Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich bin so wütend

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Pink Bunny, 20 Oktober 2008.

  1. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Ich könnte heute wirklich kotzen :mad: sorry aber so ist es.
    Ich muss dazu mal ein wenig weiter ausholen.


    Also wie ich vor einiger Zeit erwähnt habe mache ich zur Zeit eine Aubildung zur Ergotherapeutin die mir auch echt Spaß macht. Ich hatte wirklich noch nie so ein gutes Klassenklima und so gute Noten ^^
    Allerdings gibt es ein Mädel in meiner Klasse die sich einfach nicht einfügen will egal wie freundlich man zu ist. Sie war von Anfang an dabei, war aber 2 Wochen später dran wegen angeblicher Krankheit.
    Soo, wir haben sie freudig aufgenommen , mit ihr geredet oder es zumindest versucht.
    erste Stunde Pädagogik ,Gruppenarbeit : Sie wird logischerweise gefragt ob sie in unserer Gruppe arbeiten will und was müssen wir uns von ihr anhören ? sie die nur eine Stunde bisher da war ?

    " Nein, lasst mich in ruhe. ich kann euren Haufen sowieso nicht leiden. Ihr engt mich ein "

    WTF ?? :ratlos:
    "Alles klar " dachten wir uns und ließen sie in ruhe. trotzdem versuchten wir sie 3 Monate mit in die Klasse zu integrieren ,was schwer war denn sie ist ja die hälfte der Zeit nie da gewesen :rolleyes:
    In der Zeit hat sie unglaublich viel Unruhe in die Klasse gebracht.
    Von Wutanfällen, Zickereien gegenüber den Ärzten und Dozenten bishin zu erfundenen Tumoren und Selbstmord Drohungen.

    Nur nochmal zur Info: sie will einen Therapeutischen Beruf ausüben in denen sie wie wir auch unter umständen mit Psychisch Kranken zu tun haben :ratlos:

    Nach einem langem Gespräch mit unserer Problemschülerin kam unsere leitende Dozentin/Therapeutin zu dem Schluss das sie eine Art von psychischer Störung besäße oder entwickelt die sie unbedint behandeln lassen müsse wie sie ihr ans Herz legte.
    Der Haken daran : Sie weigert sich. Und zwingen kann man sie nicht zu einer Therapie.

    Das heißt wir schleppen sie schon seit 8 Monaten mit und sie darf sich ALLES hier erlauben :angryfire
    Einfach jeden Scheiß.
    Sie mault die unsere Dozenten an, kommt zu spät oder auch gerne mal Wochen am Stück nicht zur Schule. Bezahlt kein Materialgeld aber nimmt an den Handwerkskursen teil :mad:
    Gut, dachten wir denn wenn sie ihre Fehltage voll hat fliegt sie hier so oder so raus.
    Aber NEIN :angryfire Sie hat sich geweigert zu unterschreiben das sie freiwillig geht und hat nebenbei noch 5 weitere Fehltage rausgeleiert damit sie bleiben darf. Vorraussetzung dafür ist das sie keinen Tag mehr versäumt und ihr Geld zahlt.

    Und wenn man sie deswegen fragt wie ich heute,denn sie musste bei mir immernoch Materialgeld zahlen, bekommt man Antworten wie :
    " hör mal ich muss jeden Tag nach der Schule arbeiten und habe sogar ein Kind!Da habe ich dafür keine Zeit. Du weißt gar nicht was Arbeit ist ! Also Klappe halten jetzt :angryfire "

    Das war der Punkt wo mir allen ernstes die Hand gezuckt hat und man mich wirklich fast zurück halten musste das ich ihr eine scheuer.
    Ich musste sogar darum bitten raus zu gehn damit ich, wie ich wie ich übrigens auch betont habe, ihr keine klebe.

