Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich bin nicht interessiert.

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von forumgeist, 13 Januar 2008.

  1. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Nicht zukunftstechnisch, nur für die nächstens 1.5 Jahre.
    Die mittlere Reife, die kann ich mir leider sonstwohin stecken die hat einen Schnitt von vielleicht 3.8 oder so (damals waren die Probleme am schlimmsten, 10. is auch die einzige die ich wiederholt hab), und ist generell weniger wert als eine die man auf der Realschule erworben hat.
    Leider ist die Oberstufe sehr wohl ein Ding für mich, ich schreibe ein unter-5-Punkte nach dem andern, obwohl ich eigentlich hochintelligent bin (wurde mir bescheinigt in der Psychiatrie),
    aber ich bin eben nicht im geringsten begeisterungsfähig für den Stoff, und dann klappt es null. Dazu fehl ich auch noch verdammt
    oft wegen psychosomatischer körperlicher Beschwerden wie Magenkrämpfe, Lehrer stressen auch nurnoch rum deswegen.
     
    #21
    forumgeist, 13 Januar 2008
  2. Kahu
    Kahu (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Naja, der schlechte Schnitt aus der 10. Klasse sollte doch etwas Motivation geben.
    Schultechnisch hatte ich dasselbe Problem wie du. Attestierter sehr hoher IQ und nix daraus gemacht :zwinker: Hab mich dann halt 2 Jahre gezwungen, da zuzuhören und wenigstens etwas zu lernen und dann hats sogar noch für nen sehr guten 2er-Schnitt gereicht. Obwohl ich bis dahin nur 4er Schnitte in den Zeugnissen hatte.
    Aber wennst keinen Bock auf Schule hast, schnapp dir dein 10. Klasse Zeugnis und schick Bewerbungen raus paralell zu Schule. Vll wirds was und du kannst Schule Schule bleiben lassen und ne Ausbildung machen. Weiß ja net ob das eher was für dich wär, aber das ist wenigstens ne Alternative mit Sinn.
     
    #22
    Kahu, 13 Januar 2008
  3. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.404
    218
    275
    vergeben und glücklich
    *schnauf*

    Keiner kann dir wirklich etwas raten.
    Denn du lehnst im Moment alles ab, was an dich herangetragen wird.
    Und das noch mit einer gehörigen Portion Zynismus, Überheblichkeit und Sebstmitleid.

    Da ich annehme, dass du so zwischen 17 und 19 Jahre alt bist, ordne ich deinen Zustand mal unter "Orientierungslosigkeit" ein.

    Und den Zustand kenne ich gut genug .....

    Auch wenn du hier gewisse "Phrasen" belächelst - irgendwie stimmen sie schon.
    Du musst "nur" den Wahrheitsgehalt dahinter wahrnehmen.

    Und ja, du musst DEINEN Arsch hochbekommen. Oder willst du, dass andere deinen Arsch in eine Richtung lenken, die du eigentlich gar nicht willst ?

    Halte es mit Toyota - Nichts ist unmöglich ... sofern man es auch realistisch sieht und sein Potential ausschöpft.
     
    #23
    waschbär2, 13 Januar 2008
  4. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Hi!

    Also erstmal, klar kenne ich auch deine Gedanken, dass ALLES scheiße ist und auch die Zukunft keine Besserung zeigt. DAnn kommt der Frust und dann ist sowieso alles doof. :zwinker:

    Entschuldige bitte mal...mir ist schon klar dass dir schlicht weg LANGWEILIG ist, aber dir gehts gut! Du bist jung, hast noch deine Schule vor dir, ein Dach übern Kopf...und wahrscheinlich Eltern die dich unterstützen (Du hast nicht erwähnt obs in diesem Bereich probleme gibt, also geh ich vom Positiven aus) Rumjammern weil dein Körper scheiße ist...also echt. Wievielen, denkst du, geht es in der Beziehung in deinem Alter genauso? UNZÄHLIGEN. Und ein magerer Körper hindert dich sicher nicht daran mal ein zwei Stunden am Tag Inventur in einem Geschäft zu machen.

    Dass du an deine Schule gebunden bist OK...aber was ist danach? Wieso bist du arbeitsspezifisch an dein Kaff gebunden, wenn du nicht weiß was du arbeiten möchtest?

    Zieh doch einfach in eine andere große Stadt, studiere, such dir wo anders eine Arbeit...Das Wort "einfach" mag schwerer klingen als es sich liest, aber wenn du nur rumsitzt und jammerst wird sich genau nix ändern.

    So gut wie jeder denkt sich mal "ich möchte eine Arbeit wo ich viel krieg aber wenig tun muss" aber wo lebst du? Du hast keine Motivation und erwartest, dass dir so eine Arbeit in den Schoß fällt. :engel:

    Mein Rat an dich; Box dich durch die Schule durch, versuch den kleinen Dingen im Leben etwas abzugewinnen. Vl suchst du dir nicht doch irgendeinen Verein, Nebenjob (Eisgeschäfft, Supermarkt und JA Callcenter gibts auch als Nebenjob, aber das lehnst du ja von vorne weg ab ohne dich zu erkunden...usw. ja das sind keine TOLLEN Jobs die du suchst, aber seis nur darum dass du Beschäftigung hast und neue Leute kennen lernst...) oder probier neue Dinge aus. Handwerkliche Hobbies, kreative wie malen....keine Ahnung.

    Meiner Meinung nach hört sich das alles nach Ausrede an, du lehnst fast alle Ratschläge sofort ab ohne wirkliche Gegenargumente.

    Komm aus deiner "Alles scheiße" höhle raus und du wirst sehen es kann sich alles ändern, von einer Sekunde auf die andere. Natürlich nur wenn du dich nicht zu Hause einschließt.

    Kopf hoch!

    lg Muffin
     
    #24
    Kokosmuffin, 13 Januar 2008
  5. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Das is das Problem, ich kriege durch so einen Schnitt eher DEmotivation, und zwar ohne Ende.
    Ich hab nicht wirklich Lust, die 12. jetzt auch noch zu wiederholen.
    Ich will es einfach nicht wissen, wie man irgendwelche Flächen von Integralen ausrechnet oder so einen Scheiss,
    mein Unterbewusstsein sperrt sich gegen den Stoff und ich
    kann ungefähr so viel davon halten wie ein Sieb Wasser.

    Wie man in der Oberstufe mit dem Punktesystem eine 2 schaffen
    kann ist mir eh schleierhaft, entweder hat unser Gym einfach
    zu hohe Ansprüche oder ich bin zu schlecht, das beste
    was ich bisher zusammenbekommen hab warn 1x 9 Punkte,
    und das wird wohl auch das beste die 2 Jahre bleiben.
    Trotzdem gibt es irgendwelche Freaks die ständig 14 Punkte
    schreiben, ich verstehs einfach nicht.

    Ich würde denk ich viel lieber arbeiten als Schule,
    am besten irgendwas kreatives.
    Aber in unsrer heutigen beschissenen Leistungsgesellschaft
    hat man ohne Abitur (am besten noch mit 1.x Schnitt jaja)
    einfach vollkommen verschissen wenn man irgend einen
    höheren Job will.
    An der Uni München würde man ja schon zum DimplomMüllmann nen 1.3 NC brauchen, abartig ^^-_-


    @waschbär: ich habe laut eigener Betrachtungsweise kein Potential.

    @kokosmuffin: Meine Eltern unterstützen mich nicht, die sind geschieden. Mein Vater ein A-loch mit dem ich kaum noch Kontakt habe, meine Mutter total verzweifelt und hat schon jegliche Mühen lange aufgegeben, die hatte eh zu viel zu kämpfen in ihrem Leben, sie ist auch einfach nurnoch erschöpft. Ich lebe hier in dem Dreckskaff zu günstiger Miete bei ihr und ihrem Freund (kriege Kindergeld vom Dad). Aber sonst hab ich recht wenig zu tun mit denen, ausser dass ich mir ihre nervigen und depressiv-machenden Streitereien ab und zu anhören muss. Ich hab niemanden im Leben der mir wichtig ist. Eigentlich bin ich eine verdammt kaputte Persönlichkeit.
     
    #25
    forumgeist, 13 Januar 2008
  6. Kahu
    Kahu (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    43
    93
    1
    vergeben und glücklich
    Du könntest dich auch ein halbes jahr hinhocken und gezielt auf den Quali lernen. Immer noch besser als gar nichts. Und dann ne Ausbildung/Arbeit. Danach kann man immer noch weiter machen. Gerade in Baden-Württemberg sind die Weiterbildungsmöglichkeiten für alle Arten von Schulabgänger sehr, sehr gut.
    (Hab mich mit dem Thema Schule, Bildungsmöglichkeiten, Ausbildung usw letztens erst befasst, weil mein Bruder viele Probleme in der Schule hat ^^)
    Oder wie gesagt, einfach probeweise mit 10. Klasse zeugnis Bewerbungen schreiben. Vielleicht hast du Glück und bekommst was gutes.
     
    #26
    Kahu, 13 Januar 2008
  7. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ein gutes Abi ist wichtig, aber entscheidet nicht über Leben und Tod. Ein Bekannter hatte einen 3,8er Schnitt, studierte Politikwissenschaften und arbeitet jetzt bei einem großen Onlineportal für gutes Geld. Niemand schreibt "einfach so" gute Klausuren, das ist eine Erfahrung die ich in der 11 auch schon sammeln muste. Ich hatte am Anfang auch diese No-Bock Stimmung, aber man muss sich halt überwinden. Denkste ich hab da Bock drauf? Nein, aber nun bin ich so weit, das ich nicht mehr umkehre. 2,5 Jahre noch Stoff lernen der mich nicht interessiert, danach aber endlich Dinge tun die mich erfüllen. Dafür acker ich jetzt auch wie ein Blöder, lerne Bio und Mathe.
     
    #27
    Linguist, 13 Januar 2008
  8. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Den Quali hab ich auf Empfehlung mit 2.4 gemacht, nicht gerade berauschend.
    Ich hab Angst davor hier wegzuziehen, ich fühle mich für nichts geeignet und verdammt unselbstständig.

    Und wo soll ich was hinschicken? Ich hab ja 0 Ahnung wo ich irgendwas arbeiten will, mir hilft ja hier keiner, immer wird erwartet, dass ich alles allein kann.
    Ich weiß nichtmal wie man sich bewirbt, so ein nützliches Wissen oooh nein, sowas wird am Gymnasium SELBSTVERSTÄNDLICH nicht gelehrt.

    Ich weiß ehrlichgesagt einfach insgesamt überhauptnichtmehr alleine weiter, aber es kümmert im Reallife auch niemanden anscheinend.

    @Linguist: Abi entscheidet bei mir über Leben oder Tod. Hab ich keins werd ich es selbst beenden. Keine Lust 50 Jahre mich tot zu placken und nichts zu verdienen.
     
    #28
    forumgeist, 13 Januar 2008
  9. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
     
    #29
    Decadence, 13 Januar 2008
  10. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.404
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Dahinter kann man sich prima verstecken ... :zwinker:
    Ich weiß es, denn ich habe es selbst lange genug gemacht.

    Nur .... es ist verschwendete Zeit. Du hast Interessen, Fähigkeiten und Möglichkeiten.

    Rauszufinden, welche das sind, ist DEINE Aufgabe.

    Fange mal langsam, aber sicher damit an .... und komme aus dem Meer der Orientierungslosigkeit wieder raus.

    Viel Glück !
     
    #30
    waschbär2, 13 Januar 2008
  11. Himmelswolf
    Benutzer gesperrt
    62
    0
    0
    Single
    Also für mich hört sich das nach einer handfesten Depression an.

    Schon einmal überlegt, dagegen etwas zu unternehmen?
     
    #31
    Himmelswolf, 13 Januar 2008
  12. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Ich war sowohl stationär alsauch ambulant in "psychiologischer Betreuung" - natürlich erfolglos, sonst gäbe es diesen Thread nicht.
     
    #32
    forumgeist, 13 Januar 2008
  13. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    jeder arzt kann auch nur so gut sein, wie sein patient.du verlässt dich zu sehr auf die "almosen" von andren! mitarbeiten muss jeder!
     
    #33
    Decadence, 13 Januar 2008
  14. pitty1988
    pitty1988 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Single
    Ich arbeite 3 Std am Tag in einer Verpackungsfirma, da muss ich z.B. Schubladenschinen oder Griffe für Schränke verpacken. Das ist wirklich leichte Arbeit und der Std. Lohn ist dafür recht gut. Also, wenn man sich bemüht, dann findet man auch Arbeit, gerade Nebenjobs, die sind immer leicht zu finden. Und mal vom Geld abgesehen: Man lernt immer neue Leute kennen, mit denen man sich auch nach der Arbeit treffen kann, wenn man sich gut versteht.

    Ich hab mir Anfangs auch gesagt: Arbeit ist Arbeit, aber mit den Leuten möchte ich mich privat nicht treffen. Aber inzwischen verstehe ich mich mit manchen so gut, dass ich mich auch nach der Arbeit mit ihnen treffe. Wie du siehst, man muss nur wollen!
     
    #34
    pitty1988, 13 Januar 2008
  15. Rhea
    Gast
    0

    Na merkste was????? null bock kennt jeder nur sind nicht alle dazu in der lage diese fase zu überwinden... tritt dir selber in den hintern und zeig mal was initiative. is doch öde sonst...

    such dir nen job um für das geld fallschirm springen zu können (wäre ein ziel das verfolgenswert ist) aber dazu müsstest du deine apathie los werden... und wenn psychologen nicht helfen konnten wie sollen wir layen dir dann genügend selbstwert gefühl vermitteln können dass du mal was machst? d bist der einzige der was in DEINEM leben verändern kann
     
    #35
    Rhea, 13 Januar 2008
  16. Pornobrille
    Benutzer gesperrt
    179
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe ein ähnliches Problem wie du. Habe früher vieles ausprobiert (mehr oder weniger freiwillig) , wie DFußball, Handball, Turnen, Karate, Gitarre spielen, Flöten und vieles mehr.. aber alles habe ich abgebrochen, weil ich kein Interesse daran hatte oder mir hat das ganze einfach keinen Spaß gemacht.

    Wie wäre es denn mit Büchern? Filmen? eine neue Sprache lernen und in das Land reisen? Fotografieren? selbst mal was schreiben? gibt es denn garnichts?
     
    #36
    Pornobrille, 13 Januar 2008
  17. Metric
    Metric (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Da musste ich doch kurz bitter Lachen. Ich hasse Mannschaftssport und kenne einige, denen es auch so geht. Nichts geht über Joggen!
     
    #37
    Metric, 13 Januar 2008
  18. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Ich glaube für dich ist es an der Zeit mal etwas zu wagen. Wenn du schon zugibst, dass dich extremes, wie Fallschirmspringen reizen würde scheint es mir so, dass du eine Herausforderung brauchst, die du auch bewältigen kannst.
    Du schreibst ja auch davon, dass du dir nichts zutraust.

    Ich glaube du brauchst eine krassen Schnitt: Verlass dein Kaff!
    Ich glaube du bist eben für eine Stadt gemacht, in der du mehr geboten bekommst.

    Mein Vorschlag: Sammle etwas Geld an, such dir eine Stadt aus, die außerhalb einer halbstündigen Autofahrt-Reichweite liegt und zieh dort hin. Werd also gezwungenermaßen selbstständig. Du wirst merken, das aktio gleich reaktio ist. Mit anderen Worten: was du tust kommt dir zu gute.

    Ich habe keine Ahnung, ob du noch zur Schule gehst oder was du tust. Aber ich könnte mir eben vorstellen, dass du eine kleine Wohnung nimmst, vielleicht eine WG, dann suchst du dir einen kleinen Job. Erst mal so für den Anfang. Zudem gehst du los und erkundest dein neues Umfeld. du gehst zufuß durch deine Wahlstadt, du schaust, was es alles gibt. Du setzt dich bewusst in irgendwelche Cafés und Bänke schaust die Leute an und belauschst sie.

    Du musst, glaube ich, beginnen, dein Leben selbst zu organisieren. Und mit den Bauern als dein Freundeskreis wirst du offenbar nicht glücklich.

    Meine Lebensphilosophie ist: das persönliche Glück und der Lebensinhalt stecken in einem selbst. man darf sein Glück nicht von anderen abhängig machen, sonst ist man eben abhängig. Mit anderen Worten: Man müsste sich einsam in die Wüste setzen können und dennoch zufrieden sein. DAS ist das Glück im Leben!
     
    #38
    Nightwriter, 13 Januar 2008
  19. Joppi
    Gast
    0
    Wenn es mir so geht wie dir (so gehts in letzter Zeit oft), dann nehm ich mein Buch über Afrika, lese über all das Leid und die schrecklichen Schicksale und verkrieche mich schämend über mein eigenes Selbstmitleid unter meiner Decke und wage es nicht mehr über mein vermeintlich anstrengendes Leben nachzudenken....
    Wenn das mal nicht mehr klappen sollte, dann zieh ich dort hin...
     
    #39
    Joppi, 13 Januar 2008
  20. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.573
    248
    1.122
    Verheiratet
    ich hab das gefühl hier versucht man einen riiiiiiiiesen felsbrock zu verrücken (sinnbildlich natürlich)

    das braucht zeit und ist nicht leicht.

    du sagst selbst dass es bei dir schon reicht einen blick auf eine sache zu werfen und schon bist du desinteressiert.
    hast du dich schonmal zu etwas überwunden?
    die frage ist auch wie man an eine sache rangeht. ist man von vornherein verschlossen, wird nix bei rauskommen.
    du musst versuchen ohne erwartungen an alles ranzugehen.

    ich komme wie du aus einer ländlichen gegend, einem kaff, habe mir schon mit 12 gesagt, dass ich hier raus will.
    jetz so kurz vorm abi rücke ich meinem ziel näher. denn ich weiß, dass es da draußen noch leben gibt, dass ich selbst möchte.

    denkst du ein umzug würde dir helfen? ein ortswechsel, irgendwo n neuanfang?

    deine schwächen erkennst du selbst. hast du stärken? wenn ja welche?
     
    #40
    User 70315, 13 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - interessiert
mary jane
Kummerkasten Forum
8 Juli 2014
138 Antworten
erdbeere123
Kummerkasten Forum
28 Januar 2012
2 Antworten
IceBaby
Kummerkasten Forum
25 August 2011
23 Antworten