Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • DieKatze
    DieKatze (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.991
    121
    0
    nicht angegeben
    11 Juni 2005
    #1

    Ich bin meinem Freund zu höflich...

    Hallo!
    Mir ist in letzter Zeit sehr stark aufgefallen, dass mein Verhalten sich von dem meines Freundes in manchen Punkten ziemlich unterscheidet, vor allem in der Höflichkeit und dem Benehmen. Ich bin nicht übermäßig höflich oder so, aber ich gehe älteren Menschen grundsätzlich aus dem Weg, wenn sie dort langwollen, auch wenn ich dann auch mal in den Matsch ausweichen muss oder so. Neulich waren wir einkaufen. Ich wollte bezahlen und sage natürlich erstmal "Guten Tag!" zur Verkäuferin. Als ich ihr das Geld gab, sagte ich "bitte" und als sie mir das Rückgeld gab "dankeschön". Als wir dann gegangen sind, habe ich mich auch mit einem "Tschüss" verabschiedet. Als wir aus dem Laden herausgegangen sind, fragte mich mein Freund, warum ich sowas mache... Ihm war es unangenehm, dass ich so höflich oder wie auch immer war. Ich verstehe das nicht. Ich finde das ganz normal, dass man sich so verhält. Wenn wir essen gehen, lege ich auch immer Wert auf das Trinkgeld. Eigentlich bin ich recht geizig, aber Trinkgeld ist für mich irgendwie selbstverständlich. Was meint ihr? Übertreibe ich es mit meiner Höflichkeit oder ist das ganz normal?
    Viele Grüße
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    11 Juni 2005
    #2
    Wenn es mehr von dir gäbe, und weniger von deinem Freund, wär die Welt ein Stück weit freundlicher.

    evi
     
  • glashaus
    Gast
    0
    11 Juni 2005
    #3
    Das ist vollkommen normal. Ich mache das auch so und finde es sogar ziemlich unhöflich wenn mir an der Kasse jemand gegenüber sitzt, der mir womöglich noch mit einem Kaugummi im Mund den Betrag entgegenschmatzt und weiter nichts (meine "Lieblings"-Edeka-Kassiererin *waah*).
     
  • danewbie
    Gast
    0
    11 Juni 2005
    #4
    ich finde auch, dass das normal ist, und dass eine gewisse höflichkeit dazu gehört. und auch sehr angenehm ist!
    ich mag so leute, die den mund nicht aufbekommen, nicht so...bei uns im ländle nennt man sowas dann "stoffel" *g*
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    11 Juni 2005
    #5
    Dann bin ich auch "zu höflich"... :schuechte Halte älteren Leuten die Tür auf, lasse Leute an der Kasse vor, wenn sie weniger dabei haben als ich, sage im Restaurant eigentlich auch "danke", wenn der Kellner was bringt usw... :smile:

    Wie kann man sowas denn als "Fehler" sehen?! :ratlos: Ganz ehrlich, dein Freund sollte sich mal ein bißchen mehr an die eigene Nasenspitze fassen bei vielen Dingen und weniger an dir selbst rumkritisieren. :grrr: Du bist ihm zu unordentlich, zu höflich, er "bevormundet" dich (als du "ausgezogen" bist von zu Hause - wie läuft das eigentlich? Gut, so wie's scheint, oder? :gluecklic)...

    Hey, das "Problem" bist nicht du, sondern er. Wie kann man "zu höflich" sein, wenn man im Alltag einfach nur Rücksicht nimmt? :ratlos:

    Sternschnuppe
     
  • DieKatze
    DieKatze (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.991
    121
    0
    nicht angegeben
    11 Juni 2005
    #6
    Hallo!
    Na ja, ich weiß es auch nicht. Es ist für mich irgendwie eine Selbstverständlichkeit. Mein Freund meint dazu nur, dass mein Verhalten peinlich sei...
    Off-Topic:
    Danke für die Nachfrage. Es läuft gut, sogar fast sehr gut. Es gibt viel weniger Streit mit meiner Familie und so komme ich auch einigermaßen klar. Es ist nur recht anstrengend...

    Viele Grüße
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    11 Juni 2005
    #7
    Wieso mußt du denn unbedingt in jeder Hinsicht SEINEN Erwartungen/Ansprüchen entsprechen?!
     
  • Elabella
    Elabella (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Single
    11 Juni 2005
    #8
    Ich finde auch, dass sich sowas einfach gehört und dass ein gewisses Maß an Höflichkeit angebracht ist. Ich mache das genauso wie du. Kann absolut nicht verstehen, wie dein Freund denn sowas als unangenehm ansehen kann? Sollte sich eher mal Gedanken machen, wie es bei Kellnern/Verkäufern etc. ankommt wenn man noch nicht mal ein einfaches "Danke" über die Lippen bringt - das ist nämlich etwas, was einem unangenehm sein sollte, da es von schlechter Erziehung zeugt!
     
  • MoonaLisa
    MoonaLisa (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    436
    101
    0
    nicht angegeben
    11 Juni 2005
    #9
    Zur Sache mit dem Einkaufen muss ich sagen, dass ich früher auch nicht zwangsläufig Hallo/Bitte/Danke/Tschüss gesagt hab. Aber seit ich selbst an der Kasse sitze, sehe ich das alles ganz anders und ich käme mir richtig schlecht vor, wenn ich stumm bezahlen würde.
    Trinkgeld gebe ich eigentlich so gut wie nie, das finden immer alle unhöflich, aber tja...
    Und alten Leuten gehe ich nur aus dem Weg, wenn sie wirklich so schwach sind, wie sie tun. Was für eine Power manche Omas plötzlich entwickeln, wenn es daraum geht, auf die Jugend von heute zu schimpfen, zeigt doch nur, dass es denen gar nicht so schlecht gehen kann.

    Im großen und Ganzen würde ich aber sagen, ist deine Höflichkeit eine gute Charaktereigenschaft und wie schon gesagt wurde, wenn es auf der Welt nur Leute wie dich gäbe, wäre alles besser :smile:
     
  • diamond in love
    Verbringt hier viel Zeit
    1.168
    121
    0
    nicht angegeben
    11 Juni 2005
    #10
    also ich find dein benehmen absolut nicht übertrieben. leg das bloß nicht ab, bloß weil dein freund es komisch findet. ich finde, es ist heutzutage wichtig, sich angemessen zu benehmen und bitte und danke zu sagen hat noch niemanden umgebracht.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    11 Juni 2005
    #11
    Also entschuldige mal, ich fänd es peinlicher wenn mein Freund nicht gelernt hätte, einigermaßen ordentlich bitte und danke zu anderen zu sagen *tz*
     
  • Thompson
    Thompson (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    101
    0
    Single
    12 Juni 2005
    #12
    ich denek, du solltest dich da von ihm nciht beirren lassen,
    kleienr tipp: sei doch zu deinem freund manchmal was "bissiger" oder unfreundlciher :link: ab und zu aber natürlcih zeigen, das du ihn trozdem liebst ... ich glaube er hat einfach nur das gefühl mit einem engel zusamemn zu sein :cool1: lass ab und zu mal das teufelchen raus hängen :engel:
     
  • deiwl
    Gast
    0
    12 Juni 2005
    #13
    Wo kämen wir denn hin, wenn man "Bitte" und "Danke" sagen als peinlich ansehen müsste? Sieht er Kassiererinnen denn als Menschen einer anderen Klasse, wenn man zu denen nicht höflich sein darf?
    Dein Freund scheint mir ein bissel respektlos, wenn er es peinlich findet, dass du höflich oder zuvorkommend zu älteren Menschen bist.
    Lass dich da auf keinen Fall von ihm beeinflussen, also sowas hab ich echt noch nicht gehört...freundlich sein ist peinlich...*kopfschüttel*
     
  • Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    12 Juni 2005
    #14
    Ich finde auch dass Dein Benehmen angemessen ist, keinesfalls peinlich, peinlich ist eher das Verhalten Deines Freundes.

    Es gibt nichts was einen Menschen nach außen mehr beschreibt als sein Benehmen, und auf das wird heutzutage in vielen Bereichen extrem geachtet.

