Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich brauche eure Meinung !

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Sparstru, 2 Januar 2004.

  1. Sparstru
    Sparstru (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    322
    113
    55
    nicht angegeben
    Hallo allerseits.
    Ich brauch mal irgendwie eine unabhängige Meinung, vielleicht sogar Hilfe oder Tipps. Hiermit kann ich mich nicht an Freunde wenden, weil ich sonst über andere zu persönliches verraten müsste.
    Es geht um meine Freundin (und mich natürlich) und das ewige Problem: Sex
    Also:
    Meine Freundin wurde vergewaltigt (ist etwa 2-3 Jahre her).
    TROTZDEM hatten wir zu Anfang unserer Beziehung vor knapp 6 Monaten keine Probleme-im Gegenteil; wir hatten ziemlich schnell wirklich wunderbaren Sex und meine Freundin war überglücklich, dass sie das nun auch wieder unbeschwert und in vollen Zügen genießen kann. Ich denke dass das auch wahr war und tatsächlich sehr viel Spass an der Sache bestand.
    Das ist nun aber nicht mehr so. In den letzten drei Monaten hat das zunehmend abgenommen und ist nun fast ganz verebbt.
    Darauf sprach ich sie also auch an, denn ich möchte in meiner Beziehung nicht mehr auf ein schönes Sexualleben verzichten; das hatte ich mal drei Jahre mit einer und hab nun einfach die Schnauze voll.
    Simple Sache, bis hier, aber jetzt kommts:
    Sie versichert mir recht glaubhaft folgende drei Dinge, was mich einfach sehr ratlos macht:
    1. Sie liebt mich, und das noch mehr als zuvor, sie ist begeistert wieviel Mühe ich mir oft gebe etc.
    2. Sie findet mich atraktiv und ist mit der Situation keineswegs zufrieden. Sie hätte auch gerne mehr Intimität. Sie könne aber nicht, weil sie innerlich völlig blockieren würde, wenn sie befürchtet, dass (z.B.) im Bett mehr passieren könnte.
    3. Sie weiß wirklich nicht, warum das so ist.

    Wass kann ich da jetzt bloß machen ?
    Ja ja, ich weiß ja, Bitte kommt jetzt nicht einfach mit der Pauschalerklärung der traumatischen Vergewaltigung.
    Es ist ja so, dass es mit ihr bereits wunderbar ging ! Wenn dieses Erlebniss sie in der Vergangenheit bei einzelnen Sachen gehemmt hat, hatte sie kein Problem, das mir auch zu sagen.
    Aber jetzt sagt sie ja, sie WÜSSTE NICHT, woher das kommt.
    Was also jetzt ?
    Ich will ihr nicht wehtun, ich will sie nicht unter Druck setzten, ich will mich nicht verarschen lassen und ich will nicht auf Sexualität verzichten.
    Bitte bitte bitte schreibt mal eure Meinung zu der Sache ich weiß so einfach nicht weiter.
     
    #1
    Sparstru, 2 Januar 2004
  2. chefchen
    Gast
    0
    Erstmal tut es mir leid was mit deiner Freundin passiert ist.

    An deiner Stelle würde ich sie nicht drängen!!! Vielleicht sind ihr die Erinnerungen wieder bewusst geworden, lass ihr Zeit und sprich mit ihr.
     
    #2
    chefchen, 2 Januar 2004
  3. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Na ja, so ein Erlebnis sitzt tief im Unterbewußtsein.
    Sowas kann halt immer mal wieder auftreten, auch wenn erst alles in Ordnung schien.
    Auslöser können verschiedene in Frage kommen.

    Evt. braucht sie erst mal etwas Zeit, um wieder lockerer zu werden.
    Auf lange Sicht wäre aber eine Verarbeitung besser.
    Käme denn der Gang zum Psychologen in Frage ?
    Das heißt ja nicht, dass sie krank ist, nur diese unterbewußte Blockade wird durch mein unqualifiziertes Rumgeblabber wohl nicht verschwinden ... :schuechte
     
    #3
    emotion, 2 Januar 2004
  4. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Sie befürchtet, dass im Bett mehr passieren könnte...

    Was genau ist denn dieses "mehr"?
     
    #4
    Liza, 3 Januar 2004
  5. evi
    evi
    Gast
    0
    Was das "mehr" heißt wüsste ich auch gerne.....

    Und was bedeutet bitte "Ich will mich nicht verarschen lassen" und "Ich will nicht auf Sexualität verzichten"?

    Liebst du sie?
     
    #5
    evi, 3 Januar 2004
  6. Sharona
    Verbringt hier viel Zeit
    113
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hallo Sparstru,

    erstmal möchte ich Dir sagen, dass es mir wirklich leid tut, was Deiner Freundin passiert ist. Und ich finde es toll, dass sie so aufrichtig war und Dir alles erzählt hat.
    Aber es kann nach so einem Erlebnis immer passieren - auch nach Jahren - dass durch irgendeine Situation die verdrängten Ängste und Gefühle wieder hervorkommen. Das kann auch eine Sache sein, die nur indirekt was mit der Vergewaltigung zu tun hat, vielleicht ein Geruch, ein Geräusch, ein bestimmtes Wort, eine bestimmte Bewegung oder ähnliches.
    Wenn Deine Freundin also sagt, sie weiß nicht was los ist, dann ist das ganz bestimmt nicht gelogen, vor allem, da sie dir ja offensichtlich vertraut und bei euch anscheinend sonst alles in Ordnung ist. Auch wenn das viele Leute nicht gerne hören: Ich würde Deiner Freundin auch raten, mal zu einem Psychologen zu gehen. Eine Vergewaltigung ist wirklich ein traumatisches Erlebnis und die wenigsten Menschen können das alleine verarbeiten.
    Und man muss auch unterscheiden zwischen "verarbeiten" und "verdrängen". Aus dem was Du schreibst, würde ich schließen, dass Deine Freundin das Erlebnis zwar verdrängt, aber auf gar keinen Fall schon verarbeitet hat.
    Ich hoffe, ihr bekommt das zusammen wieder in den Griff, und dass Du Deiner Freundin beim verarbeiten helfen kannst und wirst.
     
    #6
    Sharona, 3 Januar 2004
  7. NenNetter
    NenNetter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    617
    101
    0
    Single
    Ich kenne einige Freundinnen von mir die mal vergewaltigt worden sind und das sitzt echt tief. Eine Pauschallösung kann dir hier keiner anbieten. Ich würde ihr zeit lassen und vielleicht mit ihr offen drüber sprechen ob es vielleicht nicht besser wäre das sie zum Psycholgen geht (falls sie noch nicht da war). Geh das aber sehr behutsam an denn damit ist echt nicht zu spaßen.
     
    #7
    NenNetter, 3 Januar 2004
  8. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Ich denke auch - sofern deine Freundin noch nicht bei einem Psychologen war, sollte sie das jetzt tun. Manchmal werden schlimme Ereignisse auf Monate hinweg verdrängt und kommen dann stärker raus als zuvor ... vielleicht gab es auch irgendeinen Auslöser, dass bei ihr jetzt alles wieder hochkommt, nicht durch dich, sondenr vielleicht hat sie etwas gelesen, eine Vergewaltigungszsne im TV gesehen oder irgendetwas hat sie an das Ereignis erinnrt, unterbvewusst, und jetzt ist die Blockierung da.

    Ich kenne eine Frau, die vor über 10 jahren vergewaltigt wurde. Inzwischen ist sie verheiratet und hat ein Kind und ist sexuell sehr aktiv - aber trotzdem kommt das Trauma immer mal wieder hoch und sie ist dann tage- oder wochenlang neben der Spur.
     
    #8
    Larkin, 3 Januar 2004
  9. Lady Black
    Gast
    0
    Ja tut mir auch leid!

    Hast du vielleicht im Bett mal was Neues ausprobieren wollen, was sie an die Vergewaltigung erinnerte?

    Ich würde einfach eine Zeit warten..wenn du sie liebst kannst
    du doch bestimmt eine Zeit auf dein Sexleben verzichten?! Viel Glück!
     
    #9
    Lady Black, 3 Januar 2004
  10. ShiningStar
    Verbringt hier viel Zeit
    261
    101
    0
    vergeben und glücklich
    schock

    im moment wirst du es erstmal so akzeptieren müssen wie es ist, natürlich kann dieser schock immer mal wieder in einem hoch kommen und man blockiert dann völlig, lass ihr zeit und rede mit ihr öfters darüber und tastet euch wieder langsam heran
     
    #10
    ShiningStar, 3 Januar 2004
  11. Sparstru
    Sparstru (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    322
    113
    55
    nicht angegeben
    Danke für die bisherigen Antworten.
    Hab heut nur ganz kurz Zeit, deshalb nur kurz :

    Psychologische Betreuung hatte sie natürlich gehabt damals, und man sagt eben nicht leichtfertig zu anderen Menschen, dass sie in psychologische/psychiatrische Behandlung sollen, das ist bei ihr leider heikel.

    @Evi u. Lisa
    ganz einfach: mehr bedeutet Intimität und sexuelle Handlungen irgendeiner Art.
    Und "Ich will nicht auf Sexualität verzichten" bedeutet tatsächlich, dass ich nicht auf lange Sicht auf Sexualität verzichten will. Das meine ich auch genau so.

    Trotzdem liebe ich sie, aber allein Liebe ist auf lange Sicht nicht für eine glückliche Beziehung ausreichend ! Hört sich krass an, aber denk bitte einmal ernsthaft drüber nach. Mit auf Lange Sicht gedacht ist gemeint Monate und Jahre. Da gehört nun einmal viel mehr dazu, diese Erfahrung habe ich zur Genüge gemacht.

    Nochmals ein Dankeschön und BITTE weiterschreiben.
     
    #11
    Sparstru, 3 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - brauche Meinung
Rotermond
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 November 2016
6 Antworten
pastel_berry
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 Oktober 2016
38 Antworten
Damdil
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Juli 2016
5 Antworten