Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ich fühle mich so leer...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von radiobrain, 9 März 2005.

  1. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    Hey Ho!


    also:Ich bin seit letzten Sonntag Single..Meine (Ex)Freundin habe ich sehr verletzt,war grundlos eifersüchtig,und habe mich anschließend,da ich wusste,dass sie zu fertig war,von getrennt.

    Später rief sie mich an,grund war,dass ich noch ein paar Arbeitsklamotten bei ihr hatte,und fragte,wann wir uns treffen..Ich sagte,dass ich nicht ohne sie wollte,und sie sagte,sie brauche zeit.Sie sei jetzt "nur einfach traurig und sehr sauer auf mich",und ich fragte,wie lange dieses "Zeit brauchen" wohl dauern könne.Sie wusste es nicht.

    Das Problem ist,dass ich ein Mensch bin,der schlecht alleine sein kann.Ich kann eigentlich nicht ohne sie leben,ein zwei oder sogar mehrere Monate ohne sie könnte ich nicht aushalten..

    Meine Frage an euch,und ich hoffe,ihr könnt mir echt helfen,ist:

    WIE BEKOMME ICH DIESES TRAUERGEFÜHL,DIESE LEERE AUS MEINEN GEDANKEN???


    Bitte helft mir.

    Greetz,radbrain
     
    #1
    radiobrain, 9 März 2005
  2. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Hallo,

    ich wollte ich könnt dir so eine Floskel sagen wie "Wird schon wieder, lenk dich ab.. blabla..laber...", aber ich hab das selbe auch im Oktober nach 4 Jahren Beziehung mitgemacht und muss leider sagen, daß es schon lange dauert, bis man wieder alleine auf die Beine kommt. Gerade wenn man eben eher ein Beziehungsmensch ist, wie ich wohl auch einer bin.
    Tja..., was kann man dir wirlich gescheites sagen, groß ablenken ist zwar mal gut, aber es darf auch nicht irgendwie soweit kommen, daß man alles verdrängt, weil es dich eh wieder einholt. Du musst dich mit der Situation einerseits schon bewußt auseinander setzen und musst dir klar machen, daß du jetzt wieder single bist. Aber dann musst du eben auch irgendwie den Absprung schaffen und wieder selbst anzufangen allein zu leben. Und das kann schon etwas dauern, wenn man sich eben nicht nur kopflos in irgendwelchen Aktionismus stürzt.
    Ich wünsch dir jedenfalls alles gute!
    Lg
    Sun
     
    #2
    SunsetLover, 9 März 2005
  3. Asmaroth
    Gast
    0
    Ich möchte, dir mein tiefstes mitgefühl, ausprechen, ich weiß nicht wirklich wie ich dir helfen kann, denn ich habe dieses Gefühl seit letzten Samstag.. auch, als würde man ewig fallen.. Ja, zu gut kenne ich dieses Gefühl, ich sage nur so viel : Viel Erfolg, und Viel Kraft!
    Was mir gerade einfällt, das beste ist einfach, sich mit freunden zu treffen, Über dein problem zu reden, mir hilft es auch gerade sehr, im moment, mehr als versuchen kann man es ja nicht!
     
    #3
    Asmaroth, 9 März 2005
  4. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke,Ihr beiden.Echt gross,dass Ihr euch mein Gelaber durchgelesen habt..

    Es gibt neues zu berichten.Ich bin am studieren in Münster/Westf..Und als "alternativer" geht man da eigentlich nur in die Sputnik.Gestern hat mich mein Studienkollege und guter Freund in den A..... getreten,ich solle wohl mitkommen.Und es war auch erstaunlich gut...Bis auf Lieder,die ich mit IHR verband(still verbinde) hatte ich sogar spass..

    Leider wurde dieser Abend dann gestört,als zwei IHRER Freundinnen auftauchten.Ich habe auch guten Kontakt zu denen,wir konnten uns super unterhalten,doch Fragen wie "Wie geht es IHR?" konnte ich mir nicht verkneifen.Ich möchte nur weinen,wenn ich mit dem Bus zu einer grossen Elektrohandelskette(Ist Geiz wirklich geil?!?)(EDIT:Mein Nebenjob..) fahren muss und an Orten vorbeifahre,wo wir im Sommer am See lagen oder uns in der Promenade unter den Herbst-fallenden Blättern geküsst haben.

    Ihr werdet jetzt sagen:Hey,Mann,dass war sechs Monate!Dazu kann ich nur sagen:Ich hatte vorher eine zwei jährige Beziehung,und die nahm ich bei weitem nicht so ernst..

    Ich will so nicht weitermachen.Ich will mich dem entziehen.MEINE FRAGE DAHER:Soll ich den direkten Weg gehen,dass heisst,mich den Erlebnissen stellen und offen damit umgehen,oder soll ich die alternative nutzen,das ABLENKVERFAHREN?!?!

    In diesem Punkt habe ich leider gar keine Erfahrung...daher würde ich mich echt freuen,wenn Ihr was einbrigen könntet.Ihr könntet mir echt helfen..


    Sry,dass ich so nerve...

    greetz,radbrain
     
    #4
    radiobrain, 12 März 2005
  5. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    hat vielleicht noch jmd. eine Idee,oder kann mir helfen?

    greetz,radbrain
     
    #5
    radiobrain, 15 März 2005
  6. SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    101
    0
    Single
    Ich würd das nicht so als 2 getrennte Verfahren sehn.
    Es bringt weder was, wenn du immer wieder nur die alten Sachen gedanklich durchkaust und dich nicht davon löst, noch bringt es was, wenn du dich wild drauf los ablenkst. Es gibt da wohl leider kein Patentrezept. Ich mach es für meinen Fall so, daß ich- wenn eben Gedanken an meine 4jährige Zeit und meine Ex kommen- mich dem schon stelle und versuche der Sache auf den Grund zu gehen, warum ich jetzt daran denken muss. Ich versuch mit dem schon zu stellen, aber irgendwann muss man dann auch mal einen Punkt machen, den Absprung schaffen, Vergangenes Vergangenes sein lassen und eben auch wieder neues tun. Weniger als Ablenkung, aber eben um einfach wieder weiter zu nachen. Klingt sicher alles ziemlich theoretisch und holzig, aber ich könns nich besser erklären und jeder is da wohl auch anders gestrickt und geht anders mit solchen Situationen um.
     
    #6
    SunsetLover, 15 März 2005
  7. boer
    boer (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also bei mir hat es viel gebracht gerade die Wochenenden und auch die einzelnen Abende vorzuplanen! Mache ich teilweise auch noch um nicht in einer Endlosschleife des Selbstmitleides zu versinken...
    Verplane dich! Glaube mir, das bringt etwas. Aber du musst trotzdem wenn dir danach ist versuchen das ganze mit dir selbst und alleine zu verarbeiten, egal wie hart es ist, und wie beschxxx es dir geht!

    Das mit den Orten der Erinnerung ist auch so eine Sache, bei mir sind es jetzt fast 4 Monate und mittlerweile habe ich nicht mehr so viele Probleme damit, aber man muss sich vortasten...
     
    #7
    boer, 15 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - fühle mich leer
Rf2107
Kummerkasten Forum
8 August 2015
7 Antworten
xTEOx
Kummerkasten Forum
9 Februar 2015
11 Antworten
Leichner
Kummerkasten Forum
1 November 2014
3 Antworten
Test