    Natürlich ertappt man sich selbst auch mal dabei dass man sich nicht so benimmt wie man sollte, aber für ein "Guten Tag" und "Tschüss" an der Kasse reicht es immer, ob ich jedesmal "bitte" und "danke" wenn ich bezahle bzw das Wechselgeld bekomme weiss ich gar nicht so genau, könnte sein dass ich es unbewusst mache, wenn ich im Restaurant was an den Tisch bekomme sage ich "Danke", gehört einfach dazu und passiert bei mir ohne drüber nachzudenken.
    Ich ärgere mich auch darüber wenn mir einer die Tür vor der Nase zufallen lässt und schäme mich wenn ich mal übersehen habe dass dicht hinter mir noch jemand war und ich ihm die Tür nicht aufgehalten habe.
    Und das viele Menschen es nicht nötig haben ein "Guten Tag" zu erwiedern finde ich auch sehr traurig.

    Aber das alles spiegelt eigentlich nur die gesamte Entwicklung in Deutschland wieder, wir verkommen zu einem Volk von Egoisten und Einzelgängern, die jede Form von zwischenmenschlicher Kommunikation auf das unbedingt notwendige Maß beschränken. Traurig!
     
  • dieistsie
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2005
    #15
    Du bist richtig so änder dich ja nicht!
    Ist das irgend so ein Assi mit weiten Hosen oder was hast du dir da ausgesucht, weil das macht man nunmal so.. mach ich auch...
     
  • DieKatze
    DieKatze (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.991
    121
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2005
    #16
    Hallo!
    Nee, ganz bestimmt nicht. In der Schule ist er sogar noch "schlimmer" als ich. Er ist immer sehr höflich zu den Lehrern, grüßt sie immer usw. Nur im Alltag, also außerhalb der Schule, ist er anders. Manchmal kommt er mir auch etwas überheblich vor.
    Viele Grüße
     
  • Hannebambel
    0
    12 Juni 2005
    #17
    ich frage mich gerade, wie gutes benehmen unangenehm sein kann :ratlos: es ist doch selbstverständlich zumindest ein hallo und ein dankeschön herauszubringen :grrr: das einzige was hier unangenehm ist, ist das verhalten deines freundes, da er scheinbar soetwas wie höflichkeit nicht kennt.

    und wenn man in der schule höflich ist und guten tag sagt, das aber ausserhalb der schule nicht tut/schafft oder was auch immer, nennt man das meiner ansicht nach schleimen hoch 10 :link:
     
  • XZauberinX
    XZauberinX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    529
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2005
    #18

    Na, da ist wohl jemand ganz schön am schleimen, was?
    In der Schule der höflichste von allen, aber im Alltag denkt er sich warscheinlich: „Wieso soll ich höflich sein?“
    Find sein Verhalten ganz schön sch...!
    Ist ja wohl nix schlimmes mal Bitte und Danke zu sagen!
    Und ich finde keinesfalls das du zu höflich bist. Denn wenn ich an der Kasse stehe, sage ich zur Kassiererin auch „Hallo“, „Danke“ und „Tschüss“!
    Ich finde so was ist normal und nicht übertrieben!!!
    Du solltest lieber deinem Freund mal auf SEINEM Verhalten ansprechen. Und ich würd an deiner Stelle mal zu IHM sagen, das du es unangenehm findest das er so „unfreundlich“ ist.
    Er findet dein Verhalten schließlich auch unangenehm. *nicht versteh*
     
  • Falbala
    Falbala (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    12 Juni 2005
    #19
    Das würd ich auch mal machen.
    Bei uns ist es auch gang und gäbe, wenn man an der Kasse steht "hallo", "danke" und "tschüss" zu sagen.
    es verlangt ja keiner, dass man nen ellenlangen smalltalk hält, aber die grundbausteine der Höflichkeit sollte man dann doch anwenden. das kommt einfach besser.
    Ich halte auch Leuten die Türen auf, die dicht hinter mir kommen, bedanke mich, wenn mir jemand die Türe aufhält und sag auch im Restaurant/Café danke, wenn die Bedienung was bringt. Das ist doch nicht "seltsam" oder "peinlich", das gehört sich einfach so!
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    277
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2005
    #20
    ich mach das genauso, hab das aber noch nie als schlecht empfunden, ich dneke dein freund sollte mal an seine moral appellieren!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste