Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 21 Mai 2006
    #1

    Ich bin so am Ende

    ---
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16 März 2017
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. ich bin am Ende
    2. Ich bin am Ende...
    3. Ich bin am Ende!
    4. Ich bin am Ende!
    5. Auszeit - ich bin am Ende
  • Chris84
    Chris84 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.199
    123
    11
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2006
    #2
    Bisschen HIntergrundwissen wäre ganz praktisch.

    Was ist vorgefallen, warum er dich nimmer leiden kann usw.
    Ansonten klingt das nicht sehr aussichtsreich muss ich sagen.
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    21 Mai 2006
    #3
    Akzeptieren das es aus ist.
    Renne ihm nicht hinterher und flehe ihn an. Du wirst an seiner Meinung kaum was ändern können. Wenn dann wird er es schon selber merken und zurückkommen. Je mehr du ihn anbettelst desto weiter weg geht er.
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    21 Mai 2006
    #4
    wenn du sagst,dass du dich ändern wirst...wird es wohl was gewesen sein,was du "falsch" (o.ä.) gemacht hast...

    Was waren denn die Gründe für eure Streits?

    Warum hat er denn schluss gemacht? Da muss ja wohl was vorgefallen sein...

    Wodurch hattet ihr eure Tiefs?
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2006
    #5
    Ganz ehrlich, ich glaube, je eher du von dem Typ wegkommst, desto besser für dich. Ich erinnere mich noch an deine alten Threads, die voller heftiger Ereignisse waren - alleine die Überschriften lassen einen zusammenschrecken. Er hat dir schon so oft schlimme Sachen gesagt und dich so fertiggemacht, das kann doch nciht so weitergehen - und dass es aufhört bzw er sich ändert, glaube ich kaum. Ich weiß, das sagt sich alles viel zu leicht ... ich behaupte auch nicht, dass ich das so locker könnte. Aber das erscheint mir ein klassisches Beispiel vom berühmten "Ende mit Schrecken" zu sein, das man dem "Schrecken ohne Ende" vorziehen soll.
     
  • ping_pong
    ping_pong (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    nicht angegeben
    21 Mai 2006
    #6
    Ich weiß ja nicht was los war, aber warum musst nur du dich ändern und was hast du denn falsch gemacht?!

    Außerdem find ich sein Verhalten dir gegenüber nicht ok und versteh auch ehrlich gesagt nicht, wieso er sich so fies ist:ratlos:

    Es hört sich vielleicht hart an, aber mach dich darauf gefasst, dass er dich am Dienstag (schon am Freitag, so hab ich das mal rausgelesen) mal wieder sitzen lässt. Und wenn nicht, dann halt in ein paar Tagen. Willst du dir das wirklich antun? Wo hast du deinen Stolz gelassen? Oder wenigstens deine Selbstachtung? Wenn er nicht will, dann will er nicht. Und das solltest du dann auch akzeptieren und versuchen damit zu leben.

    Aber trotzdem ein:knuddel:
     
  • Codein
    Verbringt hier viel Zeit
    71
    91
    0
    nicht angegeben
    21 Mai 2006
    #7
    Ganz ehrlich? Les dir mal deine ganzen anderen Threads durch. Ich hätte schon längst Schluss gemacht. Bist doch selber Schuld, wenn du dich permanent so behandeln lässt.

    Mitleid bekommst du von mir nicht...
     
  • Kuri
    Kuri (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.777
    123
    2
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2006
    #8
    Wenn du ihn anbettelst, wirst du damit eher das Gegenteil erreichen. Und ich finde es bedenklich, dass du sagst "Ich ändere mich für dich, damit du bei mir bleibst!" Was willst du ändern? Warum? Jeder hat seine Macken, und als Partner akzeptiert man die meistens oder lernt zumindest, das zu ignorieren. Wenn er grobe Dinge an dir bemängelt, an denen man nicht von heute auf morgen was ändern kann... dann passt ihr wohl nicht miteinander. Du solltest aber auf jeden Fall nicht solche Sachen sagen, damit lässt du dich total unterbuttern.
    Übrigens ist sein Benehmen unter aller Sau. Erst sagt er, er hasst dich (das ist ein schlimmer Vorwurf!), dann ist wieder ok, dann ist aus und will seine Ruhe haben, dann überlegt er sich das noch mal... klingt wirklich schlimm. Er behandelt dich übel und ich frage mich, ob so jemand dich verdient hat.
    Belästige ihn jetzt nicht weiter. Lass ihm seine "Ruhe". Wenn ihm noch was an dir liegt, wird er sich nach einer Weile bei dir melden. Ruf dir das immer wieder ins Gedächtnis. Wenn er dich liebt, dann kommt er wieder. Konzentrier dich auf deine Prüfungen, so gut es geht. Meldet er sich nicht, ist es vielleicht gut so, dass du aus der Misere endlich raus bist...
     
