Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich bin im falschen körper (?)

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von The-Starlight, 6 Dezember 2004.

  1. The-Starlight
    0
    ich hab mich bisher nicht getraut überhaupt irgendjemandem von dieser sache zu erzählen, sogar es im internet zu sagen hab ich schiss. aber das problem drückt und ich muss diese worte einfach mal loswerden, internet ist ja eh anonym. wird zwar keine hilfe geben, sondern nur blöde argumente, aber was soll's..

    ich bin 100% ein kerl, stehe 100% nur auf frauen. wenn ich zufällig nackte/halbnackte männer sehe, wird mir so schlecht und wenn ich zu lange hinseh, dann will ich mich beinahe übergeben. also ich bin nicht schwul.

    ich bin in einem männlichen körper, aber im inneren bin ich eine frau

    schon seid kindheit an interessiere ich mich für viele sachen, für die sich eigentlich nur mädchen interessieren, ich sah immer auch sehr viele mädchenhafte zeichentrickfilme an. mein character ist wie von einem mädchen (das sagen die ganze zeit alle in meiner umgebung) - zB ich kann wegen jeder kleinigkeit losheulen, rede oft von "gefühle verletzen", reagiere sehr sehr empfindlich auf jede kleinigkeit - und da gibt es noch sehr viele beispiele. früher als kind war das nicht so, aber jetzt habe ich schwierigkeiten, mich mit "männern" ode "jungs" zu unterhalten, mit ihnen halt rumzuhängen. also ein paar ganz bestimmte freunde habe ich schon, aber so im allgemeinen würde ich sagen "nerven" mich die männer. ich kann nur mit mädchen rumhängen, obwohl die auch nichts als müll labern - trotzdem fällt es hier sehr leicht.
    schon seid kindheit interessiere ich mich für frauensachen zB nagellack, parfüm usw. (ganz anders als alle anderen jungs damals).
    wenn ich situationen begegne wo sich ein mann an eine frau ranmachen will und ich dabei bin,m bekomme ich immer so ein gefühl "dieser dumme notgeile sack", obwohl ich selbst um jeden preis eine frau flachlegen will. ich bin in einem männlichen körper, aber ich fühle wie eine frau. zb wenn ich sehe, dass einer frau gewalt angetan wird, dann breche ich vor wut zusammen, drehe durch. wenn ich einen mann sehe dem gewalt angetan wird, dann bin ich "nur" ganz normal sauer oder habe garkeine reaktion. wenn bekannte, freunde mir was erzählen von ihren beziehungen und mich um hilfe bitten, dann stehe ich immer auf der seite der frau, unabhängig davon wer von den beiden mein/e freund/in ist und wem ich eigentlich helfen sollte.
    ich bin selbst ein mann, ich habe auch ein paar gute freunde männer. das ist normal. aber im allgemeinen habe ich echt was gegen männer (ich verstehe auch nicht warum) finde im allgemeinen die männer sc**, notgeil, dumm, wie tiere. bei frauen aber habe ich solche komischen reaktionen nicht.
    obwohl doch alle männer auf der seite der männer ist (er ist ja selbst ein mann). aber bei mir ist das umgekehrt und ich kapiere das selbst nicht.
    jedesmal wenn ich eine schöne frau sehe, dann kommt natürlich der gedanke "ich will dich ficken" wie bei allen männern. aber unabhöngig davon, kommt mir immer wieder das gefühl, dass ich selbst diese frau sein könnte. der wunsch, in diesem körper selbst zu sein. ich bin zwar nicht unzufrieden mit meinem körper, aber trotzdem kommt das gefühl.
    es interessiert mich ausserdem sehr, was es für ein gefühl von der frau ist wenn man schwanger ist. wie fühlt sich das an??
    mich umoperieren wäre nicht dasselbe, als wenn ich als eine frau geboren wäre- denn dann ist man halb mann halb frau, sich umoperieren ist nicht "original". das würde nix bringen.
    so sehe ich keine lösung bei dieser sache

    danke für's zuhören (bzw lesen)
    so ein schwachsinn juckt zwar wirklich keinen hier und die meisten werden sich totlachen,m aber ich wollte das nur mal loswerden.
     
    #1
    The-Starlight, 6 Dezember 2004
  2. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.016
    Verlobt
    Hi The-Starlight, ich lache mich sicher nicht tot. Aber könnte es nicht sein dass du einwenig übertreibst, oder dramatisierst?

