Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich bin sooo lahm!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von faKe, 21 März 2005.

  1. faKe
    faKe (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    402
    103
    3
    Single
    Eine Beziehung aufbauen.

    Hello
    Ich hab kein Problem damit, Kontakte zu weiblichen Wesen zu knüpfen. Doch ich hab ein Problem damit, ein Beziehung aufzubauen. Ich bin einfach langsam. Eigentlich merk ich immer recht schnell, ob mir ein Girl charakterlich gefällt, dann treff ich sie meistens ein paar mal und so weiter... das alte Lied eben. Nur brauch ich ewig, bis wir die verschiedenen Stufen einer entstehenden Beziehung erreichen. Z.B.: Von Umarmung zu Küßchen, Von Nebeneinandersitzen zu Kuscheln, von Nebeneinandergehen zu Mit-Arm-um-sie-gelegt-neben-ihr-gehen, blah blah blah
    Ich hab meistens einfach Angst, abgewiesen zu werden. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich mich selber weder attraktiv noch besonders schön finde, was mein Selbstvertrauen vermindert. An Anderen sehe, wie schnell es in meinem Alter (15) gehen kann (und sollte).

    Mach ich etwas falsch?

    Sollte ich mehr riskieren?

    Und wann sollte eine Beziehung so weit sein?

    Danke für eure Antworten, Christian

    P.S.: Wenn ich in disem Thread von einer Beziehung rede, meine ich einfach das Verhältnis zu einander und keine feste Beziehung.
     
    #1
    faKe, 21 März 2005
  2. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hey,
    das war bei mir mit 15 auch nicht anders. Hab mich umgesehen und gedacht: "Wie machen die das bloß alle?!" Plötzlich sind alle möglichen Pärchen entstanden, dann hieß es, "hast du schon gehört, x und y sind bei der Party sowieso miteinander abgestürzt." Oder "weißt du schon das neueste, a und b sind jetzt zusammen". Und ich? Hatte irgendwie keinen Plan, wie ich mal was "Richtiges" anfangen sollte, und hab auch nicht kapiert, wie das bei allen anderen so schnell gehen konnte, während es bei mir überhaupt nicht geklappt hat. :schuechte Obwohl ich mit dem Kontakt an sich, reden, kennenlernen usw.., auch kein Problem hatte. Nur eben, wenn's "weiter" gehen sollte... :rolleyes2

    Ja, ich fand mich damals auch nicht so arg attraktiv. Andererseits hab ich mich umgesehen und dachte, na ja, also SO häßlich bin ich auch wieder nicht, im Vergleich zu vielen anderen, die (so sah das damals zumindest für mich aus) schon massig "Erfahrung" in der Hinsicht hatten... :schuechte

    Meine erste "Beziehung", da war ich 16einhalb, ging vollkommen von ihm aus, er hat mich eingeladen, er hat beim Spazierengehen rumgealbert und den Arm um mich gelegt :zwinker:, er hat den Schritt zum ersten Kuß gemacht (davor war bei mir gar nix, NULL, kein Kuß, kein Händchenhalten, nichts!). Bei meiner ersten "richtigen" Beziehung war's genauso, er hat nach einer Verabredung gefragt, er hat meine Hand genommen usw...

    Na ja, ich hatte halt das "Glück", daß der andere jeweils den ersten Schritt gemacht hat. Vielleicht hätte ich davor auch schon eine Beziehung (oder etwas in der Art) haben können, wenn ICH mich auch mal getraut hätte. Denn problematisch wird's halt, wenn zwei aufeinandertreffen, die sich BEIDE nix trauen... :schuechte Und dann entgeht beiden ziemlich viel...

    Bei meinem jetzigen Freund war dann alles anders, da war ich diejenige, die bei allem auf ihn zuging (bzw. zugehen mußte, weil sonst gar nix passiert wäre), aber gut, da war ich auch schon 20.

    Früher hab ich mich nie irgendwas getraut, aber rückblickend würde ich sagen: Man sollte sich ruhig was trauen. Wenn man verliebt ist, ist das nichts, was einem peinlich sein müßte. Und mehr als ein "Nein" kann's ja auch nicht geben, insofern hat man nix zu verlieren. Ich weiß, leicht gesagt, ich war damals auch das eine oder andere Mal in der Situation, wo ich überlegt hab "soll ich jetzt oder soll ich nicht?" - und hab nix gemacht. Andererseits ist mir dadurch unter Umständen eine Menge entgangen...

    Deshalb... wenn du bei einem Mädchen ein gutes Gefühl hast und denkst, das könnte auf Gegenseitigkeit beruhen - trau dich was, auch wenn du dir unsicher bist. Einer muß ja den ersten Schritt machen. Es ist nicht schlimm, sich etwas Zeit zu lassen. Es ist nur ärgerlich, wenn man SO LANGE wartet, daß der andere dann nicht mehr will/sich anderweitig verliebt hat/das Interesse verliert...

    Sternschnuppe
     
    #2
    Sternschnuppe_x, 21 März 2005
  3. chrissy
    Gast
    0
    Also, ich glaube es ist in deinem Falle nicht eine Frage des Alters sondern eher eine Charakterstärke (und keine Schwäche) Ich bin mittlerweile 25 *seufz* und ich bin meistens auch alles schnell angegangen. Mittlerweile jedoch bin ich klüger geworden und lass mir mehr Zeit. Hätte mir viel Kummer erspart wenn ich ein bisschen mehr so wie du gewesen wäre...
     
    #3
    chrissy, 22 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sooo lahm
Hopebutterfly
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juli 2013
64 Antworten
felicitta
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Januar 2011
21 Antworten
Test