Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 6 September 2009
    #1

    Ich bin so eine dusslige Transuse

    Ich bin so eine olle transuse, ich hasse mich schon total. ich müsste eigentlich mal in meinen zukünftigen studienort fahren und mich dort umschauen und mir eine Bleibe suchen, da das semester bald losgeht und es ab ende september sogar schon einige vorveranstaltungen gibt(die zwar freiwillig sind, aber man sollte scho besser hingehe).

    und ich dusslige tussi hab heute natürlich nichts besseres zu tun, als den wecker mal wieder zu ignorieren und im bett zu bleiben und jetzt ist es mal wieder schon viel zu spät. wie kann ma denn nur so doof sein, wie ich?

    ich glaub, ich bräuchte jemanden, der mir permanent in den popo tritt, damit ich ihn bewege, aber leider leider leider muss ich das wohl selbst machen (dabei ist es ziemlich schwer, sich selbst in den po zu treten, glaube ich). wo finde ich so jemanden?
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (29)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    6 September 2009
    #2
    Du bist für dein Leben selbst verantwortlich. Du kannst die Verantwortung für dein Leben nicht einfach auf andere übertragen und hoffen, dass irgendjemand dafür sorgt, dass du dich drum kümmerst.
    Wenn du dir keine Lust hast dir eine Wohnung zu suchen, kauf dir nen Zelt. So ziemlich jede größere Stadt hat auch nen Campingplatz.

    ThirdKing
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.226
    598
    5.755
    nicht angegeben
    6 September 2009
    #3
    Aber trotzdem ist es am besten, dir selbst in den ***** zu treten... ehrlich gesagt wird es sonst im Studium auch nicht besser!

    Ansonsten: Du suchst jemanden, der das für dich übernimmt? Da du deine Eltern sicher nicht dafür einspannen willst :tongue: - entweder Freund oder WG-Mitbewohner, wobei du von vorneherein klarmachen solltest, dass du deine "Tritte" brauchst :zwinker:.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 September 2009
    #4
    Na du sagst deiner besten Freundin bescheid, dass sie dich morgens um 7 Uhr wecken soll, damit ihr zusammen zu deinem Studienort fahren könnt. Für sowas sind Freunde doch (auch) da ?!
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.986
    398
    2.247
    Verheiratet
    6 September 2009
    #5
    Warum ist 12 Uhr zu spät?
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    6 September 2009
    #6
    das hab ich mich grad auch gefragt! :grin:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    6 September 2009
    #7
    Eventuell könnte Dir die Lektüre des Buches "Entdecke das Glück des Handelns - Überwinden, was das Leben blockiert" von Hans-Werner Rückert helfen.

    Zusammenfassung bei amazon:
    Der Verfasser ist übrigens Leiter der psychologischen Studienberatung an der FU Berlin :zwinker:.
    http://www.fu-berlin.de/studienberatung/team/hwr/index.html
    Falls Du mit Selbstmotivation und Aufraffen Probleme hast und oft Dinge aufschiebst, dann wärs nicht verkehrt, schon bald mal zu schauen, welche psychologischen Beratungsangebote es in Deiner künftigen Unistadt gibt. In vielen Studiengängen wirst Du ohne Selbstdisziplin grandios scheitern - weil Eigenverantwortlichkeit gefragt ist beim Lernen.

    Aber keine Angst - das lässt sich lernen. Es ist übrigens keine Lösung, Dich selbst runterzumachen und zu beschimpfen, wenn Du einen Fehler gemacht hast. Führt nur zu einer negativen Haltung Dir selbst gegenüber. Du scheinst ja eh viel an Dir zu zweifeln, wenn ich Deine Beiträge so anschaue...

    Du hast Deinen Plan nicht verwirklicht, sondern verpennt. Schade, aber dann wirst Du eben einen neuen Plan fassen und den dann umsetzen. Und heute nutzt Du den Tag dann eben anders, indem Du andere Dinge erledigst.
    Zum Beispiel kannst Du bei www.wg-gesucht.de oder bei www.studentenwg.de schon mal Angebote für WG-Zimmer oder Wohnungen heraussuchen und ggf. die Leute kontaktieren, um dann in den nächsten Tagen in die Unistadt zu fahren und Termine wahrzunehmen. Oder gib selbst eine Annonce auf.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • 8 September 2009
    #8
    danke schonmal für eure antworten!

    solche freunde, die das für mich tun würden, habe ich leider nicht.


    lange bahnfahrt und bei der ankunft wäre der Tag schon sogut wie vorbei

    Die zusammenfassung klingt ja gut, allerdings scheitert sowas bei mir meist daran, dass ich mir ein buch hole und es in eine ecke lege und niemals auch nur einen kurzen blick hineinwerfe....also...hmm...gibt es das als hörbuch? :grin: aber hörbücher sind auch keine dauerhafte lösung für mich....


    ich bin übrigens doch noch gefahren. hals über kopf zum bahnhof und einfach da mal die gegend angeschaut.


    gucken die einen da nicht doof an, wenn man mit so was kommt? ich dachte immer, dass so etwas für "richtige" probleme da ist....

    damit vergrößere ich meine chancen eine wg zu finden bestimmt ungemein xD
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    8 September 2009
    #9
    Dann eben an diesem Tag andere Sachen erledigen, zu tun gibt es immer etwas.
    Ja.
    Probier es doch einfach aus. Du kannst Dir ja auch die Tips aus den PDF auf der verlinkten Seite mal anschauen.
    Schön. Und wie hat Dir Deine Unistadt gefallen? Schon Ecken entdeckt, die Dir zusagen? Ist ja nicht verkehrt, wenn man einige passable Wohngegenden kennt, wenn man sich dann auf die Suche macht.

    Aufschieben und Trödeln können zu echten Problemen werden im Studium. Denn sich vorm Lernen zu drücken ist nicht wirklich schwer - und dauerhaftes Trödeln und Aufschieben können sich nach einiger Zeit ohne diszipliniertes Arbeiten und Lernen bitter rächen.

    Warum sollte man Dich da blöd angucken? Du hast ein Problem - Du holst Dir Hilfe, um das Problem zu lösen.
    Klar kannst Du es allein auch probieren. Aber wenn Du unter Deinem Verhalten leidest und Dich immer wieder runtermachst, weil Du "so eine dusslige Transuse" zu sein meinst, dann könnte Unterstützung zum Überwinden gewisser Verhaltensmuster doch sinnvoll sein.

    Hast Du Dir die verlinkte Seite überhaupt angeschaut? Edit: Hab bemerkt, dass der Link eben nicht funktionierte, hab den Beitrag bearbeitet. Hier noch einmal: http://www.fu-berlin.de/studienberatung/team/hwr/index.html
    Und: http://www.fu-berlin.de/studienberatung/psychologische_beratung/texte/index.html

    Schon nach WG-Angeboten in den WG-Online-Börsen umgesehen?
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    8 September 2009
    #10
    Den Zeilen von Mosquito ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

    Abeg gemäss diesem Satz
    würde mich mal so allgemein interessieren, wie Du im sozialen Leben so zurechtkommst. Ich meine, wenn man keine richtigen Freunde hat.....

    Entschuldige meine Worte, aber ich hege den Verdacht, dass Du einiges im Leben nicht so genau nimmst....und da wäre ein Tritt in den Hintern schon angebracht, wenn Du Dich in einigen Dingen nicht aufraffen kannst.
     
  • 9 September 2009
    #11
    Danke!

    Das Hörbuch ist echt interessant (habe es mir aber nicht über amazon geholt :rolleyes: ), aber (ich bin noch nicht so weit mit dem Hören) weiß ich nicht, ob die Tipps wirklich gut sind. Klar, ich erkenne mich drin wieder, aber ich warte noch auf die konkreten Tipps (hoffentlich kommen die noch später)




    Ja, ist nett da. Und einen super Sportverein habe ich auch schon entdeckt im Web, da meine Sportart im Unisport nicht angeboten wird.


    Aufschieben und Trödeln können zu echten Problemen werden im Studium. Denn sich vorm Lernen zu drücken ist nicht wirklich schwer - und dauerhaftes Trödeln und Aufschieben können sich nach einiger Zeit ohne diszipliniertes Arbeiten und Lernen bitter rächen.

    nein, noch nicht :rolleyes:

    Hm, naja, was meinst du denn konkret? Es ist einfach so, das war schon in der schule so. mehr als "bekanntschaften" waren nie da, und auf meiner bisherigen Uni hatten die meisten auch irgendwie keine große lust, was außerhalb zu unternehmen oder so, da hat man sich nur zum lernen getroffen oder so. ..
    oder war mal was trinken mit denen vom Sport z.b.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    9 September 2009
    #12
    Ich meinte damit, ob Du keine engere Bekanntschaften hast, ich meine damit Leute, mit denen Du regelmässig was unternimmst, Dich mit ihnen triffst etc.
    Oder bist Du mehr die Einzelgängerin?
     
  • ClaireMcKenzie
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    93
    2
    nicht angegeben
    9 September 2009
    #13
    Wenn man es nicht mal aus dem Bett schafft um sich ne Wohnung zu suchen und sich am Studienort umzusehen, wie soll man da im Studium zu recht kommen? Im Studium interessiert es niemanden wielang man braucht und wann man seine Prüfungen macht. Solltest du nicht etwas Disziplin kriegen, wirst du schnell zu einem Studenten der nichts auf die Reihe kriegt, die Prüfungen nicht schafft oder sie ewig lang hinaus zögert.
     
  • 9 September 2009
    #14
    ja, genau, allerdings mit einigen Ausnahmen, z.b. beim oder nach dem Sport oder so....


    @Claire: na du hast ja neAhnung :rolleyes: guck mal auf mein Alter, es ist nicht mein 1. Studium.
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    9 September 2009
    #15
    Off-Topic:
    :grin: Man kann hier dein Alter nicht sehen! :zwinker:
     
  • 9 September 2009
    #16
    naja, den Beitrag zu lesen, hätte ja auch gereicht... habe ja Studium schon erwähnt und wenn ich im Oktober erst anfangen würde, könnte das ja njcht hinkommen
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    9 September 2009
    #17
    Off-Topic:
    Ich weiß, dass du erwähnt hast, dass du schon studiert hast. Aber manchmal übersieht man sowas auch leicht. Und du hast hier nun mal kein Altern einblenden, also bringt die Aussage, auf´s Alter zu schauen nichts! :zwinker:

    edit: Dein Alter hast du hier in keinem einzigen Beitrag erwähnt! Du wirkst hier schon, als ob du das erste Mal studieren würdest. Erst in dem letzten Beitrag kann man herauslesen, dass du schon mal studiert hast! :smile:
     
  • 9 September 2009
    #18
    ja, ich dachte eigentlich, dass es immer angezeigt wird
     
  • Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    113
    35
    vergeben und glücklich
    9 September 2009
    #19
    Off-Topic:
    Nee, du hast es whrsl so eingestellt, dass wir das nicht sehen können. Musst du umstellen! :zwinker: (Einstellungen --> Profil bearbeiten)
     
  • Marine Schnecke
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    103
    6
    vergeben und glücklich
    9 September 2009
    #20
    Steht doch gar kein Alter da und ich finde die Kritik schon angebracht. Ich dachte du wolltest Tipps und Ansporn dich aufn Arsch zu setzen...

    Edit: Okay schon geklärt, man sollte die Leute, die man um Tipps bittet trotzdem nicht so anfranzen. (Kein Wunder, dass du keine Freunde hast, wenn du so auch mit "realen" Menschen umgehst)

    Oder wolltest du uns nur mitteilen, dass du ne Transuse bist?
    Oder etwa beschwichtigende Kommentare?

    Mach dir klar, was du willst und dann zieh das durch, mehr kann man dir nicht sagen.
    Motivere dich, indem du Freude an der Sache hast (intrinsische Motivation) und wenn du keine Freunde dran hast eben durch kleine Belohnungen (extrinsische Motivation), was das für Belohnungen sein könnten, weißt doch nur du selbst.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste