Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich brauche Rat um sie nicht zu verlieren !

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Lendron, 12 Dezember 2008.

  1. Lendron
    Lendron (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo Community,

    ich bräuchte euren Rat.

    Vorgeschichte :

    Meine Freundin und ich sind seit dem 1. November zusammen und es hat bisher alles sehr gut geklappt.
    Sie sagte mir öfters wie glücklich sie sei und das ich für Sie der Perfekte Mann bin.
    Auch ich muss sagen, dass diese Frau für mich eine Göttin ist !

    Nun, letzte Woche sagte sie mir, dass sie es schade findet, dass wir uns in der Regel nur am Wochenende sehen und auch nur dann ein Paar sind. In der Woche sehen wir uns nur bei der Arbeit.
    Ich bin mehrmals in der Woche früh morgens (Wir beide haben Dauer-Nachtschicht) zu ihr gelatscht, 25-40 Minuten laufweg.

    Ich habe mir dann für Donnerstag und Freitag freigenommen um einfach nur bei Ihr zu sein.
    Alles schön und gut, aber am Samstag rief sie mich an und meinte zu mir, dass Sie und ihre Freundinnen einen Mädchenabend geplant haben und sie wohl nicht sicher ist was sie machen soll.
    Sie fragte mich ob es schlimm wäre, wenn sie mit den Mädels weg gehe.
    Ich verneinte und sagte " Mach das worauf du lust hast."
    Sie fragte mich anschließend " Bist du auch nicht sauer oder so ?". Auch da verneinte ich.
    Aber ich war enttäuscht... denn Ich dachte, dass Sie das Wochenende mit mir verbringen möchte.
    Sie hat doch gesagt, dass Sie es schade findet, dass wir uns so wenig sehen. Warum widerspricht sie sich dann ?

    So, Sonntag :

    Sie musste arbeiten um 22 Uhr und ich bat Sie darum meine Klamotten mit zu bringen die ich bei ihr vergessen hatte.
    Als sie ankam, war ich ziemlich Abweisend zu ihr.
    Ich gab ihr nur einen Kuss und sagte " Viel spaß bei der Arbeit. "

    Am Montag haben wir nur ein paar Worte gewechselt und wir waren beide ziemlich angepisst.
    Ich wollte darüber reden, aber sie nicht.

    Sie schrieb mir nach der Arbeit eine Sms und hat schluss gemacht..
    ich fragte ob sie wirklich diesen Schritt setzen wolle, und sie verneinte.
    Also haben wir darüber gesprochen.

    Ihr Anliegen : Sie fühlte sich von mir Ignoriert und verachtet.
    Mein Anliegen : Ich war enttäuscht, dass Sie das Wochenende nicht mit mir verbrachte.

    Sie meinte, dass ich sie angeschaut hätte als wäre sie ein nichts ..

    Ich sagte ihr das ich sie im Leben nicht ignorieren würde oder jegliches.
    Doch sie empfand es so. Ich konnte es nicht ändern.
    Im Gespräch sagte sie mir, dass ihr Ex-Freund sie dauernd Ignorierte, verachtete und mit ihr umgegangen ist, wie er es wollte.
    ABER WAS KANN ICH FÜR IHRE VERGANGENHEIT ?!
    Ich werde dafür verantwortlich gemacht, was sie am Sonntag fühlte, obwohl es nicht meine Absicht war, dass sie es so aufnahm.
    Ich wollte ihr nur einen Denkzettel verpassen ..


    Und heute ...

    Wir sind wieder zusammen, aber die Beziehung ist auf einer Abstand basis ...
    Ich liebe sie .. will sie nicht verlieren ..
    Sie will es langsam angehen. Aber wieso ?
    Ich kann doch nichts dafür, dass die vergangenheit sie in dem moment eingeholt hat.
    Ich wollte es doch nicht.

    Nun brauch ich Ratschläge, wie ich mit ihr umgehen soll.
    Bitte, liebe community.
    Schreibt mir, was ihr denkt :frown:
     
    #1
    Lendron, 12 Dezember 2008
  2. Mopsliebhaberin
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Single
    Ich denke sie möchte es langsam angehen lassen damit ihr euch erstmal besser kennen lernt das sie sich versichern möchte bevor sie etwas festes eingeht. Weil wenn man gleich zusammen ist gibt man meistens sein ganzes Herz und so, das sie damals schon schlechte Erfahrungen gemacht hat ist Fakt aber du hast keine Schuld daran!!!
    Sie möchte sich einfach nur schützen wieder so verletzt zu werden, dass heißt sie baut einen unsichtbares Schutzschild auf. So mache ich es jedenfalls immer wenn ich jemanden noch nicht richtig kenne und nach einem Monat "Zusammensein" kennt man sich noch nicht wirklich so wie es bei euch ist.+
    Gib ihr Zeit seih aufmerksam und zeige ihr das du dich für sie interressiert aber klammere blos nicht!!!
    Viel Erfolg
     
    #2
    Mopsliebhaberin, 12 Dezember 2008
  3. Lendron
    Lendron (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    24
    86
    0
    nicht angegeben
    Danke,
    es ist schwer, Tage ohne sie zu verbringen, vorallem weil ich nun Zwangsurlaub habe bis zum 4. Januar *kotz*.
    Mal sehen, wann ich sie wieder sehen darf.

    Hätte wer ein paar Tips, die ich befolgen könnte bei dem ersten Treffen nach dem Streit ?
    Ich bin glaub ich in solchen Sachen ein Trottel und mache genau die f alschen dinge *schäm* =P
     
    #3
    Lendron, 12 Dezember 2008
  4. User 68775
    User 68775 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.368
    348
    3.166
    Single
    Hm... vllt sagst du ihr generell einfach jeweils, was du fühlst?
    Wenn du nicht still und heimlich beleidigt gewesen wärst wegen ihres Wochenendplanes, dann wärs zu dem Missverständnis am Sonntag nicht gekommen.
    Kannst ihr ja sagen, dass du enttäuscht bist, aber wenn sie lieber mit den Mädels gehn will, dann soll sie das machen.
    Aber sag nicht, du bist ihr nicht böse und dann bist du so abweisend.

    Gut, du kannst nichts dafür, dass sie in dem Punkt empfindlich ist. Aber wenn du sie behalten wirst, wirst du mit ihr gemeinsam dran arbeiten müssen, dass sie diese Empfindlichkeit in den Griff bekommt. Indem du in solchen Punkten einfach verständnisvoll bist.
    Ich hab zwar keinen bösen Ex, aber dafür einen Vaterkomplex ;-) und mein Freund muss bei manchen Dingen einfach extrem aufpassen, weil ich sonst rot sehe...auch wenn ER sicher nichts dafür kann, aber da reagiert man einfach sensibel. Sie weiß sicher auch dass sie dir da unrecht tut, aber das braucht einfach Zeit zum Heilen, wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat.
    Kann aber aus Erfahrung sagen, es wird besser... auch wenn ich glaub ich nie ganz vergessen wird.
    Aber so hat doch jeder einen wunden Punkt... das muss man als Partner nur einfach wissen und damit umgehen lernen wenn einem der andere wichtig ist.

    Konkret fürs nächste Treffen würd ich ne rundum-Aussprache vorschlagen, in der jeder dem andern nochmal erklärt warum er wann wie reagiert hat und danach eine liebevolle Versöhnung... glaubst du wäre machbar?
     
    #4
    User 68775, 12 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test