    Wir haben Alle etwas von beiden Geschlechtern in uns und ich lasse meiner weiblichen Seite freien Lauf und fühle mich glücklich dabei. Es stört mich auch nicht mehr wenn mich Leute manchmal mit einem Mädchen verwechseln.

    So wie du als "Frau" fühlst, das finde ich übrigens nicht "typisch weiblich". Ich habe auch schon gedacht, wenn ich eine Frau wäre, dann wäre ich sicher eine Lesbe.

    Vielleicht überbetonst du deine äusserliche Männlichkeit und innere Weiblichkeit.

    Das sind jetzt so einfache Gedanken von mir. Ich weiss dass dein Thema auch in der Wissenschaft (nicht nur Medizin) heftig diskutiert wird. Du wirst hier sicher noch andere Antworten bekommen als meine.
     
    #2
    simon1986, 6 Dezember 2004
  3. Fallout
    Gast
    0
    ich glaub ich versteh, was er sagen will, aber ich hab kein Rezept dagegen, sonst würds mir glaub selber auch besser gehn ;-)
     
    #3
    Fallout, 7 Dezember 2004
  4. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Verheiratet
    Vielleicht gibt es bei "dieser Sache" keine Lösung. Oder die Lösung ist, dass du einfach damit klarkommen musst, dass eben alles, so wie es ist, Sinn und Zweck hat, auch wenn du das (noch) nicht verstehen kannst. Tolle Hilfe, ich weiß ;-)

    Also ich finde es super, dass es solche Männer gibt, wie du. Einfühlsam, intelligent...weißt, was ich damit sagen möchte?
    Zweifel nicht an dir und grübel nicht nach. Hab Spass, lenk dich ab, mach, was dir gefällt und sag das auch.
    Dann wird nix schiefgehen. Alles andere macht die Zeit.

    Wünsche dir alles Gute und viel Geduld!
     
    #4
    Birdy, 7 Dezember 2004
  5. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    in meinen Augen bist du hoch sensibel. Ist irgendwie eine schöne Charaktereigenschaft. Der einzige Nachteil ist, dass man schwerer mit Entäuschungen fertig wird.


    Kenne auch einen Typ der sich mit alles Frauen super versteht und so ähnlich wie du ist. Mit der einzigen Ausnahme, dass er wirklich schwul ist.

    Und nochwas: Frauen stehen auf einfühlsame Männer! Solange du keine Beziehung willst! Bleibst du der gute Freund. Weil du ja ach soo lieb bist und man mit dir offen über alles sprechen kann.
     
    #5
    Rob19, 7 Dezember 2004
  6. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Verheiratet
    offtopicsorry

    Warum wollen Frauen denn einfühlsame Männer nur zum guten Freund?

    Sind sie langweiliger als die "harten" Männer?
    Oder hässlicher?
    Nicht mutig genug? (ängstlicher?) Das heißt, die Frau denkt, "der ist eh schwul" und die einfühlsamen Männer ergreifen keine Initiative wg. Beziehung?

    Würde mich wirklich mal interessieren, viele Männer (?) scheinen davon überzeugt zu sein.
     
    #6
    Birdy, 7 Dezember 2004
  7. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    ja klar:
    Der Abfuhrkönig

    gibt noch mehr Threads. zB von Frankfurter1977 auf dieser Seite
     
    #7
    Rob19, 7 Dezember 2004
  8. The-Starlight
    0
    cool. ich bin überrascht, dass ich nicht ausgelacht wurde

    was ich geschrieben hab... für einbildung oder übertreiben halte ich das eigentlich nicht. ja hochsensibel bin ich, und das macht kein spass so zu sein. frauen mögen zwar solche mit character wie ich, aber leider will ich niemals eine beziehung haben, weil es mir zu viel stress machen würde. keine beziehung, aber die sex sucht bleibt immernoch, das ist noch was nervt - wenn mein körper nicht so nach sex verlangen würde, dann würde ich es garnicht machen- ich mache sex nicht aus spass, sondern wegen dem druck. ich bin wirklich nicht stolz darauf, ein mann zu sein. freunde hab ich sehr sehr wenige. ich denke mal jeder hat freunde, ob man so ein character hat oder nicht, sogar arrogante a*** haben freunde.
    ich hab also keinen besonderen vorteil. (oder doch?┐dann welchen aber?)
    ich wünschte mir ganz fest, ich wäre 100% kalt und gefühlslos.!! dann hätte ich nicht andauernd dieses sc** gewissen und müsste nicht so viel nachdenken über überflüssige sachen.

    warum die meisten frauen solche nur als freund haben wollen, und lieber "harte" haben wollen? vielleicht wollen sie ja, dass ihnen wehgrtan wird. ich mein sonst würden sie sich ja nicht mit solchen arroganten idioten zusammentun..?
     
