Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich bin nicht interessiert.

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von forumgeist, 13 Januar 2008.

  1. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    warum muss man eigentlich immer sofort irgendeine psycho-diagnose bekommen?

    heute darf es scheinbar nicht mehr einfach nur "negative" charaktereigenschaften, "unnormale" ansichten etc. geben... nein, alles schön wegtherapieren oder wegschlucken.
     
    #41
    wellenreiten, 13 Januar 2008
  2. Rhea
    Gast
    0
    Off-Topic:
    er hatte selber geschrieben dass er psychische behandlung bekommen has, ich denke das war darauf bezogen
     
    #42
    Rhea, 13 Januar 2008
  3. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.756
    133
    29
    nicht angegeben
    Du sagst, du verabscheust Sport, aber es klingt, als hättest du nie wirklich welchen betrieben. Wenn du es mal versuchst, wirst du merken, was Sport für eine enorme körperliche wie psychische Zufriedenheit mit sich bringen kann. Egal welcher. Bei dir habe ich das Gefühl, du solltest irgendeinen Kampfsport versuchen, um deine angestauten Aggressionen (das soll keine Unterstellung sein, aber von dem, was du da berichtest, wird man doch aggressiv.) loszuwerden.
    Falls dir sowas wirklich nicht zusagt, dann beschäftige dich mit Büchern, Filmen. Sei kreativ! Du sagst, du möchtest später im Berufsleben was Kreatives machen? Leb dich aus, tu eben das, was du kannst. Auch in der Schule: Wenn Mathe und Physik für dich einfach nicht das Richtige, sprich. beschissen sind, konzentriere dich auf Kunst/Musik/Sprachen etc. Du musst es nur versuchen und du wirst sehen, dass Erfolge motivieren.

    Ich meine, du sagst ja selbst, du bist intelligent (was man wirklich nicht bezweifeln muss), und gehst aufs Gymnasium. Daher hast du die Wahl: Entweder du nutzt dein Abitur (ein Privileg, was nicht jeder hat) und eröffnest dir selbst einen viel größeren Möglichkeitenhorizont, als der, den du jetzt hast. Liegt doch alles in deiner Hand.
     
    #43
    envy., 13 Januar 2008
  4. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Nein, deshalb ja der Thread.
    Keine durch mich selbst erkennbaren, ausser vielleicht dass ich gut darin bin, Leute tot zu diskutieren *lach*
    Doch ich habe schon Sport betrieben, es ist nichts für mich.
    Das Schwitzen, diese Anstrengung, wenn die Galle die Lunge hochwandert, einfach abartig. Ich kann dem nichts abgewinnen.

    Ich bin eigentlich ein ziemlich agressionsfreier Mensch, mal von meinem Jähzorn abgesehn.

    Ich habe weder Kunst noch Musik und im Englisch LK ist auch das wo ich 9 Punkte hab. Das Problem an der Sache ist: Ohne Mathe Physik und Konsorten werde ich kein Abi bekommen, und wenn ich in der Mathe Klausur mal eben NULL punkte mit 17% gewusst (DANKE! Deutsches Schulsystem :angryfire ) bekomme, schaut es düster aus. (Der klinikinterne IQ test attestierte mir btw einen mathematischen IQ von 130 - wer's glaubt...*kopfschüttel*)
     
    #44
    forumgeist, 13 Januar 2008
  5. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.756
    133
    29
    nicht angegeben
    Ja, ich habe das gleiche Problem was Mathe betrifft. Ich habe Kunst und Deutsch LK, muss mich jedoch bedauerlicherweise dazu in Mathe prüfen lassen, was ja bedeudet, dass ich alle 4 Semester Mathe einbringen muss. Wird auch nicht der Bringer. :zwinker:
    Aber wieso machst du nicht privat irgendwas Kreatives?
     
    #45
    envy., 13 Januar 2008
  6. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Ich wüsste nicht was. Ich saß schon öfter mal am WarcraftIII Worldeditor rum, aber auf die Dauer ist das auch nix.
    Singen tu ich so im Auto wenn ich allein bin.
    Zeichnen wird bei mir auch nix, die Proportionen werden immer vollkommen falsch, und die zu lernen wird schonwieder zu wissenschaftlich da verlier ich das Interesse :X

    Ansonsten hab ich früher mit Photoshop Forumssignaturen erstellt oder Fakes....

    aber es is alles auf die Dauer nix. Nix erfüllt mich, dass ich es ständig tun könnte.
    Ich hab jeden Tag ca 10 Stunden Zeit zum nichtstun,
    und verfalle oft ins philosophieren was mich am Ende nur runterzieht.
     
