Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    1 Juni 2008
    #61
    Hm. Ich "stehe" zugegebenermaßen im Prinzip auch auf größere Männer. Komisch nur, dass mein letzter Freund auch "nur" 1,70 m groß war (sogar kleiner als ich). :ratlos_alt:

    Ergibt schon irgendwo Sinn, oder? Es kommt absolut nicht auf ein Ideal an, oder worauf die Frauen "stehen". Ich finde dieses Denken ziemlich oberflächlich, da es darauf schließen lässt, dass ein "Großteil" der Männer auch nur auf großbusige Blondinen mit Modelmaßen steht. :ratlos:

    Außerdem wunder ich mich bei dem Threadstarter nicht darüber, dass er scheinbar keinen Erfolg bei Frauen hat. Wenn ein Mann die ganze Zeit über sich selbst und seinen Misserfolg jammert, hätte ich auch keine Lust ihm weiterzuzuhören. Da spielt der Musikgeschmack, die Frisur und die Statur überhaupt keine Rolle. Sowas wirkt einfach nicht attraktiv auf Frauen. Besonders wenn der besagte Herr in jedem zweiten Satz seine Mutter erwähnt (Ich verstehe überhaupt nicht, was die Mutter mit diesem ganzen Thema zu tun haben soll).
     
  • forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    1 Juni 2008
    #62
    Nein, mich trifft es deshalb weil es ne komplett falsche Lüge aus Unwissenheit is die du mir an den Kopf wirfst weil du meine Mutter 0,000000 kennst.


    Beleidigendes OT gelöscht - in Threads sind Bewertungskommentarnörgeleien unerwünscht. Halt Dich dran.
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2008
    #63
    Du findest deine Mutter grauenhaft weil sie dich runtermacht. Richtig?
    Du bist fast 20. Richtig?
    Was um alles in der Welt interessiert dich dann noch deine Mami??
    Du brauchst nicht mit ihr reden. Du musst noch nicht mal mehr mit ihr zusammenleben.
     
  • forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    1 Juni 2008
    #64
    Naja, darauf läufts auch im Endeffekt oft raus, wir leben nebeneinander her, jeder in seinem Zimmer, und wenn wir reden streiten wir.
    Wäre ich nicht komplett alleine und es so teuer in einer eignen Wohnung wär ich schon längst weg, aber ich geh ja noch aufs Gym, bin finanziell abhängig.
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2008
    #65
    damit habe ich bloß dich zitiert :ratlos: mein gott, was geht denn mit dir?!
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    1 Juni 2008
    #66
    Du bist ja schon 19, da kann's doch so lange nicht mehr sein bis zum Abi, oder? Und mit 19 gibt's durchaus auch Möglichkeiten, sich nicht STÄNDIG zu Hause aufzuhalten, im Sommer sowieso. Tagsüber bist du in der Schule, sieh zu, daß du am Wochenende rauskommst (See, Park, was trinken gehen, zu Grillfesten gehen...), je weniger ihr zusammen seid, umso weniger Reibungsfläche gibt es.

    Und wenn du deiner Mutter genauso wie uns ständig über deine Körpergröße vorjammerst und ihr weismachen willst, daß DAS ALLEIN dein riesiges Problem ist, dann verstehe ich durchaus, daß sie irgendwann die Geduld verliert und etwas lauter wird, weil du ja offensichtlich nicht bereit bist, auch nur ansatzweise deine Einstellung und dein Weltbild zu überdenken.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2008
    #67
    Es geht nicht um deine Größe.
    Es geht nicht um deine Mutter.

    Es geht darum, dass du keinen Arsch in der Hose hast.

    Den können wir dir leider aber auch nicht geben. Den musst du dir schon selbst geben.

    Aber das erfordert (geistige) Arbeit an sich selbst.

    Viel Glück !
     
  • forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    1 Juni 2008
    #68
    Off-Topic:
    Nein hast du nicht, ich hab NIRGENDS "fast ausnahmslos" geschrieben, und wenn mir ständig vorgeworfen wird, ich würde es auf ALLE beziehen wenn ich IMMER EXTRA mit dazuschreibe dass es verallgemeinert is, dann reagier ich halt irgendwann allergisch, sorry.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.321
    348
    2.210
    Single
    1 Juni 2008
    #69
    Oh... du bist nur 172cm groß?!? - Wie schlimm! :tongue:
    Mein Vater ist genau so groß und trotzdem gibt es mich :grin: - Also kann man auch durchaus mit dieser Körpergröße erfolgreich sein...

    172 cm ist bestimmt nicht besonders groß - Aber auch nicht extrem klein! - Am Anfang dacht ich, dass du vielleicht 160cm groß bist... dann hätte ich dein Problem vielleicht sogar ernst nehmen könne.

    Ich kenne sogar 3 Männer, die trotz einer Körpergröße von gerade mal 160-165cm bei den Frauen nicht gerade erfolglos sind (und das sind sogar alle ziemlich kleinen Männer, die ich kenne).
    Allerdings haben sie alle eine Eigenschaft, die du nicht hast: Sie haben genug Selbstbewusstsein, um trotz ihrer Größe nicht im Selbstmitleid zu versinken.

    Auch ich bin weder braungebrannt, noch der extreme Partygänger und schon gar kein Hiphop-Hörer (sondern höre vor allem ältere Musik... vorzugsweise 60er-80er Jahre) und auch "nur" 175cm groß (was ich für eine völlig normale, durchschnittliche Größe halte) und bin auch eher ein nachdenklicher Typ.
    Und ich bin sogar noch dünner als du (56kg). Trotzdem habe ich sogar schon ernstgemeinte Komplimente von Frauen für meinen Körper bekommen! :grin:

    Und was willst du denn bitteschön mit Frauen, die nur auf große, muskulöse, braungebrannte Party-Typen stehen?!? - Mit einer solchen Frau könntest du doch soweieso nichts anfangen!

    Wenn es aber einen bestimmten Männer-Typ gibt, auf den viele Frauen nicht stehen, dann sind das sicher solche Jammerlappen, die nur in Selbstmitleid versinken, wie du es tust!
    Dein Problem ist nicht deine Körpergröße, sondern es ist, dass du aus ihr ein Problem machst!

    Ich möchte dich damit nicht angreifen - Ich möchte dir nur offen und ehrlich sagen, was ich von deinen "Minderwertigkeitskomplexen" halte.

    Ach ja... dein Beispiel mit den Frauen mit kleinen Brüsten ist wohl auch ziemlich schlecht gewählt :grin:
    Gab es nicht in letzter Zeit einige Umfragen hier im Forum, die ergeben haben, dass sogar mehr Männer auf kleinere Brüste stehen? (ich auch... auch wenn die Brustgröße für mich mit Sicherheit eines der unwichtigsten Kriterien bei der Partnersuche ist)
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2008
    #70
    Off-Topic:
    die gab es tatsächlich:zwinker: hatte ich auch schon erwähnt.
     
  • forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    1 Juni 2008
    #71
    Naja, hat wohl alles keinen Sinn, vllt sollte ich erwähnen dass ich an Dysthymie (-->google) mit "double depression" syndrom leide, was unheilbar und chronisch is, erklärt euch vllt einiges - ich hab die Arschkarte fürs Leben gezogen.
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2008
    #72
    *lach*
    entschuldige aber du erinnerst mich gerade sehr an ein "Steh-auf-Männchen" im Gegenteiligen sinne.
    Sobald es bei einem Thema nicht mehr genug zu Jammern gibt findest du einen neuen Grund.
    Dein einzges Problem, das du hast ist deine JAMMEREI.
    Ich weiß, das willst du nicht hören, deshalb geb ich jetzt auch auf dir noch weiter zu antworten aber vielleicht siehst du es ja eines Tages doch noch ein.
    Viel Glück

    Übrigens: Zeig mir einen einzigen Jugendlichen, der keine Stimmungsschwankungen hat. Das ist völlig normal. Und falls du tatsächlich eine Krankheit haben solltest (die heutzutage viel zu schnell diagnistiziert werden), dann kann man sie behandeln. Da gibt es wesentlich schlimmeres und auch da leben viele Leute sehr gut damit.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    1 Juni 2008
    #73
    Bist du damit in Behandlung? Falls nein, woher weißt du dann überhaupt, daß du genau das hast?
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2008
    #74
    Wer hat das diagnostiziert und bist Du in Behandlung?
    Wenns eine Vorform der Depression ist,wie bei Wikipedia steht - Depressionen sind behandelbar.
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    1 Juni 2008
    #75
    Hab gegoogelt und gelesen, dass es heilbar ist mit Psychotherapie in Kombination mit Medikamenten. Kann mir auch fast nicth vorstellen ,dass sowas komplett unheilbar ist.
     
  • forumgeist
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    157
    103
    1
    Single
    1 Juni 2008
    #76
    Ich war wg. klin. Depr. erfolglos in Behandlung und plane demnächst es nochmal privat mit nem Psychotherapeut zu versuchen, allerdings darf ich mich da auf saftige Wartezeiten gefasst machen.

    Ist soweit nur eine "Laiendiagnose" aber die Symptome passen eben HUNDERT prozent bis aufs kleinste Detail, Dauer, das double depression symptome (Phasen in denen es mir nochmal extrem viel dreckiger geht), insofern KANN es nichts anderes sein, was mir auch in nächster Zeit erstmal von einem Psychologen attestiert werden wird (wg. Bundeswehr).


    Edit: @mosquito: ist in deutschland anscheinend weitgehend unbekannt, deswegen ist der deutsche wiki artikel auch recht nutzlos (falls du den zu rate gezogen hast), ich empfehle den Englischen.

    Dieser besagt, dass es eine "mildere" Form von Depression ist mit grundsätzlich anhaltender Negativer Grundstimmung und der Unfähigkeit, richtig Freude zu empfinden + andere Symptome (siehe Artikel), und dass es eine "chronic, long-lasting illness" ist.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2008
    #77
    Dann wart mal ab, was der Arzt diagnostiziert. Auch hier biste wieder in der Opferrolle: "Arschkarte gezogen", "unheilbar" - Deine Jammerei und Dein Pessimismus gehören da dann wohl dazu. Tut mir leid für Dich, dass es Dir mies geht, trotzdem bleibe ich dabei, dass Du Dich auch ganz nett eingerichtet hast in Deiner Opferrolle und der Position des armen unverstandenen, dem andere übel mitspielen und der angeblich keine Chance hat.

    Begib Dich in Behandlung, wenn Du psychische Probleme hast.

    edit: Nein, ich hab mehrere Quellen genutzt und mehrere Seiten aufgesucht; chronisch und lang anhaltend, ja, aber behandelbar. Ich kenn drei Leute im näheren Umfeld, die an ausgewachsenen Depressionen bzw. an einer psychotischen Störung litten/leiden. Sie haben gute und weniger gute Phasen und lassen sich vor allem behandeln und sehen sich nicht nur als "Opfer der Umstände".
     
  • Kakaokuh
    Kakaokuh (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    823
    101
    0
    Single
    1 Juni 2008
    #78
    Aber zumindest wird man ja lernen können damit umzugehen.
    Dann hast du ja bald jemanden zum Reden. Wenn die Wartezeit dann um ist.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    1 Juni 2008
    #79
    Warum dann erst "demnächst"? Wenn du weißt, daß du mit Wartezeiten zu rechnen hast, warum hast du dich nicht schon längst angemeldet und auf eine Warteliste setzen lassen?

    Ich denke, gerade bei psychischen Krankheiten ist so eine Selbstdiagnose sehr gefährlich, weil die Gefahr besteht, daß man sich in den Symptomen auch wiedererkennen WILL bzw. weil man dann etwas hat, worauf man sich "ausruhen" kann - "ich hab das eben und es ist sowieso hoffnungslos, also macht mir keine Vorwürfe, das bin nicht ich, das ist die Krankheit".
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    1 Juni 2008
    #80
    Fakt:
    Kein Arzt hat es attestiert.
    Fakt:
    Du kannst es nicht beurteilen

    Fakt:
    Ich enthalte mich dessen, was ich jetzt über dich denke ....
    *waschbär out*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste