Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich brauche eure Hilfe, Erfahrungsberichte über zwei Autos!

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Djinn, 13 Oktober 2008.

  1. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Abend erstmal :tongue:


    Endlich unbefristet übernommen worden.
    Es ist Zeit, mein Tschechentraktor wird verkauft, hat auch schon 156000 km drauf.
    Ich werde mir ein neues Fahrzeug zulegen.



    Deswegen brauche ich eure Hilfe oder besser gesagt euere Erfahrungsberichte.

    Ich habe mich für 2 Autos entschieden, kann mich aber nicht entscheiden. Ich brauche Erfahrungsberichte, Langzeittests evtl. Verbrauch, Fahrleistungen (Elastizität usw).

    Bei den Fahrzeugen handelt es sich um:

    BMW 330d (Limousine) E91 BJ 11/2006
    Saab 9-3 V6 Aero (Sportcombi) BJ 9/2006



    Über ein paar Berichte würde ich mich freuen :smile:
     
    #1
    Djinn, 13 Oktober 2008
  2. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Detailliert kann ich Dir nicht helfen.
    Aber ich habe den 330d etwa ein Jahr lang dienstlich, also manchmal außerhalb der StVO, gefahren.
    Die Wagen wurden bei uns wirklich nicht gut behandelt, aber ein Problem ist nie aufgetaucht. Der Wagen scheint unverwüstlich.

    Mal davon abgesehen, daß ein Diesel nicht so wirklich begeistern kann, hat er seine Arbeit gut verrichtet, was vor allem an der absolut genialen Straßenlage liegt.
     
    #2
    Novalis, 14 Oktober 2008
  3. Strider
    Strider (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    403
    103
    6
    vergeben und glücklich
    Nach Erfahrungsberichten über Autos kann man doch ganz gut auf den einschlägigen Verbraucherportalen nachsehen (dooyoo, ciao, ...) Zu den meisten Autos findet man irgend jemanden, der was darüber schreiben kann.
     
    #3
    Strider, 14 Oktober 2008
  4. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Was den Verbrauch angeht, das sind beides V6 Motoren, die brauchen schon einiges, v.a. der Saab mit dem V6 Benziner. Der BMW geht da schon eher, da sind die Diesel recht sparsam. Allerdings musst du für den BMW dann ziemlich viel an Steuern berappen (3 Liter Diesel).

    Ansonsten würde ich eher zum BMW raten, die sind robust.
    Empfehlen würde ich persönlich eher einen Mercedes :tongue:
     
    #4
    User 64931, 14 Oktober 2008
  5. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    Single
    @Novalis:

    Da für mich ein Saugmotor nicht in Frage kommt bleibt mir nur Diesel oder Turbobenziner, und da der Turbobenziner von BMW leider nicht in mein Budget liegt und ein M3 auch zu teuer ist, bleibt mir eben ein BMW Diesel und Saab ist für mich Benzinerturbo Nr.1 (Ja ich weiß Japaner sind da auch sehr gut dabei, aber ich möchte was transportieren da kommen die Japanischen Sportwagen nicht wirklich in Frage und sind auch in Versicherung viel zu teuer) bsp: EVO oder Impreza

    Ich fahre jeden Tag 100 km Autobahn, für mich ist Durchzug und Elastizität schon wichtig.
    Mal eben im 6ten gang von 100 auf 150 hoch ist Alltagssituation und lässt sich eben mit aufgeladenen Fahrzeugen besser bewältigen. Ich selbst tendiere etwas zu Saab, da bekommt fürs gleiche Geld mehr. Aber BMW ist halt doch was anderes.