    #46
    forumgeist, 13 Januar 2008
  7. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.756
    133
    29
    nicht angegeben
    Also ich beneide dich fast. :zwinker: Ich wäre froh, wenn ich mal etwas Zeit für mich hätte. Dann könnte ich ein Buch lesen, was zeichnen oder so.. kommt leider nur in den Ferien vor, dass ich das schaffe. Ansonsten muss ich immer rumfahren, immer irgendwas erledigen, einkaufen, mich mit Mitschülern für die Schule treffen, irgendwelche Referate vorbereiten, Sport, etc etc.
    Wie kommt es, dass du keine Hausaufgaben machst?
     
    #47
    envy., 13 Januar 2008
  8. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Wir bekommen so gut wie keine auf, die wenigen die wir auf bekommen mach ich aus Desinteresse nicht; In Mathe/Physik aus schierer Unfähigkeit dank jahregroßer Wissenslücken.
     
    #48
    forumgeist, 13 Januar 2008
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.628
    398
    2.137
    vergeben und glücklich
    Als Du in psychiatrischer/psychologischer Behandlung warst: Was hat man da denn diagnostiziert?

    Warst Du Dein gesamtes Leben an allem schon so desinteressiert? War Dir immer alles lästig und egal?

    Zehn Stunden Zeit zum Nichtstun - ehrlich gesagt klingt das ein wenig nach Luxusproblem.

    Dich interessiert nichts. Okay. Dann lern für die Schule, auch wenn es Dich nicht interessiert, pauk den Stoff rein, um bessere Noten zu bekommen. Du sagst, Du willst Dein Leben beenden, wenn das mit dem Abitur nix wird. Dann handle, damit das mit dem Abi was wird.
    Im Übrigen sind Suizidankündigungen in diesem Forum unerwünscht.

    Wenn "keine Muskeln" vorhanden sind, so dass Du nicht körperlich jobben kannst, dann treibe Sport und bau Muskeln auf. Könnte auch die Rückensymptome mildern. Wozu Sport? Um weniger Zeit zum Grübeln und Selbstbemtileiden zu haben. Damit schneller Zeit ist, wieder Schlafenzugehen.

    Du kannst in der Tat auch mal überlegen, ob ein Ortswechsel besser wäre. Gibt noch andere Schulen in anderen Orten.
    Oder bist Du dazu zu desinteressiert?


    Alle Vorschläge schmetterst Du ab. Eigene Vorschläge hast Du nicht. Von Psychologen hältst Du nichts. Tja, wenn Du von Dir aus keine Interessen hast, dann bist Du eben ein gelangweilter und langweiliger Mensch, der aus seinen Talenten nichts macht und eben vor sich hinlebt. Schade. Dir wurde eine hohe Intelligenz bescheinigt - aber Du nutzt sie nicht.
     
    #49
    User 20976, 13 Januar 2008
  10. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Klinische Depression hat man diagnostiziert.

    Ich war schon immer desinteressiert, hab meine Zeit damit verbracht, neue hobbies zu suchen, nur um festzustellen dass es doch wieder langweilig ist; Wobei ich sagen muss dass mir für viel hobbies keine Zeit damals blieb weil ich zu sehr damit beschäftigt war, drangsaliert zu werden von allen Seiten.

    Das ist ganz und gar kein Luxusproblem, das ist ein ganz und gar essentielles, lebenszerstörendes Problem, wenn man nicht einfach "leben" kann.

    "Reinpauken" geht nicht.
    Mein Unterbewusstsein sträubt sich gegen Dinge die mich nicht begeistern, wie schon erwähnt, das "Wissen" (eher, der Unfug) fließt wie durch ein Sieb - null Lernerfolg.
    @Sport: selbes Problem.

    Eher zu unselbstständig, und hier zu sehr auf das Mitleid meiner Lehrer angewiesen (ohne die ich die 11. garnicht geschafft hätte).

    Schade, dass deine Kritik so hart ausfällt.
     
    #50
    forumgeist, 13 Januar 2008
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.628
    398
    2.137
    vergeben und glücklich
    Ich will Dich nicht verletzen. Vielleicht ein bisschen Widerstand provozieren. Aber kann gut sein, dass das eine beschissene Idee war. Luxusproblem bezog sich auf die viele freie Zeit, die Du nutzen könntest. Dass freie nicht nutzbare Zeit eine Qual ist, ist mir klar.

