anschreist besser noch einmal tief durchatmen und überlegen, ob das wirklich nötig ist.
     
    #4
    *Cara*, 4 April 2007
  5. keks007
    keks007 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    103
    2
    nicht angegeben
    hmm... hast du denn mit deinem freund selber mal darüber gesprochen? also stört es ihn selber auch wie du ihn behandelst? oder fällt ihm das gar nicht so auf wie aussenstehenden?

    ich würde nämlich erstmal fragen, was IHN stört und was du seiner meinung nach ändern solltest. schließlich muss er dich ja wahrscheinlich auch manchmal auf dein verhalten hinweisen, damit dus in dem moment überhaupt merkst und ändern kannst.
    vielleicht stört ihn das ja alles schon sehr lange und er hat sich bisher nur noch nicht getraut dir das zu sagen, weil er evt angst hat dich zu verlieren?
     
    #5
    keks007, 4 April 2007
  6. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Mmh... ich kenne das Verhalten von mir selber auch, wenn mich irgendwas nervt, dann muss ich das an jemandem auslassen.
    Ich hasse diese Eigenart.

    Du sollest wirklich mal mit deinem Freund sprechen und mal analysieren, ob dich vllt auch irgendwas total nervt, in eurer Beziehung. (Außer seiner Hilfsbereitschaft).

    Ansonsten ist es evt hilfreich, wenn du dir einfach bewusst wirst/bist, wie anstrengend und zerstörend dein Verhalten in einer Beziehung sein kann.

    Liebeb Grüße
     
    #6
    Die_Kleene, 4 April 2007
  7. erdbeere1908
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    239
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich versuche ja, mich zurückzuhalten, aber ich bin doch ein sehr explosiver Mensch und sage immerzu das, was ich gerade denke & fühle - eine weiterer Eigenart von mir, von der ich schon oftmals gehört habe, dass si mich eines Tages in die Predoullie bringen wird...
    Oh man ich weiss ja auch nicht...
     
    #7
    erdbeere1908, 4 April 2007
  8. Caty
    Caty (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mein Tipp ist, das dringend zu ändern...nicht nur für diese Beziehung, sondern für dein ganzes weiteres Leben.

    Ich weiß, wie schwierig das ist, sich in manchen Fällen zu beherrschen, aber man sollte es echt versuchen...Zorn und Wut können echt viel zerstören.

    Irgendwann kommt dein Freund sonst an und sagt, dass er es nicht mehr mit sich machen lässt....auch wenn er jetzt immer dazu schweigen sollte.

    Find es aber schon mal gut, dass du an dir arbeiten willst...
    Atme in der Situation tief durch.
    Mach dir klar, wieviel du kaputtmachen kannst.
    Führ dir vor Augen, wie lieb dein Freund ist, denk an die schönen Momente die du mit ihm erlebt hast.
    Denke, dass du einfach mal nett sein willst.

    Viel Glück!:zwinker:
     
    #8
    Caty, 4 April 2007
  9. erdbeere1908
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    239
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich finds echt total lieb, dass ihr mir alle so helft :smile:
    Danke an euch :herz:
     
    #9
    erdbeere1908, 5 April 2007
  10. Realist_M
    Realist_M (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    373
    101
    0
    Single
    Ich finde das problem bei der ganzen sache ist, dass man in solchen situationen einfach abschaltet und die gewohnheit die sache übernimmt! Und das aufbrausen usw. ist meiner Meinung nach eine Gewohnheit. Klar denke ist da oftmals nicht so sehr möglich!
    Was ich oft mache ist, im kleinen zu üben. D.h. wenn ich merke mir gefällt da etwas nicht und ich werde langsam etwas stinkig, dann versuch ich mir vor augen zu halten, wie komisch meine Aufregung ist und wie viel besser ich ohne diese Wut auskommen würde!
    Was ich damit mein ist: Versuch doch in kleinen sachen die dir missfallen eine "objektive" einstellung einzunehmen! Und umso besser das im "kleinen" läuft, umso einfacher sollte das bei "größeren" dingen klappen!

    Lg Realist
     
    #10
    Realist_M, 5 April 2007
  11. erdbeere1908
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    239
    103
    1
    vergeben und glücklich
    damit hast du absolut recht! ich habe mir quasi schon "angewöhnt" ihn anzuzicken und wegen der kleinsten dinge wütend auf ihn zu sein. deshalb versuche ich ja auch etwas an meinem verhaltensmuster zu ändern...
    oh man du sprichst mir echt aus der seele - und deine tips sind echt gut!
     
    #11
    erdbeere1908, 6 April 2007
  12. Realist_M
    Realist_M (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    373
    101
    0
    Single
    Na dann hoffe ich das sie helfen :zwinker: Viel glück dabei!

    Lg Realist
     
    #12
    Realist_M, 7 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - einfach nur fies
ColonelsLena
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
31 Antworten
montagfreitag
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Oktober 2016
27 Antworten
Elisa_21_
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Juni 2016
24 Antworten