    Probefahren ist eines aber wirkliche Langzeittest von Leuten die so ein Fahrzeug besitzen ist was anderes. Ich habe meine Frage extra nicht in ein BMW oder Saab Forum gestellt.


    btw: Mercedes kommt auch nicht in Frage, ich möchte auch schon etwas sportlich fahren, also ist mir Straßenlage schon wichtig, und da kann ich von Mercedes so was nicht erwarten und Geld für AMG hab ich nicht :tongue:

    Von Fahrleistungen, zumindest auf Papier sind beide ziemlich gleich, aber hier und da gibt es sicherlich unterschiede. Mal schauen ob hier noch andere was dazu sagen :smile:
     
    #5
    Djinn, 14 Oktober 2008
  6. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    Auch wenn deine Entscheidung nicht zugunsten eines Mercedes fallen wird: Es muss nicht AMG sein, das Sportpaket reicht dazu schon aus... Meine C-Klasse hat dank Sportpaket: 225er vorne, 245er hinten, Sportfahrwerk, Tieferlegung, Sportauspuffanlage und weitere kleinere Sachen. Das Paket kostet dafür grade mal knapp über 2000€ Aufpreis :zwinker:

    Dagegen finde ich einen "normalen" 3er was Fahrverhalten betrifft schlechter, der bricht mitm Heck viel früher aus als meiner.

    Aber wie das so immer so ist - alles eine Frage des persönlichen Empfinden und Geschmacks :smile:
     
    #6
    User 64931, 14 Oktober 2008
  7. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    Single
    Ich bin schon 2 mal Mercedes gefahren, C 230 Sport und C200 Kompressor Coupe. Schlecht waren sie nicht aber irgendwie "schwammig" .
    Klar total komfortabel, bequem und super Verarbeitung aber so ein Fahrzeug hat auch seinen Preis. Mit entsprechnder Motorisierung C280 oder 320 CDI kosten die viel mehr als ein 330D.
     
    #7
    Djinn, 14 Oktober 2008
  8. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Da sind wir absolut einer Meinung. Ich fand die Dinger teilweise sogar gefährlich ! Mercedes und sportlich? Näh !
    Allerdings hatte ich vor zwei Wochen das Vergngügen in einem ClS 63 AMG von Bremen nach Hamburg zu "fliegen".
    Wahnsinsskarre...
     
    #8
    Novalis, 14 Oktober 2008
  9. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ich hatte letztens so ein Testmagazin vom ADAC in der Hand, da haben die Saabs was die Zuverlässigkeit/Pannenanfälligkeit angeht einfach nur katastrophal abgeschnitten, also ganz klar BMW.
     
    #9
    Schweinebacke, 15 Oktober 2008
  10. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich würde bei diesen Alternativen auf jeden Fall den BMW nehmen.

    Der V6-Benziner das Saab säuft doch bestimmt extrem viel Sprit.

    Aber ehrlich gesagt wären mir diese Motorisierungen sowieso viel zu groß und ich würde wohl zu einem kleineren Turbodiesel-Motor mit ca. 2l Hubraum tendieren.
    Zumindest für meine Ansprüche wären die Fahrleistungen immer noch locker ausreichend.

    Und ansonsten bin ich nach Erfahrung mit mehreren Saug-Benzinern (4- und 6 Zylinder), sowie einem Kompressor-Benziner (Mercedes 200 Kompressor) und diversen Diesel-Motoren (vom 1,6l Sauger mit 50PS bis zum Mercedes 220CDI) absoluter Diesel-Fan.
    Es geht einfach nichts über Drehmoment im niedrigen Drehzahlbereich... zumindest wenn man auf eine spritsparende Fahrweise achtet.
     
    #10
    User 44981, 15 Oktober 2008
  11. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    Single
    Es scheint tatsächlich so, das Saab nicht mehr das ist was es früher mal war. Ich habe so einiges drüber gelesen dass oft Kleinigkeiten aber doch teuere Reparaturen anfallen, und wenn man nicht in der Garantie ist das doch ganz schön weh tut.