    Und was ist jetzt mit den Depressionen - wird da noch was behandelt? Wie wurdest Du in der Psychiatrie behandelt? Bist Du dort freiwillig hingegangen oder wurdest Du eingewiesen?
    Hast Du da Psychopharmaka bekommen oder wurde nur mit Gesprächstherapie gearbeitet?

    Nun, es ist in der Tat schwer, Dir HIER im Forum zu helfen. Da Deine Standardantwort ist, dass Dich all das nicht interessiert, dass es nicht geht - permanent Nein. Selbst Leute, die in ähnlichen Situationen steckten und eben SELBST die Kurve bekommen haben, scheinen bei Dir auf Granit zu beißen. Das ist schade.

    Ganz ehrlich: Glaubst Du an eine Situationsänderung? Daran, dass Du selbst was an Deiner Egal-Haltung was ändern kannst? Nehmen wir, Du hättest "Zauberkräfte" und KÖNNTEST was an Dir ändern. Was wäre das?
     
    #51
    User 20976, 13 Januar 2008
  12. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Ich bin halbfreiwillig hingegangen, da es kaum noch andere Möglichkeiten gab damals und das Jahr eh schon sicher nicht-bestanden.
    Tja...ich fand es war keine "Behandlung", Kunst- und Sporttherapie und sowas. Hat mir nichts geholfen.
    Seitdem ich raus bin hatte ich eine Zeit lang einen Helfer vom Jugendamt (mittlerweile nicht weiter bewilligt) und war bei einem andern Psychologen.

    Alles erfolglos.
     
    #52
    forumgeist, 13 Januar 2008
  13. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.628
    398
    2.137
    vergeben und glücklich
    Ich hab eben oben noch meine Antwort ergänzt.

    Also kein Versuch mit Medikamenten? Ich will Antidepressiva weder schönreden noch verharmlosen, aber depressive Verstimmungen können ja nun an Problemen im Hirnstoffwechsel liegen - mit malen und Sport ändert man daran nichts.

    Ein guter Freund hatte Depressionen, mittlerweile hat er die Antidepressiva wieder "ausgeschlichen", er ist weiterhin in Behandlung, ihm geht es deutlich besser. Die Medikamente waren dabei ein Hilfsmittel.
     
    #53
    User 20976, 13 Januar 2008
  14. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.756
    133
    29
    nicht angegeben
    Kannst du ihre Frage beantworten?
     
    #54
    envy., 13 Januar 2008
  15. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Antidepressiva werde ich ganz sicher nicht nehmen, habe mich über die Wirkweise und ellenlange Nebenwirkungsliste schon informiert, liest sich wie ein Horrorbuch.
    Mit meinem Gehirn ist auch so weit alles in Ordnung, man hat so ein Hirnbild angefertigt damals.

    Hmm wenn ich Zauberkräfte hätte...
    Ich würde in einer anderen Stadt leben, mein ganzes Leben wäre nicht so horrend schief gelaufen, meine Mutter würde nicht am Existenzminimum rumkrepieren, mein Vater wäre kein Arschloch, meine Eltern nicht geschieden, ich wäre der allseits beliebte sportliche und in der Schule exzellente Typ dem die Frauen hinterherschwärmen, wäre vollkommen "unspoiled" und würde ein nicht-denkendes, glückliches, unbescholtenes Leben führen, bis ich sterbe. Bilderbuch eben.
    Wolltet ihr das hören?
     
    #55
    forumgeist, 14 Januar 2008
  16. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.628
    398
    2.137
    vergeben und glücklich
    Hier geht es nicht darum, was wir hören wollen :zwinker:.

    Daran, wer und wie Dein Vater und Deine Mutter sind, kannste nix ändern. Auch nicht daran, dass ihre Ehe gescheitert ist.
    Daran, wo Du lebst, kannst Du was ändern.
    Andere Dinge sind auch ohne Zauberkräfte machbar: Job suchen, Geld sparen, Schule wechseln, Stadt wechseln. - informier Dich, handle. Denn wenn Du mit Deiner Situation unzufrieden bist und eigentlich von einem anderen Leben eher träumst als vom Beenden Deiner Existenz: dann mach, was Du machen kannst.

    Der überall beliebte Typ muss man nicht sein. Aber vielleicht mit sich selbst halbwegs zufrieden - das lässt sich mit mehr Biss hinkriegen. Wie kriegt man Biss, wenn man eher phlegmatisch drauf ist und sich nicht wirklich für Tätigkeiten, Beruf, Leute interessiert? Ggf., indem man einfach macht, obwohl man nicht will.

    Es klang an, dass du früher gemobbt wurdest. Wie sieht es jetzt mit den Kontakten zu Deinen Mitschülern aus? Bist Du weiterhin Einzelgänger?

    Antidepressiva können Nebenwirkungen haben, ja, aber hast Du Dir auch mal die Packungsbeilagen anderer Medikamente wie Aspirin oder sonstwas durchgelesen? Was für eine Untersuchung war das, ein EEG?

    Auch wenn in der Zeit in der Klinik es nichts gebracht haben mag, fände ich es nicht verkehrt, einen weiteren Versuch zu starten. Die Diagnose steht - wenn Du eine Depression hast, ist es kein Wunder, dass Du so lustlos bist und desinteressiert und mit dem Leben nicht klarkommst. Also unternimm etwas dagegen.

    Komplett desinteressiert an Dir selbst bist Du nicht, sonst schriebst Du nicht hier im Forum. Oder ist das bloßes Zeittotschlagen ohne Glauben an mögliche Änderung?
     
    #56
    User 20976, 14 Januar 2008
  17. Bavid Dowie
    Verbringt hier viel Zeit
    141
    103
    18
    vergeben und glücklich
    Ich kenne Dein Problem teilweise, bin auch für viele Dinge nicht besonders begeisterungsfähig andererseits aber durchaus mit einigen Obsessionen geplagt/gesegnet.
    Aber sorry Mann, ehrlichgesagt wirkst Du auf mich ziemlich arrogant.
    Deine Freunde sind Dir zu blöd, na dann such Dir halt Neue.
    Dein Bauernkaff ist Dir zu klein, na dann zieh halt weg.
    Du hast kein Geld dafür, na dann geh halt arbeiten.
    "Ja aber all diese Jobs sind unter meinem intellektuellen Niveau!"

    Bullshit. Auf mich wirkst Du nämlich nicht besonders smart, eher von Deinem Selbstmitleid angetörnt. Dieses "Ihr habt alle keine Lösung für mich!"-Verhalten ist doch auch nur aufgesetzt um Deine Persönlichkeit hier vor einer Gruppe Fremder ein bißchen diskutiert zu kriegen, sonst würdest Du selbst dieses Thema doch nicht so zuverlässig mit weiteren Antworten am Leben erhalten. Ja aber das machst Du ja nur aus Langeweile weil Dich nix anderes interessiert. Schon klar. Du bist einfach zu schlaff Deinen Arsch hochzukriegen, das wurde ja sowieso gleich bemerkt. Die erste Antwort auf Dein Anliegen war also vollkommen ausreichend.
    Also mach eben das oder lass Dich weiter hier aus, vielleicht findest ja mal irgendwo einen Job als Raumbepflanzung.
     
    #57
    Bavid Dowie, 14 Januar 2008
  18. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Die Schule wechseln bringt leider nichts, der Stoff wechselt sich nicht mit. Ich habe das Gefühl, der Zug zu einem guten Abschluss ist vor 4 Jahren abgefahren.
    Ich bin nie mit mir zufrieden, ich bin ein Perfektionist mich betreffend.
    Jetzt sieht es nach dem Motto "geduldet aber ignoriert" aus. Es gibt niemanden der mich nicht leiden kann, aber auch niemanden den ich wahrlich als Freund bezeichnen kann. Also weiterhin größtenteils Einzelgänger.

    Wie man die Untersuchung jetzt genau nennt weiß ich nicht, da wurde was mit diesem Magnetfeld-Ding gemacht.
    Ein weiterer Klinikaufenthalt wäre die Hölle auf Erden für mich, ich habe mich da wie im Gefängnis gefühlt, ständig wurde alles kontrolliert wann man sein Handy bekommt wann man rausdarf und alles...und das Schuljahr wäre durch einen weiteren Fehlmonat automatisch gelaufen.

    Dass ich hier poste ist teils aus Langeweile, teils aus purer Verzweiflung.


    @David Bowie: Dein zynischer Provokationspost ist hier vollkommen fehl am Platz, dadrauf gehe ich nicht ein.
     