    Ich musste mich dann erstmal abreagieren :angryfire


    Wie kann man nur jemanden auf Patienten los lassen der selber eine Psychische Störung hat ? ( sie switcht in verschiedene Persönlichkeiten ) Wie kann man so jemanden überhaubt noch unterrichten und nicht auf die Straße setzten ?
    Ich meine wenn wir nur eine Woche entschuldigt fehlen bekommen wir ordendlich Stress aber sie darf sich alles erlauben.
    Unsere Schule ist recht streng was lernen angeht aber sie wird außen vor genommen ! :angryfire


    Die Welt ist echt nicht fair :kopfschue
    Sorry aber ich musste mich echt mal auskotzen :schuechte
     
    #1
    Pink Bunny, 20 Oktober 2008
  2. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    hmmm, das ist eine schwierige situation und ich kann deinen ärger wirklich verstehen. wenn jemand so eindeutig bevorzugt wird, ist das wirklich ärgerlich für den rest, wenn man sich all das was ihr quasi zufliegt, hart erarbeiten muss.

    aber ich kenne auch die andere seite. ich war selber 3 jahre lang immer wieder phasenweise krank, weil ich psychische probleme hatte und es kann wahnsinnig beschämend sein, wenn man immer wieder drauf angesprochen wird oder sich rechtfertigen muss, seltsame blicke bekommt, das gefühl hat, dass der rest einen nicht so recht leiden kann, weil man eine sonderbehandlung bekommt (ich hatte damals ein attest vom psychater und therapeuten über 3 jahre, aber das wussten meine mitschüler nicht). ich hätte mir zwar nie erlaubt, so frech zu werden, aber wer weiß was sie mit alten schulen und mitschülern so erlebt hat... ich kann mir vorstellen, dass man - wenn man der typ dazu ist - da einen gewissen welthass entwickelt!

    das ist jetzt nur ein möglicher erklärungsansatz. wobei der halt sehr "möglich" ist, da ja bei deiner kollegin noch nicht einmal eine diagnose gestellt wurde, wenn ich das richtig verstanden habe. aber wie du schon richtig erkannt hast, solange sie nicht will bzw. nicht einsieht, dass sie krank ist, kann man sie auch zu keiner therapie zwingen. und ich weiß nicht inwiefern die schule ihr eine solche auferlegen könnte, als bedingung für weitere ausbildung, oder ähnliches.

    mein erklärungsversuch heißt natürlich nicht, dass es eure aufgabe ist, in jeder lebenslage verständnis aufzubringen und sie mit samthandschuhen anzufassen. wenn sie das arbeitsklima wirklich schädigt, solltet ihr euch durchaus mal beschweren bei der dozentin oder wer auch immer verantwortlich ist und da vielleicht in einem gemeinsamen gespräch mal nach einer lösung suchen.

    aber wenn du das ganze mal von dem standpunkt aus siehst, dass sie das eventuell (eventuell wegs fehlender diagnose) nicht in böser absicht tut, sondern einfach weil sie KRANK ist, vielleicht hilft DIR das ein bisschen dich in solchen situationen innerlich cool zu halten und ruhiger zu bleiben.
     
    #2
    Película Muda, 20 Oktober 2008
  3. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.389
    248
    557
    nicht angegeben
    hmm ist zwar eine sch... Situation - aber eigentlich betrifft sie dich doch nicht?:ratlos:

    Würd eher Kritik an den Dozenten üben wenn sie sich offenbar Freiheiten nehmen kann die andere nicht haben bzw. wenn sie bleiben darf obwohl sie unfähig ist.
     
    #3
    brainforce, 20 Oktober 2008
  4. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Wir haben es auf jeden Fall versucht ,also das kann man meiner Klasse und mir nicht vorwerfen :zwinker:

    Noch am selben Tag als sie die ersten ernsten Probleme machte mit Selbstmorddrohungen innerhalb der Klasse und das rumerzählen bzw aufhetzen anderer Schüler gegeneinander, hatten wir eine Art Gruppentherapie innerhalb unserer Klasse.
    Off-Topic:
    Ja klingt blöde für manche aber es ist echt ne gute Möglichkeit zur Problemlösung.

    Wir sprachen alle darüber was uns an ihrem Verhalten stör und das wir ihr nichts böses wollen denn bei uns hat jeder den gleichen Stand und wer Probleme hat dem wird auch geholfen.

    Sie hat nach einer Zeit nur noch geblockt, sogar im Einzelgspräch, hat aber Besserung versprochen.

    Das ging auch einen Monat gut, wir haben ihr sogar mit dem Umzug geholfen den sie 1 Woche vorher erst angemeldet hat.
    Aber dann begann es wieder zu trudeln und sie benahm sich von Tag zu Tag schlimmer.
    Zb. ist sie in einen guten Freund und Klassenkameraden verknallt und hat wirklich versucht heftig mit ihm zu flirten. Klar ^^ er ist groß, supernett zu jedem, kann kochen und sowieso fast alles :grin: Aber sie ist eben mal so gar nicht sein typ (eher klein, rundlich ,lächelt nie ) und nur eine Mitschülerin wie er ihr auch sagte.
    Sie hat mich jedes mal tödlich angeschaut wenn er mich mal einfach so aus Freundschaft gedrückt hat :what:
    Als ich ihr nett im Vertrauen sagte sie solle sich keine Hoffnungen machen da er vergeben und sehr sehr glücklich mit seiner Freundin ist hat sie mich wüst beschimpft :eek:

    Und jetzt wird es wirklich immer schlimmer so das mitlerweile alle genervt sind von ihr und das lernen innerhalb der Klasse schwer fällt wenn sie mal wieder kein Referat gemacht hat,pampig und zickig 30 Minuten deswegen argumentiert und uns somit in unserem gesammten lern Tempo negativ beeinflusst.

    Doch ,sicher betrifft es mich. Aber auch die gesammte Klasse. Sie bringt eben sehr viel Unruhe in die Klasse und wir sind eben eine Klassengemeinschaft die jemanden nicht einfach so unbemerkt rummosern lässt ohne zu reagieren.
     
    #4
    Pink Bunny, 20 Oktober 2008
  5. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.389
    248
    557
    nicht angegeben
    hmm ich sehe das etwas anders - bin aber natürlich nicht live dabei.

    Sicher ist eine Klassengemeinschaft gut - ihr habt ja auch eine... Besagte Mitschülerin scheint sich also selbst auszuklinken. Das ist eine freie Entscheidung und ihr gutes Recht.:ratlos:
    Die Konsequenz daraus sollte für euch sein das ihr euch einfach nicht mehr mit ihr abgebt, da sie eh keinen Kontakt möchte.:ratlos:

    Wenn ihr meint das sie als Individuum den Unterricht dermaßen stört das ihr nicht genug lernen könnt bzw. in den Leistungen nachlasst dann solltet ihr euch alle gemeinsam an die verantwortlichen Personen wenden (Lehrer, Rektor...).

    Diese tragen nämlich auch eine Mitschuld wenn Sachen die wirklich stören auf Kosten anderer einfach so durchgehen lassen! Besagte Personen sind dafür da solche Probleme zu lösen - auch dafür werden sie bezahlt!
     
    #5
    brainforce, 20 Oktober 2008
  6. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Wir sind alles Erwachsene in unserer Klasse und ich gehe mal davon aus das unsere Dozenten denken wir sollen das Problem mit der Klassendynamik untereinander klären.

    Klar hat sie sich ausgeklingt und es ist ihre Entscheidung. Aber dann sehe ich es immernoch nicht ein das sie unsere Hilfe zwar beantsprucht (Umzug,Wohnungssuche, 2 Umzug, Unterlagen zum Nachschreiben usw) uns aber dann soffort anblafft wenn es mal nicht nach iherer Nase geht.

    Wenn ich zb. das Materialgeld einsammle kann ich das bei ihr nicht über 3 Ecken machen sondern spreche sie darauf direkt an und erwarte auch eine normale Antwort.

    Haben wir schon lange gemacht und jedes Mal hat sie versprochen sich zu bessern. Das Ging auch eine Weile gut bis sie dann wieder eingebrochen ist.

    Wie viel Verständniss sollen wir denn noch aufbringen?
    Wenn wie nicht mit ihr reden beschwert sie sich darüber das wir sie hassen und wenn wir mit iher reden und helfen wollen, engen wir sie angeblich ein und sind alle scheiße :ratlos:

    Meine Anatomieunterlagen sammle ich bis heute bei ihr zusammen weil sie einfach nicht einsieht das ich das Zeug auch brauche obwohl ihr eine klare Frist gsetzt habe.
     
    #6
    Pink Bunny, 20 Oktober 2008
  7. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Warum lassen die Dozenten das denn zu?
    Es ist eine schulische Ausbildung, für die Ihr alle Schulgeld zahlt, nehme ich an?

    Wenn sie ihre Pflichten nicht erfüllt und zusätzlich EUREN Lernfortschritt stört, dann würde ich mich mal an die Schulleitung wenden und erklären, dass Euer Lernfortschritt gefährdet ist, weil sich EINE Schülerin permanent Extrawürste braten lässt. Erklärt, dass Ihr nicht bereit seid, jemanden mitzuschleppen, der Zeit- und Energiefresser ist und weder seine Aufgaben erfüllt noch z.B. Materialgeld zahlt.

    Ihr Leben und ihre Probleme sind IHR Ding.

    Ihr habt Euch bemüht, schön - aber jetzt gehts doch wohl um EURE Ausbildung. Wenn die Dozenten da nicht von sich aus durchgreifen und dem Frollein mal sagen, dass es so nicht geht, dann stellt Ihr eben mal - höflich! - entsprechende Forderungen, Ihr habt ja auch Ansprüche auf vernünftigen Unterricht ohne einen permanenten Störfaktor in Person dieser Mitschülerin.

    Wenn erst einmal auf Probleme eines Schülers Rücksicht genommen wird, ist das nett, klar, aber wenn jemand permanent nur Ansprüche stellt und fordert und nimmtnimmtnimmt und von Anfang an dreist ist, dann gibt es Grenzen - und zwar dort, wo eben ANDERE Menschen in ihrer Ausbildung ausgebremst werden durch die Fisimatenten EINER Person.

    Ihr wollt Eure Ausbildung bekommen, in welcher Weise auch immer hindert die kapriziöse Mitschülerin Euch dran - also haut mal auf den Tisch und erklärt, dass Euch die psychischen Probleme der Mitschülerin zwar leidtun, Ihr aber bitte im Unterricht nicht ewig ihretwegen Zeit vergeuden wollt und Anspruch habt darauf, dass der Unterricht gemäß Lehrplan abgehalten wird.

    Inwiefern die Schülerin überhaupt geeignet ist, jemals mit Patienten zu arbeiten, weiß ich nicht.

    Wird sie geduldet, weil sie halt Schulgeld zahlt?
    Auch für Ausbildungen, für die man zahlt, gibt es doch bestimmte Regeln, Prüfungsordnungen, Schulordnungen etc...?
     
    #7
    User 20976, 20 Oktober 2008
  8. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    schon gemacht und jetzt hat sie einen letzten deal bei dem sie fliegt wenn sie noch einmal fehlt.

    Klar wird es auch ums Geld gehn denke ich. Meine Schule hat zwar einen guten Ruf was die Ausbildung angeht aber wer sagt denn zu Geld nein ?

    spätestens im Praktikum wird sie rausgeworfen denn für die Therapie am Patienten ist sie einfach ungeeignet.

    Es ist nur diese Dreistigkeit die mich so ankotzt :mad:
    Sie springt von Ausbildung zu Ausbildung, beendet nie eine aber kassiert jeden Monat ihr bafög.
    Aber machen tut sie im Endeffekt nix.
     
    #8
    Pink Bunny, 20 Oktober 2008
  9. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.389
    248
    557
    nicht angegeben
    sorry wenn es hart klingt: aber daran seid ihr doch selbst schuld! Ihr seid doch nicht gezwungen ihr fortwährend Hilfe zu gewähren! Schon gar nicht wenn sie sich dauernd mies verhält. Mit so einer Person würde ich mich sicher nicht abgeben und demzufolge auch keine Sachen leihen bzw. bei irgendwas helfen...:ratlos:
    gut ob sie fliegt für ihre vergehen oder nicht kann euch egal sein - jeder ist für seinen Abschluss selbst verantwortlich.
    hab schon die Erfahrung gemacht das wenn es ums Geld geht niemand herausgeworfen wird... - solange das Geld fließt.
    darüber solltest du dir wirklich nicht den Kopf zerbrechen - irgendwann wird sie die Rechnung für ihr Verhalten präsentiert bekommen...
     
    #9
    brainforce, 20 Oktober 2008
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ja, solche Leute gibts. Aber warum lasst Ihr Euch überhaupt so einspannen?