    Was Motorgröße angeht, muss ich dazu sagen das ich aktuell selber ein Turbobenziner mit 256 PS fahre...Tschechentraktor 1.8 T RS. Hat aber wie gesagt schon fast 160000 km und fängt an auch langsam paar Probleme zu machen. Motor zu Getriebe machen trotz Stufe 2 Chip absolut keine Probleme, aber da sind Kleinigkeiten die hier und da mal kaputt gehen und auf dauer wird es nur teuer. Deswegen wären mir 2 Liter schon etwas mager. Und z.z sind die BMW Motoren wirklich spitze, in ein 320d bin ich schon mitgefahren und fand es schon gar nicht schlecht, was mich hingegen der C220 CDI doch enttäuscht hat, für ein Diesel viel zu spät angefangen zu laden und hat sich trotz 400 NM etwas träge angefühlt und Getriebe das länger war als mein Alter Mondeo 1.6.
     
    #11
    Djinn, 15 Oktober 2008
  12. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kann dir zu den Autos nix sagen, ich weiß nur, dass ein Nachbar damals auch nen 330d kaufen wollte, nachdem er sich schlau gemacht hat und Preise verglichen hat, hat er sich nen 530d gekauft, der nicht oder nur unwesentlich teurer war als der vorher favorisierte 3er. Und wesentlich mehr Auto fürs Geld.

    Mal davon abgesehen kann ich nicht verstehen, was alle am 3er BMW so geil finden.

    Rein subjektiv würde ich sagen, dass man in nem Golf V mehr Platz vorne hat.
     
    #12
    Henk2004, 16 Oktober 2008
  13. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    Single
    Es muss halt was dran sein das so viele 3er wollen. Ich finde Front bei E91 richt schön, aber Heck ist nicht so toll geworden, da war E46 besser.
    Unser Alter E34 war schon ein feines Auto, ist 240000 km gelaufen und dabei nie Probleme gemacht. Audi wäre auch nicht schlecht aber irgendwie gefallen mir die A4 Modelle nicht und A6 find ich zu groß und A3 Diesel ist zu klein.
    Von Franzosen würde mir abgeraten, hab mit vielen Mechanikern gesprochen und alle waren von Franzosen nicht begeistert. Japaner wäre auch nicht schlecht, Honda oder Toyota aber da gehts mir wiederum um den Motor und da haben beide nicht wirklich Weltbewegendes.

    Von den deutschen Hersteller bleiben auch nicht viele. Ford, Opel, Mercedes und VW kommen nicht in Frage, Audi wie schon gesagt gefällt mir A4 nicht. Also bleibt nur noch BMW.

    Jetzt muss ich nur noch warten was Bank sagt und ich fahre nach Hamburg das Auto besichtigen :schuechte
     
    #13
    Djinn, 17 Oktober 2008
  14. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Du vergisst denjapanischen Qualitätssiger der letzten Jahre. Mazda.
    Honda ist da weit abgeschlagen.
    Und der Mazda 6 ist ein gutes Auto. Hat vielleicht nicht das Image und irgendeinen besonderen Motor... aber den hat BMW ja nun auch nicht.
     
    #14
    Novalis, 17 Oktober 2008
  15. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Also wenn dir der A4 nicht gefällt schau mal nach nem a3 Sportsback S-line die Straßenlage ist klasse und mit der 2l TDI Maschine auch nett motorisiert und sehr gute Sitze und top verarbeitet.
    REnnt spitze 210-220 kannst du aber auch einfach chippen dann hast du 170 PS und die reichen in dem Auto und wesentlich kleiner als der A4 Kombiist er nicht
     
    #15
    Stonic, 17 Oktober 2008
  16. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    Single
    Dann meist du den Mazda 6 MPS.....schluckt SuperPlus und das nicht zu knapp. Ja hab ich auch daran gedacht, Allrad, Turbo Alter Schule und hammer Preise. Ich weiss sogar wo hier in der näher 2 stehen. Knapp 21000€ und nichtmal 30000 km.

    A3 Sportback, hab ich auch schon gesehen. A3 gefällt mir deutlich besser als A4 und wäre auch eine Alternative und mit ein Chip bringt es zwar nicht ganz die Fahrleistungen eines 3er BMW aber wesentlich billiger in unterhalt.

    Warum gibt es kein Auto mit dem Aussehen eines A5, mit 3 Liter Diesel von BMW, Fahrwerk eines Mitsubishi Lancers und Preis eines Dacias :ratlos:
     
    #16
    Djinn, 17 Oktober 2008
  17. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Jaaaa der MPS... ich denk Du willst nen Diesel-Arbeitstier? :-D
    Der MPS spielt ohne Frage in einer anderen Liga als der 330d...
     
    #17
    Novalis, 18 Oktober 2008
  18. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    Single
    Ich will hauptsächlich DREHMOMENT :tongue: wenn wir uns da verstehen :schuechte

    Der MPS wäre schon was feines, nur die 15-18 Liter Superplus schrecken mich halt extrem ab.

    Aber andre Liga....hmmm

    Da wo es mir drauf ankommt ist BMW schneller.Da beide Sechs Gänge haben sind die Werte wohl im 4ten gang

    BMW 330D
    231 PS 500 NM

    Quelle: http://www.autobild.de/artikel/test-bmw-330d-touring-_-mercedes-c-320-cdi-t_57155.html

    60-100/80-120 (4 Gang)
    3,8 sec/4,5 sec




    Mazda 6 MPS
    260 PS 380 NM

    Quelle: http://www.maz
    da-forum.info/showthread.php?t=3886

    60-100/80-120 (4 Gang)
    4,2 sec/9,3 sec

    Falls die werte von MPS stimmten, nimmt der BMW den mps von 80-120 VIER Sekunden ab, DASS SIND WELTEN....und 0-100 who cares :tongue:

    Klar wird der MPS in Sachen Fahrwerk besser sein, aber da kann man bei BMW auch nachhelfen. Ich fahre jeden Tag 100 km Autobahn und da ist mir Durchzug also Elastizität wichtiger als 0-100 oder höhere Kurvengeschwindigkeiten.
     
    #18
    Djinn, 18 Oktober 2008
  19. Djinn
    Djinn (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    95
    91
    0
    Single
    OK, ich war vorhin den Mazda 6 MPS probefahren.

    Also fein angezogen bin ich los, und zack stand auch schon ein Verkäufer da. Wir haben etwas geredet er hat mir alles gezeigt und mir direkt auch Probefahrt angeboten. Ich dürfte gut 1 Stunden fahren und inzwischen hat er wohl mein Wagen überprüft.

    Nun zu den ersten Eindrücke:

    Sitze sind fein, eng geschnitten und bieten genug Seitenhalt. Innenraum ist gar nicht so schlecht, ich weiß nicht warum so viele Zeitrischen es als bieder oder altmodisch bezeichen. Es ist alles da was man braucht. Klar sind die Materiallien nicht so hochwertig und gut verarbeitet wie bei BMW oder Audi, aber das hat mich überhaupt nicht gestört. Was mich gestört hat war das man nichts hört oder besser gesagt Motorsound ist schwach.....dafür hören sich die BOSE Boxen richtig gut an und haben richtig guten Bass.

    So, nach 10 Minuten warm fahren wollte ich endlich sehen was so geht. Auffahrt Freiburg Mitte richtigung Karlsruhe. Dritte gang knapp 100 km/h und druchgedrückt. Fährt sich sauber, ruhig und kaum Seitenneigung. Und zack war ich auch schon auf 150, ab in den 4ten gang und bis knapp 190 hoch, bis ich dann wieder runter Bremsen musste. Etwas grinsen kommt bei mir auf :tongue: den kurz danach von 100 auf 140 im 3ten Gang. Im 3ten gang spürt man ab 100 nichts von Turboloch aber im 4ten gang schon deutlich. Den die 9 sec von 80-120 im 4ten gang kommen einem schon seeeeehr lang vor, und das trotz 380 NM. Vmax konnte ich nicht testen, da Autobahn zu voll, aber dafür ein paar Zwischenspurts, die man leider ohne runterschalten nicht wirklich zügig genug bewältigen kann. Eigentlich schade, da ich mir von Turbomotor doch etwas mehr erwartet hatte, aber für solche Fälle gibt es ja abhilfe :tongue:

    Von Autobahn runter, bin ich noch etwas Landstrasse gefahren und da hat mich Fahrwerk voll überzeugt. Schnelle Kurvengeschwidigkeiten sind kein Problem, überholen geht recht zügig auch wenn man unter 3000 rpm ist und runter schalten muss. Aber wenn Ladedruck da ist , DANN IST ES DAAAA.....:grin: Das alles hat auch seine Preis, 20 Liter Superplus, als ich das gesehen hatte, war ich total platt. Das ist viel zuviel.....das kann ja kein Mensch bezahlen. Dabei waren gerade mal 40 Minuten vergangen und ich war nichtmal oben auf meine Schwarzwaldtouren :kopfschue

    Da ist mein Tschechentraktor mit fast gleichen Fahrleistungen und 6 Liter weniger doch lieber :kopfschue

    Nach knapp 1 Stunden stand auch schon bei Mazda Händler und wusste nicht wirklich was ich sagen sollte.
    Der Händler hatte mir aber auch schon ein Angebot gemacht.

    7500€ für mein Fahrzeug und den rest in 4 Jahren abzahlen. Das Auto kostet 22400€, hat 19500 km und ist BJ 8/2007. Eigentlich ein Schnäppchen, aber irgendwie weiß ich nicht wirklich ob es das richtige für mich wäre. 20 Liter SP und ein recht spät einsetzender Turbo haben mich schon etwas nachdenklich gemacht.


    Am Dienstag hab ich ein Termin bei BMW in Hamburg, dann wird sich zeigen wofür ich mich entscheide.
     
    #19
    Djinn, 18 Oktober 2008
  20. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    20 Liter Super Plus?!? :eek:

    Gibt es so etwas heute überhaupt noch in normalen Autos (also allem, was man nicht gerade als Supersportwagen bezeichnen kann)?

    Aber wenn man im dritten Gang 100-150km/h und im vierten bis 190km/h fährt (bei einem Sechsganggetriebe) kann man dir wohl auch nicht mehr helfen... :ratlos:

    Alles über 90km/h fahre ich mit unserer A-Klasse mit gerade mal 109PS (die ich für mehr als ausreichend halte) im 6. Gang. Nur für Überholmanöver auf der AB wird mal in den 5. runtergeschaltet und auf der Landstraße fürs Überholen auch mal ganz kurz in den 4.

    Wenn ich von einer so spritfressenden Fahrweise lese, scheint der Sprit wohl immer noch viel zu billig zu sein :kopf-wand

    Mit einer durchaus zügigen, aber trotzdem spritsparenden, vorausschauenden und nicht aggressiven Fahrweise kann man z.B. mit einem Mercedes A180CDI auf Landstraßen mit 5,0 und auf der Autobahn mit 5,5l/100km auskommen; und selbst mit einem spritfressenden Opel Omega 2,5 V6 mit schlechter, spritfressender 4-Stufen-Automatik war ich auf Langstrecken mit großem Autobahnanteil bei gerade mal 10l/100km (obwohl ich sofern es möglich war immer mit ca. 160km/h gefahren bin).
     
    #20
    User 44981, 19 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - brauche Hilfe Erfahrungsberichte
StudieFremdscham
Off-Topic-Location Forum
21 April 2014
16 Antworten
Versus
Off-Topic-Location Forum
14 Januar 2014
20 Antworten
0reo
Off-Topic-Location Forum
19 Februar 2013
6 Antworten