    #58
    forumgeist, 14 Januar 2008
  19. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.628
    398
    2.137
    vergeben und glücklich
    Bringt leider nix, ja - wieder mal lieber einen Vorschlag abschmettern als zu handeln....:engel:
    Der Lernstoff ändert sich nicht wesentlich, nö, aber Du wärst dann nicht mehr in Deinem Nixlos-Kaff - vielleicht wärst Du dann mehr am LEBEN interessiert und auch mehr an Deinem Schulstoff. Vielleicht sperrte sich Dein Geist nicht mehr gegen das Lernen, wenn Du in einem spannenderen Ort lebtest und mehr "Input" hättest. Mehr Herausforderungen.

    Glaub ich nicht. Du magst Einiges versäumt haben - aber wenn Du handeltest, um Deine eigenen Lernblockaden zu beheben, könntest Du noch ein akzeptables Abi hinbekommen.

    Es geht nicht um den Superschnitt. Du kannst auch ohne tolle Note was werden. Du schriebst doch was von 2,4 (Quali?)? Damit kannst Du Dich sehr wohl bewerben auf Ausbildungsplätze - natürlich klappt das mit totaler "mich interessiert nichts"-Haltung nicht gut. Wenn Du das Gefühl hast, dass es mit dem Abi nicht klappt, weil Du Dich nicht motivieren kannst zu lernen: Dann ist die Alternative wohl eine Ausbildung.
    Später kannst Du darauf aufbauend Dich weiterqualifzieren. Nicht für jedes Studienfach benötigt man Abitur, auch an Universitäten nicht.

    Interessiert Dich alles in der Schule gleich stark nicht? Englisch noch am ehesten?

    Und weil Du nicht perfekt sein kannst, machste stattdessen einfach gar nichts? Bist also perfekt im Desinteressiertsein?
    Stört Dich das? Hättest Du gerne Freunde?
    Hättest Du eventuell doch irgendwie Lust auf Unternehmungen, statt immer alleine denken zuhause zu hocken?

    Muss ja nicht stationär sein. Warum keine ambulante Verhaltens- oder Gesprächstherapie? Zeit hast Du ja offensichtlich genug. Das ist nicht zynisch gemeint, sondern ernst.

    Mag seltsam klingen, aber Verzweiflung ist doch fast schon "gut". Weil kein Desinteresse, sondern eine Empfindung - wenn auch negativer Art. Du bist Dir nicht egal, sonst wäre Dir auch deine desinteressierte gelangweilte Existenz egal.
     
    #59
    User 20976, 14 Januar 2008
  20. forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    Englisch interessiert mich schulisch nicht wirklich, ich bin in dem Fach einfach gut weil ich schon immer vor dem PC rumhänge...
    Eigentlich kotzt es mich an weil man nicht wirkliches Englisch lernt sondern eher britische/amerikanische geschichte...
    sollten einem liebe Sachen wie was "fo shizzle ma nizzle" heisst erklären. Schulabgänger finden sich meißt im englischsprachigen Land vor lauter Slangs nich zurecht.
    Bio is noch relativ ok interessant, wobei hier das Verhältnis ambivalent ist, auf der einen Seite interessierts mich, solche sachen wie der menschliche Körper, auf der andern stößt es mich ab weil es lebensentfremdend ist und ich es eigentlich nich wissen will.
    Der Rest der Fächer ist vollkommen uninteressant.
    Alles 0 Praxisorientiert.
    Englisch -> Englische Geschichte
    Kunst -> Kunstgeschichte, Theoriewissen (ein teil praxis)
    Musik -> Komponistenlehre
    etc.

    Ich starte schon immer mal Versuche, versage dann eben, diese negativen Erlebnisse bleiben dann haften und irgendwann versuch is es einfach nichtmehr.
    Ich hab ja Freunde, vielleicht nich so gute, aber für ab und zu mal was unternehmen reicht es...aber es gibt mir nichts.
    Es ist vielleicht mal ganz nett einmal weg zu gehen, aber danach sitz ich daheim und alles ist wieder beim alten.

    Hab ich ja bei einem Psychologen, hat nichts geholfen.

    Ich bin bei weitem nicht empfindungslos, für negative bin ich noch sehr sehr empfänglich, sonst würde ich mich nicht so scheisse fühlen.
    Langeweile an sich ist auch schon eine Emotion für mich, dazu gesellen sich dann eben ähnliche Kumpanen wie Einsamkeit, Hoffnungslosigkeit, etc.
     
    #60
    forumgeist, 14 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten