Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

ich brauche mehr liebe..

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von mami33, 6 Juli 2008.

  1. mami33
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    ich bin seit drei monaten in einer partnerschaft und nach oder noch in der verliebtheit wieder jeden abend unglücklich. sex ist toll, könnte noch viel toller ausgebaut werden, worüber ich auch rede, aber ohne die tieeefe liebe geht es dann irgendwann immer nicht mehr so einfach. ich suche die innere verschmelzung, die subtile tiefe, tabulose liebe, sich fallenlassen zu können, intimität zusammen zu leben...guten gewissens im arm einzuschlafen und aufgehoben zu sein ohne zu nerven. ich denke immer die vertrautheit kommt noch und lasse zeit, aber irgendwann bin ich verknautscht und weiss wieder dass man keinen ändern kann. mein partner knutscht mich immer stundenlang schmatzend und kratzend ab um zum sex zu kommen. ich will auch jeden tag sex, aber eben auch und nicht nur. so oder so dreht er sich dann um und schnarcht. ich werde dann unruhig, bin frustriert, mir kullern die tränen und ich schlage mir die nacht um die ohren...selbst wenn er es merkt, er dreht sich um und schläft weiter.:geknickt: :geknickt: :geknickt: verbal liebt er mich natürlich, aber ich muss es auch fühlen. ich habe angst wieder und wieder jahre zu verschenken ohne wirklich glücklich zu werden. ich liebe ihn und möchte das auch zeigen und geben dürfen
    und empfangen:geknickt: kann ich sensibilisieren:kopfschue ? muss ich mich auf leben allein fühlen mit partner?:geknickt: meine männer sind immer sozial oberflächlich und verstehen nicht:kopfschue
     
    #1
    mami33, 6 Juli 2008
  2. SandraChristina
    Verbringt hier viel Zeit
    794
    103
    16
    nicht angegeben
    diese verschmelzung von der du sprichtst, kenn ich sehr wohl. sie ist wichtig, und ein tragendes element in einer Beziehung. für kurze zeit löst sich die trennung zweier menschen auf. genieße die momente, viele kennen sie erst gar nicht.
    allerdings ist das kein dauerzustand. es sind highligts, deshalb ist es ja so besonders. diese nähe kann man zu vielen dingen spüren. je nachdem, was man liebt, können das andere menschen, die natur, gott etc. sein. am wichtigsten ist: man kann dieses gefühl auch zu sich selbst spüren. das tiefe innere verständnis und die bedignungslose liebe für das eigene ich. baue das aus, es macht dich unabhängig, und innerlich erfüllt. du erwartetst dadurch weniger von deinem partner. der druck, die enttäuschung fällt weg, und es passiert zum partner noch intensiver häufiger und schöner. denn du hast es ja schon in dir.

    die nähe musst du zuerst zu dir selbst herstellen, der partner kann das nicht für dich übernehmen. das ist auch nicht seine aufgabe. damit überforderst du vielleicht auch den anderen.

    der andere muss zu dem auch fähig sein. er muss micht selbst klar kommen, sonst wird er sich wehren. das ist zu respektieren. es sind die grenzen des anderen die man wahren muss. entscheide für dich selbst, wie wichtig es dir ist.

    wenn der partner dem generell positiv eingestellt ist, kannst du ihm intensiv in die augen sehen. man sieht die seele des anderen, wenn man nur lang genug hinsieht.
    so ist es ürigends mit allem, mit etwas zeit, respekt, stille, geduld und liebe kann man sogar gott hören. von dem her, es ist prizipiell nicht schwer. nur das innenleben muss passen.
     
    #2
    SandraChristina, 6 Juli 2008
  3. User 72261
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    2
    nicht angegeben
    Vielleicht sind aber auch deine Erwartungen einfach zu hoch geschraubt?

    Viele Männer können das nicht so gut wie viele Frauen, ihre Liebe in Worte auszudrücken. Sie zeigen es lieber und für viele ist erfüllender Sex eben auch ein ultimativer Liebesbeweis. Du schreibst über ihn irgendwie... abwertend. Sorry, aber für mich klingt es fast wie über einen Hund. Siehe hier:
    Nach drei Monaten schon solche Gedanken... ich weiß nicht. Ich kann dich andererseits ja auch verstehen und was du vermisst. Vielleicht kann er dir das einfach nicht geben? Das, was du beschreibst, gibt es natürlich! Natürlich nicht die ganze Zeit, das würde einem ja auch wieder zu viel werden. Aber es sollte schon Phasen geben, in der beide so fühlen.

    Auf ein Leben, in dem du dich trotz Partner ständig allein fühlst, solltest du dich nicht einstellen, finde ich. Eventuell halt überlegen, ob er es ist, mit dem du glücklich werden kannst.
     
    #3
    User 72261, 6 Juli 2008
  4. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Was heisst denn da "er liebt Dich verbal"?
    Nur dadurch dass er Dir sagt, er liebt Dich, liebt er Dich ja anscheinend nicht wirklich.
    Das ist eine sehr eigenartige Form von Liebe.

    Ich könnte nur dann "ich liebe dich" sagen, wenn ich wirklich etwas für eine Freundin fühlen würde.
    Ich würde ihr das aber auch sagen, selbst wenn eine Beziehung unmöglich wäre, einfach weil ich sie sehr schätze und sehr mag.

    Leider bin ich irgendwie unfähig, zu erkennen, wann mich jemand liebt. Vielleicht hatte ich aber auch bisher nicht das Glück, das erleben zu dürfen, kann auch sein.
    Noch schlimmer, ich hab Angst, dass es dann doch nur auf Sex hinauslaufen würde. Klar möchte ich das auch haben, aber nicht um jeden Preis, und nicht ständig.

    Das was Du fühlst, ist das Entscheidende. Er sagt es, tut es aber nicht.
    Wenn eure "Beziehung" nur aus Sex besteht, dann ist das traurig.
    Und derzeit vor allem für Dich.
    Aber Du schreibst ja selber, dass Du jeden Tag Sex haben willst. Ist das nicht etwas zu viel?
    Wie wäre es, wenn Du mal eine Kuschelrunde einlegen würdest?
    Liegt ihr nicht einfach so mal zusammen im Bett, eng umschlungen, und redet?

    Wieso angelst Du Dir leider immer dieselben Exemplare?
    Oder schaffst Du sie im Bett so sehr, dass sie dann zu müde sind, um noch weiter zu kuscheln und Gefühle zu zeigen?

    Oder es ist denen einfach nicht wichtig. Und solange Du ihnen immer schön brav gibst, was sie von Dir brauchen, müssen sie sich auch nicht anstrengen...

    :engel_alt:
     
    #4
    User 35148, 6 Juli 2008
  5. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Nein ich denke nicht, dass ihre erwartungen zu hoch geschraubt sind!

    es ist prinzipiell ja kein problem, wenn man in der partnerschaft zum richtigen vertrautsein einige zeit braucht. und dass das nicht gleich von einem tag zum anderen geht, weiß man ja auch eigentlich.
    zumindest kann man sich das vorstellen, wenn man >1jahr in einer Beziehung ist und an die anfangszeit denkt (die ersten monate). gefühle haben sich vertieft, man ist vertrauter geworden.

    das KANN wie gesagt ncoh kommen.
    Die stelle an der ich aber mir dachte, dass die TS ihre erwartungen überhaupt nicht hochschraubt ist diese hier:

    was ist das denn? das ist doch ein ansatz von gleichgültigkeit, die er ihr entgegenbringt. und da hat sie wirklich mehr verdient.

    und man kann es denke ich auch nicht damit abspeisen, wenn man schreibt: "männer sind so..."o.ä.
    das hat nix mit geschlechterklischees zu tun sondern ist einfach mal liebe.

    liebe TS,
    wenn du mit dem beziehungsleben, welches (laut deiner aussage) derzeit fast nur aus sex besteht, unzufrieden bist, spreche es unbedingt an!

    es kann einfach sein, dass ihr euch beide in sachen vertrautheit schon auf unterschiedlichen wellenlängen bewegt.
    ich glaube, dadurch, dass du jetzt immer mehr diese ganze traurigkeit und den ärger in dich hineinfrisst, kann das eines tages böse enden.
     
    #5
    User 70315, 6 Juli 2008
  6. User 72261
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    2
    nicht angegeben
    @g_hörnchen: Das bezog sich, wie man am Zitat erkennen kann, auf ihre allgemeinen Erwartungen an Männer, nicht auf die konkrete Situation. Wenn man immer nur solche Männer trifft, dann schadet es nicht, zu schauen, ob die Gründe nicht auch eventuell bei einem selbst liegen.

    Na "Geschlechterklischees" - nicht gleich überspitzen. Das bezog sich auf das danach Zitierte. Nochmal zur Erklärung: Es kann einem das Beziehungsleben wesentlich erleichtern, wenn man akzeptiert, dass der Partner die Dinge manchmal anders ausdrückt. Vielleicht zeigt er der TS mit seinem "abknutschen und schmatzen" auf seine Art seine Liebe. Vielleicht trifft das nicht ihre Erwartungen, da muss sie sich drüber klar werden, ob sie das akzeptieren kann oder nicht. Und ja, klar sind nicht alle so :grin: Mein Mann kann gar nicht genug über seine Gefühle reden, manchmal mehr als ich :herz:

    @einsamer engel
    Wieso sollte es denn zu viel sein, jeden Tag Lust auf Sex zu haben? Solange es auf Gegenseitigkeit beruht, ist das doch toll.

    Kann sein, dass ich dich jetzt falsch verstehe, aber ... Sollte der Mann sich denn anstrengen müssen, um Sex zu bekommen? "Wenn er heute mit mir über seine Gefühle spricht, lass ich ihn ran" oder wie? Es gibt erfüllende Beziehungen, in denen beide von Anfang an und über Jahre viel Lust aufeinander haben. Und in denen der Antrieb zum Sex etwas ist, das ohne Erwartung einer Gegenleistung aus einem selbst heraus kommt.
     
    #6
    User 72261, 6 Juli 2008
  7. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Sicher... da hab ich auch nichts dagegen :engel:
    Es war nur eine Frage, ob das die Beziehung da nicht nur auf den Sex reduziert?
    Mann kommt nach der Arbeit nach Hause, futtert was, glotzt TV und dann ab ins Bett. Bissel Sex. Und dann Einschlafen. Weil vom Tag kaputt und vom Sex. Bleibt nicht mehr viel übrig. :engel:

    Ok, ich kann das mit dem täglichen Sex sowieso nicht verstehen und nicht nachvollziehen, aus persönlichen Gründen.

    In so einem Fall ist es ja dann sicherlich auch gut. Wenn beide was davon haben.

    Doch unsere TS, ihre Gefühle werden anscheinend nicht erwidert.
    Oder kannst Du nicht mit Deinem Freund darüber reden?
    Blockt er ab, tut er das immer als unwichtiges Gefasel ab? :schuechte

    :engel_alt:
     
    #7
    User 35148, 6 Juli 2008
  8. mami33
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    wir haben oft sex, weil es uns beiden gefällt. wir tun auch alle anderen dinge des lebens zusammen, wir verstehen uns gut und können über alles reden. es ist nur so, dass eben diese gefühlsebene für mich tiefer sein muss um mich geborgen zu fühlen. ich will verschmelzen!!! ich habe nichts abwertend gemeint, aber man könnte es schon überspitzt als hundeküsse und tätscheln beschreiben...das weiss er auch im grunde. er arbeitet sich dann kuschelmässig an mir ab und will es auch recht machen..oh mann, er ist so nüchtern! und dann gibt es diese abende an denen ich das nicht verkraften kann.
     
    #8
    mami33, 6 Juli 2008
  9. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.252
    218
    295
    nicht angegeben
    Kannst Du ihm denn dann nicht sagen dass Du in dem Augenblick mehr möchtest?

    Oder hat er zwei linke Hände dass er eher ein berührungssmäßiger Grobmotoriker ist? :engel:

    :engel_alt:
     
    #9
    User 35148, 6 Juli 2008
  10. User 72261
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    2
    nicht angegeben
    Hm, ich versteh, was du meinst. Fürchte, diese tiefe Gefühlsebene kann man nicht erzwingen. Klar wird es über die Jahre immer tiefer, aber etwas davon sollte schon von Anfang an da sein. Und das fehlt dir offenbar.

    Klingt irgendwie, als würdest du ihn gerne ändern, er bemüht sich eh, aber kriegt es nicht so ganz hin, wie du es dir vorstellst. Dass dich die "Hundeküsse" nerven, kann ich verstehen. Da müsstest du dann auch diesbezüglich mal ehrlich zu ihm sein, sonst ist das ja irgendwie demütigend für ihn. Nur fürchte ich, würde ihn das noch mehr verunsichern.

    Daher: Könnte es sein, dass er einfach nicht DER Richtige für dich ist? Hat sich dieser Gedanke bei dir schon mal eingeschlichen?
     
    #10
    User 72261, 6 Juli 2008
  11. mami33
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    er ist acht jahre jünger als ich und sagt er hat das noch nicht so erlebt oder kennengelernt. in seinen vorherigen beziehungen war das mit einem küsschen mal hier und dort schon in ordnung so. er will mich glücklich machen und ich will auch nicht rumnörgeln. ich will ihm die fläche geben tiefer einzutauchen. ich hoffe es ist nur mangelnde erfahrung oder sozialisierung. ich hoffe er wird es brauchen wollen..hm..
     
    #11
    mami33, 6 Juli 2008
  12. User 72261
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    2
    nicht angegeben
    Könnte was dran sein. Das mit dem Alter kann man sicher nicht pauschalisieren, aber ich hab ähnliche Erfahrungen gemacht. Mein Mann ist ein paar Jahre älter als ich und hat mich mit der geforderten Gefühlstiefe Anfangs fast ein wenig überfordert. Jetzt möchte ich es auf keinen Fall mehr missen. Mein Ex hingegen war gleich alt wie ich und bei ihm habe ich diese Tiefe trotz lange glücklicher Beziehung nie so kennen gelernt. Er war auch wesentlich unreifer, möglicherweise hängt das damit zusammen.
     
    #12
    User 72261, 6 Juli 2008
  13. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Eierlegende Wollmilchsau .....

    Entweder du hast zu viele Rosamunde Pilcher Romane gelesen oder du weißt echt nicht, dass es das in der Realität auf Dauer nicht gibt.

    Natürlich kannst du ihn durch Reden für gewisse Sachen sensibilisieren und wenn er dich liebt, wird er auch an sich arbeiten.

    Aber er wird sich nie GRUNDLEGEND ändern. Wenn er sich nicht SELBST ändern WILL.

    Und da ich annehme, dass das Kerlchen keine 18 mehr ist und somit sein Charakter überwiegend gefestigt, wird das eine schwierige Sache werden.

    Darüber musst du dir im Klaren sein.
     
    #13
    waschbär2, 6 Juli 2008
  14. mami33
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    nicht angegeben
    danke an alle! ihr habt mir geholfen und mir auch stichworte zum nachgoogeln gegeben. habe viel gelesen. er will und ist auch lernfähig:drool:
     
    #14
    mami33, 7 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - brauche mehr liebe
Maya99
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juli 2014
8 Antworten
pusteblume2013
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 September 2013
18 Antworten
Test