Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich bin seit fast drei Jahren Single...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Farian, 26 April 2006.

  1. Farian
    Farian (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    Single
    Ich muss mich hier jetzt mal äußern.
    Ich bin 18 Jahre alt und hatte meine einzigsten "Beziehungen" im Alter zwischen 13 und 15, wenn man das in dem Alter überhaupt Beziehung nennen kann. Ich muss dazu sagen, ich hab kein Problem mit mir selbst, ich behaupte von mir, dass ich nich hässlich bin, auch nich ein looser und auch nich charakterlich so am Ende, dass ich es nich auf die Reihe bekomme, eine Beziehung mit einem Mädel einzugehen. Nein, ich denke es hat wohl irgendwelche anderen Gründe, die ich auch gerne mal erfahren würde. Vielleicht liegt es ja auch einfach nur daran, dass ich mich ständig in Mädels vergucke, die entweder genauso-, oder etwas älter sind, als ich... Denn ich kann nunmal nix mit irgendwelchen 15- oder 16 Jährigen anfangen, weil die Masse in meinen Augen einfach viel zu zickig, dumm und albern is.

    Es is ja so, dass ich in diesen drei Jahren, die ich nun Solo bin immer wieder mal Mädels kennen gelernt habe. Vielleicht hätte es auch funktioniert. Ich bin ihnen zumindest näher gekommen. Aber am Ende verlief es sich immer wieder auf "Freundschaft", die nicht von mir ausging.

    Vor zwei Wochen hat ein Mädchen bei mir übernachet. Wir haben zwar im Bett gekuschelt, und haben uns geküsst, aber eine Beziehung wollte sie nicht. Von einem Kumpel hab ich erfahren, dass sie wohl zu ihm meinte, ich wäre ihr zu jung. Dabei is es nur ein halbes Jahr. Ich frag mich echt, woran das liegt. Das alter muss doch nich immer eine Rolle spielen.

    Wenn ich ein Mädel kennen lerne, was zugegeben relativ oft passiert, kommt es zumindest mir so vor, als gäbe es auf der anderen Seite ein Interesse bezüglich mir. Das geht ein paar wochen gut, wenn ich dann aber mal näher drauf eingehe und auch Andeutungen mache.... Zack, hör ich schon "Wir können doch super Freunde bleiben" Ich bekomm dann trotzdem so tolle SMS, wie: "The Sun is shinging and the sky is blue, der einzige der fehlt, bist du. Wir könnten viele Fotos machen und hätten sicher was zu lachen... wo bist du"

    Und so eine SMS hört sich für mich nich unbedingt Freundschaftlich an. Ich weiß nich, ob ich es irgendwann mal noch auf die Reihe bekomme eine anständige Beziehung mit nem Mädel aufzubauen. Kann mir mal bitte jemand sagen, warum ich das nich schaffe?
     
    #1
    Farian, 26 April 2006
  2. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Gute Frage... ja Mädels wollen nunmal meistens einen ältern Freund.. vorallem in dem Alter wo du dich befindest... ich könnte mir nicht vorstellen mit 20 einen Freund zu haben der 2 Jahre jünger ist.... Was noch gehen könnte (aber nicht in meinem jetzigen Alter) einen Freund im gleichen Alter... alles andere wäre für mich... naja einfach nicht möglich.. Vor etwa 3 Jahren hatte ich eine Beziehung zu nem gleichaltrigen, und das war einfach net das Wahre... viel zu "jung" und nicht so reif, obwohl im vergleich zu anderen doch schon etwas reifer. Heute habe ich einen Freund der dieses Jahr 21 wird und den habe ich schon seit mehr als 2 Jahren. Er war 18 als er mich kennengelernt hat, und ich 14 :grin: ich habe ihm mein Alter verschwiegen, (das war blöde, aber nicht mal extra, da ich mein Alter net unter 18 setzen konnte bei der Seite) hat aber schlussendlich zum Ziel geführt dasser mich kennenlernen wollte... wir haben uns also die ganze Zeit geschrieben und geredet... und irgendwann hab ich ihm mein wahres Alter verraten... Er war erst geschockt, hat aber dann gemeint ich würde mich absolut nicht wie 14 verhalten... Also haben wir uns näher kennengerlent und sind zusammengekommen...

    Ich weiss nicht, aber vielleicht siehst du selbst dass du das gleiche Problem wie die Frauen hast.. du suchst nach älteren Frauen, Frauen suchen nach älteren Männern... zumindest die Meisten. Man kann immer Glück haben, aber ich denke dasses erst Mitte 20 auch mal zu nem Wechsel kommt, dass die Frau mal älter ist... oder das is die Norm... und drum würd ich mal die Vorurteile ablegen, und mal nen paar jüngere kennenlernen, nicht grad 4 Jahre, aber 1-2... es gibt sicher auch paar Exemplare die nicht kindisch und dumm sind... oder naiv. Man muss sie nur finden.

    Ansonsten den Tipp: Nicht aufgeben. Wenn man nicht sucht findet man meist schneller etwas. Und du wirst auch irgendwann wieder unter die Haube kommen.
     
    #2
    Spaceflower, 26 April 2006
  3. User 19209
    User 19209 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaube nicht, dass es unbedingt was mit dem Alter zu tun.
    Alter spielt eigentlich ein untergeordnete Rolle, da es viel mehr auf deine Ausstrahlung und deine PERSÖNLICHE Reife ankommt.
    Ich hatte schon mit zwei Frauen was, die 15 Jahre älter waren als ich.
    Es war zwar nur in sexueller Hinsicht, aber du siehst, dass das Alter auch dort keine Rolle spielt.
    Ich hatte meine Erste Freundin erst mit 20. Danach war bei mir auch ein Jahr flaute und habe mir überlegt woran es liegen könnte, da die Frauen, genauso wie bei dir, immer nur Freundschaft wollten.
    Ich habe herraus gefunden, dass ich einfach zu "lieb" war. Habe mich, auf Grund von anderen Dingen um 180 Grad gedreht und wurde zu einem richtigem Mann, oder wie man auch gerne sagt "Bad Guy" - Image.
    Als diese Wandlung vollzogen war, konnte ich mich kaum noch vor Frauen retten (in dieser Phase hatte ich auch mit den beiden, damals, 37 jährigen).
    Und jetzt?
    Ich habe in der Phase ne Menge über Frauen gelernt und nun bin ich seit 6 Monaten mit meiner Freundin zusammen, die ich über alles Liebe und mit der ich mein Leben verbringen will.
    Und jetzt rate mal, was sie unter anderem an mir gut findet! :zwinker:
    Richtig, mein Bad Guy Image!
    Meiner Meinung nach ist das auch der Grund, wieso viele jüngere Mädchen, ältere Jungs gut finden.
    Ab Anfang 20 kennt man seine stellung innerhalb der Gesellschaft und muss sich nicht mit "möchtegern" cooles gehabe profilieren. Männer, hören nie wirklich auf kindisch zu sein. Ich habe nen Freund der ist 32, super erfolgreich im Job usw. Aber er ist auch der mit dem größten Blödsinn im Kopf :zwinker:
    Was ich damit sagen will, mach dir keine Gedanken über das Alter. Mädchen in deinem Alter, die sowas machen sind einfach nur oberflächlich und nehmen es unteranderem als Ausrede um dich möglichst wenig zu verletzten. Ausserdem wenn du dich mal ein wenig mit der menschlichen Entwicklung beschäftigst, wird die frühere "Reife" des Mädchen (welche meistens nur körperlich bedingt ist), wieder mit Ende der Teenager-, bzw. Anfang der Twenszeit wieder ausgeglichen.
    Der Altersunterschied ist eine von der Gesellschaft vorgegebene, bzw. gewünschte Norm, die ich persönlich für völlig schwachsinnig halte.
     
    #3
    User 19209, 27 April 2006
  4. Farian
    Farian (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    73
    91
    0
    Single
    Das warn zwei Super Antworten von euch, danke!
    Aber zum Speed Doctor: Ich kenn ja nun leider gottes genug Kerle, die sind super nettund führen die besten Beziehungen. Klar glaub ich dir, dass an dem Bad-Guy - Image was dran is, aber ich würd mich daran nich unbedingt festhalten. Klar wenn du zu nett bist, bist du n looser. Vielleicht is son mittelding gut.
    Ich würd mal von dir wissen wollen, wie haste dich denn gewandelt, oder was haste gemacht, dass du "anders" wirst, bzw. wie hat sich das geäußert? Weil eine Frau gehört anständig behandelt, kannster ja nich so einfach blöde kommen. Aber vielleicht n bissl zeigen, wo´s lang geht.
     
    #4
    Farian, 27 April 2006
  5. User 19209
    User 19209 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    239
    101
    0
    nicht angegeben
    Da gebe ich dir recht, habe mich auch ein wenig falsch ausgedrückt, aber ich hoffe es wird klarer, wenn ich dir gleich deine andere Frage beantworte.

    Es fing damit an, dass sich meine Eltern getrennt haben. Meine Freunde waren in der Zeit zwar für mich da, aber ne Freundin kann einen doch besser auf fangen.
    Paar Wochen später habe ich eine Frau kennen gelernt. Sie war fünf Jahre älter als ich. Ich war damals 22 (wo wir wieder beim Altersunterschied wären) :zwinker:
    Ich habe mich voll in sie verschossen. Wir hatten auch eine Beziehung, allerdings nicht lange. Nach der Beziehung blieben wir Freunde, aber es lief trotzdem die ganze Zeit was.
    Eine Abends waren wir feiern und sie hat mir noch gesagt, dass ich einer der wichtigsten Menschen für sie bin und seit dem Tag danach hat sie sich nie mehr gemeldet.
    Ich muss aus heutiger Sicht sagen, dass ich damals wie ne Klette an ihr hang und fast zu allem Ja und Amen sagte.
    Durch diese Geschichte und die Trennung meiner Eltern wurde ich relativ Gefühlskalt. Die Motivation für die Uni sauste in den Keller und ich hatte nur noch Party mit meinen Freunden im Kopf. Ich fing auch an auf Frauen zu scheißen, weil ich keine mehr an mich ran lassen wollte.
    Trotz diesen Verletzungen fühlte ich mich unschlagbar (weil tiefer konnte es nicht mehr gehen) und ging auch dem entsprechend auf Frauen zu.
    Und siehe da, auf einmal konnte ich mich kaum noch vor Frauen retten (rein metaphorisch gemeint).
    Je weniger Interesse ich zeigte, desto mehr Interesse zeigten sie.
    Ich habe aber zu jeder gesagt, dass ich nur meinen Spass haben will und ALLE sind darauf eingegangen, weil sie sich dadurch trotzdem mehr von mir erhofft hatten.
    So kam es auch, dass ich vier Frauen gleichzeitig hatte, alle aber von einander wussten, weil ich keine Einzige angelogen habe und anlügen wollte.
    Kurzum, ich lernte einfach in der Zeit egoistischer zu sein.
    Als aber die tiefen Verletzungen schwanden, merkte ich, dass das alles nichts wirklich für mich ist. Ich suchte wieder was festes, aber diesmal mit der Persönlichkeitsänderung die ich durch gemacht habe.
    Und jetzt bin ich in einer glücklichen Beziehung.
    Bad Guy Image heisst nicht, dass du Frauen scheiße behandeln sollst. Es heisst einfach, dass du dich für keine Frau verstellen darfst und ihr in den Hintern krichen sollst. Es hört sich doof an, aber Frauen mögen es, trotz Emanzipation, dass der Mann die Hosen anhatt und sagt wo es lang geht, dennoch musst du sie gut behandeln.
    Das ist das Bad Guy Image. Deswegen meinte ich in meinem ersten Post eigentlich auch "richtiger Mann".
    Zum richtigen Mann gehört aber auch das dementsprechende Auftreten in der Gesellschaft (VORSICHT: Nicht verwechseln mit "auf dicke Hose machen"), dieses Auftreten hat man aber nur, mit dementsprechendem Selbstbewusstsein und der entsprechenden Ausstrahlung, wo ich wieder bei meinem ersten Post bin:
    Viele männliche Teenager haben dieses gerade nicht. Sie spielen durch ihre coolness nur eine Rolle. Es ist cool so und so zu sein und rum zu laufen. Und der Grund, wieso sie sich oft grundlos prügeln ist mangelndes Selbstbewusstsein.
    Ich fange aber an abzuschweifen. Ich hoffe ich konnte dir deine Fragen beantworten. Wenn du ansonsten noch Fragen hast: Frag ruhig.
     
    #5
    User 19209, 27 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - seit fast drei
Slarti
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Januar 2014
4 Antworten
tiger00
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 April 2013
5 Antworten
Test