Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich bin Herr Mustermann unserer kaptialistischen Gesellschaft!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Mr. Sim, 1 Dezember 2006.

  1. Mr. Sim
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    1
    Single
    Hallo,

    darf ich mich vorstellen? Ich bin Mr. Sim oder im realen Leben Thomas! Ich möchte mich gleich zu Beginn bei euch entschuldigen! Ich habe euch angelogen! Ich bin garnicht 20, sondern mittlerweile 22 Jahre alt! Mir war es zu peinlich das zu schreiben! Mir ist es peinlich sagen zu müssen, ich bin 22 Jahre und hatte noch nie eine Freundin!
    Warum ich den nachfolgenden Text überhaupt schreibe? Vielleicht ist jemand in der gleichen Situation wie ich oder vielleicht schreibe ich auch nur, weil es mal aus mir raus muss. Ich möchte es endlich "aussprechen", mir selber klar machen wer ich bin, wie ich bin!

    Der gemeine Bürger würde mich als Computer-Freak bezeichnen! Ihr wisst welche ich meine: fettige Haare, sind dick, nicht rasiert, Unmengen von Pizzaschachteln und Cola stehen auf dem Schreibtisch von dem sie sich nur selten entfernen! Man kann sich schlecht mit ihnen unterhalten, weil sie fast keine realen sozialen Kontakte pflegen, geschweige denn irgendwelche Aktivitäten in der Nacht nachgehen!
    Das ist das Klischee des Computer-Freaks.
    Ich bin auch einer! Bei mir weiß es nur niemand, weil ich es tunlichst vermeide im realen Leben über PCs zu sprechen. Niemand soll wissen, dass ich ein Freak bin. Ich spiele nicht irgendwelche Games, wie ihr vielleicht vermuten würdest (World of Warcraft o.ä.)
    Normale Jungs in meinem Alter, schauen am Abend vielleicht fern, spielen oder treffen sich mit Kumpels zum quatschen. Mein Nachmittag/Abend/Nacht sieht völlig anders aus. Ich versinke in meinem Bürosessel, mache es mir gemütlich und lerne aus Interesse eine neue Programmiersprache (habe vielleicht in einem Forum gelesen, dass sie so toll ist) oder ich hacke auf meiner Linux-Konsole herum und bearbeite Konfigurationsdateien um mein völlig überdimensioniertes Netzwerk mit neuen Diensten zu ergänzen. Manchmal setze ich auch nur aus Spaß eine neue Software auf, konfigure sie stundenlang unter Konsole, ärgere mich darüber warum sie nicht läuft, kriege sie aber doch zum Laufen, perfektioniere die Konfiguration. Zwei Tage später lösche ich sie wieder, weil ich zur Meinung gekommen bin, das meine Systeme schlank sein müssen und überflüssige Dienste der Performance schaden könnten.
    Ist das ein krankes Hobby? Andere Leute machen das in der Arbeit und ich sehe es als lustige, entspannende Abendbeschäftigung!
    Ich habe permanent mindestens ein Projekt am laufen, dass ich realisiere. Perfektionismus ist bei mir angesagt. Ich strebe nach der Perfektion in meinem Netzwerk! Ein Rennen, dass ich nie gewinnen werde und das mich schon Jahre beschäftigt. Ca. 70 % meiner Freizeit verbringe ich vor dem PC bzw. Arbeiten für PCs/Netzwerk usw. zu erledigen.
    Aber niemand im realen Leben weiß etwas davon! Niemand soll es wissen, sonst werde ich sofort in die "Freak-Schublade" geschoben.
    Bin ich also der schmuddlige Typ, wie ich oben beschrieben habe? Nein! Eben nicht! Sonst würden meine Altersgenossen es schon riechen. Ich bin der nette, gut aussehende (wird mir immer wieder gesagt) Typ der Wert auf ein gepflegtes Äußeres legt. Ihr könntet mich schon getroffen haben, in der Discothek, vielleicht bin ich an einer Säule gelehnt, während ich mir einen Wodka-Orange zu gemüte geführt habe. Die Mädels mustern mich und schauen mir hinterher. Ich spreche sie aber im Regelfall nicht an. Manchmal wirke ich wahrscheinlich etwas arrogant.
    Schmuddlig ist bei mir nicht angesagt! Durchgestylt, ich lege Wert auf gute Klamotten und Haarstyling! Keiner weiß, dass ich vor meinem Discobesuch meinem Hobby (vielleicht auch Sucht?) nachgegangen bin und wenn ich wieder nach Hause komme, mich sofort wieder hinsetzen werde um die Realisierung meines aktuellen Projekts voranzutreiben.

    Meine Sucht ist aber durchaus willkommen! Sie lieben mich! Keiner weiß was ich zuhause mache, aber sie wissen, dass ich ein ziemliches Know-How habe und fragen mich auch manchmal woher ich das habe. Ich schiebe es auf meine Ausbildung als Fachinfomatiker ab. Während meiner Ausbildung hat mich mein Chef gemocht. Ich war sein absoluter Lieblings-Azubi! Schön war's mit mir: Zuverlässig, strebsam, excellente Kenntnisse, Disziplin und Durchhaltevermögen ohne Ende, der Drang zum Perfektionsmus! Oh ja sie liebsten mich!
    Ich hätte mich ja manchmal selbst ankotzen können! Natürlich war die Ausbildung für mich ein Kinderspiel, wenn man seit dem 13. Lebenjahr nichts anderes macht, als die ganze Zeit oben genannte Tätigkeiten nachzugehen, spezialisiert man sich auf das Thema Computer/Netzwerk ungemein.
    Nun setze ich, ein Studium drauf! Ratet mal welcher Studiengang? Genau! Informatik!
    Und meine Profs beginnen schon wieder, mich zu mögen! "Ah... so interessiert, fleißig und aufmerksam!"

    Wenn man das zusammenfasst: Ich bin der Typ von Mensch, nachdem die Wirtschaft lechzt! Ein Mensch, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat. Man braucht ihn auch nur selten auf Schulung zu schicken, weil er sich den Stoff schon als Einschlaflektüre reingezogen hat. Als ich noch in der Ausbildung war, hätte ich sagen könne, ich gehe gerade meinem Hobby nach. 24 Stunden am Tag dem IT-Fortschritt nachhecheln, ein Rennen das man nur verlieren kann. Der Gedanke von Open Source, lässt mich das Träumen nach Idealen und der großen Freiheit, von Revolution und gegen Kommerz beginnen.

    Ich bin aber auch gut erzogen! Natürlich, meine Eltern haben ganze Arbeit geleistet mich zu einem höflichen, freundlichen und natürlich hilfsbereiten Menschen heranzuziehen!

    Die älteren Damen lieben mich! "Mei ist der nett und höflich!" Habe ich mal mit einem Mädel Kontakt und lerne die Mutter kennen: "So ein netter Kerl, Student ist er auch! Mei ist der süß und gut ausschauen tut er auch noch!"
    Nur: Wenn man Schwieger-Mamas Liebling ist, dann ist man noch lange nicht "Tochters-Liebling" Ich glaube da liegt sogar eine indirekte Proportionalität vor!

    Finanziell gibt es bei mir auch keine Probleme! Durch meine IT-Kentnisse kommen immer wieder Aufträge rein. Manchmal denke ich mir, Gott hat mich nur auf die Welt geschickt um PC-Probleme zu lösen. Auto und Motorrad stehen in der Garage. Motorrad habe ich mir dieses Jahr gekauft, um mir mal einen "wilden" Touch zu verpassen! Naja und sonst stehen natürlich die Eltern hinter mir! Papa will für seinen Pracht-Sohn nur das beste und das ich jetzt studiere macht ihn besonders stolz! Ausgezogen bin ich auch noch! Nein nicht wegen Probleme mit den Eltern, sondern auf ihrer Bitte das geerbte Haus zu besetzen.
    Eine neue Spielwiese für mich! Ein Haus, wo ich meinem Hobby zu jeder Zeit nachgehen kann um dort ein Netzwerk hochzuziehen, das für Unternehmen tauglich wäre! Nebenbei war es natürlich an der Zeit voll gesponsort auszuziehen. Damals 21 Jahre alt, genau das richtige Alter! Und es kommt mal wieder besonders cool in der Gesellschaft an, sagen zu können, dass ich ja schon allein wohne!

    Einen Freundeskreis habe ich natürlich auch! Hatte das Glück noch in der Schulzeit mich in eine Clique einzuklinken, die sich dann über die letzten 6 Jahre gefestigt hat. Ich sag es mal so, das sind mittlerweile keine Freunde mehr sondern "Brüder".
    Aber auch sie wissen fast nichts von meinen kranken Hobbies.

    Zusammengefasst kann ich sagen: Bei mir gibt es keine Probleme! Keine Sorgen plagen mich, ich führe das Leben von Herrn Mustermann in der kaptialistischen Gesellschaft! Ich weiß schon wie mein Leben ausgehen wird. Ich kann schon mit 22 Jahren sagen, wie es verläuft.
    Nach dem Studium, Ingenieur in einer guten Firma, gute Bezahlung, Aufstieg, vielleicht wirds ein 5'er BMW den ich mir kaufe, damit man mir auch meinen gesellschaftlichen Status ansieht. Irgendeine Frau werde ich schon finden. Achja Familie, 2 Kinder, arbeiten bis 65-70, in der Rente Geld ausgeben und das machen was man schon immer machen wollte. Vielleicht mit 85 ins Grab fallen.
    Und FERTIG das wars!

    Ich habe dann nach dem Ideal von Deutschland gelebt. Das Land/die Wirtschaft voran gebracht, die Wirtschaft durch meinen Konsum gestärkt und immer brav gewesen. Mich an das Gesetz gehalten.

    Ich sehe mein Leben mit 22 schon an mir vorbeiziehen. Manchmal denke ich mir, viele wären froh, wenn sie so ein Leben in meinem Alter hätten!
    Keine Probleme, aber auch wirklich kein einziges Problem! Mein Leben läuft so glatt durch, dass ich mich eigentlich gleich erschießen könnte, weil ich schon weiß wie es ausgeht.
    Wenn man das so überlegt, ist die Idee eigentlich garnicht so dumm! Nehmen wir an ich heirate nicht! Keine Kinder!
    Dann werde ich ARBEITEN und KONSUMIEREN! Permanent!

    Da kann ich doch gleich von der Brücke springen!

    Ich will garnicht dieser Typ von Mensch sein! Ich würde gerne mal in der Gesellschaft anecken, dagegen sein, Aufruhr erzeugen. Einfach mal "draufhauen". Gegen dieses System von Arbeit und Konsum!

    Ich müsste mit meinem Leben eigentlich super zufrieden sein! Bin es aber nicht! Mir fehlt etwas, mir fehlt der verrückte Aspekt, das große Problem, das was mich nicht zum Ideal-Menschen der Gesellschaft macht! Kennt ihr das?
    Einfach die Sache, die mein Leben lebenswert, interessant, spannend macht!

    Natürlich hängt mir das Problem mit der Freundin im Genick! Das finde ich ja fast am lustigsten! Wie versuche ich "das Problem Freundin" zu lösen? Genau ihr habt es! Ausdauer, Fleiß, Zuverlässigkeit, logische Vorgehensweise! So wie ich bisher jedes Problem in den Griff bekommen habe.
    Aber so funktioniert das nicht! Ich habe es schon ein paar mal getestet. Da klappt das Konzept nicht, das sonst in unserer Gesellschaft so erfolgreich anzuwenden ist!
    Ein ziemlich harter Brocken für mich! Umdenken ist angesagt! Merkt ihr es? Ich bin schon wieder auf der Suche nach einer objektiven, logischen Lösung in einer Welt bei der Subjektivität gefragt ist! Mit Logik kommt man da nicht weiter, das musste ich schon sehr schmerzhaft festellen.

    Seit ihr auch so wie ich? Und möchtet garnicht so sein? Würdet ihr auch viel lieber ein Rebell sein? Der außergewöhnliche Dinge macht auf die ihr nichtmal kommt? Der das macht, das ihr nie machen würdet, weil ihr Angst habt, dass es der Gesellschaft nicht gefällt?


    Ich bin vor ein paar Wochen zur Erkenntnis gekommen, dass ich in einer Gesellschaft lebe, die nicht zur mir passt, der ich mich aber perfekt angepasst habe.
    Wir leben in einem System, das Konsum an oberster Stelle sieht. Konsum der mir nichts bedeutet!
    Unsere Gesellschaft ist so oberflächlich, man wird anhand seines Jobs, seines Geldes, seines Autos ja sogar unter Jugendlichen an seinem Handy gemessen!
    Ich habe den ganzen Krempel und stehe auch in der Gesellschaft sehr gut dar, aber mir bedeutet es nichts und ich finde es abstoßend danach beurteilt zu werden.

    Ich würde es viel interessanter finden, wenn man den Menschen an seinem Charakter und seinen inneren Werten misst. Aber das ist schwer, weil sich Menschen nur ganz schwer dem anderen (noch Fremden) öffnen. Es ist unglaublich schwer Menschen zu "knacken" und dann mit ihnen über Themen zu reden, die sie wirklich bewegen.
    Für mich ist es noch schwerer Menschen so intim kennenzulernen, weil ich eine mensche Logik-Problem-Lösungsmaschine bin, das war das System sich im Jahr 2006 wünscht!


    Wer durch den langen Text durchgekommen ist und seine Meinung dazu äußern möchte, dem danke ich für seinen Beitrag!

    Grüße,

    Thomas
     
    #1
    Mr. Sim, 1 Dezember 2006
  2. The Reaper
    The Reaper (36)
    Kurz vor Sperre
    81
    91
    0
    Single
    Wad du hast Dich "unserer" Gesellschaft perfekt angepasst?!

    Mit dem Handbuch wirst du Millionär!
    :zwinker:

    Schöner Text!
    Lohnt zu lesen!
     
    #2
    The Reaper, 1 Dezember 2006
  3. tim28
    tim28 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Engagier Dich politisch und/oder sozial, zeig dir selbst das es noch etwas anderes gibt und brich aus deinem Trott aus.
     
    #3
    tim28, 1 Dezember 2006
  4. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    wenn du so ehrgeizig, fleißig und diszipliniert bist wie du behauptest, sollte es kein problem sein ne freundin für dich zu finden.

    schreib mir ne private nachricht,wenn du bereit bist für neue denkweisen .. logik bringt dich bei frauen nicht weiter .. es behindert dich nur.

    P.S.: ich war mit 21 jungfrau .. ich weiß wovon ich rede ;>
     
    #4
    Fireblade, 1 Dezember 2006
  5. flip1977
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    3
    Single
    Erst mal bist Du noch Jung !!! Dann würde ich echt mal gucken was dich sonst so interssieren könnte. Villeicht gibt es ja sogar die gleiche intressen wie Du haben. Es ist doch schade, dass Deine Freunde dich eigentlich nicht wirklich kennen ...
     
    #5
    flip1977, 1 Dezember 2006
  6. shabba
    Gast
    0
    zunaechst mal bezeichnest du dein hobby als "krank", als eine "sucht". warum? es ist eben dein ding. nur weil es gesellschaftlich als freaky angesehen ist? du beschwerst dich ueber unsere gesellschaft, dass sie oberflaechlich ist, dass es nicht um den charakter geht, sondern um das aeußere. aber du spielst das spiel doch mit, indem du genauso denkst und "ihre" sichtweise annimmst. steh zu dir selbst, sei der, der du bist, ohne darueber nachzudenken, ob du so sein darfst oder nicht. verstellen und verbiegen macht dich auf dauer doch nur krank. ich finde, du kannst stolz sein auf das was du bist, ob es anderen passen wuerde, wenn sie die ganze "schreckliche wahrheit" ueber dich kennen wuerden, oder nicht.

    und was die lebenszyklusgeschichte angeht: ja klar. diese gedanken haben wir wohl alle mal. mir geht's sicher aehnlich wie dir. ich werde auch mal bmw fahren, eine gutbezahlte stelle haben, frau und zwei kinder haben... nur der unterschied ist: ich freue mich drauf! warum? weil ich die erkenntnis, dass wir alle nur ameisen in einem großen ameisenhaufen sind, und wir alle nur einen atemzug lang leben, uns vermehren und wieder sterben garnicht so bedrueckend finde. denn es geht nicht darum, was du erreicht hast, ob du ein großer mann warst, der was bewirkt hat oder was besonderes gemacht hat. es geht darum, wie du es gemacht hast. ob du gluecklich warst. ob du leute gluecklich gemacht hast. der weg ist das ziel. erlebe das leben in seiner ganzen fuelle und genieße es einfach, ohne dich zu verstellen. so schlimm ist unser "system" nun wirklich nicht - es kommt immer drauf an, was man fuer sich daraus macht.
     
    #6
    shabba, 1 Dezember 2006
  7. Feronia
    Feronia (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hm... klingt ja alles soweit toll.. aber ich würde mich nicht nach so einem Mann verzehren. Einer, bei dem immer alles glatt läuft... das ist irgendwie unheimlich... weiß nicht wie ich das besser beschreiben soll. Andererseits muss man auch dazu sagen, dass es bei dir nur deswegen so super läuft, weil du immer auf einem Terrain bleibst, das du sehr gut kennst. Mein Freund macht etwas, das ihm nicht so gut liegt, zumindest ein Teil seines Studiums und er muss sich da ziemlich durchbeißen. Das ist eine Erfahrung, die ihm gut tut *g* Es schadet nicht, sondern formt den Charakter, denke ich.
    Wenn du mal willst, dass was nicht so gut läuft, dann verlass dein Computer-Terrain...
    Ehrlich gesagt, bist du alles andere als mein Traummann *g* Ist aber nur meine subjektive Meinung :zwinker: Ich für meinen Teil will einen Mann mit Schrammen, einer, der auch mal kämpfen muss, nicht so was unterkühltes... und sorry falls ich dich jetzt falsch einschätze, ist keine Absicht :smile: Das mit dem "Problem-Freundin" (es so zu nennen, finde ich schon etwas abgeschmackt...) löst sich also vermutlich nicht ganz so einfach.
    Und mit 22 zu sagen, dass man weiß, wie das eigene Leben verläuft, ist nicht gerade Weitsichtig... Im Leben kann so viel Unvorhergesehenes passieren... Verstehe nicht, wie man da schon von so einem Ablauf ausgehen kann...
    Und dass du keine Probleme hast, stimmt scheinbar ja nicht... Aber es ist besser, wenn du deine Pubertät jetzt nachholst als mit 50 *g* :zwinker: Und lass den PC mal aus... hilft vielleicht, außerdem merkst du dann, ob das wirklich eine Sucht ist. Und wenn ja, dann such dir Hilfe, um davon weg zu kommen. Eine Sucht ist nie gut... Frauen haben nämlich mehr Ansprüche als Haus Kind und Auto.. in erster Linie wollen sie ihren Mann! Zumindest gehts mir so... Und wenn Mann arbeitet und dann zu Hause weiter "arbeitet", dann hängt der Haussegen ganz schnell sehr schief :zwinker: Womit wir wieder bei "Problem Freundin" wären :zwinker:
    Keine Ahnung was es für Möglichkeiten zum ausbrechen gibt, aber vielleicht wärs ja schon mal was, das "Hobby" ein bisschen zu vernachlässigen und sich mal ein anderes, zusätzliches zu suchen :zwinker:

    Viel Glück :zwinker:
     
    #7
    Feronia, 1 Dezember 2006
  8. niedersachse
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    91
    0
    vergeben und glücklich
    du könntest zb nackt auf die straße gehen und gegen softwarepatente demonstrieren. oder du könntest den 2.6.20 er kernel schreiben. ausserdem wäre ich froh wenn du mir ein tutorial schicken könntest wo beschrieben steht wie man fedora core 6 auf einem ibm t60 (t2400,svga+,ati x1400) zum laufen bekommt. speziell wlan und 3d grafik beschleunigung.

    wenn dir das alles nicht so zusagt dann sei froh mit dem was du erreicht hast. deine rebellionsphase ist in ein paar jahren wieder vorbei und du bist froh mit deinem leben als max musterman
     
    #8
    niedersachse, 1 Dezember 2006
  9. sleepi
    sleepi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    91
    0
    Verheiratet
    Hallo Mr. SIM,

    ich erkenne mich da zu 100% wieder. Mein Leben ist eigentlich genau so wie deines. Aber ich kann dir hoffnung machen. Ich habe meine jetzige Freundin auch mit 20 erst kennengelernt. Und wir sind nun über 5 Jahre zusammen und sie hatte auch akzeptiert, das mein Beruf auch mein Hobby ist. Aber ich sage auch dazu, das ich genauso wie du es vermeide in der öffntlichkeit andauernd über Rechner oder Netzwerke zu reden. Aber es funktioniert auch mit Freundin. Du wirst auch schon die richtige finden. Wenn nicht heute dann morgen. Was aber auch gut sein kann, das du eine Frau suchst, dein Hobby nicht akzeptiert, sondern eigentlich nur auf dein äußeren schein Wert legt, und das sind genau die falschen Frauen.
     
    #9
    sleepi, 1 Dezember 2006
  10. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Kann dich ebenfalls verstehen. Bin auch ausgebildeter Fachinformatiker und habe auch quasi mein Hobby zum Beruf gemacht. Allerdings betreibe ich dieses Hobby nicht so exzessiv wie du! Okay, ich spiele in meiner Freizeit auch relativ viel an meinen PCs herum (im Sinne von rumbasteln, was zum laufen bringen, nicht Spiele spielen), aber die ganze Nacht und immer und immer wieder könnte ich das nicht. Irgendwann brauch ich auch mal etwas Abstand von den Dingern... :zwinker:
    Such dir ein zweites Hobby zum Ausgleich, vielleicht findest du ja was, das dir Soaß macht!
    Geh mal aus dir raus, sei nicht immer so "kalt" und berechnend.
    Man kann sein Leben nicht komplett planen, man kann ein Gerüst aufbauen, ja. Aber was dann aus diesem Gerüst wird, steht in den Sternen...
    Ich habe mein Gerüst ebenfalls fertig, was jetzt wird, wird sich zeigen. Kann sein dass ich noch viele Jahre in der Firma bleibe wo ich jetzt bin, kann auch sein dass es anders kommt, ich weiß es nicht. Momentan gehe ich von ersteren aus, aber ich kanns eben nicht definitiv sagen, da ich nicht in die Zukunft schauen kann.
    Und das kannst du auch nicht, niemand kann das!
    Komm mal aus deinem alltäglichen Trott raus, sprich die Mädels eben an, von alleine kommen die nich...

    Viel Glück!
     
    #10
    keep0r, 1 Dezember 2006
  11. Teresa
    Teresa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Wenn du dich über das System beschwerst, warum gibst du dann nicht einfach zu, was dein Hobby ist? Der erste Schritt, sich nicht anzupassen, ist, dass man seine "Schwächen" zugibt und stolz darauf ist. Ich bin der Mensch, bei dem so gut wie nichts glatt läuft, und das ist auch nicht viel angenehmer, aber ich gebe es zu und versuche einen Anlauf nach dem anderen, um das zu schaffen, was ich schaffen will... und abgesehen davon, auch wenn deine Zukunft so vorhersehbar zu sein scheint, ich sag dir, GENAU weißt du es doch auch nicht...
     
    #11
    Teresa, 1 Dezember 2006
  12. TannJa
    TannJa (31)
    Benutzer gesperrt
    81
    0
    0
    nicht angegeben
    gelöscht
     
    #12
    TannJa, 1 Dezember 2006
  13. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    mit deinem post machst du mich nur noch interessanter, und die wahrscheinlichkeit steigt, dass er mir schreibt.

    danke für deine hilfe. hab dich auch lieb :smile2:
     
    #13
    Fireblade, 1 Dezember 2006
  14. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.323
    248
    620
    vergeben und glücklich
    du bist ja haargenau wie mein freund.nur der scheint glücklicher mit der sache zu sein,...hach,...das muss an mir liegen :tongue:...
     
    #14
    Sonata Arctica, 1 Dezember 2006
  15. dark-shadow
    Verbringt hier viel Zeit
    547
    101
    0
    nicht angegeben
    naja ich denke das mal auf 50% einschränken und mit den anderen 20% was mit leuten machen vlt mal ne party. ich denke das du keine oder wenige freunde hast. such dir mal welche. und mit deinem wissen kannste ja viel machen warum nur fachinformatiker? geh studieren da kannste mehr drauß machen ....


    mfg
     
    #15
    dark-shadow, 1 Dezember 2006
  16. Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.700
    0
    2
    Single
    [​IMG]

    Off-Topic:
    Hmh ich fand den Text sehr ich-bezogen, abgehoben und uninteressant, wie kann man seine Zeit nur mit so viel gemecker und rumgeheule verschwenden...
     
    #16
    Mr. Keks Krümel, 1 Dezember 2006
  17. frosch kermit
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo Mr. Sim,
    meinst du wirklich, dass du dir nen 5er BMW als Informatiker hinstellen können wirst? Wenn du Geld verdienen willst musst du dich früher oder später von fachlich technischen Arbeiten lösen. Das wird nämlich nicht bezahlt!
     
    #17
    frosch kermit, 1 Dezember 2006
  18. Mr. Sim
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    1
    Single
    @ flip1977 und Tim28

    Das mit dem anderen Interessensgebieten habe ich mir auch schon überlegt!
    Selber war ich schon mal auf einer politischen Veranstaltung dabei. Freund von mir ist in einer Partei Mitglied und dort sehr aktiv.
    Das ist die reinste Vetternwirtschaft. Und es dreht sich wirklich alles nur um's Geld! Und ständig diese politischen Themen auf komunaler Ebene. Das ist nicht recht mein Ding!
    Aber einen Freund in diesen Kreisen zu haben ist ungemein praktisch! Ferienjob gesucht? Kein Problem!

    Ich suche eher einen Verein/Gesellschaft in der ich meine sozialen Fähigkeiten trainieren kann bzw. indem viel kommuniziert wird. Und natürlich sollten überwiegend Leute in meinem Alter anzutreffen sein!

    @ niedersachse

    Boah jetzt bitte kein C! Aber wir können ja mal abends in eine Kneipe gehen und dort zusammen ein bisschen source-code lesen! Hört sich spannend an ;-)
    Aber das "nackt auf der Straße laufen und gegen Softwarepatente demonstrieren hätte was! Glaub bloß nicht das der Durchschnittsbürger versteht gegen was ich demonstriere!
    Achja und fedore core 6? Ich will jetzt deinen Distri-Glaubenkrieg anfangen...

    @ frosch_kermit

    Es ist natürlich klar, dass man von diesen "niederen" Tätigkeiten wegkommen muss um gefragt zu sein.
    Das ist auch der Sinn meines Studiums. Ich finde es natürlich schade, dass ich dann nur noch privat so "low-level" arbeite und in der Arbeit Planung und Entwicklung die Haupttätigkeiten werden.
    Allerdings wohne ich im Zentrum von Bayern, da wo der IT-Sektor sehr gut dasteht!

    @ all

    Danke für eure kritischen und auch "zustimmenden" Beiträge

    Ich glaube, die beste Lösung wäre eine alternative Tätigkeit! Aber ich weiß auch nicht so recht was!
    Natürlich könnte man Sport machen, gehe seit 4 Jahren ins Fitness, aber das ist auch sehr anonym!
    Man kommt, trainiert und geht wieder! Ich habe in 4 Jahren dort keinen Menschen kennengelernt!
    Ich suche wie oben schon beschrieben eher etwas "soziales" mit vielen jungen Leuten!


    Eine andere Frage noch?
    Was macht ihr eigentlich in eurer Freizeit? Trefft ihr euch täglich mit Freunden? Schaut ihr stundenlang fern? Was macht man denn normalerweise?


    Grüße,

    Mr. Sim
     
    #18
    Mr. Sim, 1 Dezember 2006
  19. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    wenn du irgendwann damit fertig bist, permanent um dich selber zu kreisen, wirst du dich besser fühlen. such dir mal ne andere umlaufbahn...:rolleyes:
     
    #19
    klärchen, 1 Dezember 2006
  20. Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    459
    101
    0
    nicht angegeben
    Suchen dir n' Manschaftssport wie Basketball! Dort lernt man richtig viele Leute kennen wenn du aktiv (und gut) in einem Verein spielst!
    Ich gehe auch in's Fitness-Studio und habe dort schon eine Menge an Leuten kennen gelernt! Alles nur eine Sache, wie man sich anstellt:zwinker:
    Kannst z. B. zu einem neuen in deinem Alter hingehn und ihm eine Übung oder sonstwas erklären, wenn er es falsch macht! Oder einfach anlabern: "Sers, du bist neu hier? Ich hab dich in den 4 Jahren in denen ich hier trainiere noch nie gesehen!"
    That's it!
     
    #20
    Ron15, 1 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Herr Mustermann unserer
Aerombiose
Kummerkasten Forum
18 August 2016
6 Antworten
finical
Kummerkasten Forum
4 April 2016
9 Antworten
Test