    Kümmer Du Dich um Dein Fortkommen und mach Dir nicht so einen Kopf um diese Noch-Mitschülerin. Die wird wohl wieder scheitern - das ist nicht Dein Problem. Letztlich ist sie ein armes Würstchen. Man könnte mit ihr Mitleid haben, weil sie eben krank ist und und noch nicht soweit ist, dass einzusehen und sich behandeln zu lassen. Nicht DEIN Problem. Also mach es auch nicht zu Deinem Problem und vergeude Deine Energie nicht damit, Dich so sehr über sie aufzuregen.

    Ihr habt Euch um sie bemüht, schön. Nu ist Schluss.
    Und Klassengemeinschaft hin oder her, ich würde da bezogen auf Störfaktor Mitschülerin gegenüber den Dozenten entsprechend anders auftreten, Ihr habt doch sicher auch einen Klassensprecher oder so? Macht klar, dass Ihr nicht einseht, dass Eure ja von Euch bezahlte Ausbildung unter einer dreisten Mitschülerin so leidet, gleichgültig, ob sie nun krank ist oder nicht.

    Und wenn die Schulleitung so geldgeil ist, dass sie sich auf diverse "Deals" einlässt, dann halte ich das für ziemlich fragwürdig :ratlos:. Spricht nicht gerade für die Schule...
     
    #10
    User 20976, 20 Oktober 2008
  11. Emilia16
    Emilia16 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    Ich glaube so Leute gibt es häufig in gerade den Ausbildungsberufen die sich mit psychisch oder anderen Kranken befassen.
    Wir haben auch sehr lange zwei Pappenheimer gehabt, die immer zu spät kamen, oft krank waren, gegen alles waren und nicht mitarbeiten wollten.
    Einer von beiden ist inzwischen wegen Drogen rausgeflogen... Bei dem anderen ist eine leichte Besserung zu merken.
    Es ist echt bescheuert, wenn man selbst sich wegen der kleinsten Verfehlung (5 min zu spät wegen Stau etc) vor der Leitung rechtfertigen muss, der andere ohne Konsequenzen einfach mal zwei Schulstunden vor dem Dozenten schläft...

    Es wird sich mit der Zeit von selbst regeln !
    Ohne solche Leute wird am Ende die Ausbildung langweilig ...
    Und wenn sie die Ausbildung schaffen, dann werden sie sicher nicht übernommen :zwinker:
     
    #11
    Emilia16, 20 Oktober 2008
  12. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Ich kann mir denken, dass es schwer ist, aber ich würde versuchen es so zu sehen:
    Bei denen, wo die Schulleitung kleinste Verfehlungen ahndet sehen sie die Chance, dass derjenige es sich zu Herzen nimmt, sein Verhalten ändert und die Ausbildung erfolgreich abschließt.

    Derjenige, dem sie alles durchgehen lassen ist wahrscheinlich eh ein hoffnungsloser Fall.
     
    #12
    Schmusekatze05, 20 Oktober 2008
  13. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Ich kann dir sagen, in meinem Studium würde um solche Leute überhaupt kein Mensch mehr rumpinseln, aber das muss wohl eure Therapeutennatur sein, dass ihr ihr den Hintern nachtragt und alle halbe Stunde mit ihr reden wollt :zwinker:?

    Ich finde einfach, dadurch, dass ihr ihr soviel Aufmerksamkeit schenkt, seit ihr irgendwie auch alle etwas Mitschuld. Ich würde mit so jemandem gar nicht mehr reden, wenn er mich dauernd anpampt. Wenn bei mir der Ofen aus ist, ist er aus, und dann lauf ich den Leuten nicht noch nach oder leihe ihnen meine Unterlagen.

    Auch durch eure Klassengemeinschaft genießt die Gute doch völlige Narrenfreiheit!
    Ich würde den Kontakt zu ihr einfach meiden, Referate mit anderen Leuten machen, wenn sie kein Geld gibt, gibts für sie eben kein Material und ansonsten würde ich sie ignorieren. Soll sich doch die Schulleitung darum kümmern.

    Ehrlich, bei allem Respekt für euren Einsatz - aber ich denke, das Ergebnis habt ihr jetzt! Das lohnt sich einfach nicht. Wenn die Schule meint, sie soll da bleiben, dann ist es eben so - dann müsst ihr versuchen, das weitestgehend zu ignorieren und das Beste daraus zu machen.
     
    #13
    User 20579, 20 Oktober 2008
  14. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Kann ich ehrlichgesagt nicht behaupten. Ich finde es völlig normal bestimmte Probleme durch reden zu klären auch wenn ich keine Therapeutin werden wöllte.

    Klar kann es sein das wir eine Mitschuld haben, aber wer hat denn am Anfang ahnen können das sie so drauf ist ?

    Ihr habet ja alle recht aber ich denke mal das jeder von euch sowas kennt und ihr euch darüber mindestens genauso ärgern würdet.
     
    #14
    Pink Bunny, 20 Oktober 2008
  15. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Dass Du Dich ärgerst, kann ich schon nachfühlen. Ihr habt es gut gemeint, aber es hat nicht funktioniert mit Euren Bemühungen. Also lassts gut sein, sie ist doch eh bald weg. Verschwende nicht Deine Zeit mit so viel Ärger und Gewese um diese Person...

    Ich denke, Du solltest Dich da selbst nun bremsen und der Dame nicht mehr Bedeutung beimessen, als sie verdient hat. So nervig, dreist und bemitleidenswert sie auf ihre Art sein mag - hör mit dem Aufregen auf, tief durchatmen, ihr nicht so viel Aufmerksamkeit widmen... es gibt auch "Negativaufmerksamkeitsheischer", vielleicht gehört sie dazu. Ich denke: Red NICHT mit ihr drüber, sondern kümmer Dich um den Rest der Klasse und vor allem um Deine Ausbildung :zwinker:.

    Ihr habt ihr helfen wollen, Dankbarkeit gibts keine - nicht verbittert sein, sondern einfach abhaken und nicht so viel negative Energie zulassen ihretwegen ;-).
     
    #15
    User 20976, 21 Oktober 2008
  16. Antares
    Gast
    0
    Ich kanns verstehen, dass Dich diese Situation wahnsinnig macht, würde mich es auch. Ich könnte das auch nicht aushalten.

    Allerdings - betrachte Deine Kollegin/Schulkameradin doch mal als eine Patientin von Dir.
    Meinst Du nicht, dass später eventuell genau solche Leute zu Dir kommen? Die irgendein Problem haben, das sie selber noch nicht erkannt haben oder formulieren können

    Vielleicht hilft diese Sichtweise ja a bisserl....
     
    #16
    Antares, 21 Oktober 2008
  17. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Es war auch nicht bierernst gemeint mit der "Therapeutennatur" :zwinker: Allerdings denke ich, dass man solche Leute einfach ab einem gewissen Punkt ignorieren wollte, bspw. in anderen Studiengängen, hätten solche Leute gar nicht erst so eine große Lobby! Sicherlich habt ihr es nur gut gemeint, aber was hat es euch gebracht? Noch dazu angekeift zu werden?

    Und ob ich das würde! Dafür bin ich sehr empfänglich. Und genau DESHALB hätte so jemand keine Unterlagen von mir, würde bei einer patzigen Antwort nie wieder nach Materialgeld gefragt werden. Was passiert denn, wenn ihr sie ignoriert? Bekommt ihr dann Ärger von oben? Seid ihr für das Funktionieren der Gruppe verantwortlich? Was passiert, wenn ihr ihr den Hintern nicht mehr nachtragt, nicht mit ihr zusammenarbeitet, ihre keine Unterlagen mehr leiht und bei mangelndem Materialgeld einfach für sie kein Zeug zum Basteln da ist?
    Ich würde es im Zweifel mal darauf ankommen lassen.
     
    #17
    User 20579, 21 Oktober 2008
  18. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.389
    248
    557
    nicht angegeben
    Jetzt weißt du es aber wie sie so drauf ist - deshalb würde ich an deiner Stelle mal genau die beiden Beiträge von "Hexe13" lesen - sie hat nämlich recht...
    ja ich kenne das - aber ärgern tu ich mich nicht drüber - warum? weil ich einfach von Anfang an anders gehandelt hätte wie du.
     
    #18
    brainforce, 21 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wütend
NormaJean23
Kummerkasten Forum
9 August 2015
20 Antworten
Cupcakesweeti
Kummerkasten Forum
18 September 2014
22 Antworten
hp02
Kummerkasten Forum
7 März 2014
7 Antworten