    #8
    The-Starlight, 7 Dezember 2004
  9. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    das sind urinstinkte. Schau dir mal die Affen an. Der Affe der am lautesten schreit und buhlt bekommt das weibchen. Sie bei Löwen genauso, das männchien der die anderen fertig macht, bekommt die Weibchen.
    Genauso ist es bei uns. Die Kerle, die "arschlöcher" arrogant, die sich alles trauen bekommen die liebsten Mädels. Die ständig lieben, sind die Kummerkasten die Freunde für alles.

    ohh, das ist ganz leicht. Verlieb dich in ein paar Mädels, kassiere von ihnen eine Abfuhr und lass ich dreckig behandeln! Im Handumdrehen bist du so gefühlkalt wie Mr.Freeze aus Batman
     
    #9
    Rob19, 7 Dezember 2004
  10. The-Starlight
    0
    das habe ich doch einmal durchgemacht. hatte mich so sehr verliebt, dass ich sie auf der strasse jedes mal gesehen habe (obwohl sie garnicht da war) wenn andere frauen vorbeigingen. usw.
    dann hat sie mir sozusagen eine faust ins gesicht gegeben oder einen arschtritt. danach war ich sofort so fertig, dass ich mich (wörtlich) übergeben wollte und dann traute ich mich sachen zu sagen, die ich vorher nicht sagen konnte zB ich hab meinen vater sofort angerufen, den drecksack, und hab ihm ordentlich die meinung gesagt (früher hatte ich angst vor ihm). ich hab ihn so niedergemacht
    aber richtig gefühlslos bin ich LEIDER immernoch nicht! es hat nur ein kleines bisschen in mir bewegt. :madgo:

    oder muss man das erst mehrmals durchgemacht habeN?

    achja das mit dem urinstinkt erinnert mich an "die prinzen - du musst ein schwein sein in dieser welt"
     
    #10
    The-Starlight, 7 Dezember 2004
  11. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Oha,
    da hat wohl jemand seine "weibliche" Seite entdeckt. Und hat mächtig Angst davor bekommen.
    Du bist sehr empfindsam und sehr sensibel. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass du kein "Mann" bist. Das bedeutet "nur", dass du Empfindungen und Emotionen hast, die sehr menschlich sind.
    Und alles, was ich bisher gelesen habe, deutet mehr auf ein emotionales Problem hin, dass du in einer Gesellschaft lebst, die es nicht akzeptiert, dass auch Männer ihre Gefühle äußern dürfen/können.
    Du bist nicht im falschen Körper, du bist in der falschen Umgebung.
    Meine bescheidene Meinung ...
     
    #11
    waschbär2, 7 Dezember 2004
  12. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    ich muss sagen, ich tendiere sehr zur meinung des waschbärs.
    aber ferndiagnosen sind ja trotzdem nicht der bringer.

    btw: ich nehm nie den, der am lautesten brüllt. ich nehm immer den kleinen ruhigen in der ecke, in der hoffnung, dass er mir gehorchen wird. :grin:
     
    #12
    klärchen, 7 Dezember 2004
  13. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    Stille Wasser sind tief :zwinker: :grin:
     
    #13
    Rob19, 7 Dezember 2004
  14. Bruci
    Gast
    0
    Ich weiß ja nicht, aber wenn ich irgendwo nen Nackten Mann sehe muss ich mich nicht wirklich übergeben! :smile:
    Aber bin mir trotzdem sicher nicht schwul zu sein :smile:

    Hört sich schon schlimm an was du da schreibst
     
    #14
    Bruci, 7 Dezember 2004
  15. elves_castle
    0
    Hallo Starlight!

    Wenn Du Dich so sehr als Frau fuehst, verstehe ich nicht ganz, warum Du einer Operation so abgeneigt bist!

    Es gibt viele Maenner, die sich umoperiert haben denen es danach sehr viel besser ging!

    Nur weil Du nicht auf Maenner stehst, heist das ja nicht das Du keine Frau sein kannst - vielleicht bist Du lesbisch?


    Oder ist vielleicht in Deiner Kindheit etwas passiert, das Du Dich so sehr auf Frauen "fixiert" hast?

    Viele Gruesse,

    Bernd
     
    #15
    elves_castle, 8 Dezember 2004
  16. Schnecke21
    Gast
    0
    Hallo Starlight!

    Erst mal: Top dass du hier den Mut aufgebracht hast, so etwas zu erzählen!
    Allgemein denke ich, dass es durchaus Männer mit weiblichen Zügen gibt, bei manchen sind sie mehr oder weniger ausgeprägt.
    Du sagst, du stehst auf Frauen und bist mit deinem Körper als Mann auch zufrieden. Dass du Männer "hasst" und ihr Verhalten als unmöglich empfindest, muss nicht unbedingt heißen, dass du lieber eine Frau sein möchstest oder eine Frau bist. Ich denke dass sind eben die Unterschiede, vielleicht hast du dich ja so wie andere hier schon sagten wirklich " in die Sache reingesteigert". Und wenn du dann immer darauf achtest, wie sich Männer in deiner Umgebung verhalten, kann es durchaus sein, dass dich das im Endeffekt richtig abstößt.

    Ich habe vor kurzem über dieses Thema mal was gelesen. Was noch hängengeblieben ist:
    Bis zur 12ten Schwangerschaftswoche ist noch nicht erkennbar ob das Kind ein Junge oder ein Mädchen werden wird, die Geschlechtsorgane sehen identisch aus. Zu welchem Geschlecht sich das Kind dann entwickelt hängt natürlich von den Genen ab. Man denkt immer, sobald ein Kind ein "Y-Gen" erhält, wird es automatisch männlich. Die Gene steuern dann auch die Ausschüttung bestimmter Hormone, und es gibt da ein bestimmtes ( oder mehrere ) Hormone, die dafür sorgen, dass das vorhandene Y-Gen auch wirklich seine Bestimmung erfüllt und das Kind phänotypisch, also äußerlich zu einem Jungen werden lässt.
    In manchen Fällen klappt das aber nicht. Weiß nicht, ob dieses Hormon dann fehlt oder ob es einfach nicht aktiviert wird.

    Es gibt intersexuelle Kinder, die auf die Welt kommen mit "gemischten" Geschlechtsorganen. Auch heute wird meistens direkt nach der OP entschieden, welches Geschlecht das Kind dann haben soll, weil es sich ja kaum an eine OP in den ersten Monaten seines Lebens errinern wird. Allerdings wird nicht daran gedacht, dass auch das Gehirn eines sich entwickelnden Kindes, je nach Genen und Hormonen, sich männlich oder weiblich entwickelt.
    Im "schlimmsten" Fall ist das Kind also zu einer Frau gemacht worden, ist aber vom Kopf her ein Mann.

    Ich denke nicht, dass das bei dir passiert ist, aber es gibt halt eben auch den Fall, dass das Y-Gen vorhanden, aber einfach nicht aktiviert wird. Und dann ist man genotypisch Mann und phänotypisch Frau.
    Ich bin kein Mediziner, aber ich kann mir vorstellen, dass Fälle von Transsexualität durchaus medizinisch so erklärt werden können, vielleicht liegt es auch in manchen Fällen an äußerlichen Einflüssen.

    Ich weiß nicht, ob das hier irgendwem geholfen hat (ob ich nicht totalen Stuss geredet habe), und wie "ernst" dein Problem ist. Aber ich denke so lange du damit klar kommst, als Frau in einem Männlichen Körper zu leben, ist das wohl in Ordnung.
    Ansonsten könntest du dich ja an eine Beratungsstelle wenden, falls das auch gesellschaftliche Probleme mit sich trägt.

    puh, jetzt hab ich ganz schön viel geschrieben. Naja, auf jeden Fall viel Glück! :blablabla
     
    #16
    Schnecke21, 8 Dezember 2004
  17. The-Starlight
    0
    waschbär: das mit der falschen gesellschaft habe ich schon gemerkt als ich 4 jahre alt war 8wenn nicht noch früher, aber an früher erinnere ich mich nicht mehr). aber wie komme ich aus dieser scheiss gesellschaft raus?

    elves_castle: ich wiederhole mich: umoperieren - dann wäre ich ja keine originale frau, sondern halb mann halb frau, oder eine nicht 100%ige frau. nein ich wäre dann immernoch ein kerl, der sich den sack ampotiert hat und... ach ich muss mich gleich übergeben wenn ich an sowas denke.
    und wenn ich solche menschen sehe oder von ihnen höre, die sich ins andere geschlecht umoperiert haben, dann wird mir noch ekliger als wenn ich schwule sehen würde. wenn so ein mensch echt vor mir stehen würde,m dann würde ihc mir wahrscheinlich die leber rauswürgen
    deswegen will ihc das nicht machen denke ich mal
    ich würde nur als 100% frau geboren werden wollen.

    Schnecke21:
    wenn ich damit klarkommen würde, dann würde ich das wohl nicht hier schreiben, ne? die anderen leute halten mich für schwul! und nur weil ich keine freundin habe, glauben sie noch mehr recht zu haben, dass ich schwul bin. "(mein name).. bist du schwul? sag doch die wahrheit" oder "gib doch endlich zu, dassde schwul bist" - das nervt mich echt inzwischen :cry:
    bei ner beratungsstelle war ich, bei psychologen, bei allem möglichen. die haben mir alles nur noch schlimmer gemacht, niemals wieder :angryfire

    vielleicht andere Tipps?

    klärchen: würde dir dieser "ruhige" typ reichen, oder würdest du mit "laut brüllenden" fremdgehen wenn du so einen hättest?

    aber ich denk.. nicht schlecht, diese idee. ich werde mir noch mehr mädels suchen, die mir eine knallen und mich auslachen.
    ich weiss auch schon eine bei der ich das als erstes probieren werde, die mir garantiert einen arschtritt geben wird. eine die in meiner berufschule in der klasse ist. gleich am montag werd ich das machen! :angryfire
    und dann onch paar mal und dann bin ich meine scheiss gefühle endlich los :kotz:
     
    #17
    The-Starlight, 8 Dezember 2004
  18. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    :eek:
    sollte keine Aufforderung sein! Ich meinte dies eher ironisch! Seine Gefühle offen zu zeigen ist ja nichts schlechtes! Auch wenn es den Nachteil hat, dass man als schwul angesehen wird. Dir fehlt "männliche Härte"
    Früher war ich auch eher sensibel, bis ich von mehreren Mädels bitter entäuscht wurde! Dadurch sind meine Gefühle stumpfer geworden. Mit 16 hat's mich zB sehr gekränkt wenn meine Verwandten über mich maulten. Das machen sie war immer noch, aber mitlerweile ist das mir sowas von arsch egal... Es gibt auch andere Bereiche wo ich unempfindlicher wurde.
    Das ganze heißt auch "Charakterformung"
     
    #18
    Rob19, 8 Dezember 2004
  19. The-Starlight
    0
    aufforderung oder nicht. ich wünsche mir über alles, dass mir alles "scheiss egal" ist und am arsch vorbei geht, dass ich nicht mehr so viel nachdenken muss, dass ich mich nicht über kleine wörter, kleinigkeiten aufrege. das wäre so ultrageil, also werde ich mich von mädels enttäuschen lassen - weil ich MUSS das packen! :angryfire
    könntest du mir Tipps geben, wie man von mädels enttäuscht werden kann, was man dafür tun kann? ich mein was kann ich mit absicht machen, dass sie mir einen korb gibt und mich wie dreck unter den fingernägeln behandelt?
    (das klingt jetzt blöd von mir, aber das ist ernst gemeint)
     
    #19
    The-Starlight, 9 Dezember 2004
  20. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    nunja, tipps, das non-plus-ultra wäre wenn du dich verliebst und sie dich dann abweist. Aber das wären zwei variablen die "schwer" zu erreichen sind.

    Aber es reicht wenn du von einem Mädel eine abfuhr bekommst die du irrsinig gern hast.
     
    #20
    Rob19, 9 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - falschen körper
.freckles.
Kummerkasten Forum
7 Februar 2014
4 Antworten
Momo-DL
Kummerkasten Forum
30 Juli 2008
5 Antworten
dal
Kummerkasten Forum
5 September 2006
121 Antworten