Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich bin ziemlich liebebedürftig - Mach ich dadurch alles kaputt?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 37900, 9 August 2005.

  1. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr Lieben!

    Hoffentlich könnt ihr mir helfen. Weiß bald nicht mehr weiter. :ratlos:

    Ich bin mit meinem Freund sehr glücklich und er ist auch mit mir glücklich (das weiß, weil er mir das sagt). :gluecklic

    Allerdings hab ich Angst, dass es kaputt geht. Warum?

    Ich bin sehr, sehr liebebedürftig und das schon seit ich klein war. Ich halte es nicht aus mit jemanden zu streiten. Da fang ich an zu weinen. Wenn ich Personen kennen lerne, mit denen ich nicht klar komme bzw. nur rumstreite, breche ich den Kontakt ab.

    In der Beziehung zu meinem Freund wirkt sich dieses Liebesbedürfnis darin aus, dass ich am liebsten immer kuscheln will, ihn immer nur irgendwie berühren möchte, ihn küssen möchte, ihn am liebsten nicht mehr loslassen möchte.

    Ich habe mit meinem Freund darüber gesprochen, von Anfang an, dass ich sehr liebebedürftig bin. Er sagt mir auch, dass es ihm nichts ausmacht, er es schön findet, da er mir viel Liebe zu geben hat. Aber er zieht mich halt auch manchmal damit auf

    Und deshalb ist die Angst da, ich mach dadurch irgendwas kaputt.

    Ich enge ihn nicht ein oder so. Also ich mein, ich jammer nicht wenn er allein weggeht oder solche Sachen.

    Es ist halt nur so, dass ich viel Liebe brauche und wenn er mal schlecht drauf ist oder gestresst von der Arbeit, dann leide ich wie ein Hund, weil er dann nicht so liebevoll sein kann.

    Ich weiß selbst nicht warum ich so liebebedürftig bin. Ich habe in meinem Leben viel Liebe erhalten und erfahren dürfen. Meine Eltern, meine Großeltern und die gesamte Verwandschaft, alle zeigen mir wie gern und wie lieb sie mich haben. Und sie freuen sich immer, wenn ich mal nach Hause komme (bin die einzige aus der Familie, die 400 km von daheim weggezogen ist). Demnach hatte ich also nie ein Defizit an Zuneigung. Und weiß daher nicht woher dieses Liebesbedürfnis kommt.

    Nun aber zu meinem eigentlich Problem zurück.

    Glaubt ihr, ich mache durch dieses große Bedürfnis nach Liebe etwas in meiner Beziehung kaputt? Ich würde das nicht wollen. Ich weiß genau, mein Freund ist der Mann fürs Leben und ich will ihn auf gar keinen Fall verlieren.

    Sorry, dass es so lang geworden ist. Aber vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    Liebe Grüße

    Apfelbäckchen
     
    #1
    User 37900, 9 August 2005
  2. Sascha_CH
    Sascha_CH (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Spotan würde ich sagen, NEIN! Wäre ich Dein Freund, würde ich dies positiv und nicht negativ sehen, denn somit wüsste ich immer wie Deine Gefühle zu mir sind. Weisst Du was ich meine? Wenn er anschmiegsame Katzen wie Dich mag, wird er dies wohl eher schätzen und nicht mehr missen wollen.

    Ich bin ebenso ein Mann der sehr "Liebe-bedürftig" ist - meine Freundin nicht so stark wie ich. Ich muss mich bei Ihr auch eher unter Kontrolle halten. Da sie aber eine sehr harmonische Frau ist, fühle ich mich immer sau-wohl mit ihr zusammen.
     
    #2
    Sascha_CH, 9 August 2005
  3. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    @ Sascha

    Ja, ich weiß was du meinst. Und mein Freund sagt ja auch, dass es ihn nicht stört. Ich versuch mich auch manchmal zu kontrollieren, aber meist funktioniert das nicht. Ich versuch auch, dass ich nicht allzu enttäuscht dreinsehe, wenn mein Freund mal keinen Nerv für Kuscheleinheiten hat. Mein Bedürfnis nach Liebe finde ich allerdings schon selbst langsam extrem. Hab so ne Angst, dass ich dadurch irgendwann alle schönen Gefühle ersticke.
     
    #3
    User 37900, 9 August 2005
  4. *SweetHeart*
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,

    genauso wie du bin ich auch. Ich brauche auch total viel Liebe und Zuneigung. Und streiten kann ich schon gar nicht, dann habe ich immer ein schlechtes Gefühl und mich stört es! Ich weiß was du meinst...

    Also meinen ersten Freund hat das damals nicht gestört, aber bei meinem letzten war es anders, er war nicht der Typ für soviel kuscheln und Liebe und so. Ich denke daran ist es bei uns auch ein wenig gescheitert. Aber ich mache mir keine Vorwürfe, denn eingeengt oder so habe ich ihn auch nicht, er konnte am WE oft alleine los gehen uns so. Er war halt nicht der Typ dafür und ich hab auch voll gelitten, wenn er mal Stress hatte und mir seine Liebe dann nicht so zeigen konnte.

    Ich denke, wenn dein Freund damit klar kommt, ist das kein Problem für die Beziehung und solange du nicht zuviel leidest, weil du zu wenig Liebe von ihm bekommst ist es doch in Ordnung. Und du sagst ja, dass du ihn nicht einengst oder so, dh er kann ja auch noch mal alleine los und so. Dann ist es halb so schlimm! Sag ihm doch einfach dass er dir sagen soll wenns ihm zuviel wird. Das ist dann ehrlich von ihm was du ihm dann aber natürlich auch nicht übel nehmen darfst. Solange er noch sagt, dass er dich liebt sehe ich da kein Problem.

    LG
     
    #4
    *SweetHeart*, 9 August 2005
  5. Der_Pianist
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    Single
    ja, schon ein kleines problem

    hi!
    ich kenne deine empfindungen nur zu gut, ich würd fast sagen ich bin in der gefühlshinsicht fast genauso wie du. auch ich haben gerade von meiner mama genug liebe und nähe erfahren dürfen als ich klein war... dennoch bin ich ein furchtbar anhänglicher und romantischer kuscheltyp. meistens zumindest. schon wenn ich morgens neben meiner freundin aufgewacht bin "morgen, schatzi... *bussi,bussi*" bevor sie überhaupt richtig wach war, und auch immer den berührungskontakt wollte ich. und ich fürchte, ich habe meine Beziehung damit zerstört. meine freundin war anfangs sogar sehr angetan davon, endlich einen "kuscheltyp" gefunden zu haben aber in den letzten paar wochen unserer beziehung hat sich das ins negative aufgeschaukelt. wie mir meine exfreundin gesagt hat war sie sich ihrer gefühle nicht mehr 100% sicher und ging ein wenig auf distanz. ich wiederrum spürte diese und hatte das gefühl ihr umso mehr zeigen zu müssen wie sehr ich an ihr hänge. aufgrund dessen hatte sie das gefühl immer mehr von mir eingeengt zu werden und hat letztlich die beziehung beendet ohne uns eine einzige chance zu geben es nochmal zu probieren...
    ich will dir nur raten dass du besonders auf unterbewusste handlungen oder kommentare deines freundes aufpassen solltest. jetzt fang blos nicht an jedes wimperzucken überzubewerten *g*... klar, du bist wie du eben bist und du kannst auch erwarten dass er dir eine menge liebe und zärtlichkeiten entgegen bringt aber du musst eben aufpassen dass du ihn nicht zu sehr einengst... auch wenn mir das jetzt wiederrum garnichts ausmachen würde *g*. ich glaub ich sollte mir jemanden suchen wie dich ;-). ich hoffe bald wieder bereit für eine beziehung zu sein denn die einsamen nächte sind schlimm für mich... und das einsame aufwachen umso mehr. ja... singel sein ist scheiße... um es mit einfachen worten zu sagen...
     
    #5
    Der_Pianist, 9 August 2005
  6. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Hallo *Sweetheart*,

    also ich hab ja, wie gesagt, schon mit meinem Freund darüber geredet und ihm auch gesagt, wenn es ihn mal stört, soll er mir das sagen. Nun ja, also er sagt dann schon mal, er hat jetzt keinen nerv fürs kuscheln, weil er so "angefressen" (sagt er, wenn schlechte Laune hat) ist.

    Ich bekomm jede Menge Liebe von meinem Freund und davon werd ich irgendwie süchtig. :herz: Und dann will ich immer mehr, so hab ich das Gefühl. Ich hab mich noch nie so wohl gefühlt wie bei ihm. Manchmal bin ich geneigt zu sagen, wir passen perfekt zusammen. :verknallt

    Vllt. sollte ich noch dazu sagen, dass wir uns nur am Wochenende sehen, vllt. bin ich auch deswegen dann so liebebedürftig.

    Hallo Der_Pianist,

    also ich glaub nicht, dass mein Freund das dann unterbewusst bzw. versteckt zeigen würde, dass es ihn stört. Er sagt ja selbst, dass er es ihn nicht stört, da er mir viel Liebe zu geben hat. Er tritt auch mal auf die Bremse, damit wir auch mal was anderes machen, als kuscheln. Find ich voll ok, solange ich nur in seiner Nähe sein kann. Ich vertraue ihm, dass er mir sofort die Wahrheit sagt, wenn ihn was stört. Er kuschelt ja auch so gern wie ich, aber ich brauch ein bisschen mehr Liebe. Und die bekomm ich schon, wenn er mich nur im Arm hält.

    Ich glaub ich könnte der glücklichste Mensch auf Erden sein, wenn meine Angst nicht da wäre.

    Aber vllt. muss die Angst ja ein bissl da sein, damit man weiter um das kämpft, was man haben möchte. Ansonsten wird es doch langweilig oder?

    LG, Apfelbäckchen
     
    #6
    User 37900, 9 August 2005
  7. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi Apfelbäckchen!

    Also... weißt Du was? Jeder Mensch ist, wie er ist. Man kann und sollte sich nie, niemals für eine Sache verbiegen.

    Und ich persönlich nenne die Liebesbedürftigkeit bei meiner Freundin als einen Grund, warum ich sie so sehr liebe. Denn ich bin genauso.

    Ich kann auch Stundenlang den ganzen lieben langen Tag lang knuddeln, küssen, einfach bei Ihr sein, in Ihren Armen versinken, nenne ich es gerne. Ich liebe es, den Duft Ihrer Haare einzuatmen, ich liebe es, Stirn an Stirn bei Ihr zu sein, um so Ihr lächeln "aus erster reihe" zu sehen.

    Es gibt nichts schöneres als die Liebe. Und ein Liebesbedürfitiges Verhalten ist bestimmt keine negative Characktereigenschaft....

    Sry, das der Text so sentimental geworden ist, aber ich höre gerade das Norah Jones Album... :herz:

    rad
     
    #7
    radiobrain, 9 August 2005
  8. *SweetHeart*
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ach mensch, ich will auch glücklich verbliebt sein. Ihr macht mich ganz neidisch :frown:
     
    #8
    *SweetHeart*, 9 August 2005
  9. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    das kommt schneller wieder, als Du glaubst. Vertrau auf Gott, er gibt uns Allen den Platz, den wir im Leben verdient haben

    rad
     
    #9
    radiobrain, 9 August 2005
  10. Ichicky
    Verbringt hier viel Zeit
    893
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hi Apfelbäckchen!!

    Ich glaube, dass das ganz sicher deine Beziehung nicht kaputt machen wird.
    So wie es sich anhört ist dein Freund genauso verliebt wie du und auch sehr verständnissvoll!!
    Du sagtest doch, dass er auch mal die Notbremse zieht - was gibt´s denn besseres? Schlimmer wäre doch, wenn er die Kuschelattacken über sich ergehen lässt und dann genervt davon ist.
    Aber bei dir ist doch wirklich alles bestens.

    Ich wünsch dir noch ganz viel Glück und dass ihr weiterhin so glücklich bleibt. :kiss:
     
    #10
    Ichicky, 9 August 2005
  11. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Tja.. und genau da liegt das Problem.. Du überlässt ihm vollständig die Kontrolle über die Liebe die zwischen euch liegt.. ausserdem muss er immer genau wissen wann's zuviel ist und rechtzeitig reagieren.. wer das schonmal versucht hat, weiß wie schwierig es ist, immer genau zu wissen wo die Gefühle gerade stehen ohne einmal ins wanken zu geraten.. :schuechte

    Du vertraust ihm natürlich und traust es ihm auch zu das er diese schwere Aufgabe meistert und selbst wenn er dadurch nicht auf die Nase fällt, wird er früher oder später durch seine Kontrolle in die emotionale langeweile gezwungen.. :rolleyes2

    Gib auch ihm die chance um deine Liebe zu kämpfen.. :gluecklic

    PS: Niemand liebt weil er "SAGT" das er es tut.. Niemand sagt immer die Wahrheit nur weil er "SAGT" das er es tut.. usw.. Gefühle sind zum fühlen und nicht zum sagen da.. drum schenke Worten nicht allzuhohe bewertung.. :schuechte
     
    #11
    Baerchen82, 9 August 2005
  12. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Hmm... irgendwie macht mich das grad traurig, was du schreibst. :frown: Du meinst also, ich soll mich zurückhalten? mich verändern? Und wenn ich das nicht kann?

    Weißt du, endlich kann ich mal so sein, wie ich wirklich bin. Ich muss nicht die Starke spielen, wie bei den letzten Beziehungen. Warum soll ich jetzt mit meiner Liebe hintern Berg halten.

    Ich weiß, jetzt kommt wieder: weniger ist manchmal mehr. Aber wir sehen uns schon nur am Wochenende, das finde ich wenig genug. Wenn wir uns jeden Tag sehen würden, dann könnte ich deinen Post verstehen. Dann wäre aber, denke ich, dieses riesige Bedürfnis nicht so vorhanden.

    Ich sag ja nicht, dass ich alles mit mir machen lasse und dass er mit meiner Liebe spielen kann. Ich weiß ganz intuitiv, dass er nicht mit mir oder meiner Liebe spielen wird. Da kann noch so ein Pessimist daherkommen... Oder sprichst du etwa aus eigenen Erfahrungen?


    Liebe Ichiky,

    danke für deinen lieben Worte. Hoffe für dich, dass es mit deinem Freund wieder ins Lot kommt, wenn du das willst. :kiss:

    LG, Apfelbäckchen
     
    #12
    User 37900, 9 August 2005
  13. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    tut mir leid.. Du sollst selbst entscheiden was Du tust!! *befehl* :zwinker:

    Hat die Sehnsucht denn schon ein absehbares Ende?? Ich meine, wann könnte sich etwas an eurer Situation etwas ändern??

    Wenn die emotionen bei ihm einschlafen, dann ist er gezwungen die Beziehung zu beenden, doch weil Du ihn so sehr liebst, liegt der Gedanke vielleicht nahe Dir einen gefallen zu tun, wenn man die Beziehung trotzdem weiterlaufen lässt.. Genau dann beginnt das Spiel mit der Liebe und das endet vorallem für die/den verliebte(n) äusserst schmerzhaft..

    Ich wollte hier nicht den Teufel an die Wand malen, aber vielleicht hilft es Dir dabei richtig zu handeln..
     
    #13
    Baerchen82, 9 August 2005
  14. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich

    Ändern könnte sich so ungefähr in einem Jahr etwas. Wenn du das absehbar nennst? Aber wir wollen das auf uns zukommen lassen, vor allem weil es ja auch bei uns beiden um den Job geht. Er kann seinen nicht aufgeben bzw. sich nicht versetzen lassen, was ich auch nicht will, da ich ja hier sowieso weg will, allerdings gibt es für mich dort noch nix an Vollzeitbeschäftigung in meinem Beruf.

    Es wird mir sicherlich helfen, wenn ich keine Hilfe hätte haben wollen, hätte ich das alles nicht geschrieben. Immerhin hab ich ja Angst, dass ich mit meinem Bedürfnis nach Liebe seine Gefühle ersticke. Also in der Hinsicht hilfst du mir mit deiner Meinung sehr. Nur manchmal will ich halt nicht alles gleich wahrhaben. :schuechte
     
    #14
    User 37900, 9 August 2005
  15. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Ein Jahr?? das schafft ihr schon und übrigens.. mit dem "Wahrhaben wollen" sind wir schon zu zweit.. :bier: Ist halt schön, wenn man um die Liebe kämpfen kann/darf.. :zwinker:
     
    #15
    Baerchen82, 9 August 2005
  16. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Also wegen dem einen Jahr mach ich mir eigentlich auch nicht die Sorgen, eher dass ich keine Arbeit finde.

    Also dann :bier: Wir können nun zu zweit gegen die Wahrheit ankämpfen... Ob's was bringt??? :tongue:
     
    #16
    User 37900, 9 August 2005
  17. Ichicky
    Verbringt hier viel Zeit
    893
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hi Apfelbäckchen!!

    Danke und ich denk schon, dass wir das schaffen.
    Aber wir reden hier über dich....
    Das wird sicher alles wieder !!!!

    Alles Liebe
    Ichicky
     
    #17
    Ichicky, 9 August 2005
  18. Gaydar
    Gaydar (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo Apfelbäckchen,

    da du mir letzte Woche soviel Trost gespendet hast, will ich jetzt auch mal was für dich tun.

    Mal ne Frage vorneweg. Bist du vom Sternzeichen Waage?.

    Mit deinem Harmoniebedüfniss, das ist völlig normal. Ist bei mir auch nicht anderst.
    Ich denke mal, es sind da auch verschiedene Umstände, die eine Rolle spielen.
    Man hat halt so sch*** Tage, wo alles zuviel wird und es gibt auch Differenzen, denen man nicht aus dem Weg gehen kann.
    Nein, du machst dadurch nicht alles kaputt. Man muss lernen, miteinander umzugehen und wenn dein Partner verständnis hat, wird er auch auf dich Rücksicht nehmen.

    Liebe Grüße
    Gaydar
     
    #18
    Gaydar, 10 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - ziemlich liebebedürftig Mach
Fleur
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Februar 2015
17 Antworten
Felix1995
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2014
3 Antworten
Zuckerwatte
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2005
8 Antworten