  • Pirke
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    21 Mai 2006
    #9
    Lass dir auf keinen Fall die Prüfungen (und damit dein späteres Leben) von ihm versauen.
    Vielleicht kannst du dich ja ablenken indem du lernst oder was anderes machst, dich also voll in die Arbeit stürzt (ich selber kann es nicht, bewundere jeden der das kann)
    Und Klammern bringt auch nichts, dann geht er nur noch weiter aufDistanz.
    Lass ihm seine Zeit, wenn es wieder was werden soll meldet er sich, wenn nicht, dann leider nicht, das ist dann so...die Erfahrung muste ich acuh schon machen...tu höllisch weh am Anfang, aber man kommt drüber weg...
     
  • torture
    Gast
    0
    21 Mai 2006
    #10
    Naja, das sagt ihr so einfach...leider ist es das nicht.
    Meine Ex und ich hatten uns auch kurz vorm Abitur getrennt und ich war total am Arsch. Ich war absolut nicht in der Lage irgendwas zu lernen, ich konnte garnichts, ich war das absolute Wrack. Ich konnte mich keine Minute auf irgendwas konzentrieren, sondern musste die ganze Zeit an sie und die ganze beschissene Situation nachdenken.
    Wir sind dann glücklicherweise nochmal zusammengekommen...so hab ichs Abi halbwegs gut überstanden. Mittlerweile isses ja leider (ich trauere immernoch) vorbei.
    Sie hat mich gegen Ende nurnoch ignoriert und sich mir gegenüber auch nicht wirklich toll verhalten, rational betrachtet hat sie mich nicht verdient, aber was soll man da machen, wenn man die Person liebt?? Ich glaube wenn sie es nochmal versuchen wöllte (das wäre dann das 4. mal), könnte ich nicht nein sagen, obwohl es wahrschienlich noch beschissener als vorher werden und in der 4. Trennung enden würde...aber ich liebe sie!!
    Ich hab keine Ahnung, wie ich da drüber weg kommen soll...aber ich kann deine Situation von daher sehr gut verstehen.

    Ich meine, ich muss sagen, dass es mir nichtmehr so beschissen geht, wie vor ner Woche (als wir uns getrennt haben). Ich muss nichtmehr ständig (also wirklich 24h am Tag, wies am Anfang war) an sie denken, aber teilweise hab ich echt heftige Rückfälle.
    Von daher wirds theoretisch schon besser...aber ich kann mir ehrlichgesagt trotzdem nicht vorstellen, da jemals vollständig drüber weg zu sein...
    Von daher kann ich deine aktuelle Situation irgendwie sehr gut verstehen. Rational betrachtet verhalten wir uns total bescheuert, aber Emotionen sind eben stärker...
     
  • Neo2001
    Neo2001 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    193
    103
    19
    nicht angegeben
    22 Mai 2006
    #11
    Also wenn man sich deine alten Thread Überschriften ansieht, könnte man den Eindruck bekommen, dass ein (spätes) Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende ist...

    Außerdem: So wie du schreibst, klingst du, als würde mit dieser Trennung die Welt untergehen. Warum sollte sie das? Für erstaunlich viele Menschen geht nach einer Trennung das Leben durchaus weiter...
     
  • torture
    Gast
    0
    22 Mai 2006
    #12
    Natürlich geht das Leben weiter, aber wie? Für mich ist ne gute Beziehung nunmal sehr wichtig, das ist eigentlich für mich der Sinn des Lebens, könnte man sagen. Ich könnte mein Leben nie auf z.B. meinen Beruf ausrichten.
    Naja, wenn dieser Sinn dann weg ist, lebt man eben so vor sich hin, aber viel Spaß machen tuts nicht gerade.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2006
    #13
    es lässt sich auch neuer sinn entdecken...
    kummerphasen, in denen man traurig und allein ist, gehören zum leben dazu *klugscheiß*.

    und später verliebt man sich wieder neu - ob nach monaten oder jahren. das hilft dann, wenn man wegen einer trennung noch verzweifelt ist, nicht viel weiter, schon klar. aber so ist es halt, mit einer trennung wird nicht das ganze leben sinnlos, öd und leer - im moment scheint es so, das gilt nicht fürs ganze leben.
     
  • blondi0801
    blondi0801 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    in einer Beziehung
    22 Mai 2006
    #14
    ich glaube du solltest ihn ehrlich net anbetteln,denn wenn ihm was an dir liegt und er dich vermisst,dann wird er zurückkommen,aber es ist scheiße wenn du ihm permanent hinterher läufst!!!!
     
  • Viech
    Viech (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.013
    123
    1
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2006
    #15
    ja, nähere infos wären hilfreich!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste